"too many redirects" auf einzelnen Rechnern mit einigen Browsern

ichbindernikolaus
Goto Top
Moin zusammen.

Ich weiß, das ist viel Text (sorry dafür), aber vielleicht habt ihr ja noch eine Idee dazu:

Mehrere MA hier verwenden ein Webportal eines externen Dienstleisters zum Abkippen von Rechnungen, mit Username+Password - Authentifizierung und Session-Timeout nach 30min.
Nun passiert bei einer Mitarbeiterin an ihrem Rechner folgendes: läuft ihre Session in besagten Timeout (wonach die Homepage eigentlich zum Login-Bildschirm zurückkehren sollte), erscheint im
(a) Internet Explorer einfach gar nichts (Seite rödelt endlos vor sich hin). Nachdem man hier die Cookies gelöscht hat funktioniert es vorläufig wieder.
(b) Chrome, Firefox und Safari die Meldung über "too many redirects" (auch ein neuer Aufruf der Startseite klappt nicht mehr). Nachdem man hier die Cookies gelöscht hat funktioniert es vorläufig wieder.

Ein weiterer Rechner:
(a) Internet Explorer: die Seite funktioniert anstandslos, auch über lange Zeit mit langen Pausen zwischendurch (Session-Logout und erneuter Login kein Problem)
(b) Firefox und Chrome: man schafft es bis zur Eingabe von Username + Password, danach erscheint sofort (ohne irgendeine spürbare Verzögerung) die "too many redirects"-Meldung und die Seite ist komplett tot bis zum Löschen der Cookies.

Ein dritter Rechner:
(a) Internet Explorer: funktioniert anstandslos
(b) Firefox: funktioniert anstandslos

Alle drei Rechner hängen in demselben Netzwerk mit denselben Firewallregeln und denselben GPO.

Irgendwann war ich soweit dass es etwas mit ihrem Useraccount auf Seite des Webservers zu tun haben muss. Aber ein Gegentest mit anderen Logindaten (von einer Mitarbeiterin, die anonsten keinerlei Probleme hat) an den gleichen Rechnern zeigte dasselbe Ergebnis.
Die Tests habe ich sowohl mit installierten Versionen der Browser wie auch mit portable Apps (sofern verfügbar) durchgeführt, ohne Unterschied.

Umgebungsdetails:
- Win7 Pro SP1 mit aktuellem Patchstand
- alle Browser auf aktuellem Patch- / Releasestand.
- Kaspersky Endpoint Security 10 (mit einheitlichem Regelwerk auf allen betroffenen Rechnern) > testweise aber auch mal deaktiviert und sogar deinstalliert, aber ohne Änderung.
- Sophos SG230 mit sehr umfangreicher Konfiguration (u.a. nicht-transparenter Proxy), aber einheitlich für die "normalen" Benutzer und Computer.
- in keinem Browser laufen AddOns irgendwelcher Art

Jetzt schwirrt mir nur noch "Neuinstallieren die Kiste" im Kopf rum, aber das kann irgendwie auch nicht die Lösung sein.

Hat einer von euch noch eine Idee wo ich ansetzen könnte?
Wenn ihr noch Details braucht, immer fragen (außer die Zieldomains etc., sowas kann ich leider nicht herausgeben).

Danke für's Lesen und schönen Tag,
Gruß Nikolaus

Content-Key: 343625

Url: https://administrator.de/contentid/343625

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 20:08 Uhr

Mitglied: sabines
sabines 17.07.2017 um 14:27:08 Uhr
Goto Top
Moin,

als erstes würde ich testen, ob das lokale User Profil einen Hau hat.
Arbeitet ihr mir roaming Profiles?

Ist das Problem tatsächlich rechner~ oder userbezogen?
Sprich was passiert mit einem Benutzer, an dessen PC Probleme auftauchen, wenn er sich an einem PC, der keine Probleme hat, anmeldet?

Gruss
Mitglied: ichbindernikolaus
ichbindernikolaus 17.07.2017 um 14:33:49 Uhr
Goto Top
Heyho.

