VMWare Dimensionierung

Mitglied: OliverW

OliverW (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2016, aktualisiert 23:34 Uhr, 1953 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo,

Ich plane gerade einen neuen Server anzuschaffen.
Angedacht war auf diesem System mit VMWare zu virtualisieren.

Ein Windows 10 Pro soll drauf wird 8GB RAM und 4 Kerne benötigen (Terminallösung, kein MS).
Des weiteren würde ich dort gern noch ein Linux laufe lassen mit Monitoring von ca. 10 Systemen also sollten dort 2 Kerne und 4GB reichen.

Plus ein wenig Puffer wenn noch was dazu kommen sollte (Linux).

Angedacht habe ich jetzt eine CPU mit 6 Kernen und 16GB RAM.

Da die CPUs nicht dauerhaft ausgelastet sein werden, sollte das reichen oder?

Viele Grüße und danke im Voraus.
Mitglied: tomolpi
LÖSUNG 06.03.2016, aktualisiert um 23:34 Uhr
Hi,

dann schau mal nach günstigen Xeons. Wenn das ganze ein Homespielundspaßprojekt ist kannst du natürlich auch einen i7 nehmen, aber in einen Server gehört schon ein Xeon ;-) face-wink

Allerdings würde ich eher 8 Kerne nehmen (mit HT dann also 16), der Host braucht ja auch was.

RAM kommst du mit den 16 GB locker hin, ESXi braucht selbst nicht viel.

Gruß,

tomolpi
Bitte warten ..
Mitglied: OliverW
06.03.2016 um 23:35 Uhr
An einen Xeon hatte ich auch gedacht.
Ggf einen Tip für einen Server Tower?
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
06.03.2016, aktualisiert um 23:55 Uhr
Hallo,

passt so grob.
Xeon, ECC-RAM und RAID bitte.

Viele Grüße

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
07.03.2016 um 00:14 Uhr
Wenn es nur eine Spielerei für zu Hause sein soll, tut es vllt. auch ein gepimpter HP Microserver oder ein Dell T20.

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
07.03.2016 um 00:50 Uhr
Terminallösung, kein MS? Was denn dann? Eine illegale Drittsoftware? Dann viel Freude beim Nachzahlen bzw Regressforderung.
Bitte warten ..
Mitglied: OliverW
07.03.2016 um 16:34 Uhr
Ich hatte eine andere Lösung gefunden die ich mir erst genauer angesehen hatte. Nennt sich TSPlus.

Doch wie du bereits schon schreibst hab ich hier auch bedenken der Lizenzen und das bereits verworfen.

Werde dann den klassischen Terminalserver nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
07.03.2016 um 20:25 Uhr
Genau auf die bezog sich dies. Das ist gut, dass du das bereits verworfen hast.

Wenn du einen Partner für das Projekt brauchst, sagst Bescheid!
Bitte warten ..
Mitglied: OliverW
07.03.2016 um 22:19 Uhr
Ja interessant finde ich welche Referenzen dort angegeben werden.
Sind ja einige große Unternehmen dabei... was mich etwas irritiert.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
07.03.2016 um 22:23 Uhr
Ist eine Frage, in welchem Umfeld, oder ob es nur Testlizenzen waren oder oder oder. Legal ist es aber nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: OliverW
07.03.2016 um 22:34 Uhr
Da ich jetzt noch mal umgeplant habe noch eine Frage zum Terminalserver.

Vorgehen wäre jetzt bei mir.

- Lizenz für Server 2012 (sind hier auch CALs für Terminal inkl.?)
- User CALs 15x
- RDS CALs 15x

für den Lizenzserver wird nichts mehr benötigt richtig?

Office muss Volumenlizenz sein.
Bitte warten ..
Mitglied: tomolpi
07.03.2016 um 22:46 Uhr
In einer 2012 (nimm bitte R2) sind, wenn nix dabei steht KEINE CALs enthalten!

Die musst du extra kaufen, sowohl User/Device als auch RDS CALs (auch entweder per User oder per Device)
Bitte warten ..
Mitglied: plexxus
15.03.2016, aktualisiert um 11:27 Uhr
die Windows Server 2012 R2 Lizenz berechtigt dich nur Windows Server zu betreiben. Entweder einmal direkt und einmal als Virtuelle Maschine (Gast) in Hyper-V .. oder wenn du nur die Hyper-V rolle am Host installierst und sonst nichts.. zwei Mal als Gast, oder mit Vmware.. auch zwei Mal als Gast.

Sobald du Microsoft Dienste betreibst (Authentifizierung, IIS, FileShare, Drucker,.. - Rollen) benötigst du auch CALs.. (wenn du selber zb einfach einen FileZilla FTP Server installierst und sonst alles dicht machst, dann brauchst du keine CALs, wichtig für die die zum Bleistift in der Cloud einen vHost mieten.

Bei Windows 10 Pro als Server... habe ich keine Ahnung, theoretisch brauchst du immer CALs, und soweit ich es noch weiß hast du die Rollen am "Client" OS nur wegen des Developments, aber du darfst es nicht als Produktiven Server betreiben, auch wenns geht.

Ja und bzgl. CALs empfehle ich meist User CALs.
Du brauchst für den 2012 R2 Server entsprechend (weil du ja Active Directory usw. für RDS brauchst) User CALs.
Für die Nutzung der RDS Rolle nochmal die RDS User CALs.

Sollte der Server im Internetz hängen und du möchtest eine Webseite damit betreiben, schauts etwas anders aus.

