Wechsel des Providers - Problem mit Relayserver

Mitglied: Stecken

Stecken (Level 1) - Jetzt verbinden

21.07.2011 um 13:17 Uhr, 6578 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,
wir haben hier einen 2Mbit ADSL Business Anschluss der Telekom. Der reicht aber leider nicht mehr für unseren gewachsenen Upload aus.
Jetzt gäbe es passende SDSL Angebote von M-Net, mit 4-6Mbit.
Leider versendet aber unser Mailserver über einen Telekom Relayserver seine Emails.
Und M-net bietet solch eine Relayfunktion nicht an.
Als Alternative würde es da z.B. einen CompanyConnect 5Mbit Anschluss der Telekom geben, der ist aber doppelt so teuer.
Davon abgesehen könnte ich da meine feste IP auch nicht behalten und müsste ebenfalls an die ganzen MX...Geschichten wieder hinlangen (bzgl. Ausfallzeit...).
Das wäre zwar jetzt nicht so tragisch, aber es wiederstrebt mir noch ein wenig nur wegen dem Mails verschicken eine mehr als doppelt
so teure Leitung zu nehmen.
Vielleicht hat ja jemand einen Tip
Gruß und Dank
stecken
Mitglied: SlainteMhath
21.07.2011 um 13:34 Uhr
Moin,

was spricht den dagegen die Mails direkt, also ohne Smarthost zu versenden?
Du must lediglich MX Record, HELO/EHLO Meldung deines Servers und Reverse DNS deiner öffentlichen IP ändern/eintragen und gut is .)

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Stecken
21.07.2011 um 13:44 Uhr
Servus,
weil Mails über den Telekom Relay überall anstandslos akzeptiert werden. Und sollte mal irgendwas mit dem Mailserver schief laufen (z.B. Konfigfehler und unbeabsichtigter Massenversand... oder...oder...oder) brauch ich nur mit der Telekom rumzukaspern, nicht aber mit den einzelnen Anbietern wie gmx, google oder web.de
Geschweige denn eine Listung auf irgendwelchen Blacklists. Ich find`s einfach entspannter :-) face-smile
Gruß
stecken
Bitte warten ..
Mitglied: Digi-Quick
21.07.2011 um 14:06 Uhr
und wie wäre es mit einer eigenen Maildomain z.B. von Host Europe?
http://www.hosteurope.de/produkte/E-Mail
Da hättest du dann dein SMTP Relay. und den Vorteil der Providerunabhängigkeit.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, empfängt euer Mailserver direkt (hat also einen eingetragenen MX Record a'la "mail.eigene-Domain.de" mit fester IP Adresse) nur mochtest du nicht selber direkt senden.

ciao
Lothar

P.S. ich glaube kaum, daß du deine jetzige IP Adresse bei einem Providerwechsel mitnehmen kannst, also musst du auf jeden Fall an den MX-Record ran.wichtig ist halt, daß du eine statische IP bekommst.
Bitte warten ..
Mitglied: Stecken
21.07.2011 um 14:42 Uhr
[...]und wie wäre es mit einer eigenen Maildomain z.B. von Host Europe?[...]

Darüber hatte ich vor der Mailservereinrichtung auch nachgedacht. Aber aufgrund einiger Anforderungen musste das dann verworfen werden.

[...]Wenn ich dich richtig verstanden habe, empfängt euer Mailserver direkt (hat also einen eingetragenen MX Record a'la "mail.eigene-Domain.de" mit fester IP Adresse) nur mochtest du nicht selber direkt senden.[...]

Korrekt!

[...]P.S. ich glaube kaum, daß du deine jetzige IP Adresse bei einem Providerwechsel mitnehmen kannst, also musst du auf jeden Fall an den MX-Record ran.wichtig ist halt, daß du eine statische IP bekommst.[...]

Das stimmt, die IP kann ich nicht zu Mnet mitnehmen. Zum Telekom CompanyConnect Anschluss kann ich sie allerdings auch nicht mitnehmen. Der Punkt bleibt für egal welche Lösung gleich.

Damit das mit Mnet klappt bräuchte ich sozusagen einen Anbieter, der mir egal bei welchem Provider ich bin (gegen eine Gebühr,) seinen Relay-Server zur Verfügung stellt.

Gruß
stecken

Bitte warten ..
Mitglied: Digi-Quick
21.07.2011 um 17:07 Uhr
Moin

Zitat von @Stecken:
Damit das mit Mnet klappt bräuchte ich sozusagen einen Anbieter, der mir egal bei welchem Provider ich bin (gegen eine
Gebühr,) seinen Relay-Server zur Verfügung stellt.

