Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Mehr RAM-Module weniger Leistung?

Mitglied: Dirmhirn

Dirmhirn (Level 2) - Jetzt verbinden

21.11.2017 um 10:55 Uhr, 882 Aufrufe, 9 Kommentare

Hi,

i.A. heißts ja, dass mehr RAM-Module besser sind, wegen Dual/Quad Channel.

Bei einer Lenovo P710 ist mir jetzt aber aufgefallen, dass Creo 2.0 Benchmarks mit 1x16Gbit schneller laufen als mit 2x16Gbit und 4x16Gbit sind überhaupt langsamer.
Es geht hier um 5-10% Gesamtlaufzeit. Dachte zuerst das wäre Rauschen, aber nach einigen Tests ist der Trend deutlich sichtbar.
PC4 2400T 2Rx8

Slots wurden nach Lenovo Vorgabe bestückt. Es ist nur ein Socket belegt und die Riegel wurden auch alle beim richtigen Sockel platziert...
Temperatur kann es auch nicht sein +-1Grad.

gibt es eine Erklärung für das Phänomen?

Eine Vermutung wäre, dass der Benchmark relativ wenig RAM benötigt und daher der Multichannel Overhead größer ist?!

sg Dirm


Mitglied: Lochkartenstanzer
21.11.2017, aktualisiert um 11:37 Uhr
Zitat von Dirmhirn:

gibt es eine Erklärung für das Phänomen?

Verschiedene:

Eine davon ist z.B., daß die Last auf den Leitungen bei mehreren Modulen höher ist und daher die Latenzen größer gemacht werden, um saubere Signale zu bekommen.

Die Speicher werden einfach langsamer angesteuert, wenn zuviele Module drin sind.

Es sollte aber im Datenblatt des Motherboards drinstehen, wie es sich verhält. Schau einfach mal im BIOS nach, wie die Timings sind, wenn Dein BIOS das zuläßt.

lks

PS: Dr.Evil hat's verständlicher formuliert.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.11.2017 um 11:04 Uhr
Moin,

hast Du beide RAM-Module identisch? Oder ein "altes" und ein "neues"?
Durch Schwankungen in den Herstell-Chargen habe ich das beim "Mischen" auch feststellen können.
Bei kompletter Neubestückung war der Effekt aber nicht feststellbar.

Gruß

Looser
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
LÖSUNG 21.11.2017, aktualisiert um 11:21 Uhr
Ich gehe mal davon aus, das Du "R-DIMM" Module verwendest?

In diesem Fall ist es so, das Du die 2400Mhz Takt nur bei einem DIMM pro Kanal erreichst.
Bei zwei DIMM Pro Kanal wird der RAM auf 2133Mhz heruntergetaktet.
Bei drei DIMM (volle Belegung) wird sogar auf 1866Mhz "heruntergebremst"...

Man kann diesen Effekt nur durch verwendung von "LR-DIMM" vermeiden. Bei diesen Typen bleibt die Taktfrequenz immer bei 2400Mhz.
Leider kann man sie nicht mit R-DIMM mischen...
Dies ist leider vom Intel Design so vorgegeben und sollte bei allen E5-26XX-v4 Motherboards etwa gleich sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
21.11.2017 um 12:12 Uhr
sind 4 gleiche:
https://www.skhynix.com/products.view.do?vseq=1944&cseq=75 die 16GB UH Version 2400.

R-DIMM = registered? ja das sind sie.

In diesem Fall ist es so, das Du die 2400Mhz Takt nur bei einem DIMM pro Kanal erreichst.
hm aber wenn das Board Dual-Channel beherrscht, dann sollten zwei Module mit vollem Speed laufen.

hwinfo und gpu-z zeigen immer 1190Mhz Memory Clock an. Egal wie viele Module verbaut sind.

Die Speicher werden einfach langsamer angesteuert, wenn zuviele Module drin sind.
na das hat mich ja schockiert. hab mir gedacht bei 6 Slots pro Socket können 4 nicht zuviel sein und schon gar nicht 2.

