scoter
Goto Top

Wie kann sich ein Domänenbenutzer der sich ohne Firmen-Domäne angemeldet hat (Notebook zu Hause) über UMTS anschließend an der Firmendomäne anmelden?

Hallo zusammen,

wie oben geschildert habe ich folgendes Problem:

Ein Domänenbenutzer meldet sich in der Firma an. Alle Skripte laufen und er bekommt mit der login.bat alle Netzwerkressourcen die er braucht. (Die login.bat Im AD unter Benutzer eingerichtet)
Jetzt meldet sich der Domänenbenutzer zu Hause an. (Klar keine Domäne - und auch keine login.bat)
Anschließend baut er eine UMTS Verbindung auf. Diese ist nach der Verbindung mit unserem Netzwerk verbunden. Das heisst E-Mails funktionieren (Exchange), und auch die Verbindungen mit den Fileserver klappt auch.
Jetzt meine Frage: Kann ich mich jetzt irgendwie mit der Domäne verbinden um die login.bat auszuführen?
Hintergrund: Ich möchte die voreingerichteten Netzwerkressourcen bekommen.

Konfi: Client Windows XP SP3;1ter DC Windows Server 2003R2, 2ter DC Server Windows Server 2008R2;

scoter

Content-Key: 167975

Url: https://administrator.de/contentid/167975

Ausgedruckt am: 02.10.2022 um 05:10 Uhr

Mitglied: dimugi
dimugi 14.06.2011 um 13:22:02 Uhr
Goto Top
Wie verbindet Ihr euch über UMTS mit dem Firmennetz? Via VPN, RPC?

Gruß
Dimugi
Mitglied: meinereiner
meinereiner 14.06.2011 um 14:06:58 Uhr
Goto Top
zumindest bis XP gabs die Möglichkeit bei der Login Maske ein Häkchen zu setzen damit erst eine DFÜ Netzwerkverbinung aufgebaut wird über die man sich anmeldet.
Obs bei Vista und Win7 geht weiss ich nicht. HIer im Forum gabs mal eine Anfrage zu, die aber nicht beantwortet wurde.
Mitglied: scoter
scoter 14.06.2011 um 14:14:05 Uhr
Goto Top
Hallo dimugi,

über VPN

scoter
Mitglied: scoter
scoter 14.06.2011 um 14:17:22 Uhr
Goto Top
Hallo meinereiner,

soweit so gut. Wenn ich vor dem Anmeldefenster stehe und den Haken setze, und ich aber die Verbindung noch nicht hergestellt habe - weil ich ja den Dell Connectionmanager noch nicht ausführen kann, da die Anmeldung noch nicht vollzogen ist - wie soll die Domänenanmeldung funktionieren?

scoter
Mitglied: meinereiner
meinereiner 14.06.2011 um 14:19:59 Uhr
Goto Top
kann man die Verbinung nicht auch als normale DFÜ Verbindung konfigurieren?
Mitglied: scoter
scoter 14.06.2011 um 14:25:20 Uhr
Goto Top
ich muss aber doch erst die "Hardware" mit dem Manager starten (Programmstart)
Mitglied: dimugi
dimugi 14.06.2011 um 14:26:29 Uhr
Goto Top
Auf jedem Fall solltest Du beim OS des Clients eine Pro von XP im Einsatz haben. Dann ist der Tip von meinereiner mal anzusehen.
Mitglied: scoter
scoter 14.06.2011 um 14:31:24 Uhr
Goto Top
ich denke das ich eine Lösung gefunden habe mit der man Leben kann.

1) Der Benutzer meldet sich quasi offline an.
2) Ich starte den Manager um die UMTS-Verbindung aufzubauen
3) Dann habe ich ein Tool gefunden das aus meiner login.bat eine .exe Datei macht (Hintergrund: man kann beim editieren nicht den Benutzernamen und das Passwort sehen). Die exe Datei starten ... und siehe da der Benutzer hat alles was er braucht.

Ist vielleicht nicht die sauberste Lösung, aber die bestmögliche.

Falls noch einer eine bessere Lösung hat, so soll er sprechen face-smile
Mitglied: Jochem
Jochem 14.06.2011 um 15:08:40 Uhr
Goto Top
Moin,

1) sofern ihr einen W2K8-Server habt, leg eine virtuelle XP-Maschine auf dem Server an und verbinde Dich per VPN mittels MSTSC.EXE auf diese Maschine. Anmeldung im Netz mit Domäne sollte problemlos klappen. Habe ich hier am Laufen.

2) falls der Laptop-Benutzer noch einen "festen" AP in der Domäne hat und ihr einen Server habt, über den alle Anmeldungen von außen laufen, dann bastel Dir ein WakeOnWan-Script für den festen AP und verbinde Dicvh wiederum mit MSTSC.EXE auf diesen PC, sobald der hochgefahren ist. Anmeldung erfolgt dann an der Domäne wie gehabt.

Gruß J face-smile chem

PS: hab hier mal meine Scripte drangehängt:

Buero-PC_Einschalten.cmd

User_Starten.cmd