Router-Kaskade theoretische Frage

Mitglied: Cometcola

Cometcola (Level 2) - Jetzt verbinden

31.01.2016, aktualisiert 01.02.2016, 1234 Aufrufe, 7 Kommentare

Guten Morgen,

ich habe eine Verstädnisfrage und zwar ist der Aufbau an unserem DSL-Anschluss wie folgt: Fritzbox 7490 an der TAE, daran dann die ganzen privaten Endgeräte und jetzt ist beruflich bei einem Familienmitglied noch ein zweiter Router (unterstes Preissegment, TP-Link von der Firma bereitgestellt) dazu gekommen. Dieser soll eine dauerhafte VPN-Verbindung zum Unternehmen aufbauen. Jetzt ist das Problem, er sollte diesen Router "einfach dranstecken und schon sollte es gehen". UpnP ist bei der Fritzbox deaktiviert.

Jetzt der Punkt worüber ich gedanklich stolpere: Ich dachte immer, wenn man eine Router-Kaskade umsetzen möchte, müssen entsprechende statische Routen in den Routern konfiguriert sein? Trotzdem habe ich den Router rangesteckt, den Dienst-PC hochgefahren und tatsächlich war für knapp 3 Minuten ein Zugriff auf das Intranet und andere lokale Dienste möglich. Dann jedoch war kein Zugriff mehr möglich.

Laut Aussage soll wohl der VPN-Tunnel stabil sein. Aber wenn der VPN-Tunnel stabil ist, heißt das doch das die Routerkaskade soweit i.O. ist und der Fehler auf der Gegenseite zu suchen ist, oder?

Kann einer mit dem Fehlerbild etwas anfangen? Aktuell nervt es ziemlich, da ich keinen Zugriff auf den zweiten Router habe und die IT von der anderen Seite keine Idee hat und nur meine Zeit verschwendet.

Besten Dank
CC
Mitglied: fognet
LÖSUNG 31.01.2016, aktualisiert 01.02.2016
Guten Morgen auch.

Wenn der Router Funktioniert hat Fehlerfrei funktioniert, wenn auch nur für 3 Minuten ist das schon mal ein gutes Zeichen;)

"einfach dranstecken und schon sollte es gehen"
Also wohl WAN Port an LAN Port der Fritzbox?

Jetzt der Punkt worüber ich gedanklich stolpere: Ich dachte immer, wenn man eine Router-Kaskade umsetzen möchte, müssen entsprechende statische Routen in den Routern konfiguriert sein?
Nein, eigentlich nicht außer du willst vom Familien Netz ins Büro Netz.

Kannst du nicht mal die Logs in der IT Anfordern? Ev. ist dort was zu finden.

LG PPR
Bitte warten ..
Mitglied: Cometcola
31.01.2016 um 11:00 Uhr
genau, so gesteckt. Also deine Sicht der Dinge ist auch, wenn es einmal funktioniert hat, liegt das Problem definitiv an der anderen Seite.

Aber was genau könnte dafür verantwortlich sein? Firewall oder so wäre schlecht, wenn es erst funktionieren würde und dann wieder nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: fognet
31.01.2016 um 11:06 Uhr
Hi

Definitiv sag ich nie;)
Nun, eine Firewall könnte verantwortlich sein, hat den Traffic Analysiert und dann geblockt.

Dann jedoch war kein Zugriff mehr möglich.
Also wie kein Zugriff mehr? Verbindung zum VPN Server getrennt oder Verbindung zum Router?

LG PPR
Bitte warten ..
Mitglied: Cometcola
31.01.2016 um 11:13 Uhr
meine Möglichkeiten sind ja ohne Zugriff sehr begrenzt. Habe per traceroute mal geguckt, ob es klappt und es lief auch ohne Probleme. Dann per Browser auf der Intranetseite gewesen, lief auch soweit, bis es dann nicht mehr ging. Aussage vom IT-Support war, "ja VPN-Verbindung steht noch,....."
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 31.01.2016, aktualisiert 04.02.2016
Einfach dranstecken ist einfach gesagt entspricht aber nicht immer der Realität. So ein Kaskaden Design ist hier im Detail beschieben:
https://www.administrator.de/wissen/kopplung-2-routern-dsl-port-48713.ht ...
Wie das genau mit Routing und doppeltem NAT geht erklärt dir dieses Forumstutorial:
https://www.administrator.de/wissen/routing-2-netzwerkkarten-windows-u-l ...
Dadurch das dort in der Regel doppeltes NAT gemacht wird erübrigt sich dann statisches Routing, hier irrst du also.
Anders sieht es aus wenn transparent geroutet wird aber das muss man wissentlich konfigurieren und Laien wären damit völllig überfordert.
Experten manchmal auch wie die zahllosen Threads hier im Forum beweisen.. ;-) face-wink

