Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Win2012R2, KB4556846 (Kum.Patch Mai-2020), Drucker-Erkennung LocalPort, spoolsv.exe hängt

Mitglied: usercrash

usercrash (Level 1) - Jetzt verbinden

31.05.2020, aktualisiert 12:36 Uhr, 465 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo allerseits,

seit dem Einspielen von:
May 12, 2020—KB4556846 (Monthly Rollup):
https://support.microsoft.com/en-us/help/4556846
https://download.microsoft.com/download/0/8/0/080ad366-87a0-4f2b-89ea-d1 ...
oder alternativ dem kleineren:
May 12, 2020—KB4556853 (Security-only update):
https://support.microsoft.com/en-us/help/4556853
https://download.microsoft.com/download/4/4/9/44946316-ffeb-40a8-8b39-e1 ...

gibt es hier massive Probleme bei der Erkennung und Konfiguration von Druckern.
Zunächst war der installierte Fineprint-10.26 in Verdacht geraten, inzwischen konnte das Problem auch mit Hilfe des FP-Supports weiter eingekreist werden.

Deinstallation der Patches behebt das Problem, reproduzierbar auf einem physikalischen Server und einer VirtualBox-Spielwiese.

Rebootet man den Win2012R2-Server, braucht die Druckererkennung nach Installation eines der obigen Patches zur Listung aller installierten Drucker lange, ca. 2 Min, bis alle Drucker gelistet werden, die Erkennung online/offline dauert dann nochmals ca 1 Minute.

Mit dem Versuch, in der Systemsteuerung/ Drucker via Rechtsklick dann die Eigenschaften bestimmter Drucker aufzurufen, wird ein erneuter Netzwerk-Scan nach vorhandenen Druckern ausgelöst, so auch bei Fineprint und allen via LocalPort konfigurierten Druckern. Das Drucksystem hängt, teilweise TimeOut, gefühlt wird nach Druckern gesucht.

Unterbreche ich die Netzwerkverbindung (Deaktivieren der Server-NIC oder 'nicht angeschlossen' in einer VirtualBox), ist diese Verzögerung schlagartig weg, alles funktioniert, nur halt kein Netzwerkzugriff, was bei einem Server eher ungünstig ist... ;)
Deaktivieren der Firewall am Server und/oder Router ändert nichts am Problem.
C:\Windows\System32\spool\PRINTERS ist leer.

Bei Standard-TCP/IP-Port-Druckern gibt es mit dem Aufrufen der Einstellungen keine Probleme, unabhängig, ob diese gerade online oder offline sind.

Auffällig ist, dass in Systemsteuerung/ Drucker die LocalPort-Drucker immer 'bereit' sind, nie wird dort 'offline' angezeigt, auch falls die Windows-Arbeitsplätze mit diesen dort angeschlossenen lokalen USB-Druckern ausgeschaltet sind. Sollte hier nicht auch mal 'offline' auftauchen?

LocalPort-Konfiguration ist notwendig für die Druckansteuerung durch ein PVS-Softwarepaket, durchgeschleifte RDP-Drucker funktionieren hier leider nicht, es wird immer ein fester Druckername auf Server und Clients gebraucht, unabhängig vom an/aus-Funktionszustand der Clients.

Deinstalliere ich testhalber alle LocalPort-Drucker, funktioniert das Aufrufen der Einstellungen von Fineprint mit dessen Druckersuche wieder, kein TimeOut, dann noch vorhandene Drucker werden korrekt gelistet.
Die lange Drucker-Suchzeit nach Serverreboot allerdings bleibt erhalten.

Ich vermute das Problem im Zusammenspiel der hiesigen Konfiguration und Änderungen durch o.g. Patches, vielleicht hinsichtlich Drucksystem, Netzwerkerkenung o.ä..
Der Server wurde vor einiger Zeit von Win2008R2 auf Win2012R2 upgegradet und lief seitdem rockstable mit Terminalservices und SQLexpress.

Wie komme ich weiter, warum werden z.B. die Local-Port-Drucker nicht auch als offline erkannt?

Danke und schöne Pfingsttage, UC

bereit - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern offline - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
lokalerport - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern standardtcp - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: beidermachtvongreyscull
31.05.2020, aktualisiert um 23:43 Uhr
Zitat von usercrash:

Hallo allerseits,

Mahlzeit.

seit dem Einspielen von:
May 12, 2020—KB4556846 (Monthly Rollup):
https://support.microsoft.com/en-us/help/4556846
https://download.microsoft.com/download/0/8/0/080ad366-87a0-4f2b-89ea-d1 ...
oder alternativ dem kleineren:
May 12, 2020—KB4556853 (Security-only update):
https://support.microsoft.com/en-us/help/4556853
https://download.microsoft.com/download/4/4/9/44946316-ffeb-40a8-8b39-e1 ...

gibt es hier massive Probleme bei der Erkennung und Konfiguration von Druckern.

