pedant
Goto Top

1 Android - 2 Nutzer - 1 Firewall

Hallo,

wie nutzt man auf einem Smartphone eine Software-Firewall, wenn zwei Nutzer eingerichtet sind?
Ziel ist es eine Trennung zu haben zwischen privater und beruflicher Nutzung und den Internetzugang aller Apps und Dienste auf ein Minimum zu beschränken.
Die Trennung versuche ich mit der Einrichtung zweier Nutzer zu erreichen und die Beschränkung mit der Installation einer Firewall-App.

Android, Apps, und Smartphone sind für mich ein recht neues Thema.

Die Installation der Firewall-App tätigte ich als Nutzer A.
Danach legte ich einen Nutzer B an und als solcher installierte ich ein paar Apps.
Die Firewall ist leider nur für Nutzer A als App sichtbar und konfigurierbar.
Die Apps, die Nutzer B installiert hat, sind in der Firewall-App leider nicht sichtbar und damit auch nicht direkt reglementierbar.
Lediglich der Betriebsmodus Whitelist oder Blacklist hat indirekten Einfluss auf die Apps von Nutzer B.

Müsste ich als Nutzer B ebenfalls diese oder eine andere Firewall-App installieren?
Ich probierte das nicht aus, da die Firewall nicht nur die individuellen Apps reglementiert, sondern auch Systemdienste und sie startet auch schon vor der Nutzeranmeldung.
Zwei Installationen erschienen mir daher nicht sinnvoll, aber vielleicht täusche ich mich dabei.

Was wäre das richtige Konzept für so ein 2-Nutzer-Szenario?

Mein bisheriges System:
Ich habe auf einem gerooteten S6 unter LineageOS 15.1 (Android 8.1) die Software-Firewall AFWall+ 3.4.0 installiert.
Falls andere OS/Apps/Versionen für eine Lösung erforderlich sein sollten, kann ich mein System entsprechend abändern.
AFWall+ hat eine Einstellung, die anscheinend damit zu tun hat:
AFWall+ -> Menü -> Einstellungen -> Experimentell-> [x] Multi-User-Unterstützung
Das Einschalten der Multi-User-Unterstützung eröffnete leider keine Möglichkeit die Apps von User B zu reglementieren.

Noch eine allgemeine Frage:
Am Telefon kann maximal ein Nutzer gleichzeitig angemeldet sein.
Kann ich davon ausgehen, dass wenn ich mich als Nutzer A angemeldet und ein paar Apps gestartet hatte und ich mich dann als Nutzer B anmelde, dass alle gestarteten Apps von Nutzer A gänzlich inaktiv sind bis ich mich wieder als Nutzer A anmelde oder können da doch noch Dinge im Hintergrund weiterlaufen?

Gruß
Frank

Content-Key: 610329

Url: https://administrator.de/contentid/610329

Ausgedruckt am: 04.10.2022 um 02:10 Uhr

Mitglied: mbehrens
mbehrens 05.10.2020 um 15:04:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @Pedant:

wie nutzt man auf einem Smartphone eine Software-Firewall, wenn zwei Nutzer eingerichtet sind?
Ziel ist es eine Trennung zu haben zwischen privater und beruflicher Nutzung und den Internetzugang aller Apps und Dienste auf ein Minimum zu beschränken.

Was wäre das richtige Konzept für so ein 2-Nutzer-Szenario?

Implementiere ein passendes MAM z. B. von Microsoft, Citrix, VMware, ...
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 05.10.2020 um 15:09:04 Uhr
Goto Top
Auf diese Art gar nicht. ZU dem gerootet? . face-smile

Naja, lass es besser...tendiere mit den Gedanken dazu, dass die Smartphonewelt auf Basis: alle User, 1 Account basiert. Das Benutzerwechseln ist ein nettes Gimmick (hätte das auch gerne als mehr...) aber leider quasi unbrauchbar.
Mitglied: Pedant
Pedant 05.10.2020 um 19:34:23 Uhr
Goto Top
Hallo mbehrens,

danke für den Vorschlag.
Nach kurzer Recherche zur Frage "Was ist eigentlich MAM?" scheint mir das ein paar Nummern zu groß zu sein für ein einzelnes Smartphone und den ersten Spielereien mit dem Gerät.
MAM = Mobile Application Management

Gruß Frank