Ehrlich gesagt habe ich mittlerweile keine Ahnung mehr auf was genau sich dieser Fehler bezieht.


Einfach mal das lokale Benutzerprofil in die Tonne zu hauen wäre natürlich auch noch eine Option. Dagegen spricht aber mMn folgendes:

An Rechner Nr. 1 war nur sie selbst angemeldet während all der Tests.
An Rechner Nr. 2 war sowohl sie als auch ich angemeldet (sie mit Standard-Benutzerrechten, ich mit lokalen Admin-Rechten)
Auf Rechner Nr. 3 gibt es eigentlich nur einen User für alle (da Konferenzraum), aber zum Testen haben wir sie dort auch mit ihrem User angemeldet.

Es macht auf den einzelnen Rechnern keinen Unterschied mit welchem Benutzer man angemeldet ist. face-sad
Es sind auch keine Roaming Profiles, da jeder User seinen eigenen Arbeitsplatz hat (kein Terminalserver etc.)


Danke schonmal für's Gedanken machen.
Mitglied: Penny.Cilin
Penny.Cilin 17.07.2017 um 16:37:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @ichbindernikolaus:

Moin zusammen.

Hallo,

Mehrere MA hier verwenden ein Webportal eines externen Dienstleisters zum Abkippen von Rechnungen, mit Username+Password - Authentifizierung und Session-Timeout nach 30min.
Nun passiert bei einer Mitarbeiterin an ihrem Rechner folgendes: läuft ihre Session in besagten Timeout (wonach die Homepage eigentlich zum Login-Bildschirm zurückkehren sollte), erscheint im

wird das Portal NUR von Euch genutzt? - Oder auch von anderen Kunden des Dienstleisters?
Möglicherweise ist das Portal des Dienstleisters überlastet.
Möglicherweise zuviele gleichzeitige Zugriffe von Eurem Unternehmen.
Arbeit Ihr über einen Proxy?
Was sagt der Dienstleister dazu?

Danke für's Lesen und schönen Tag,
Gruß Nikolaus


Gruss Penny
Mitglied: ichbindernikolaus
ichbindernikolaus 17.07.2017 um 18:29:53 Uhr
Goto Top
Moin.

Nein dieses Portal wird von Dutzenden Unternehmen weltweit genutzt.
Da liegt auch wieder ein Problem: das Unternehmen, welches dieses Portal zur Verfügung stellt, ist dermaßen groß dass solche "Problemanfragen" einfach im nichts verlaufen.
Von diesem Standort aus sind es drei Mitarbeiter, welche das Portal nutzen. Und während die eine immer wieder rausfliegt können die anderen Beiden problemlos arbeiten.

Proxy hängt dazwischen, ja.
Da der aber auch für alle anderen MA aktiv ist habe ich ihn eher nicht im Verdacht.
Aber ich werde mal einen "sauber dran vorbei"-Weg für die AWin an Ihrem Arbeitsplatz bauen und schauen ob sich etwas ändert.
Mitglied: MrCount
MrCount 19.07.2017 um 09:11:07 Uhr
Goto Top
Servus,

Java ist aktuell?
Blöde Frage, aber bei uns hat das schon einige Probleme mit solchen Portalen beseitigt.

Zur Not einfach mal Java entfernen und neu installieren (und die Java-Sicherheits-Prompts wiederherstellen).
Mitglied: ichbindernikolaus
ichbindernikolaus 20.07.2017 um 08:59:00 Uhr
Goto Top
Moin.

Danke für den Tipp.
Java ist nicht aktuell (aber auch nicht auf den Rechnern auf denen das Portal sauber funktioniert). Das darf ich auch leider nicht ändern, da sonst bestimmte Funktionen in einem Deutsche Bank - Portal nicht mehr funktionieren. Die hängen immer ein paar Versionen hinterher.

Aber ansich spricht das betroffene Portal auch keinerlei Addons (Java RE, Flash oder weiß-der-Fuchs-was) an.