brotzeitseidla
Goto Top

Testumgebung mit AD, DNS, Server 2022, Win 10 - IP-Adresse?

Hallo zusammen,

ich benötige mal eure Hilfe. Ich würde mir gerne eine Testumgebung aufbauen, um ein kleines virtuelles Netzwerk aus Servern und PCs zu erstellen.

Laufen soll das Ganze dann auf meinem Desktop-Rechner mit Windows 10 Pro unter Hyper-V. Ich habe bereits einen Windows Server 2022 in Hyper-V erstellt und hätte aber hier generell mal Fragen zu der IP-Konfiguration.

Mein lokales Netzwerk läuft über eine Fritzbox mit IP-Adresse 192.168.178.1
Jetzt hätte ich aber gerne, dass meine virtuellen Maschinen alle den IP-Adressbereich 10.0.0.0/24 haben und trotzdem (über die Netzwerkkarte meines lokalen Rechners) in das Internet kommen sowie untereinander kommunizieren können.

Mir ist nicht ganz klar, wie ich dies bewerkstellige. Vergebe ich beim virtuellen DC die IP-Adresse und Subnetzmaske und versuche als Standardgateway den Router oder meinen lokalen Rechner, erhalte ich keinen Zugriff ins Internet. Was müsste hier eingestellt werden? In Hyper-V kann man dem virtuellen Switch ja keine IP-Adresse geben. Als virtuellen Switch nutze ich den Default-Switch.
2022-09-03 15_52_58-manager für virtuelle switches für _net-runner_
2022-09-03 15_50_23-_server01_ auf _net-runner_ - verbindung mit virtuellen computern

Danke für eure Hilfe. Bitte steinigt mich nicht, ich bin noch Anfänger und möchte einfach gerne ein bisschen ausprobieren und dazu lernen. ;)

Content-Key: 3831596012

Url: https://administrator.de/contentid/3831596012

Printed on: July 17, 2024 at 19:07 o'clock

Member: aqui
aqui Sep 03, 2022 updated at 14:20:51 (UTC)
Goto Top
Member: Brotzeitseidla
Brotzeitseidla Sep 03, 2022 at 14:31:53 (UTC)
Goto Top

"Dieses Tutorial ist eine kurze Anleitung zur Kopplung von 2 Netzsegmenten (Ethernet oder WLAN) über einen Rechner mit 2 Netzwerkkarten."

Klappt das tatsächlich nur, wenn ich 2 Netzwerkkarten habe? Gibt es keine Möglichkeit, mit nur einer Netzwerkkarte?
Member: jNEb22
jNEb22 Sep 03, 2022 at 14:32:34 (UTC)
Goto Top
Moin @Brotzeitseidla,

erstell dir mal einen neuen virtuellen Switch im Hyper-V-Manager und wähle dann "Externes Netzwerk", sowie deinen verwendeten Netzwerkadapter und lass die Haken so wie sie sind. Dann sollte deine VMs Netzwerk haben.

Grüße
Member: Brotzeitseidla
Brotzeitseidla Sep 03, 2022 updated at 14:51:55 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jNEb22:

Moin @Brotzeitseidla,

erstell dir mal einen neuen virtuellen Switch im Hyper-V-Manager und wähle dann "Externes Netzwerk", sowie deinen verwendeten Netzwerkadapter und lass die Haken so wie sie sind. Dann sollte deine VMs Netzwerk haben.

Grüße

Hi,

Danke dir. Aber das müsste ja heißen, dass ich dann eine IP von meinem lokalen Netzwerk automatisch erhalte? Also aus dem 192.168.178.xx Bereich.

