Videoaufnahme funktioniert nur bis zum ersten Reboot (0x80040217)

illusionfactory
Goto Top
Ich nehme über eine Video-Software von einem USB-Hardware-Encoder Video auf. Das funktioniert exakt bis zum ersten Reboot - danach bekomme ich beim Starten der Vorschau die o.g. Fehlermeldung.

Die Software verwendet die ffdshow Codecs - werde morgen mal Alternativen ausprobieren.

Was aber frustrierend ist, dass alles einwandfrei tickt, bis ich den Rechner neu starte. Kann den ja nicht für alle Ewigkeiten laufen lassen :-) face-smile

Hilfe :-) face-smile

Content-Key: 665826

Url: https://administrator.de/contentid/665826

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 02:05 Uhr

Mitglied: BassFishFox
BassFishFox 17.04.2021 aktualisiert um 22:17:14 Uhr
Goto Top
Danke fuer die Information.

Mich interessiert rein garnicht die Hardware und schon garnicht die Software die Du da bis zum reboot verwendest. Mich interessiert nur wie Du es ueberhaupt schaffst das Ding zum laufen zu bekommen, wenn es nach einem Reboot nicht mehr geht.

Anyway.
Mein XP hatte mit solchen USB-TV-Umwandlern auch mal aehnliche Probleme.

BFF
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 17.04.2021 aktualisiert um 22:36:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @IllusionFACTORY:

Was aber frustrierend ist, dass alles einwandfrei tickt, bis ich den Rechner neu starte. Kann den ja nicht für alle Ewigkeiten laufen lassen :-) face-smile


Während einem Neustart läuft i.d.R keine Anwendung. :-) face-smile

Und für den neustart werden auch alle Anwendungen beendet.

Also nichts ungewöhnliches, wenn die Software dann nicht mehr läuft.

lks
Mitglied: IllusionFACTORY
IllusionFACTORY 17.04.2021 um 22:58:03 Uhr
Goto Top
Einfach installieren :-) face-smile
Mitglied: IllusionFACTORY
IllusionFACTORY 17.04.2021 um 22:58:46 Uhr
Goto Top
Seeehr lustig
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 17.04.2021 aktualisiert um 23:18:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @IllusionFACTORY:

Seeehr lustig

Naja, Deine Frage war auch etwas "lustig" gestellt. Es war nicht ganz deutlich, was wie nicht funktioniert. Du hättest außer zu den Informationen zu hardware und Software, die immer noch fehlen auch dazuschreiben können, daß Du immer frisch installieren mußt, damit die Software nochmal startet.

Dann wäre es verständlicher gewesen. Und man hätte Dich nicht mit so einem ironischen Kommentar darauf hinweisen müssen, daß wesentliche Informationen fehlen.

Du sagst beim ja auch dem KFZ-Mechaniker auch nicht nur "Mein Auto geht immer an der roten Ampel aus, was kann das sein?"

lks

PS: Die Antwort des "witzigen" KFZ-Mechanikers wäre in diesem Fall. Die Start-Stop-Automatik. :-) face-smile
Mitglied: em-pie
em-pie 17.04.2021 um 23:28:10 Uhr
Goto Top
Moin,

Prüfe, ob auf deinem Mandriva alle Dienste nach dem Neustart laufen!

Gruß
em-pie
Mitglied: IllusionFACTORY
IllusionFACTORY 18.04.2021 aktualisiert um 06:47:30 Uhr
Goto Top
OK, Punkt für Dich. War vermutlich einfach zu spät.

Die Hardware ist ein Sensoray 2250s unter Windows 10. Die Software ist allerdings die mitgelieferte Test-App, daher hilft das vermutlich nicht viel.

Die App nutzt ffdshow zum Anzeigen des Videostreams, daher vermute ich, dass das Problem dort liegt.

