Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Unterschiede im HYPER-V-Hypervisor zwischen W2K16 und W2K19

Mitglied: departure69

departure69 (Level 3) - Jetzt verbinden

13.02.2020 um 17:38 Uhr, 803 Aufrufe, 9 Kommentare, 4 Danke

Hallo.

Wir beschaffen in diesem Jahr einen neuen Hypervisor-Host.

Unsere beiden derzeitigen HYPER-Vs laufen unter W2K16 im Replica-Betrieb. Der bessere ("besser" weil jünger und besser ausgestattet) der beiden Server ist der Hauptserver, der schwächere das Replikat.

Wenn jetzt dann bald der neue Server eintrudelt (nun endlich mit SSDs anstatt SAS), wird der jetzige Replikat-Server ausgemustert, der jetzige Hauptserver wird sodann das Replikat.

Ich habe bereits Lizenzen für 2 x W2K19 Std., habe dabei aber auch das Downgrade-Recht nach W2K16.


Ich könnte, wenn ich die beiden zukünftigen Server als Hyper-V neu aufsetze, also schon W2K19 dafür nutzen.

Fragen:

- welche Vorteile hat der W2K19 als Hyper-V-Hypervisor gegenüber W2K16? Bedienung? Performance?

- falls ich W2K19 einsetze, ist das sinnvoll, wenn es in unserem Netz ansonsten bisher keinen einzigen W2K19 gibt? Alle anderen Server, physisch wie virtuell, sind maximal W2K16, bis runter nach W2K12 (ohne R2)

- weiß jemand, wann die beiden Systeme, W2K16 und W2K19, EOL sein werden?

- wer hat schon Erfahrungen mit dem W2K19 als Hyper-V und kann etwas dazu sagen?

Danke Euch.


Viele Grüße

von

departure69
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 13.02.2020, aktualisiert um 18:08 Uhr
Zitat von departure69:

Fragen:

- welche Vorteile hat der W2K19 als Hyper-V-Hypervisor gegenüber W2K16? Bedienung? Performance?

Keine wesentlichen Unterschiede, wenn es nicht auf das letzte Quentchen ankommmt.

Edit: Mit 2019 mußt Du später einen Upgrade weniger nachen.


- falls ich W2K19 einsetze, ist das sinnvoll, wenn es in unserem Netz ansonsten bisher keinen einzigen W2K19 gibt? Alle anderen Server, physisch wie virtuell, sind maximal W2K16, bis runter nach W2K12 (ohne R2)

Unerheblich, außer daß Du halt eine weitere Windows-Version pflegen mußt.


- weiß jemand, wann die beiden Systeme, W2K16 und W2K19, EOL sein werden?

Läßt sich leicht ergooglen: EOL 2022 und 2024. Extended Support etwas länger (2026 und 2028 iirc)


- wer hat schon Erfahrungen mit dem W2K19 als Hyper-V und kann etwas dazu sagen?

Funktioniert stabil, sofern nan das von Windows allgemein behaupten kann.

Imho ist es aktuell eine Geschmacksfrage, was der Admin lieber will. Sofern keine weiteren Anforderungen wie z.B. unterstützte Hardware da sind, würde ich 2019 nehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.02.2020 um 00:51 Uhr
@Lochkartenstanzer:

Danke Dir.

Dann wird's wohl W2K19 werden, zumindest hab' ich in Deinen Aussagen keine Nachteile entdeckt.

Nochmals Danke.

Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: LordXearo
14.02.2020, aktualisiert um 09:08 Uhr
Zitat von departure69:


Wenn jetzt dann bald der neue Server eintrudelt (nun endlich mit SSDs anstatt SAS), wird der jetzige Replikat-Server ausgemustert, der jetzige Hauptserver wird sodann das Replikat.

Endlich HDDs anstatt ATA ? Äpfel und Birnen ? ;)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Hardstyles
LÖSUNG 14.02.2020 um 13:20 Uhr
Wir benutzten Windows Server 2019 als Hypervisor alles stabil.

Was eben signifikant schneller geht sind die Windows Updates bei 2019 im gegensatz zu Windwos Server 2016
Bitte warten ..
Mitglied: 724tec
LÖSUNG 15.02.2020 um 14:19 Uhr
Ich würde auch auf SRV2019 gehen gerade wegen der Update-Thematik.
Wir migrieren gerade alle unserer Hyper-Vs auf 2019, läuft ohne Probleme.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
17.02.2020 um 07:53 Uhr
@LordXearo:

Hallo.

Ich verstehe Deine Frage nicht. In den jetzigen Hypervisoren sind SAS-Magnetplatten, im nächsten werden SSDs sein. Und die sind massiv schneller, in jeder Hinsicht. Was ist jetzt daran nicht zu verstehen?

Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
17.02.2020 um 07:56 Uhr
@Hardstyles:
@724tec:

Danke Euch. Das bestärkt mich, sehr gut.