Und wenn du Office auch noch einsetzen möchtest.. ja Volumen Lizenzen, wenn du nicht auf die aktuellste Version angewiesen bist, wende dich an einen Reseller der ältere OpenNL Lizenzen verscheppert (software reuse, usedsoft..)

Bitte schlagt mich nicht sollte ich irgendwie Stuss verzapfen, ich würde mich dann freuen wenn man mich korrigiert. :) face-smile

Viel Spaß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.03.2016 um 11:39 Uhr
Hallo Plexxxus,

wenn du sowieso weisst, dass du halbwissen anbringst, bitte lass es.

Ein Hyper-V ist ein Hyper-V ist ein Hyper-V, nicht mehr, nicht weniger.

Windows 10 Pro als Server ist bereits an sich fragwürdig.

Ansonsten, lass es dir lieber einmal ordentlich lizenzieren, als dass du am Ende unterlizensiert bist

VG
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
15.03.2016 um 18:56 Uhr
Btw.
Ein Windows-Server in der Cloud muss per SPLA lizenziert werden.
Und dann braucht man für Windows keine CALs.
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: plexxus
31.03.2016, aktualisiert um 11:30 Uhr
Hallo Plexxxus,
Hallo Certified

wenn du sowieso weisst, dass du halbwissen anbringst, bitte lass es.
.. nein, werde ich nicht, da dies eine Diskussion ist und ich möchte dazulernen, außerdem sollte man den Wahrheiten aus dem Internet so oder so immer mit skepsis entgegnen. Wirklich helfen kann dir vermutlich so oder so nur der Vertrieb der jeweiligen Firmen (vmware, microsoft,..)

Ein Hyper-V ist ein Hyper-V ist ein Hyper-V, nicht mehr, nicht weniger.
Ja ein Apfel ist auch ein Apfel ist auch ein Apfel.. oder gibts da doch unterschiede?
ich seh das eher als Virtualisierung != Virtualisierung.. obwohl.. grob gesagt.. ja, .. ich seh da eine Wolke. :) face-smile

Windows 10 Pro als Server ist bereits an sich fragwürdig.
Da bin ich deiner Meinung.

Ansonsten, lass es dir lieber einmal ordentlich lizenzieren, als dass du am Ende unterlizensiert bist
Das höre ich von einem Berater gerne: "Geh zu einem anderen Berater." ;)

Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
31.03.2016 um 13:14 Uhr
Hi,

du weisst nun schon, dass du zitiert hast, was du neu schreibst und als neu geschrieben hinterlegst, was von mir kommt?

Ich berate dich gerne mit Hand und Fuß. Dann aber auf Faktenbasis bei einer Umgebungsanalyse bzw neudeutsch Audit. So, im Forum wissen wir alle, dass das nicht zielführend und immer schwammig ist.

Also, ich höre gerne von dir.

Viele Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: plexxus
31.03.2016 um 14:33 Uhr
Hi,
ist bereits erledigt, ich möchte also deine Zeit nicht weiter strapazieren, kostet ja alles Geld. ;)

Ich komme auf das Angebot sehr gerne zurück sobald bedarf besteht.

In diesem Sinne,

Sonnige Grüße!

Markus
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
Was passiert wenn ich zeitgleich PoE und Strom vom Netzteil an einen Access Point (Mikrotik) lege?
kartoffelesserVor 1 TagFrageNetzwerke3 Kommentare

Hallo Experten und Admins Ich habe einen Mikrotik wAP ac (RB-WAPG-5HACD2HND) an einem Laptopwagen im Einsatz. Leider ist die vorhandene Stromversorgung für den AP ...

Windows Server
Infrastruktur für Firma
brainwashVor 19 StundenFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, kurze Erklärung zu meinem Problem Wir sind eine kleine Firma mit zwei Standorten im Bereich Brandschutz. Zur Zeit nutzen wir für unsere ...

Netzwerkprotokolle
Proxy Zugang von Extern
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageNetzwerkprotokolle17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mir einen Squid Proxy auf einer Linux VM aufgesetzt und möchte das man aus allen netzen drauf zugreifen kann allerdings ...

Windows Server
Windows 10 VM auf Server 2019 Essentials
jhuedderVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, einer meiner Kunden möchte aus Kostengründen einen Windows Server 2019 (direkt auf einer physikalischen Maschine installiert) erwerben und dort für einen Außendienstler mit ...

Server-Hardware
Verkaufe RX300 S7 Server von Fuijutsu
HolzBrettVor 20 StundenAllgemeinServer-Hardware9 Kommentare

Hi, Ich wohne in Aachen und habe die Server von der Firma umsonst erhalten. Ich habe sie bereits überprüft (es geht alles). Ich möchte ...

Windows Server
Veeam Endpoint Backup FREE zur Sicherung eines DCs
gelöst takvorianVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier bei mir 1 Hypervisor mit 4 VMs (darunter 1 DC) welche ich mittels backupAssist alle wegsichere. Klappt soweit auch ...

LAN, WAN, Wireless
WLan-unterstütztes Telefonieren iOS, Unifi
VisuciusVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo. Ich bins (wieder) ;-) Guten Morgen, ich beobachte seit einer Umstellung ein "komisches Verhalten" und kann mir das gerade nicht erklären. Und vielleicht ...

LAN, WAN, Wireless
Heimnetzwerk mit VLAN - getrennter Internetzugang
gelöst anyibkVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless5 Kommentare

Hallo liebe Community! Ich bastle seit einiger Zeit an einem recht besonderen Heimnetzwerkproblem. Wir haben einen neuen Glasfaseranschluss ins Haus (3 Parteien) bekommen und ...