Hab ich auch eben mal getestet, könntest du mal schauen, ob das von den Einstellungen her so passt?:
2022-09-03 16_37_37-manager für virtuelle switches für _net-runner_
2022-09-03 16_38_09-einstellungen für _server01_ auf _net-runner_
2022-09-03 16_40_59-_server01_ auf _net-runner_ - verbindung mit virtuellen computern

Wenn ich diese Einstellungen dann versuche zu speichern, erhalte ich aber folgenden Fehler:
2022-09-03 16_41_14-_server01_ auf _net-runner_ - verbindung mit virtuellen computern
2022-09-03 16_41_33-_server01_ auf _net-runner_ - verbindung mit virtuellen computern

Und komme dann auch nicht nach draußen...
2022-09-03 16_46_23-_server01_ auf _net-runner_ - verbindung mit virtuellen computern

Danke schon mal für die Unterstützung.
Member: radiogugu
radiogugu Sep 03, 2022 at 15:14:01 (UTC)
Goto Top
Nabend.

Das geht so auch nicht.

Gateway muss im selben Subnetz vorhanden sein.

@aqui hatte ja auf sein Tutorial verwiesen. Dort wird ein Windows Server beispielsweise zu einem Router.

Dieser braucht zwei Beine.

Eines über einen externen vAdapter in deinem 192.168.178.0/24 Subnetz und Eines über einen internen vAdapter in deinem 10.0.0.0/24 Subnetz.

Die anderen Server bekommen dann deinen Server mit der 10.0.0.1 als Gateway und DNS Server.

Alternativ kannst du auch eine PFSense oder OpnSense virtualisieren und dort zwei Adapter einbinden.

Gruß
Marc
Member: Brotzeitseidla
Brotzeitseidla Sep 03, 2022 at 15:27:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @radiogugu:

Nabend.

Das geht so auch nicht.

Gateway muss im selben Subnetz vorhanden sein.

@aqui hatte ja auf sein Tutorial verwiesen. Dort wird ein Windows Server beispielsweise zu einem Router.

Dieser braucht zwei Beine.

Eines über einen externen vAdapter in deinem 192.168.178.0/24 Subnetz und Eines über einen internen vAdapter in deinem 10.0.0.0/24 Subnetz.

Die anderen Server bekommen dann deinen Server mit der 10.0.0.1 als Gateway und DNS Server.

Alternativ kannst du auch eine PFSense oder OpnSense virtualisieren und dort zwei Adapter einbinden.

Gruß
Marc

Hi,
auch dir vielen Dank.

Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich benötige die 2 Netzwerkkarten in meinem Host, um das durchzuführen?
Member: jsysde
jsysde Sep 03, 2022 at 15:56:14 (UTC)
Goto Top
N'Abend.

Zitat von @Brotzeitseidla:
[...]Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich benötige die 2 Netzwerkkarten in meinem Host, um das durchzuführen?
Nein. Du benötigst zwei HyperV-Switches: Einen im 10er Netz als privaten Switch und einen als externen im 192er Netz. Und du brauchst ein VM, die zwei vNICs hat, in jedem Netz eine. Diese VM ist dein Router, der dein 10er mit der 192er Netz verbindet.

Cheers,
jsysde
Member: MirkoKR
MirkoKR Sep 03, 2022 updated at 17:45:48 (UTC)
Goto Top
Am Besten du installierst eine weitere VM mit einem Router/Firewall ... z.B. OpnSense, oder auch IPCop, etc.


Diesem Router/Firewall gibst du als erste NIC eine Adresse von der FritzBox, der 2ten NIC als Switch/Internes Nerzwerk eine aus deinem Wunsch-IP-Bereich,. also z.B.

10.0.0.1

Deinen VMs ordnest du das interne Netz 10.0.0.0/24 mit s
dem Gateway 10.0.0.1 zu ...
Member: radiogugu
radiogugu Sep 03, 2022 at 17:58:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jsysde:

N'Abend.

Zitat von @Brotzeitseidla:
[...]Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich benötige die 2 Netzwerkkarten in meinem Host, um das durchzuführen?
Nein. Du benötigst zwei HyperV-Switches: Einen im 10er Netz als privaten Switch und einen als externen im 192er Netz. Und du brauchst ein VM, die zwei vNICs hat, in jedem Netz eine. Diese VM ist dein Router, der dein 10er mit der 192er Netz verbindet.