Was eben signifikant schneller geht sind die Windows Updates bei 2019 im gegensatz zu Windwos Server 2016

Das ist unter W2K16 tatsächlich ein Trauerspiel. Bis unser Exchange damit jeden Monat durch ist, dauert es 2 Stunden, vom Auslösen bis zum Anmeldeprompt nach dem Reboot. Kann natürlich auch mit an dem langsamen Hypervisor liegen, aber ich habe auch schon anderswo gelesen, daß das unter W2K19 schneller geht.


Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.02.2020 um 08:03 Uhr
Zitat von departure69:

@LordXearo:

Hallo.

Ich verstehe Deine Frage nicht. In den jetzigen Hypervisoren sind SAS-Magnetplatten, im nächsten werden SSDs sein. Und die sind massiv schneller, in jeder Hinsicht. Was ist jetzt daran nicht zu verstehen?

Du hadt den Witz nicht auf den er anspielte verstanden. SAS ist das Interface, das es sowohl für HDD als auch für SSD gibt. SSD ist eine Speichertechnik.

Ergo HDD statt ATA.

Einfach mal locker bleiben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.02.2020 um 08:06 Uhr
Zitat von departure69:

@Hardstyles:
@724tec:

Danke Euch. Das bestärkt mich, sehr gut.

Was eben signifikant schneller geht sind die Windows Updates bei 2019 im gegensatz zu Windwos Server 2016


Den Aspekt habe ich in meinem Hinweis oben unterschlagen/übersehen.

Allein das ist ein dickes pro für w2019.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Inplace-Upgrade W2K8R2 nach W2K16 od. W2K19

gelöst Frage von departure69Windows Server10 Kommentare

Hallo. Ich hab' noch ein paar W2K8R2-Server virtuell unter Hyper-V-W2K16 laufen. - 1 Fileserver - 1 CTI-Server - 1 ...

Windows Server

Hyper-V unter W2K16 - Produktionsprüfpunkte - riesige VMRS-Dateien

Frage von departure69Windows Server14 Kommentare

Hallo. Die meisten unserer Server sind virtuell und laufen in Hyper-V unter Windows Server 2016. Für den Fall eines ...

Hyper-V

Hypervisor lässt sich nicht aktivieren Hyper V

Frage von CraftdorHyper-V9 Kommentare

Hallo, ich arbeite zum test mal mit Hyper V (sonst immer nur Virtualisiert auf ESX Servern oder Workbench). Ich ...

Windows Server

Tipps zur Ausfallsicherheit W2k19

gelöst Frage von David2804Windows Server25 Kommentare

Hallo zusammen, ich benötige mal ein paar denkanstösse Wir sind ein relativ kleine Firma (ca. 15 Mitarbeiter) Wir haben ...

Windows Server

Libreoffice auf Terminalserver W2K16

gelöst Frage von 127132Windows Server12 Kommentare

Moin! Auf einem Terminalserver mit 20 Usern soll auch ein Office zur Verfügung gestellt werden. Testweise soll da mal ...

Hyper-V

VM bzw. VHD(X) aus W10 in W2K16-Hyper-V betreiben - möglich?

Frage von departure69Hyper-V5 Kommentare

Hallo. Ich muß dringend eine Hyper-V-VM erzeugen, habe momentan aber keine zusätzlich echte Serverhardware (dafür aber leistungsfähige Clienthardware - ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheitsgrundlagen
Regelmäßige Änderungen der Passwörter erhöhen wirklich die Sicherheit?
Frage von AbstrackterSystemimperatorSicherheitsgrundlagen23 Kommentare

Guten Abend zusammen, genau die Frage stelle ich mir. Erhöht es tatsächlich den Sicherheitsfaktor, wenn die Passwörter regelmäßig geändert ...

Exchange Server
Exchange News and Announcements - Microsoft Ignite 2020
Ticker von DaniExchange Server10 Kommentare

Today we are announcing that the next versions of Exchange Server, SharePoint Server, Skype for Business Server and Project ...

LAN, WAN, Wireless
EC Geräte kommen nicht durch Firewall
gelöst Frage von newit1LAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo, habe eine Sophos Firewall im Einsatz. Dort wurde eine Regel erstellt, dass die EC Geräte auf bestimmten Ports ...

Windows Server
Server 2019 Remote Desktop Session Host zeigt Windows Server 2016 an
Frage von StickhausenerWindows Server7 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe das Problem das bei einem frisch installierten Server 2019 Terminalserver Probleme bei der Lizensierung auftauchen. ...

Windows Server
Bücher zu Thema Windows Server
Frage von simpsonettiWindows Server7 Kommentare

Moin, wie der Betreff schon sagt suche ich Bücher zum Thema Windows Server 2016/19 wo es speziell um das ...

Windows Server
Netzlaufwerk für RemoteApps
Frage von TheUnrealWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, da ich ja aktuell noch mit dem Server spiele und ausprobiere, was ich am besten mache, kam ...

Administrator Magazin
10 | 2020 Nicht erst durch die Corona-Krise sahen sich viele Firmen damit konfrontiert, dass sich Mitarbeiter von unterschiedlichen Geräten und verschiedensten Lokationen aus anmelden. Daher sind hier neue Konzepte für das Berechtigungs- und Identitätsmanagement gefragt, die einerseits die Sicherheit erhöhen und andererseits Nutzern die nötige Flexibilität ...
Best VPN