USB HDD RW Tests mit dd und hdparm

Hallo Zusammen,

ich würde gerne verschieden Speichermedien testen wie deren I/O Performance ist. Wichtig ist mir dabei das die "echte" Lese- und SChreibgeschwindigkeit angezeigt wird - also das mir das Caching nicht dazwischen funkt.

Bei den Testkandidaten handelt es sich um USB 3.0 HDDs sowie SATA HDDs (im USB3 Enclosure) sowie auch ein NAS mit einer SATA Platte.

Ich wollte fragen ob folgende Vorgehensweise korrekt ist (getestet wird von einer Linux maschine, Ubuntu):

Write Speed testen (server throughput):

Server Latenz (Paket vom system zum Speichermedium und zurück):

Read Speed testen:

Und bevor ich hdparm tests mache cache leeren, oder?

Ist das alles so richtig? Bekomme ich damit wirklich die korrekte Lese- und Schreibgeschwindikeit meiner Speichermedien heraus?
Danke im voraus!

Content-Key: 667397

Url: https://administrator.de/contentid/667397

Ausgedruckt am: 23.09.2021 um 11:09 Uhr

Mitglied: winlin
winlin 07.06.2021 um 17:12:50 Uhr
Goto Top
Das is mein Ergebnis

HDD Performance
Read:

Write:

Wie kann ich diese Werte interpretieren? Für Platten die per USB3 angeschlossen sind gut oder schlecht???

So das gleiche mache ich nun mit den selben Platten aber dann im NAS. Poste dann das Ergebnis
Mitglied: winlin
winlin 07.06.2021 um 18:19:32 Uhr
Goto Top
So habe nun die obige Platten in nen NAS geschoben und einen Test gemacht.
READ:

WRITE:

Mitglied: winlin
winlin 07.06.2021 um 18:23:04 Uhr
Goto Top
Kann mir jemand was zu den Test´s sagen ???
Gut, schlecht, miserabel:-) face-smile
Mitglied: Vision2015
Vision2015 07.06.2021 um 19:27:22 Uhr
Goto Top
moin...

1048576000 bytes (1.0 GB, 1000 MiB) copied, 10.9196 s, 96.0 MB/s
für ein NAS ist das ein Normaler wert mit GB Netzwerk.

Frank
Mitglied: winlin
winlin 07.06.2021 um 20:04:07 Uhr
Goto Top
Also für ein altes NAS kann man das so lassen?? Was ist durchsnittswert100-120???
Mitglied: Vision2015
Vision2015 07.06.2021 um 20:43:49 Uhr
Goto Top
moin...


Zitat von @winlin:

Also für ein altes NAS kann man das so lassen??
ja
Was ist durchsnittswert100-120???
von was... du kannst keine äpfel mit Birnen vergleichen.
96.0 MB/s ist schon ok

frank
Mitglied: cykes
cykes 08.06.2021 um 07:43:39 Uhr
Goto Top
Moin,

grundsätzlich galt ja schon immer: Wer viel misst ...

Aber wenn Du natürlich keinen persönlichen Erwartungswert (bzw. Vergleichswerte) hast, sind sämtliche Messungen noch viel sinnloser, vor allem da Du sie auch nicht interpretieren kannst.
Dann kannst Du nur Deinen subjektiven Eindruck heranziehen - ist schnell, weniger schnell oder eher lahm.

Es nützt Dir ja auch nichts, wenn jetzt hier jemand schreibt "Mein xyz NAS macht Durchsatz x"

Ich würde da eher Kriterien heranziehen, wie z.B. noch Support vorhanden (bei dem Zyxel keine Updates mehr seit glaub 2016/17, Consumer NAS mit schwacher CPU und wenig RAM, ggf. schlechter Software, altem Kernel usw.), Nettowerte bringen Dich auch nicht weiter, die werden mit dem Overhead von Protokoll xy nicht besser.

Nicht umsonst werden die Zyxel Dinger dieser Generation günstigst bei Ebay veräußert.