Wundert mich nicht.

Zunächst war der installierte Fineprint-10.26 in Verdacht geraten, inzwischen konnte das Problem auch mit Hilfe des FP-Supports weiter eingekreist werden.

Deinstallation der Patches behebt das Problem, reproduzierbar auf einem physikalischen Server und einer VirtualBox-Spielwiese.

Wundert mich auch nicht.


Rebootet man den Win2012R2-Server, braucht die Druckererkennung nach Installation eines der obigen Patches zur Listung aller installierten Drucker lange, ca. 2 Min, bis alle Drucker gelistet werden, die Erkennung online/offline dauert dann nochmals ca 1 Minute.

Mit dem Versuch, in der Systemsteuerung/ Drucker via Rechtsklick dann die Eigenschaften bestimmter Drucker aufzurufen, wird ein erneuter Netzwerk-Scan nach vorhandenen Druckern ausgelöst, so auch bei Fineprint und allen via LocalPort konfigurierten Druckern. Das Drucksystem hängt, teilweise TimeOut, gefühlt wird nach Druckern gesucht.

Ja ja. MS hält Admins mittlerweile für blöde oder geht davon aus, dass jeder Geschäftsführer mit Pseudo-IT-Erfahrung meint, er müsse einen Server ohne Fachmann betreiben. Also macht Windows viele Sachen unnötig automatisch.


Unterbreche ich die Netzwerkverbindung (Deaktivieren der Server-NIC oder 'nicht angeschlossen' in einer VirtualBox), ist diese Verzögerung schlagartig weg, alles funktioniert, nur halt kein Netzwerkzugriff, was bei einem Server eher ungünstig ist... ;)
Deaktivieren der Firewall am Server und/oder Router ändert nichts am Problem.
C:\Windows\System32\spool\PRINTERS ist leer.

Bei Standard-TCP/IP-Port-Druckern gibt es mit dem Aufrufen der Einstellungen keine Probleme, unabhängig, ob diese gerade online oder offline sind.

Auffällig ist, dass in Systemsteuerung/ Drucker die LocalPort-Drucker immer 'bereit' sind, nie wird dort 'offline' angezeigt, auch falls die Windows-Arbeitsplätze mit diesen dort angeschlossenen lokalen USB-Druckern ausgeschaltet sind. Sollte hier nicht auch mal 'offline' auftauchen?

Warum denn? SMB liefert nur dann einen Rückkanal, wenn es angefordert wird. Der Localport kommt einem UNC-Pfad gleich und wir auch so angesprochen. Der ist auch verfügbar, wenn verlinkt, auch wenn das Ziel nicht online ist. Da wird nichts anderes gemacht, als einen Druckjob in Dateiform zu übertragen.


LocalPort-Konfiguration ist notwendig für die Druckansteuerung durch ein PVS-Softwarepaket, durchgeschleifte RDP-Drucker funktionieren hier leider nicht, es wird immer ein fester Druckername auf Server und Clients gebraucht, unabhängig vom an/aus-Funktionszustand der Clients.

Du könntest auch über LPD gehen. Funktioniert gut. Dann kannst Du die Drucker mit dem Standard-TCP/IP-Adapter ansprechen, aber im LPD-Modus. Die Warteschlange sollte dann tunlichst keine Leerzeichen haben.


Deinstalliere ich testhalber alle LocalPort-Drucker, funktioniert das Aufrufen der Einstellungen von Fineprint mit dessen Druckersuche wieder, kein TimeOut, dann noch vorhandene Drucker werden korrekt gelistet.
Die lange Drucker-Suchzeit nach Serverreboot allerdings bleibt erhalten.

Ich vermute das Problem im Zusammenspiel der hiesigen Konfiguration und Änderungen durch o.g. Patches, vielleicht hinsichtlich Drucksystem, Netzwerkerkenung o.ä..
Der Server wurde vor einiger Zeit von Win2008R2 auf Win2012R2 upgegradet und lief seitdem rockstable mit Terminalservices und SQLexpress.

Ja, man kann sich mit Updates und Patches so manche Maschine zerballern.


