Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 10 Explorer-Arbeitsplatz zeigt keine Netzlaufwerke

Mitglied: Gobbli

Gobbli (Level 1) - Jetzt verbinden

23.09.2019 um 14:04 Uhr, 1309 Aufrufe, 22 Kommentare

Hallo Administratoren,

ich habe ein Problem mit einem W10-Client, welches ich auch nach Suche in diversen Foren nicht lösen konnte. Der Client ist brandneu, Core i5/16GB RAM, SSD, W 10 Pro, alle Updates, V1903. Die Netzlaufwerke werden alle über GPO bereitgestellt. Das funktioniert bei über 10 PCs auch wunderbar, bei diesem Client jedoch nur zum Teil. Die Laufwerke werden zwar verbunden und funktionieren auch, allerdings zeigt der Explorer diese nicht an. Über das Terminal werden die Laufwerke mit "net use" alle angezeigt und sind auch ansprechbar. Aus diversen Programmen heraus (beispielsweise Word, Excel, Adobe, etc.) kann mit "Datei öffnen" auch auf die Laufwerke zugegriffen werden (mit Laufwerksbuchstaben). Der Explorer zeigt zu 95% nur Laufwerk C an. Sehr selten werden auch die Netzlaufwerke angezeigt. Hier handelt es sich um Laufwerke auf Linux- und Windows-Servern.
Vielleicht hat von Euch einer ne Idee?

Viele Grüße
Gobbli
Mitglied: keine-ahnung
23.09.2019 um 14:21 Uhr
Moin,

hier.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
23.09.2019 um 14:23 Uhr
Hi,
sind diese Laufwerke für den betreffenden Benutzer vieleicht per GPO im Explorer ausgeblended (versteckt)?

Using Group Policy Objects to hide specified drives

E.
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
23.09.2019 um 14:39 Uhr
Moin,

klingt spannend.

Zitat von Gobbli:

ich habe ein Problem mit einem W10-Client, welches ich auch nach Suche in diversen Foren nicht lösen konnte. Der Client ist brandneu, Core i5/16GB RAM, SSD, W 10 Pro, alle Updates, V1903. Die Netzlaufwerke werden alle über GPO bereitgestellt. Das funktioniert bei über 10 PCs auch wunderbar,

Die anderen sind auch Windows 10 auf dem gleichen Updatestand?

bei diesem Client jedoch nur zum Teil. Die Laufwerke werden zwar verbunden und funktionieren auch, allerdings zeigt der Explorer diese nicht an. Über das Terminal werden die Laufwerke mit "net use" alle angezeigt und sind auch ansprechbar.

Das Ergebnis von net use sieht also in etwa so aus? Die Buchstaben stimmen?

01.
Status       Lokal     Remote                       Netzwerk
02.

03.
-------------------------------------------------------------------------------
04.
OK           O:        \\Server\Daten               Microsoft Windows Network
05.
OK           P:        \\Server\Username            Microsoft Windows Network
06.
OK           X:        \\andererServer\andereDaten  Microsoft Windows Network
07.
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.
Aus diversen Programmen heraus (beispielsweise Word, Excel, Adobe, etc.) kann mit "Datei öffnen" auch auf die Laufwerke zugegriffen werden (mit Laufwerksbuchstaben).

Mit händischer Eingabe des Buchstaben oder werden dort die Laufwerke korrekt zur Auswahl angeboten?

Der Explorer zeigt zu 95% nur Laufwerk C an. Sehr selten werden auch die Netzlaufwerke angezeigt.

Was passiert, wenn Du im Explorer den LW-Buchstaben händisch in die Adresszeile eingibst?

Vielleicht hat von Euch einer ne Idee?

Zumindest ist es das, was @keine-ahnung meint, nicht. Dann würde es nämlich überhaupt nicht funktionieren und nicht hier ja und dort nicht. Aber eine richtige Idee habe ich auch noch nicht.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019, aktualisiert um 15:35 Uhr
@keine-ahnung

Hi,

hatte ich auch schon versucht. Wäre aber unlogisch, dann wären die Laufwerke gar nciht vorhanden.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019, aktualisiert um 15:36 Uhr
@erikro

Hi Erik,

mit net use sieht das Ergebnis genau so aus wie bei Dir.