Es ist also gut möglich das das mit "einfach draufstecken" funktioniert. Z.B. wenn das verwendete VPN Protokoll ein SSL basiertes ist wie z.B. bei OpenVPN.
Das kann ohne Probleme die davorliegende NAT Firewall des kaskadierten Routers passieren ohne das dort spezielle Eingriffe vonnöten sind.
Bei anderen Protokollen wie IPsec oder PPTP sieht das schon anders aus da dort mehrere Protokolle beteiligt sind. Hier kommt man oft ohne Port Forwarding nicht aus.
Mit einer entsprechend intelligenten Wahl von Hardware und Software für das VPN kann man es also so gestalten ohne das es Probleme gibt oder Bedenken wie du sie zu Recht hast.

Das du keine Zugriff auf den 2ten Router hast ist natürlich Unsinn. Lad dir das Handbuch des Modells runter, dort ist eine Passwort Recovery Prozedur beschrieben, mit der man in 10 Sekunden sofort Zugriff auf den Router erhält.
Einfach mal den gesunden Menschenverstand walten lassen und etwas nachdenken...! Das hilft wirklich !
Bitte warten ..
Mitglied: Cometcola
01.02.2016, aktualisiert um 16:56 Uhr
Besten Dank für die schnelle Hilfe, wollte kurz durchgeben, dass es jetzt läuft und der Fehler auf der anderen Seite der Leitung lag :-) face-smile

Aber wieder etwas gelernt, dachte immer man müsste immer bei VPN einen Port freigeben, damit die Antwort auch "reingelassen" wird und an den entsprechenden Host weitergeleitet wird. Jammerschade, dass ich nicht mehr so tief in der IT unterwegs bin :-( face-sad
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.02.2016 um 14:43 Uhr
Deshalb soll man ja auch immer nachdenken statt "denken" ;-) face-wink
Gut wenns nun alles klappt !
Jammerschade, dass ich nicht mehr so tief in der IT unterwegs bin
Wo denn sonst... beim Sportangeln ? :-D face-big-smile
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows 10 Geschwindigkeitprobleme trotz viel mehr Gb Ram
Matthes88Vor 15 StundenFrageWindows 1036 Kommentare

Hallo ihr lieben aaaalso : Da mein neuer Arbeitsspeicher (32gb) von meiner alten Windows 7 version (max mit 8gb kompatibel) nicht angenommen wurde, habe ...

Off Topic
Realistische Gehaltsvorstellung für eine "IT-Allroundkraft"
gelöst JiggyLeeVor 10 StundenFrageOff Topic16 Kommentare

Hallo an alle, ich hege momentan den Wunsch mich von der alten verstaubten Behörden Bürokratie und langweiliger Aufgaben los zu lösen und in einem ...

Windows Userverwaltung
Account Aktivierung über VPN
Phill93Vor 1 TagFrageWindows Userverwaltung3 Kommentare

Hallo, ich muss mir für eine RDP Umgebung für einen Verein eine Lösung für die Account Aktivierung ausdenken. Meine Idee ist die folgende: 1. ...

Switche und Hubs
Suche Deutsche Sprachdatei für D-Link DGS-1210-24 D1 Switch
gelöst Oggy01Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs8 Kommentare

Hallo, ich habe einen D-Link DGS-1210-24 Vers. D1 Switch bekommen und suche für diesen eine Deutsche Sprachdatei. Die Firmware ist auf dem aktuellen Stand ...

Humor (lol)
Tipp: Dinge, die man besser nicht klaut
altmetallerVor 11 StundenTippHumor (lol)8 Kommentare

Hallo, so wurde meiner Hündin z.B. heute der (eingeschaltete) GPS-Tracker mit Mobilfunkanbindung quasi "direkt vom Halsband weggefunden". Akku hatte noch 60% :-P Und ich ...

Video & Streaming
Videoaufnahme funktioniert nur bis zum ersten Reboot (0x80040217)
IllusionFACTORYVor 1 TagFrageVideo & Streaming10 Kommentare

Ich nehme über eine Video-Software von einem USB-Hardware-Encoder Video auf. Das funktioniert exakt bis zum ersten Reboot - danach bekomme ich beim Starten der ...

Windows Server
GPU Passthrough HYPER-V 2019
bintesVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo, ich habe ein ein Problem mit der Bereitstellung einer Grafikkarte an eine virtuelle Maschine. Hardware: - HPE ProLiant DL380 Gen9 V4 Rack Server ...

Windows Server
Windows Admin Center DC
maximidVor 1 TagFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, ich hätte mal eine Frage zu Windows Admin Center und zwar schaue ich es mir aktuell etwas an da mir die zentrale Verwaltung ...