Smart USV wird nicht gefunden

Mitglied: 118080

118080

03.03.2016 um 12:45 Uhr, 7507 Aufrufe, 14 Kommentare

Wir haben eine neue Smart USV 1500-I von APC und ich möchte gerne PowerChute im Netzwerk installieren. Also, Netzwerkkabel rein, USB rein und in den Server.
PowerChute Installationsdisk rein und wollte gleich mal PowerChute Server auf den Server laden. Alles eingerichtet und dann gehts drum die USV hinzuzufügen. Allerdings findet er sie einfach nicht.
Die Anleitungen und Beschreibungen lassen auch sehr zu wünschen übrig.. Kann mir wohl jemand von euch weiterhelfen? :'(

Grüsse Luca
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
03.03.2016 um 13:45 Uhr
Kann es sein dass bei meiner USV der RJ45 Port gar kein LAN Anschluss ist sondern ein Überwachungsport und ich das einfach nur falsch verstanden habe? Man bin ich blöd..
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
LÖSUNG 03.03.2016, aktualisiert um 13:47 Uhr
Hallo,

was willst Du denn mit der USV absichern? Einen lokalen Server oder mehere Server?

Wenn es nur ein Server ist (kein Host mit VMs) nutzt Du die USB-Verbindung. Wenn es mehere Server oder ein Host mit VMs sind, die Netzwerkverbindung.

Beides gleichzeitig ist unnütz.

Welche Netzwerk-Erweiterungskarte ist denn Installiert? Ist die bereits konfiguriert?

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
03.03.2016, aktualisiert um 15:23 Uhr
Eigentlich möchte ich 3 Server dran haben. Aber wenns momentan nicht anderst geht besser einen als gar keinen. Genau da liegt das Problem.. Ich habe gar keine Erweiterungskarte drin.. Ich dachte der vorhandene RJ45 Port fungiert auch als LAN Anschluss und die Netzwerkerweiterungskarte wäre für wenn ich in ein zweites Netzwerk möchte z.B... Da war ich anscheinen vollkommen falsch informiert. Wie krieg ich denn erstmal den einen Server abgesichert via USB? Mit Powerchute geht das ja nicht.
LG Luca
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
LÖSUNG 03.03.2016 um 15:29 Uhr
Hallo,

der RJ45-Anschluß ist eine serielle Schnittstelle (RS232). Dafür wird ein Adapterkabel auf SubD 9polig mitgeliefert.

http://www.apcmedia.com/salestools/MMIS-8FULFX/MMIS-8FULFX_R2_DE.pdf?sd ...

Zur Kommunikation zw. USV und Server brauchst Du PowerChute Business Edition.

http://www.apc.com/tools/download/software_comp.cfm?sw_sku=SFPCBE92& ...

Damit kannst Du bis zu 5 Server (Nodes) herunterfahren.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
03.03.2016 um 16:29 Uhr
PowerChute Business hab ich, aber das nützt ja nichts ohne eine Netzwerkinterfacekarte oder?
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
LÖSUNG 03.03.2016 um 17:49 Uhr
Hallo,

die Software besteht aus 3 Teilen:
- Server
- Management
- Agent

Der Server "redet" über die Schnittstelle (USB, RS232) mit der USV.

Der Agent "redet" mit dem Server und steuert das Shutedown.

Die Agenten "reden" über das Netzwerk mit dem Rechner, auf dem der Server installiert ist.

Mal das Handbuch lesen.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
04.03.2016, aktualisiert um 08:23 Uhr
Das mit Agent, Server und Management Console verstehe ich ja, aber der Server kann sich nur via LAN mit einer USV verbinden. Ich lasse mich hier gerne eines besseren belehren, aber wenn ich den PowerChute Server starte, krieg ich gleich die Auswahl wo ich eine USV im Netzwerk suchen soll. Ich habe keine Möglichkeit eine andere Verbindungsart zu wählen.

LG Luca
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
LÖSUNG 04.03.2016 um 12:24 Uhr
Hallo,

ich habe jetzt spaßenshalber mal die Installation auf einem W2k12-Server durchlaufen lassen.

PowerChute Business Editon v9.2

Im Auswahlfenster als erstes den Agenten installiert. Während der Installation kommt die Frage: Soll automatisch nach einer USV an den Kommunikationsports gesucht werden? --> JA

Es werden die RS232- und USB-Schnittstellen des Servers nach einer USV gescannt. --> USV an einem USB-Port gefunden.

Danach den Server und die Management-Konsole installiert.

Alles kein Problem: USV an USB-Port erkannt; kann mit der Management-Konsole abgefragt und konfiguriert werden.

