philippe27
Goto Top

Suche Lösung für Backupdateiablage

Hallo

Wir legen derzeit die Backupdateien jedes Kunden in einer normalen Dateiablage unter einem Windows File Server ab. Wir reden hier nicht von Windows Backups sondern von Geräten wie Firewall, Router, Switch usw. also Backupdateien von wenigen MB Dateigrösse.

Ich suche aber aus verschiedenen Gründen eine bessere Lösung, welches nach meinen Vorstellungen folgendes können soll:
- Jeder Kunde hat eine Ablage mit Firma xyz und darunter eine Ordnerstruktur Anhand der Geräte zB. "Firewall", "Switch-xy" usw.
- Jeder Techniker hat einen Zugang um Backupdateien darin abzulegen
- Gewisse Techniker dürfen auch die Backupdateien wieder herausholen (zB. Restore eines Geräts)

So ist es derzeit, meine Ideen wären noch:
- Automatische Umbenennung der abgelegten Backupdateien in <Ablagedatum>_<Dateiname> da die Backupdateien oft gleich lauten
- Zugang via TFTP, FTP, SFTP für automatische Ablage durch gewisse Geräte -> der Account darf nur Ablegen und nicht lesen oder etwas sehen
- Zugang via Webbrowser oder ähnliches inkl. 2FA (Höhere Sicherheit und Nachvollziehbarkeit statt jetzt via SMB Freigabe)
- Evtl. Benachrichtigungen wenn die letzte abgelegte Datei älter als x Tage, Wochen oder Monate ist

Gibt es da etwas ab der Stange oder habt Ihr Ideen in welche Richtung es gehen könnte? (FreeNAS, nextcloud usw.)
Budget: weniger ist besser, aber es kommt auf das Produkt an.

Danke und Gruss
Philippe

Content-Key: 7076933233

Url: https://administrator.de/contentid/7076933233

Printed on: February 24, 2024 at 16:02 o'clock

Member: tagol01
tagol01 May 09, 2023 at 07:43:37 (UTC)
Goto Top
Hallo

dazu ein fertiges Produkt kenne ich nicht.

Aber hört sich alles nach einem schönen Linux Projekt an.

eigener Linux Webserver + SFTP Zugang + etwas Bash Code -> fertig
Member: ElmerAcmeee
ElmerAcmeee May 10, 2023 updated at 05:43:43 (UTC)
Goto Top
Moin,
wir machen das wie folgt:
Switches, Firewalls, Router etc sichern sich selbst per TFTP / FTP / SFTP ... per Cronjob oder was das System halt hergibt > meist täglich oder wöchentlich.
Die Benamung der Backupdateien regeln diese Systeme selbständig, meist mit nem Datum / Uhrzeit prefix.
Parallel monitoren wir das Erstellungsdatum dieser Backupdateien. Ist die Datei älter als X Tage, meldet das Monitoring und wir schauen warum der Automatismus nicht funktioniert bzw. was da los ist.
Evtl hilft dir das weiter.
Gruß und viel Erfolg