Wie komme ich weiter, warum werden z.B. die Local-Port-Drucker nicht auch als offline erkannt?

Hab ich Dir oben erklärt.


Danke und schöne Pfingsttage, UC

Danke und ebenfalls.
Bitte warten ..
Mitglied: usercrash
01.06.2020, aktualisiert um 12:00 Uhr
Hallo
und danke für den LPR (Line Printer Remote)/LPD (Line Printer Daemon)- Ansatz.

Auf dem Server funktioniert es schon mal:
Der Druckerdialog und die Eigenschaften der ehemaligen LocalPort-Drucker und von Fineprint-10.26-Server lassen sich jetzt auch bei aktivierter Netzwerkverbindung aufrufen, der Druckerdialog blockiert nicht mehr, einzig die Druckersuche nach dem Server-Reboot dauert recht lange, funktioniert aber.
Anleitung zur LPD-Konfig z.B. hier:
https://www.asus.com/de/support/FAQ/114024/

Nachfrage:
Wie müssen die Win7-Clientrechner für den Netzwerk-Zugriff auf die dort angeschlossenen lokalen USB-Drucker umkonfiguriert werden?
Normale Treiberinstallation wie bisher und Freigabe für die Benutzer? Oder spezielle Einstellungen für LPD?

(Bevor Diskussionen zu Win7 aufkommen: Diese Rechner arbeiten nur als RDP-Clienten und können aufgrund angeschlossene medizinischer Geräte derzeit (noch) nicht ersetzt werden. Allerdings ist der Win7-Zugriff auf Internet oder externe Netze via Hardware-Firewall komplett gesperrt.)

Danke und schönen Feiertag, UC
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
01.06.2020 um 17:23 Uhr
Jeder Client, der einen Drucker bereit stellt, braucht den LPD-Service, damit Druckaufträge vom Server dort ankommen.

Wichtig:
Auf Client und Server sollte dergleichen Treiber installiert sein.

Auf beiden wird der Drucker lokal installiert. Nur auf dem Server wird der TCPIP-Port im Lpd Mode benutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: usercrash
01.06.2020 um 20:37 Uhr
Nabend,
muss leider nochmal nachfragen...

Drucker ist auf Server und Win7-Client mit gleichem Treiber installiert. Auf Win7 freigeben?
Auf dem Win7-Client sind LPD Print Service und LPR Port Monitor installiert.
Auf dem Win2012-Server ist Druckdienste/LDP installiert.

Da der Drucker via USB am Win7-Clienten hängt, ist dieser hinsichtlich dieses Druckers dann der Server?

Bitte für Dummies:
Wie konfiguriere ich den Win7-Client mit dem USB-Drucker? Portname/ Hostname/PrinterQueue
Wie konfiguriere ich dann auf dem Win2012-Server den Zugriff darauf für alle? Portname/ Hostname/PrinterQueue

Und da hier mehrere dieser Drucker an verschiednene Win7-Clients so angesprochen werden müssen:
Darf/ muss sich die PrnterQueue unterscheiden?

DANKE, UC
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
02.06.2020 um 09:12 Uhr
Zitat von usercrash:

Nabend,

Moin,

muss leider nochmal nachfragen...

kein Problem!


Drucker ist auf Server und Win7-Client mit gleichem Treiber installiert. Auf Win7 freigeben?
Eine Freigabe ist bei LPD/LPR nicht erforderlich.

Auf dem Win7-Client sind LPD Print Service und LPR Port Monitor installiert.
Das ist korrekt.

Auf dem Win2012-Server ist Druckdienste/LDP installiert.
Das ist hier nicht nötig. LPD ist ein Empfänger, kein Sender.

Da der Drucker via USB am Win7-Clienten hängt, ist dieser hinsichtlich dieses Druckers dann der Server?
Jeder Windows-7-Client, der einen lokal angeschlossenen Drucker bedient und im Netz bereitstellt, wird zu einem Druckserver.
Hier in Deinem Fall zu einem LPD-Print-Server.


Bitte für Dummies:
Wie konfiguriere ich den Win7-Client mit dem USB-Drucker? Portname/ Hostname/PrinterQueue
Ganz simpel. Du installierst den Drucker als normale lokale Installation. Dabei wird die entsprechende Warteschlange im Spooler
des Clients angelegt. Den Namen dieser Warteschlange kannst Du -solltest Du- anpassen. Du kannst Dir ein Bennenungsschema
überlegen, dem Du folgst. Beispiel: Clientname: CW-021 Printername: CW-021-P1
Der Sinn liegt darin, dass wenn es zu Druckproblemen kommt, normalerweise der Portname ausgegeben wird, nicht aber, welche Warteschlange betroffen ist. Ferner macht es die Administration einfacher, denn der WS-Name hat keine Leerzeichen und hätte globale Anwendbarkeit im Netzwerk. Das sorgt ggf. für mehr Übersichtlichkeit.

