pedant
Goto Top

Windows 10 - Diagnostics-Performance - ID: 300 fehlt

Hallo,

bei meinen Windows-10-Rechnern wird das Ereignis "Aufwachen aus dem Standby" (ID 300) nicht protokolliert,
100 und 200 hingegen schon.

100 - Aufgabenkategorie: Systemstart-Leistungsüberwachung
200 - Aufgabenkategorie: Herunterfahr-Leistungsüberwachung

Zu finden unter:
Ereignisanzeige
-> Anwendungs- und Dienstprotokolle
-> Microsoft
-> Windows
-> Diagnostics-Performance
-> Betriebsbereit

Unter Windows 7 nutzte ich dieses Ereignis, um ein "Autostart für Standby" zu erreichen, also ein kleines Programm per Aufgabenplaner starten zu lassen, wenn der Rechner aus dem Standby aufwacht.

Das machte ich so:
Eine Aufgabe planen und als Trigger "Bei einem Ereignis" verwenden.
- Protokoll: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Betriebsbereit
- Quelle: Diagnostics-Performance
- Ereignis-ID: 300

Erstelle ich unter Windows 10 eine solche Aufgabe mit der ID 100, so wird die Aufgabe beim Systemstart ausgeführt.
Ändere ich im Trigger der Aufgabe die ID auf 300, so wird sie nach einem Standby nicht ausgeführt.
Einen Fehler beim Erstellen der Aufgabe schließe ich daher aus, zumal die ID 300, wie weiter oben schon erwähnt, nicht protokolliert wird.

System: Windows 10 Pro 64-bit (de-DE) 1709 [10.0.16299.19]

Jetzt meine Fragen:

- Habt Ihr unter Windows 10 die ID 300 im Protokoll nach dem Aufwachen aus dem Standby?
- Was könnte ich noch prüfen oder ausprobieren?
- Gibt es eine Alternative für ein "Autostart nach dem Standby"?

Gruß Frank

Content-Key: 353751

Url: https://administrator.de/contentid/353751

Printed on: December 8, 2022 at 23:12 o'clock

Mitglied: 134464
Solution 134464 Nov 05, 2017 updated at 12:42:57 (UTC)
Goto Top
Eventlog: System
Quelle: Power-Troubleshooter
EventId: 1

Als XML-Trigger ausgedrückt
Member: Pedant
Pedant Nov 05, 2017 at 12:45:15 (UTC)
Goto Top
Hallo Specht,

prima, danke, mit dem von Dir genannten Ereignis funktioniert es.

Gruß und Dank
Frank