Wo ist das Problem?

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
04.03.2016 um 15:30 Uhr
Zitat von @chiefteddy:
Im Auswahlfenster als erstes den Agenten installiert. Während der Installation kommt die Frage: Soll automatisch nach einer USV an den Kommunikationsports gesucht werden? --> JA
Diese Abfrage habe ich nie bekomme... Ich wünschte dem wäre so, dann wäre es so einfach..
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
LÖSUNG 04.03.2016, aktualisiert 07.03.2016
Hallo,

bist Du Dir sicher, dass Du PowerChute Business Edition und nicht PowerChute Network Shutdown installierst?

Ich habe schon dutzende APC-USVs in Betrieb genommen und hatte nie Probleme.

Windows-Server bringen ja auch eine eigene USV-Verwaltung mit. Wenn Du also die APC-USV per USB an den Server steckst, erkennt Windows die USV auch automatisch und initialisiert die Windows-eigene USV-Unterstützung.

Bei der APC PowerChute-Installation wird dann ja auch ausdrücklich gefragt, ob die Windows-eigene USV-Software deaktiviert werden soll.

Hast Du denn schon mal im Geräte-Manager kontrolliert, ob die USV erkannt wurde.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
07.03.2016 um 11:16 Uhr
Morgen :-) face-smile
Ja ich bin mir ganz sicher. Werde nachher mal prüfen ob Windows die USV am USB erkennt, ich vermute da das Problem.
Eigentlich aber auch nur halb so wichtig, da heute oder morgen die Network Management Karte ankommt. Interessiert mich jetzt aber trotzdem, meine neugier ist wie mein Hunger: schier unendlich :-D face-big-smile
LG Luca
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
07.03.2016 um 14:25 Uhr
So, die NMC ist vorher gekommen.
Ich bin nun leider durch diesen Post ein wenig verwirrt.
Wenn ich nun 3 Server im Netzwerk runterfahren will das nutze ich am besten ja Network Shutdown oder?
LG
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
LÖSUNG 07.03.2016, aktualisiert um 17:17 Uhr
Hallo,

auf den 3 Servern wird PowerChute NetworkShutdown als Agent installiert.

Die Agenten erhalten in der Konfiguration die IP der Netzwerkkarte der USV eingetragen.

In der Management-Oberfläche siehst Du dann die Server, die von dieser USV gesteuert werden.

Dort kannst Du auch die weitere Konfiguration der USV (Wann und Wie sollen die Server heruntergefahren werden, Meldungen, Tests usw.) vornehmen.

PowerChute Business benötigst Du nur, wenn die USV lokal an einem Rechner (Server) angeschlossen ist (USB oder RS232) und mehere Server durch die USV versorgt werden, die bei Stromausfall oä. über das Netzwerk zum Herunterfahren veranlaßt werden sollen. (Wenn also KEINE Netzwerkkarte in der USV vorhanden ist).
Bei 2 - 3 Servern kann man statt der Netzwerkkarte auch eine RS232-Karte mit 2 Ports nachrüsten, an die die anderen Server direkt angeschlossen werden können. Das Herunterfahren wird dann über die Windows-eigene USV-Unterstützung realisiert.


Jürgen

PS. Welche Netzwerk-Management-Karte hast Du denn beschafft?
Bitte warten ..
Mitglied: 118080
118080 (Level 2)
15.03.2016, aktualisiert um 13:18 Uhr
Zitat von @chiefteddy:
Hallo,
Moin :-) face-smile

auf den 3 Servern wird PowerChute NetworkShutdown als Agent installiert.
Bei NetworkShutdown gibt es aber keine Agent Version, sondern nur eine Version..

PS. Welche Netzwerk-Management-Karte hast Du denn beschafft?
Das ist die Standard Netzwerkkarte ohne irgendwas zusätzlich, ich bin mir nicht sicher aber ist glaube ich die v2.. Bezeichnung ist AP9630

Ist ja jetzt egal, es funktioniert ja.
Grüsse!
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 23 StundenTippErkennung und -Abwehr5 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Windows Server
Hat Microsoft die WindowsServerSicherung oder diskpart zerpatcht?
anteNopeVor 18 StundenFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, kann es eventuell sein, dass Microsoft mit seinen letzten Updates die WindowsServerSicherung bzw. diskpart zerschossen hat? Es häufen sich bei mir seit gestern ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...

Windows 10
Lokales Profil wird beim Herunterfahren gelöscht!
Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1011 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell folgendes Problem. An einem Kundenrechner ist aktuell ein Lokales Profil eingerichtet (vorher ein Server Profil bei dem das gleiche Problem ...