Aus diversen Programmen heraus werden die Laufwerke korrekt mit Buchstaben angezeigt.

Wenn ich den Laufwerksbuchstaben im Explorer eingebe, dann erscheint: Datei nicht gefunden

Viele Grüße
Micha
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019 um 15:46 Uhr
Zitat von emeriks:

Hi,
sind diese Laufwerke für den betreffenden Benutzer vieleicht per GPO im Explorer ausgeblended (versteckt)?

Using Group Policy Objects to hide specified drives

E.

Nein, manchmal funktioniert es komischerweise. An dem "alten" PC (Win 7) hat es auch funktioniert.
VG
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019 um 15:49 Uhr
Zitat von erikro:

Moin,

klingt spannend.

Zitat von Gobbli:

ich habe ein Problem mit einem W10-Client, welches ich auch nach Suche in diversen Foren nicht lösen konnte. Der Client ist brandneu, Core i5/16GB RAM, SSD, W 10 Pro, alle Updates, V1903. Die Netzlaufwerke werden alle über GPO bereitgestellt. Das funktioniert bei über 10 PCs auch wunderbar,

Die anderen sind auch Windows 10 auf dem gleichen Updatestand?

Soweit ich sagen kann sind die anderen W10-Clients noch einen Updatestand darunter.

bei diesem Client jedoch nur zum Teil. Die Laufwerke werden zwar verbunden und funktionieren auch, allerdings zeigt der Explorer diese nicht an. Über das Terminal werden die Laufwerke mit "net use" alle angezeigt und sind auch ansprechbar.

Das Ergebnis von net use sieht also in etwa so aus? Die Buchstaben stimmen?

01.
> Status       Lokal     Remote                       Netzwerk
02.
> 
03.
> -------------------------------------------------------------------------------
04.
> OK           O:        \\Server\Daten               Microsoft Windows Network
05.
> OK           P:        \\Server\Username            Microsoft Windows Network
06.
> OK           X:        \\andererServer\andereDaten  Microsoft Windows Network
07.
> Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.
08.
> 
korrekt

Aus diversen Programmen heraus (beispielsweise Word, Excel, Adobe, etc.) kann mit "Datei öffnen" auch auf die Laufwerke zugegriffen werden (mit Laufwerksbuchstaben).

Mit händischer Eingabe des Buchstaben oder werden dort die Laufwerke korrekt zur Auswahl angeboten?

Der Explorer zeigt zu 95% nur Laufwerk C an. Sehr selten werden auch die Netzlaufwerke angezeigt.

Was passiert, wenn Du im Explorer den LW-Buchstaben händisch in die Adresszeile eingibst?

Datei nicht gefunden

Vielleicht hat von Euch einer ne Idee?

Zumindest ist es das, was @keine-ahnung meint, nicht. Dann würde es nämlich überhaupt nicht funktionieren und nicht hier ja und dort nicht. Aber eine richtige Idee habe ich auch noch nicht.

Liebe Grüße

Erik

LG Micha
PS: Jetzt habe ich auch rausgefunden wie das zitieren funktioniert. Sorry, neu hier..
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
23.09.2019, aktualisiert um 16:11 Uhr
Moin,

Zitat von Gobbli:
Aus diversen Programmen heraus (beispielsweise Word, Excel, Adobe, etc.) kann mit "Datei öffnen" auch auf die Laufwerke zugegriffen werden (mit Laufwerksbuchstaben).

Mit händischer Eingabe des Buchstaben oder werden dort die Laufwerke korrekt zur Auswahl angeboten?

Der Explorer zeigt zu 95% nur Laufwerk C an. Sehr selten werden auch die Netzlaufwerke angezeigt.

Was passiert, wenn Du im Explorer den LW-Buchstaben händisch in die Adresszeile eingibst?

