kabuzi
Goto Top

Samba: Erstkonfiguration und Zugriff mit Win10

Guten Abend zusammen,

ich kämpfe mit dem Samba-Server. Ziel ist es, drei einfache Freigaben auf dem Raspi einzurichten.
Dazu habe ich zwei Benutzer (pi und nw_backup) auf dem Raspi angelegt und für Samba aktiviert (smbpasswd -a ...)

Anschließend habe ich drei Ordner angelegt und die Dateiberechtigungen so eingestellt, dass in open_share alle alles dürfen,
in raspi_share nur Benutzer pi, in nw_backup nur Benutzer nw_backup werkeln darf (siehe samba2.PNG)

Last but not least - die conf-Datei (siehe samba1.PNG)

Unter Windows gehe ich auf den Raspi (in der Netzwerkumgebung) und kann munter in open_share Dateien anlegen.
Sobald ich auf raspi_share klicke, erscheint die Maske zur Eingabe der Benutzerdaten. Gebe ich dann Pi mit dem entsprechenden
Passwort ein, kommt die Meldung "ich hätte keine Berechtigungen".

W A S mache ich falsch? *Hilfe*

Viele Grüße und ein dickes Dankeschön schon einmal im Voraus!
samba1
samba2

Content-Key: 467859

Url: https://administrator.de/contentid/467859

Printed on: February 23, 2024 at 06:02 o'clock

Member: it-fraggle
Solution it-fraggle Jun 30, 2019 at 18:56:27 (UTC)
Goto Top
Schon mal in Win aus und dann wieder eingelogt? Windows hat die schöne Eigenschaft dir den Zugriff zu verweigern, obwohl es hätte funktionieren müssen, wenn du beim ersten Versuch noch nicht korrekt Samba konfiguriert hast.
Member: kabuzi
kabuzi Jun 30, 2019 at 20:39:03 (UTC)
Goto Top
Das war der entscheidende Hinweis - und zusammen mit etwas Googeln bin ich wieder etwas schlauer:

Ich hatte in Windows erst raspi_share mit dem Benutzer pi ausprobiert. Erfolgreich. Versuche ich danach den Zugriff auf backup kommt zwar die Maske, in der nach einem Benutzer gefragt wird, der Zugriff funktioniert dann aber nicht. Der Grund ist wohl, dass Windows sich nur maximal mit einer Identität zu einem Server verbinden kann. Und das Problem: Versucht man sich mit einer zweiten Identität zu verbinden, wird die erste offenbar n i c h t einfach aufgehoben. Dies geschieht erst, wenn man sich abmeldet.

Soll das ganze ohne Abmeldung funktionieren, kann man mit dem Befehl "net use" bzw. "net use [FREIGABE] /del" auf der Kommandozeile die Verbindung zum Server echt löschen.

Hallelujah