This☝️

Gruß
Marc
Member: Brotzeitseidla
Brotzeitseidla Sep 03, 2022 at 19:10:11 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank euch. Klingt sinnig und werde ich mal ausprobieren bzw. mich dazu einlesen.

Danke! Und schönen Abend noch. face-smile
Member: Brotzeitseidla
Brotzeitseidla Sep 03, 2022 at 21:53:35 (UTC)
Goto Top
Ich habe jetzt mal ein paar Sachen probiert und auch problemlos die OPNsense installieren können. Als IP hat sie eine Adresse aus meiner lokalen Netzwerkumgebung erhalten (192.178.168.54). Ist auch vom lokalen Host pingbar und ich komme auf die Weboberfläche. Irgendwie komme ich aber trotz der letzten 2 Stunden Google-Recherche nicht wirklich weiter.

Wie richte ich denn hier die zweite IP-Adresse ein? Ich dachte, dass ich dies einfach unter dem Menüpunkt "Virtuelle IPs" -> "Einstellungen" tun kann. Hier meine Konfig im OPNsense:
2022-09-03 23_50_36-window
2022-09-03 23_50_55-window

Stelle ich das in meiner VM aber ein, erhalte ich leider trotzdem keinen Netzwerkzugriff:
2022-09-03 23_51_19-window

Was mache ich hier falsch?

Danke und gute Nacht euch.
Member: MirkoKR
MirkoKR Sep 04, 2022 at 06:32:04 (UTC)
Goto Top
Du hast einen Switch "vExtSwitch" eingerichtet als "Externes Netzwer" : OK

Du benötigst noch ein "vInternSwitch" als "Internes Netzwerk"...

Im Switch-Manager solltest du keine IPs vergeben...

Der OpnSense ordnest du in den Hyper-V Einstellungen der VM 2 NICs, eine mit dem "vExtSwitch" und eine mit dem "vIntSwitch"

Bei der Einrichtung der OpnSense kannst du im Hyper-Manager die MAC-Adressen der NICs ablesen und zuordnen ...

Extern kannst du DHCP der FritzBox nutzen oder eine feste IP - z.B. 192.168.178.2/24 und Gateway/DNS 192,168.178.1 zuordnen.
DNS kann auch ein andere sein, aber am Anfang würde ich 192.168.178.1 nehmen ...

Der internen OpnSense-NIC vergibst du 10.0 0.1/24 und richtest entweder DhCP für deine Lab-Clients ein oder vergibst denen manuell eine IP und DNS/Gateway 10.0.0.1

Die Weboberfläche darf beim VM-Host NICHT erreichbar sein, da das FritzBox Netzwerk für die OpnSense extern ist!

Die OpnSense-Weboberfläche sollte bei richtiger NIC-Zuordnung von den Lab-Rechnern aus erreichbar sein ...
Member: radiogugu
radiogugu Sep 04, 2022 updated at 06:38:46 (UTC)
Goto Top
Virtuelle IPs ist leider hier total falsch.

Hat die OpnSense VM eine zweite Netzwerkkarte , welche an deinem Hyper-V vSwitch hängt, welcher als intern definiert ist?

Dann erst kannst du ein zweites Interface in der OpnSense einrichten.

https://www.thomas-krenn.com/en/wiki/OPNsense_add_interface

Dieses bekommt dann die 10.0.0.1, wenn das dein Gateway sein soll.

Du darfst Subnetze nicht mischen.

Gruß
Marc
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 04, 2022 at 06:39:20 (UTC)
Goto Top
Hi Brotzeitseidla,

das was du da vor hast, geht mit einem Hyper-V nicht so einfach, da der Hyper-V selbst kein NAT macht.
Das geht so weit ich weis von Haus aus nur mit VMware.

Besorge dir einfach eine 0815 Netzwerkkarte, ein USB-Knochen geht da auch.
Konfiguriere diesen als Uplink im vSwitch und verbinde den USB-Knochen mit den Gast-LAN-Port von deiner Fritz-Box und schon sind beide Netze (Lokales Netz/Testumgebung) voneinander getrennt und können dennoch beide ins Internet.

