Umgeleitete Ordner kann über Konsole nicht gelöscht werden

michael-24
Goto Top
Hallo,

betreibe einen SBS 2011. Er läuft auch 1a.

Ich wollte letzens ein paar User über die Konsole löschen. Der Assistens meldete einen Fehler, das die umgeleiteten Ordner nicht gelöscht werden können.

Auch per Hand kann ich die User-Ordner nicht löschen, außer ich übernehme Besitz über die Ordner. Also irgendwie ein Rechteproblem.

Die GPO wurde durch die Migration von SBS2003 auf den SBS2011 übernommen. Wahrscheinlich ist die GPO also nicht wirklich original. Deshalb wollte ich euch mal Fragen: Wie schaut bei euch die GPO für die Ordnerumleitung aus?

Ich habe mir die GPO angeschaut. Unter Optionen findet man einen Eintrag "Dem Benutzer exklusive Zugriffsrechte erteilen für Dokumente". Diese Option ist aktiviert und verursacht, das der Assistens beim Löschen eines Users diese Fehlermeldung ausgibt.

31edd50ae88f0b0ff570f438452415b6

Kann jemand von euch die restlichen Optionen überprüfen. Ich möchte gerne die GPO auf die originale GPO von SBS2011 umstellen, sodass auch die Assistenten keine Fehlermeldung erzeugen können.

Die Frage ist auch noch, kann ich einfach die Option "Dem Benutzer exklusive Zugriffsrechte...." auf Deaktiviert oder nicht konfiguriert setzen. Werden dann die Rechte der vorhandenen User-Ordner auch wieder zurückgestellt, sodass der Assistent diese wieder löschen kann, wenn ein User gelöscht wird?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß
Michael

Content-Key: 205470

Url: https://administrator.de/contentid/205470

Ausgedruckt am: 25.05.2022 um 20:05 Uhr