Virtual Server 2005 Migration Toolkit - Andersrum?

Mitglied: 3672

3672

01.09.2006, aktualisiert 16:29 Uhr, 7522 Aufrufe, 9 Kommentare

Erste Versuche mit Virtual Server 2005: Besteht grundsätzlich die Möglichkeit, ein Gastsystem zu installieren/konfigurieren um dieses dann als Hostsystem zu verwenden?

Hallo allerseits!

Ich stehe vor dem Problem, nur einen Server (Windows Server 2003) im Einsatz zu haben. Ich würde diesen gerne komplett neu installieren (Windows Small Business Server 2003) ohne allzulange auf den Server verzichten zu müssen.

Habe ich mit Virtual Server 2005 RC2 das richtige Werkzeug dafür? Kann ich Windows Small Business Server 2003 als Gastsystem installieren, einrichten (inkl. Exchange, ISA etc.) und dieses dann als normales Betriebsystem migrieren?

Das Virtual Server 2005 Migration Toolkit ermöglicht ja (soweit ich das Verstanden habe) die Migration von physikalischen Installationen in eine virtuelle Maschine... Geht das auch andersrum?

Vielen Dank!
Mitglied: thekingofqueens
01.09.2006 um 11:22 Uhr
Soweit ich weiß ist das nicht möglich.
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
01.09.2006 um 14:07 Uhr
wenn du von der fertigen virtuellen maschine ein image ziehst und deses dann auf ein physikalisches gerät zurückspielst, sollte das bis auf ein paar fehlende treiber eigentlich gehen.

andererseits: wenn du fit genug bist, könntest du auch ein linux host-os installieren und vmware server aufspielen. dann wäre die installation für die zukunft sehr einfach auf andere hardware übertragbar.
Bitte warten ..
Mitglied: 3672
3672 (Level 1)
01.09.2006 um 14:12 Uhr
Ja, klar - Image ist eine gute Idee :) face-smile
Hätte ich eigentlich auch selber draufkommen können...

Die Variante mit Linux und Vmware ist natürlich auch elegant.

Vielen Dank für den Tipp.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.09.2006 um 14:19 Uhr
Ja, klar - Image ist eine gute Idee :) face-smile
Hätte ich eigentlich auch selber
draufkommen können...


Öhm, nur ein paar Treiber??
Beim physikalischen Server dürfte eine Menge anders sein. vielleicht sogar die HAL.
Bitte warten ..
Mitglied: 3672
3672 (Level 1)
01.09.2006 um 14:22 Uhr
Öhm, nur ein paar Treiber??
Beim physikalischen Server dürfte eine
Menge anders sein. vielleicht sogar die HAL.

Wenn das Gastsystem auf dem Server läuft, auf dem später auch das Image installiert werden soll, handelt es isch doch um die gleiche Hardware, oder sehe ich das falsch?
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
01.09.2006 um 14:36 Uhr
Wenn das Gastsystem auf dem Server
läuft, auf dem später auch das
Image installiert werden soll, handelt es
isch doch um die gleiche Hardware, oder sehe
ich das falsch?

Die virtuelle Maschine hat ihre eigene Hardware. Wenn du sie von einem Server auf dem anderen ziehen willst ist das kein Problem. Aber sowie ich dich verstehe willst du ja die virtuelle Maschine auf den realen Server packen. Der hat aber eine komplett andere Hardware. Ein Blick in den Gerätemanager wird dir das schnell zeigen.

Aber mir stellst sich eh die Frage weiteit es sinnig ist den SBS auf dem gleichen Server zu intallieren. Der braucht doch ein bischen mehr Performance. Aber um das zu7 beurteilen fehlt mir ein wenig die Übersicht über Sinn und Zweck des Servers.
Bitte warten ..
Mitglied: 3672
3672 (Level 1)
01.09.2006 um 14:45 Uhr
Ok, es war mir nicht klar, dass auch die Hardware virtualisiert wird...

Sinn macht dies v.a. aus lizenzrechtlichen Gründen SBS 2003 (Premium) verfügt über Exchange und ISA Server. Außerdem würden wir gerne MS CRM einsetzen, welches nur auf SBS läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
01.09.2006 um 16:19 Uhr
eine virtuelle maschine hat eine fest definerte "virtuelle" hardware. bei vmware ist das z.b. intel 440bx chipsatz etc - teile die sehr bekannt sind und problemlos unterstützt werden. ich hab dich so verstanden, das du in aller ruhe in einer virtuellen umegebung den neuen sever konfigurieren möchtest und dann, wenn alles fein läuft auf den physikalischen server zurückspielen willst. solange der server nach dem image bootet, ists ja schlussendlich egal ob man noch ein paar treiber nachträglich installieren muss.
Bitte warten ..
Mitglied: 3672
3672 (Level 1)
01.09.2006 um 16:29 Uhr
Ich denke, einen Versuch ist's wert!

Danke!
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 14 StundenFrageLAN, WAN, Wireless36 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 11 StundenFrageOff Topic19 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Microsoft
Datenkrake - Browser
DennisWeberVor 1 TagErfahrungsberichtMicrosoft10 Kommentare

Hallo zusammen, ich empfehle euch mal definitiv in "Temp" Verzeichnis eures Browsers zu schauen. Es war für mich erschreckend, wie viele wichtige Dokumente und ...

Netzwerkmanagement
Sicherheitsrisiken Synology DS Admin Konto
RitchtoolsVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe die Pflege von einem Firmen NAS übernommen (Synology) es sind mehrere Rechner im Netzwerk die auf Daten zugreifen. Leider hat ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 12 StundenFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Windows 10
Windows 10 System Recovery Ordner fast 60 GB - Wie löschen?
Looser27Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, bei einem unserer Clients funktioniert scheinbar das automatische Aufräumen nach Updates / Upgrades nicht. Wie kann ich dem Kollegen auf die Schnelle ...

Windows 10
Windows 10 verliert die Druckertreiber
KMP1988Vor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Servus zusammen, wir haben bei einem Kunden folgende Konstellation: - Server2019 (AD, DNS, DHCP) - Server2019 (Print-Server-Rolle) - W10-Clients Die Drucker werden übers Logon-Scirpt ...

DNS
Opendns.com - Kosten?
cordialVor 1 TagFrageDNS2 Kommentare

Moin, Ich möchte gerne den OpenDNS Dienst mal verstehen. Hab da schon länger einen Account mit Filterung. Die "Free" Edition bei OpenDNS ist doch ...