Beste Grüsse aus BaWü
Alex
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 04, 2022 at 06:44:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

Hi Brotzeitseidla,

das was du da vor hast, geht mit einem Hyper-V nicht so einfach, da der Hyper-V selbst kein NAT macht.
Das geht so weit ich weis von Haus aus nur mit VMware.

Besorge dir einfach eine 0815 Netzwerkkarte, ein USB-Knochen geht da auch.
Konfiguriere diesen als Uplink im vSwitch und verbinde den USB-Knochen mit den Gast-LAN-Port von deiner Fritz-Box und schon sind beide Netze (Lokales Netz/Testumgebung) voneinander getrennt und können dennoch beide ins Internet.

Beste Grüsse aus BaWü
Alex

Oh verflixt ...

sowie untereinander kommunizieren können.

das habe ich übersehen ... 😬 ... ich glaube, das klappt mit der FritzBox dann doch so nicht.
Member: radiogugu
Solution radiogugu Sep 04, 2022 at 07:09:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

Hi Brotzeitseidla,

das was du da vor hast, geht mit einem Hyper-V nicht so einfach, da der Hyper-V selbst kein NAT macht.
Das geht so weit ich weis von Haus aus nur mit VMware.

Mit etwas "Nachhilfe" geht das schon:

https://activedirectorypro.com/how-to-create-a-nat-switch-on-hyper-v/

Gruß
Marc
Member: MysticFoxDE
MysticFoxDE Sep 04, 2022 at 07:52:04 (UTC)
Goto Top
Moin Marc,


(Das wird gleich in meinem Obsidian-Lagzeithirn abgelegt.)

👍👍👍

das ist ja echt nice, danke, in der IT lernt man eben nie aus.

Beste Grüsse aus BaWü
Alex
Member: radiogugu
radiogugu Sep 04, 2022 at 08:01:00 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MysticFoxDE:

Moin Marc,


(Das wird gleich in meinem Obsidian-Lagzeithirn abgelegt.)

👍👍👍

das ist ja echt nice, danke, in der IT lernt man eben nie aus.

Deswegen liebe ich dieses Board.

Es ist ein Kompendium aus Wissen und coolen Charakteren.

Habe hier so viele Kniffe erfahren, welche man durch selbst recherchieren gar nicht herausgefunden hätte.

Erst durch eine Fragestellung haben unterschiedliche Leute unterschiedliche Lösungsansätze präsentiert.

Dabei fallen extrem viele Perlen des Wissens ab 😁

Gruß
Marc
Member: Brotzeitseidla
Brotzeitseidla Sep 04, 2022 at 08:35:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @radiogugu:

Zitat von @MysticFoxDE:

Hi Brotzeitseidla,

das was du da vor hast, geht mit einem Hyper-V nicht so einfach, da der Hyper-V selbst kein NAT macht.
Das geht so weit ich weis von Haus aus nur mit VMware.

Mit etwas "Nachhilfe" geht das schon:

https://activedirectorypro.com/how-to-create-a-nat-switch-on-hyper-v/

Gruß
Marc

Guten Morgen Marc,

vielen Dank! Damit hat es geklappt, muss ich mir merken.

Danke an alle für die Hilfe. Tatsächlich wäre sonst die einfachste Lösung gewesen, eine zweite Netzwerkkarte zu besorgen (plus einen zusätzlichen Switch, da ich hier keine Ports mehr frei habe). face-smile

Schönen Sonntag noch.
Member: ElCativoGER
ElCativoGER Sep 05, 2022 at 10:45:16 (UTC)
Goto Top
Ja, das Routing und Subnetting hat mich auch schon schlaflos Nächte gekostet.
Aber irgendwann machts "KLICK" und dann klappt das beim nächsten Mal. face-smile

Freut mich, dass es bei Dir geklappt hat.

Und von mir auch noch:
Tolles Forum. Freue mich immer über die netten und hilfreichen Beiträge