Und genau das hast du, wenn du dir eine Maildomain holst, nämlch einen SMTP Server über den du die Mails von deinem Mailserver verschickst.Das einzige was du klären musst, ob der SMTP-Server zum Relayen verwendet werden kann, d.H. die Absenderadresse darf nicht überprüft werden.

wobei Host-Europe 'n scheiss Beispiel war, denn die erlauben kein Relaying (ob das auf Anfrage freigegeben werden kann, entzieht sich meiner Kenntnis)
Wie das bei Yahoo, g-mail, gmx und Konsorten aussieht kann ich zur Zeit nicht sagen, liesse sich aber relativ einfach rausfinden.
ciao
Lothar
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.07.2011 um 08:14 Uhr
Frag mal die telekom, ob die nicht trotzdem für Dich Relay spielen wollten. Mit Geld kann man die sicher überzeugen.

btw: Ich würde mir ja einfach einen root-server anmieten und den als Relay einrichten.
Bitte warten ..
Mitglied: Digi-Quick
25.07.2011 um 15:12 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Frag mal die telekom, ob die nicht trotzdem für Dich Relay spielen wollten. Mit Geld kann man die sicher überzeugen.

btw: Ich würde mir ja einfach einen root-server anmieten und den als Relay einrichten.

Moin
Fragen kostet nix :-) face-smile
Beim Root Server hätte er wieder das Problem, daß er sich selbst um die Konfiguration und eventuelle Sperren auf diversen Blocklisten kümmern müsste.
ciao
Lothar
Bitte warten ..
Mitglied: carg
27.07.2011 um 11:25 Uhr
Hi,

ganz ehrlich - zieh die Domain zu einem ISP der das Anbietet. DIe T Jungs sind nicht flexibel.

Gruß
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Switch läuft, ist aber nicht erreichbar
gelöst AndiPeeVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, mein Problemfall einleitend kurz umrissen: Privates Netzwerk Es funktioniert grundsätzlich, allerdings habe ich immer mal ein paar Ausfälle im WLAN-Netzwerk und bin ...

MikroTik RouterOS
Simples VLAN bringt mich zur Verzweiflung
gelöst Daniel26Vor 16 StundenFrageMikroTik RouterOS27 Kommentare

Moin, ich bin sehr neu im Mikrotik-Bereich, aber schon dabei, aufzuegeben. Wir verbauen in unserer Hardware Switche von Mikrotik. Bisher waren da Netgear-Teile drin, ...

Windows Netzwerk
Sporadisch kein Netz auf mehreren Win10-Maschinen
SolarflareVor 1 TagFrageWindows Netzwerk6 Kommentare

Hallo, ich habe seit Monaten einen eigenartigen Effekt in unserem Windows-Netz. Windows-Domäne mit ca. 100 Maschinen, alle Clients aktuelles Windows 10. Die Maschinen hängen ...

Microsoft
STRG + ALT + ENTF
TezzlaVor 10 StundenAllgemeinMicrosoft11 Kommentare

Mahlzeit zusammen, wir haben gerade im Kollegenkreis über Sinn und Unsinn der Sperrbildschirmentriegelung STRG + ALT + ENTF unter Win10 diskutiert. Mich würde hierzu ...

VB for Applications
Auf SQL Datenbank schreiben welche Sich im Firmennetzwerk befindet
RSST-SORVor 1 TagFrageVB for Applications12 Kommentare

Hallo Ich habe ein funktionierendes VBA Makro im EXCEL welches mit: conn.Open "driver={SQL Server};" & _ "server=RSST-OFFICEIII\RSSTSQLSERVER;database=RSSTZeiterfassung;" Daten in die Tabelle schreibt Nun würde ...

Windows 10
SMB Performance VPN
Guhl22Vor 1 TagFrageWindows 104 Kommentare

Hallo zusammen, wir stellen bei uns in der Firma ein sehr merkwürdiges Phänomen fest. Zugriffe über VPN auf gemappte Netzlaufwerke (über vbs Logon Skript ...

E-Mail
Alternative zu horde webmail
fisch56Vor 1 TagFrageE-Mail6 Kommentare

Hallo, ich habe das horde webmail auf meinem Server, macht allerdings Probleme. Suche daher eine Alternative. Das Postfach hat viele Unterordner, die z.B. bei ...

Outlook & Mail
Outlook Ansicht
gelöst Kisters.SolutionsVor 1 TagFrageOutlook & Mail9 Kommentare

Hallo zusammen, seit kurzem sieht der Posteingang im Outlook 2019 eines Kollegen plötzlich anders aus. Standard ist das die ungelesenen Mails mit einem blauen ...