Direkt nach der Installation funktioniert Anzeige und Aufnahme problemlos, nach dem ersten Reboot nach der Installation kommt die Fehlermeldung. Die Hardware ist ein Intel NUC (auf dem das aber gut funktioniert hat vor der Neuinstallation)
Mitglied: cykes
cykes 18.04.2021 um 09:03:42 Uhr
Goto Top
Moin,
Zitat von @IllusionFACTORY:
OK, Punkt für Dich. War vermutlich einfach zu spät.
Offenbar auch zu spät für ein Hallo ...
Die Hardware ist ein Sensoray 2250s unter Windows 10. Die Software ist allerdings die mitgelieferte Test-App, daher hilft das vermutlich nicht viel.
Ok, also das Ding ist es: http://www.sensoray.com/products/2250.htm worüber selbst der Hersteller schreibt:
Model 2250S is a legacy product and is not recommended for new designs. Legacy products are available but may have lead times up to 12 weeks and minimum order requirements. We recommend model 2253 as a substitute for this product.
Und die Test-App ist dort auch abgebildet - sieht stark nach Windows XP aus.
Die SDKs, die die zum Download anbieten, sind ebenfalls Legacy, selbst bei der Linux SDK schreiben Sie:
Note: Linux kernels more recent than 2011 are not supported. Recommend using Model 2253.
Persönlich würde ich da nicht zu viel Zeit&Mühe reinstecken...
Die App nutzt ffdshow zum Anzeigen des Videostreams, daher vermute ich, dass das Problem dort liegt.
U.a. auch dort - Direct Show wird Step-by-Step abgeschafft.
Direkt nach der Installation funktioniert Anzeige und Aufnahme problemlos, nach dem ersten Reboot nach der Installation kommt die Fehlermeldung. Die Hardware ist ein Intel NUC (auf dem das aber gut funktioniert hat vor der Neuinstallation)
Hat der NUC noch (echte) USB 2 Ports, dann mal daran versuchen? Die App mal versucht, im Kompatibilitätsmodus zu starten, XP war u.a. noch nicht 64bit. Aber das fällt schon stark als Bastellösung aus. Ich würde mir eingermaßen aktuelle Framegrabber holen, die unter aktuellem OS problemlos funktionieren.

Gruß

cykes
Mitglied: altmetaller
altmetaller 18.04.2021 aktualisiert um 20:01:43 Uhr
Goto Top
Hallo,

neuere Versionen virtualisieren geschützte Systembereiche aus Sicherheitsgründen bis zum nächsten Reboot.

Betroffen ist also nur Software, die von Versagern programmiert wurde (und an der API vorbei direkt im Windows herumkrakelt).

Es obliegt dem Hersteller, das zu fixen. Alternativ: Linux.

Gruß,
Jörg
Mitglied: em-pie
em-pie 18.04.2021 um 11:33:31 Uhr
Goto Top
Moin,

Jetzt, wo man endlich mehr Infos hat, kann man auch besser helfen.

Was installierst du jedes mal genau?
Nur ffdshow oder die Test-App?
Oder installiert die Software beides automatisch?

Hast du mal versucht, die Software des 2253 zu verwenden:
http://www.sensoray.com/products/2253.htm

Wird der Grabber grundsätzlich im Geräte-Manager gelistet - auch nach einem Reboot?

Hast du mal versucht, ffdshow in einer neuern Version nachzuinstallieren?
https://sourceforge.net/projects/ffdshow-tryout/

Versuche auch mal, den Stream via OBS oder VLC "abzufangen".


P.S. Das Gerät kenne ich im übrigen nicht, daher sind meine obigen Punkte nur "wildes" Gerate.

Gruß
em-pie
Mitglied: IllusionFACTORY
IllusionFACTORY 19.04.2021 um 07:27:38 Uhr
Goto Top
Vielen Dank an alle für die Tipps. Ich recherchiere mal weiter in die angegebenen Richtungen.
Mitglied: IllusionFACTORY
IllusionFACTORY 19.04.2021 um 19:04:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @em-pie:
Was installierst du jedes mal genau?
Nur ffdshow oder die Test-App?
Oder installiert die Software beides automatisch?

Die Software istalliert ffdshow gleich mit (und setzt laut Handbuch auch automatisch die korrekte Konfiguration).

Hast du mal versucht, die Software des 2253 zu verwenden:
http://www.sensoray.com/products/2253.htm

Noch nicht. Probiere ich morgen mal aus.

Wird der Grabber grundsätzlich im Geräte-Manager gelistet - auch nach einem Reboot?

Ja, die Geräte werden als funktionierend gelistet.

Hast du mal versucht, ffdshow in einer neuern Version nachzuinstallieren?
https://sourceforge.net/projects/ffdshow-tryout/

Ja, habe ich probiert, hat leider nichts gebracht.

Versuche auch mal, den Stream via OBS oder VLC "abzufangen".

OK, probiere ich aus.

Viele Grüße,
Martin