Wie konfiguriere ich dann auf dem Win2012-Server den Zugriff darauf für alle? Portname/ Hostname/PrinterQueue
Auf dem Server installierst Du den Treiber und legst den Anschluss des Druckers an:
lpr - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Portname und IP bzw. DNS-Name des bereitstellenden Clients ergänzen sich, der Portname kann aber nach Eingabe gewechselt werden.
Hier rate ich wie oben, dass Du eine Nomenklatur einführst, die bei aufkommenden Fehler Dir zuarbeitet. Wenn der Portname aussagekräftig ist, weißt Du, dass ein Fehler auf CW-021-P1 an der Worstation CW-021 gegengeprüft werden kann. Die Darstellung CW-XXX, CL-XXX nutze
ich als Inventarnummern, als DNS-Name der Computer, als Teil des Portnamens für LPD. Ich fahre gut damit.

Feld Druckername oder -IP-Adresse: Ich würde DNS-Namen bevorzugen. Du verwendest hier den Namen des W7-Clients, der den Drucker anbietet.

Protokoll: LPR

Warteschlangenname: Das ist der Name der Windowswarteschlange auf dem W7-Client.

Haken bei LPR-Bytezählung unbedingt setzen. Windows steht da drauf.

Und da hier mehrere dieser Drucker an verschiednene Win7-Clients so angesprochen werden müssen:
Darf/ muss sich die PrnterQueue unterscheiden?

Wie Du die Warteschlange auf den einzelnen Clients benennst, ist egal.
Wichtig ist, dass pro Drucker (nicht pro W7-Client) eine separate Druckerwarteschlange auf dem jeweiligen Server angelegt wird.
Dann gibt es keine Probleme. LPD macht den Rest.

Gruß
bdmvg

DANKE, UC
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
10.06.2020, aktualisiert um 08:59 Uhr
Ich hänge mich mal hier dran...

Gestern Nacht habe ich auch die Mai-Updates an diversen Servern installiert und habe jetzt auch ein Problem mit meinen Druckern bzw. Druckservern. Die Printserver laufen unter 2012R2 und bedienen insgesamt etwa 30 Drucker.
  • Von den Printservern direkt kann ich prima drucken
  • Von anderen 2012R2 kann ich prima auf die freigegebenen Drucker drucken
  • Von 2008, 2008R2 und Windows 7 aus kann ich nicht über den Printserver drucken

Irgendwelche Ideen? Mich macht stutzig, dass die 2012er keinerlei Probleme haben.
Das Eventlog auf einem 2008(R2) sagt
An einem Printserver habe ich die Updates noch nicht installiert. Der arbeitet heute genauso wie gestern. Und die älteren OS können den genauso ansprechen wie gestern.

Ein Treiberproblem kann es eigentlich nicht sein, weil der bis gestern hervorragend funktioniert hat. Ich vermute eher, dass die veralteten OS wegen irgendeiner Änderung im Kommunikationsverhalten nicht mehr mit dem 2012er "reden" können.

Nachdem die Updates KB4556846 und KB4556853 deinstalliert wurden funktioniert alles wieder so wie eh und je

PS: Bitte keine Diskussionen über Supportende von 2008 (R2) und Windows 7. Das sind einige wenige Maschinen die wegen der genutzten Software leider nicht aktueller sein können.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: usercrash
10.06.2020 um 11:20 Uhr
Hmmm, interessant!
Vielleicht kämen wir mit einer Supportanfrage an MS weiter, nur dort wird man (hoffentlich) wissen, was hinsichtlich Druckern und Netzwerk mit diesen Updates verschlimmbessert wurde. Und auch, ob da ein entsprechnedes Problem bekannt ist.
Wer hat da einen guten, möglichst direkten Draht?
LG UC
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
10.06.2020 um 11:58 Uhr
Vielleicht kämen wir mit einer Supportanfrage an MS weiter, nur dort wird man (hoffentlich) wissen, was hinsichtlich Druckern und Netzwerk mit diesen Updates verschlimmbessert wurde.

