petrof
Goto Top

Serverzugriff extrem langsam

W2K3 Std. Server, 1 Client Computer greift extrem langsam darauf zu.

Riesenproblem:
W 2003 Standard Server ist alleiniger Domänencontroller,
DNS, WINS eingerichtet, einige PC's NT4, einige W2K, ein XP Pro. Rechner waren vorher in anderer Domäne, NT.
Fast alle Rechner greifen "normal" auf den Server zu, nur einer nicht.
Der PC ist ein W2K Client, neu aufgesetzt, kann auf verschiedene Freigaben im Netz "normal" zugreifen, jedoch nicht auf den Server.
Dateien und Programme aufrufen dauert ewig.
Hierbei ist der angemeldete Benutzer egal, passiert auch beim Administrator.

Der Versuch den Rechner aus der Domäne zu entfernen und neu anzumelden ( auch mit anderem Computernamen ) bringt keinen Erfolg.

Was kann man da noch machen??

Content-Key: 5347

Url: https://administrator.de/contentid/5347

Printed on: July 17, 2024 at 20:07 o'clock

Member: mku
mku Jan 07, 2005 at 18:35:09 (UTC)
Goto Top
Eine mögliche Ursache ist SMB-Signing.
Hast Du das schon mal deaktiviert.

Gruß
Mirko
Member: Petrof
Petrof Jan 07, 2005 at 21:02:01 (UTC)
Goto Top
Danke, habe ich schon versucht.
Es liegt nicht am Clienten, wie ich erst dachte, da die anderen Rechner funktionierten!
Habe an anderen Clients ein bestimmtes Laufwerk freigegeben.
Das Phänomen tritt nun auf, sobald sich ein User mit Admin-Rechten, oder Admin selbst an Clienten anmeldet. Passiert auch an anderen Stationen W2K.
Auch, wenn das Laufwerk nicht mehr verbunden ist.

Gruß
Peter
Member: Sage24
Sage24 Jan 11, 2005 at 12:57:08 (UTC)
Goto Top
Wir haben nun noch etwas auf dem Server ausprobiert... Mittagspause sei Dank...:
Wenn die Freigabe von dem Laufwerk weggenommen wird ist der Zugriff auf dem Server OHNE Probleme möglich. Sobald aber die Freigabe wieder reingesetzt wird ist der Zugriff nur noch mit der erwähnten Verzögerung möglich.
Member: itman
itman Jan 24, 2007 at 12:25:58 (UTC)
Goto Top
Hallo,

bitte zuerst darauf bedacht sein, unbedingt einen zweiten Domänencontroller aus Redundanzgründen zu installieren. Lösungsmöglichkeiten:

Computerkonto im ADS deaktivieren und erneut aktivieren. Versuchen den Client mit
"Verwalten" im Kontextmenü zu verwalten.

Die Netzwerkbindungen am Adapter überprüfen. TCP / IP, Client für MS-Netzwerke, Datei- und Druckfreigaben.

Die korrekte Namensauflösung mit nslookup überprüfen. DNS-Einträge aktualisieren.

ACL-Zugriffsrechte der Freigabe überprüfen.

Gruss