Es werden sehr CPU intensive Prozesse etwas langsamer.
Gibt es ein Tool, dass die Memory latency messen kann? oder die Änderungsrate.
https://www.hwinfo.com/ fand ich bis jetzt sehr gut, aber zum RAM gibt's recht wenig Infos.
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
21.11.2017 um 12:23 Uhr
Die P710 dürfte 3 Channels pro Socket haben, d.h. bis 3 Module sollte es flott laufen?!
Bitte warten ..
Mitglied: Tektronix
LÖSUNG 21.11.2017 um 13:41 Uhr
Hallo,
Du hast Speicherbänke, Speicherkanäle, und Ranks. Du kannst pro Kanal nur 8 Ranks verwalten. Bei LR-Dimm hast Du noch mal einen Kontroller, der zum Beispiel als 2 Ranks angesprochen wird, dass ganze intern im Speichermodul auf 8 Ranks verteilt. Der Speichercontroller Deiner CPU sieht aber nur die 2 Ranks und kann deshalb noch 6 Ranks mehr ansprechen.
memory01 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

memory02 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
21.11.2017 um 14:22 Uhr
Hallo zusammen,

gibt es eine Erklärung für das Phänomen?
Mehr RAM ist eigentlich eine schöne Sache, man kann dann mehr Programme oder Daten direkt in den RAM hinein laden
und ist dann nicht mehr auf die "langsamere" Festplatte angewiesen. Heute mit den neuen Laufwerken SSD, mSATA und
M.2 SSD oder gar PCIe SSD ist das aber auch nicht mehr ganz so tragisch wie früher, nur eines vergessen die Leute all
zu gerne dabei, mehr RAM muss auch;
- adressiert werden
- angesprochen werden
- und Verwaltet werden

Und dafür gehen eben auch mehr CPU Leistung drauf, was bei einem einzelnen RAM Modul natürlich gering ist.

Und das geht dann bei kleineren oder mittleren Prozessoren auch gerne einmal in die andere Richtung, sodass man dann
auch wiederum einen Abfall der Leistung bzw. einen Mehranstieg an Leistung hinsichtlich des RAM im gesamten System
ausmachen kann. Wer also 16 GB oder 32 GB zusammen mit einem Intel Core i3 (16 GB) oder einem Intel Core i5 (32 GB)
verwendet hat noch einen Gewinn zu verzeichnen, wer gar einen Intel Core i7 oder i7x Prozessor mit 64 GB zusammen
verwendet ist auch noch gut beraten, nur wenn es dann höher gehen soll im RAM- Ausbau, dann wäre ein Single oder Dual
Xeon PC bzw. WS eben doch besser. Und dort sind dann wieder andere Sachen mit im Spiel,.....

Dies ist leider vom Intel Design so vorgegeben und sollte bei allen E5-26XX-v4 Motherboards etwa gleich sein.
Besser hätte ich es auch nicht formulieren können.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
21.11.2017 um 15:44 Uhr
danke für die Inputs.

es ist eine Leneovo P710 Workstation - komplett neu. Kein Spargerät. (man kann von Lenovo halten was man will )

ich habe 3 channels und dual rank RAM.

Wenn ich 2 Rigel verbaue habe ich gerade mal 2 Kanäle und je 2 Ranks belegt, wenn ich das richtig verstehe.
Prozessor ist ein E5-2637v4

Der Benchmark ist vom Volumen her nicht so RAM intensiv. max 4GB beglegt. Es wird aber ziemlich sicher viel mit den Daten gearbeitet, dafür habe ich aber noch keinen guten Indikator/Sensor gefunden.

Creo ist eine fast reine Single-Thread Anwendung, d.h. ein Core glüht und die anderen schauen in die Luft

Graka ist eine P5000 die wird nicht mal warm, wie auch die PCIe SSD.

Deshalb hat mich das Ergebnis gewundert.

Mehr als 16GB belegen nur unsere Simulation Workstations. Die CAD-Geräte sind auch mit 16 zufrieden. Daher wäre das schon interessant nur mit einem Riegel zu fahren.

ich werd noch reine RAM-Benchmarks testen. ev. zeigen die in die "andere" Richtung. Ich will nur einen defekt oder falsches Setup ausschließen.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
21.11.2017, aktualisiert um 15:56 Uhr
Man hat also die Wahl zwischen wenigen, aber sehr großen R-DIMM Modulen, oder vielen kleineren aber teuren LR-DIMM...
Schneller ist letzteres.