Ich fürchte die Antwort kenne ich (in meinem Fall) schon: "Server 2008, 2008R2 und Windows 7 haben ihr Supportende schon erreicht bzw. überschritten. Bitte ein aktuelles OS einsetzen". Darauf würde es vermutlich hinauslaufen

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: usercrash
10.06.2020, aktualisiert um 19:39 Uhr
Das 2020-06 monatliche Sicherheitsqualitätsrollup für Windows Server 2012 R2 für x64 (KB4561666) hat das im OP beschriebene identische Problem…

patch620 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Auch hier löst Deinstallation das Problem!
Es soll wohl ein Feature sein, kein Bug.
Lösung für das Beibehalten der Drucker-LocalPorts ohne den Workaround via LPD???

LG UC
Bitte warten ..
Mitglied: usercrash
14.06.2020, aktualisiert um 20:27 Uhr
Und das Zerschießen des Drucksystems durch MS geht weiter:
Print spooler might error or close unexpectedly when attempting to print
https://docs.microsoft.com/en-us/windows/release-information/status-wind ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Win2012R2, Fineprint-10.25, KB4556846 (Kumulativer Patch Mai-2020)

Frage von usercrashWindows Server10 Kommentare

Hallo allerseits, auf einem Win2012R2-Server mit aktivierten Terminaldiensten (RDP) läuft seit Jahren Fineprint-8.x für das Druckmanagement. Nach Installation des ...

Windows 10

Windows 10 Mai 2020 Update ab sofort verfügbar

Information von FrankWindows 102 Kommentare

Microsoft hat das Windows 10 Mai 2020 Update mit integriertem Linux-Kernel und Cortana-Updates veröffentlicht. Auch Windows Server 10 Version ...

Sicherheit

Spectre 2020

Frage von LukasDSicherheit

Hallo zusammen, ich möchte das leidige Thema Spectre und co noch einmal aufgreifen. Mich würde interessieren, wie andere Firmen ...

Switche und Hubs

CVE-2020-10110, CVE-2020-10111, CVE-2020-10112 in Citrix Gateway

Information von kgbornSwitche und Hubs

Ist imho an der breiten Öffentlichkeit vorbei gegangen - gibt drei Schwachstellen in der Firmware der Citrix Gateways, die ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft
The Premier Field Engineering Blog is MOVING!
Information von Dani vor 13 StundenMicrosoft

Hello to all of our AWESOME readers that have helped us build the Premier Field Engineering TechCommunity blog up ...

Sicherheit
Alexa un Co. TU-Darmstadt entwickelt Anti-Spy Tool
Information von the-buccaneer vor 1 TagSicherheit3 Kommentare

Moinsen! HR-Info hatte heute ein Feature in dem das "LeakyPick" der TH-Darmstadt vorgestellt wurde. Das Tool existiert bisher nur ...

Linux Tools
Rsync datenvolumen reduzieren mit -fuzzy
Anleitung von NetzwerkDude vor 3 TagenLinux Tools

Moin, aus der Kategorie "Häufig übersehene Parameter": Meistens benutzt kaum jemand den fuzzy Parameter von rsync, und er taucht ...

Sicherheit

Citrix ADC, Gateway u. SD-Wan: Schwachstellen patchen

Information von kgborn vor 6 TagenSicherheit

Keine Ahnung, wie viele Admins von Citrix-Applicances hier unterwegs sind und ob die Versorgung mit Advisories klappt. Aber im ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Anmelden via RDP bringt "Passwort fehlerhaft" - lokale Anmeldung möglich
Frage von it-froschWindows Server30 Kommentare

Hallo Kollegen, Windows Server 2012 Wir haben einen Server, an dem wir uns mit einem lokalen Account anmelden. Die ...

Festplatten, SSD, Raid
Backup einer an die FRITZBox angeschlossenen Festplatte
Frage von DJ-KeyFestplatten, SSD, Raid29 Kommentare

Habe eine Frstplatte, die mehrere Partitionen beherbergt. Die Festplatte die an der FRITZ!Box als NAS dient ist schon älter ...

Exchange Server
Exchange CAL Lizenzen?
gelöst Frage von KleinProfiExchange Server16 Kommentare

Hallo Jungs, wir sind in der Firma 10 Mann, haben aber auf dem Exchange 15 Postfächer bzw. 15 User ...

Grafikkarten & Monitore
Multi Monitor HDMI Bildschirm verschwindet
Frage von FMParadisoGrafikkarten & Monitore15 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Monitor-Setup. Leider weiß ich auch, dass es wohl locker (mindestens) 5 ...