Gruß

cykes
Mitglied: winlin
winlin 08.06.2021 um 11:53:17 Uhr
Goto Top
Ach dann bleib ich einfach bei einer Dockingstation usb3.0 und haue da meine Platten rein :-) face-smile
Hauptsache es läuft:-) face-smile

Die nas hört man im Wohnzimmer wenn sie läuft auch wenn ich wake on lan machen kann. Aber altes Teil alte Platten... weg damit
Dann lieber ssd per usb an die rpi anschließen und gut is.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 08.06.2021 aktualisiert um 18:13:00 Uhr
Goto Top
Zitat von @winlin:

Die nas hört man im Wohnzimmer wenn sie läuft auch wenn ich wake on lan machen kann. Aber altes Teil alte Platten... weg damit
Dann lieber ssd per usb an die rpi anschließen und gut is.

Ich glaube Du hast den Sinn eines NAS nicht verstanden. Es dient i.d.R. nicht als Ersatz für lokale Platten, sondern um unabhängig im Netzwerk Speicher meist für mehrere User zur Verfügung zu stellen. Dabei kann durchaus auch ein "lahmes" udn altes NAS wertvolle Dienste leisten, wenn man das Ding nur als Datenablage oder Backup-Speicher nutzt. z.b. genügen vielen Leuten die "Fritz-NAS", d.h. Fritzbox mit angehängter Platte, weil die nciht mehr brauchen als eine Ablage für Ihre Office-Dokumente und Fotos.

Von daher wäre es nicht sehr ökologisch, ein funktionierendes NAS wegzuwerfen, sondern lieber an jemanden weiterzuverschenken, der etwas sinnvolles damit anfangen kann und sei es, daß er seine Backups darauf macht.

lks

PS: Laufwerks- und Netwerktransferraten geht es nicht darum, den dicksten und längsten zu haben, sondern den für die Aufgabe angepaßtesten und wirtschaftlichsten. Man kann mit einem Porsche zum Brötchenholen zum Bäcker fahren, der nur 500m weit weg ist. Aber ein Fahrrad ist meist schneller und wirtschaftlicher.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Bewertung von Rechnern (Gewichtung von CPU, RAM und Festspeicher)SarekHLVor 1 TagFrageBenchmarks11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Aufstellung verschiedener Rechner mit - Leistungsbewertung der CPU mit CPUMark (Quelle: - Größe Arbeitsspeicher - SSD oder HDD Wie ...

general
Xiaomi Smartphones und Zensur SoftwarePeterGygerVor 1 TagAllgemeinSicherheit8 Kommentare

Guten Abend Nach Berichten in der lokalen Boulevardpresse hatte ich heute wiederholt besorgte Anfragen dazu. Um was geht es? Bewertung: Technisch: 1. MI Software kann ...

question
Ubuntu could not find driver with class name com.mysql.cj.jdbc.DriveritnirvanaVor 1 TagFrageUbuntu13 Kommentare

Hallo, ich installiere ein APP (JIRA) , Nun möchte ich von einem anderen REchner aus DB connecten und es kommt Ich habe aber aber so ...

question
UDP bei RDP abstellenratzekahl1Vor 1 TagFrageWindows Server3 Kommentare

Halllo zusammen, ich habe eine Frage: Gegeben ist ein Widndows 2019 Server, ein RDP Server und einige WIndows 10 Clients mit aktuellen Updates. Nun habe ...

question
Out of Office (Abwesenheitsassistent) - Kann man es öfters versenden?EstefaniaVor 1 TagFrageMicrosoft Office6 Kommentare

Hi. Wir haben eine Shared Mailbox bei der eine Abwesenheitsnotiz hinterlegt ist. Nachdem diese aktiviert wird, kriegt jeder Absender diese einmalig mitgeteilt, da sich ja ...

question
AD - Basisordner Größe begrenzen gelöst jann0rVor 1 TagFrageWindows Server11 Kommentare

Moin, da ich über die Suche leider nicht fündig geworden bin, frage ich mal hier. Wir betreiben die AD und den Fileserver jeweils auf einem ...

info
PfSense 2.5.2 - Wireguard Package und das automatische Erstellen der RoutencolinardoVor 1 TagInformationRouter & Routing3 Kommentare

Servus @ all. ich bin vor ein paar Tagen über ein kleines Problem beim Wireguard Routing gestolpert und möchte es einfach hier einstellen falls sich ...

question
10GBe kann nicht gestartet werdenunique24Vor 1 TagFrageWindows Netzwerk3 Kommentare

Hallo, ich habe einem Windows 2019 Server eine 10GBe Karte gesponsert aber leider kann er die Karte im Gerätemanager nicht starten. Ich habe im Netz ...