Allerdings haben lt. Datenblatt unsere Freunde aus dem Reich der Mitte offenbar doch "gespart": LR-DIMM werden offenbar nicht supportet.
Da es sich bei Deinem RAM zudem offensichtlich nicht um Originalteile handelt könnte ich mir zudem vorstellen, das die Maschine auch aus diesem Grund nicht ihre optimale Geschwindigkeit erreichen kann...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
ILO USB Modul???
Frage von ChrisIOPeripheriegeräte3 Kommentare

Hey, ich bin auf der Suche nach einer Art ILO Modul. Der Hintergrund ist, vor Ort Support steckt USB ...

Netzwerke
SFP Modul (miniGibic)
gelöst Frage von apranetNetzwerke12 Kommentare

Guten Tag zusamnen, ich hätte eine allgemeine technische Frage, da ich vor kurzem diesbezüglich einen Fehler hatte. Wie funktioniert ...

Batch & Shell
Powershell SNMP Modul
Frage von ChristineSBatch & Shell7 Kommentare

Hallo, ich wollte zum weiterlernen von Powershell ein Batch Script von mir in Powershell nachbauen. Es geht dabei um ...

DSL, VDSL
DSL Schwankungen der Leistung
Frage von rocco61DSL, VDSL3 Kommentare

Hallo zusammen, Es ist ein 16 000 Mbit Anlagenanschluss haben seit paar Tagen eine eine Schwankung im DSL zugang. ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

TrendMicro Worry-Free Business Security 10.0 SP1 - Jetzt in Deutsch verfügbar! (Windows 10 1903 Support)

Tipp von TrinXx vor 20 StundenSicherheits-Tools1 Kommentar

Moin! Nach wochenlangem Warten wird Trend Micro das SP1 für WFBS 10 voraussichtlich am 26.08.19 veröffentlichen. Ich habe das ...

Hyper-V
Setup VM W2016 startet nicht in Hyper-V 2016
Erfahrungsbericht von keine-ahnung vor 2 TagenHyper-V4 Kommentare

Moin, sitze gerade über meinem neuen Server und versuche, die VM auf den Host zu prügeln. Jetzt wollte ich ...

Server-Hardware

HPE Proliant ML350P Gen8 Probleme mit Zugriff auf Raid-Volumes

Erfahrungsbericht von goscho vor 2 TagenServer-Hardware1 Kommentar

Hallo Leute, das Problemgerät: HPE ML350P G8 Windows Server 2012R2 HyperV-Host 8 x 300 GB 10K SAS HDD (1 ...

Humor (lol)

"Linux und 5 Gründe Warum man kein Windows verwenden sollte sondern Ubuntu Linux"

Information von Snowbird vor 4 TagenHumor (lol)9 Kommentare

Gerade gefunden. Ja, ist etwas älter, aber irgendwie lustig?

Heiß diskutierte Inhalte
Audio
SIP Gegensprechstelle Funk
Frage von d4vidh4ll3rAudio11 Kommentare

Hallo! Ich benötige eine alternative zur doorLine TM4 ), sprich eine SIP Gegenstelle die ich unter eine Aluminium-Platte schrauben ...

Windows 10
Windows 10 Backup auf Netzwerk Storage
Frage von Futschel2608Windows 1010 Kommentare

Hallo geehrte Mitstreiter Innen, Wir wollen in unserer Windows 10 Domäne den Einzelnen Usern ermöglichen ihre Desktop PC's zusichern. ...

Backup
Veeam Backup Endpoint Free sichert nicht alle Dateien in AppData
gelöst Frage von speedy26gonzalesBackup10 Kommentare

Hallo, ich sollte ein paar Dateien in C:\Users\xyc\AppData\Local\Microsoft\Outlook wieder herstellen. Auf dem Benutzerkonto ist in Outlook ein IMAP Konto ...

Batch & Shell
Mittels SED Text ersetzen in Anführungszeichen
gelöst Frage von nekronBatch & Shell9 Kommentare

Moin … bin nicht wirklich der SED/regex Mensch, vielleicht kann mir jemand auf die Schnelle Helfen :) ich habe ...