Datei nicht gefunden

Das klingt wie das revival eines 1809-bugs. Der sollte doch behoben sein.

Vielleicht hat von Euch einer ne Idee?

Jetzt hätte ich eine:

01.
net use * /delete
02.
net use # Sollte melden, dass keine Einträge vorhanden sind
03.
gpupdate /force
PS: Jetzt habe ich auch rausgefunden wie das zitieren funktioniert. Sorry, neu hier..

Kein Problem.

<edit>Beim Start auf das Netzwerk warten ist doch eingeschaltet, oder?</edit>

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Diskilla
23.09.2019 um 16:37 Uhr
Hi,

wenn der Vorschlag von Erik nicht klappen sollte fällt mir persönlich noch ein, die DNS Auflösung auf dem Rechner mal zu checken. So wie Du das bisher beschrieben hast, werden die Laufwerke immer per Name zugegriffen. Kannst Du mal versuchen eines der Laufwerke per IP zu verbinden und dann im Explorer die Zugriffe testen?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019 um 16:42 Uhr
Zitat von erikro:

Moin,

Zitat von Gobbli:
Aus diversen Programmen heraus (beispielsweise Word, Excel, Adobe, etc.) kann mit "Datei öffnen" auch auf die Laufwerke zugegriffen werden (mit Laufwerksbuchstaben).

Mit händischer Eingabe des Buchstaben oder werden dort die Laufwerke korrekt zur Auswahl angeboten?

Der Explorer zeigt zu 95% nur Laufwerk C an. Sehr selten werden auch die Netzlaufwerke angezeigt.

Was passiert, wenn Du im Explorer den LW-Buchstaben händisch in die Adresszeile eingibst?

Datei nicht gefunden

Das klingt wie das revival eines 1809-bugs. Der sollte doch behoben sein.

Vielleicht hat von Euch einer ne Idee?

Jetzt hätte ich eine:

01.
> net use * /delete
02.
> net use # Sollte melden, dass keine Einträge vorhanden sind
03.
> gpupdate /force
04.
> 

Das als Script hinterlegen oder wie meinst Du?

PS: Jetzt habe ich auch rausgefunden wie das zitieren funktioniert. Sorry, neu hier..

Kein Problem.

<edit>Beim Start auf das Netzwerk warten ist doch eingeschaltet, oder?</edit>

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
23.09.2019 um 16:45 Uhr
Nö, einmal sollte reichen.
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019 um 17:07 Uhr
Zitat von erikro:


<edit>Beim Start auf das Netzwerk warten ist doch eingeschaltet, oder?</edit>

Ja, das ist aktiviert.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019 um 17:08 Uhr
Zitat von Diskilla:

Hi,

wenn der Vorschlag von Erik nicht klappen sollte fällt mir persönlich noch ein, die DNS Auflösung auf dem Rechner mal zu checken. So wie Du das bisher beschrieben hast, werden die Laufwerke immer per Name zugegriffen. Kannst Du mal versuchen eines der Laufwerke per IP zu verbinden und dann im Explorer die Zugriffe testen?

Gruß

Hi,

das geht auch nicht. DNS funktioniert im Netz prima. Sonst würde es auch im AD Probleme geben.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
23.09.2019 um 17:22 Uhr
Zitat von erikro:

Nö, einmal sollte reichen.

wenn ich das mache, dann sind alle Laufwerke da - auch im Explorer. Nach dem nächsten Neustart sind alle wieder weg..

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Cloudmaster
23.09.2019 um 20:12 Uhr
Hallo Gobbli, Ordnen Sie ein Netzlaufwerk zu, um im Datei-Explorer von Windows ohne Suche oder Eingabe einer Netzwerkadresse auf das Netzwerklaufwerk zuzugreifen.

Bitte hier klicken genauer Beschreibung vom Microsoft: https://support.microsoft.com/de-at/help/4026635/windows-map-a-network-d ...

Hoffe es klappt?

Viele Grüße
Cloudmaster
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
24.09.2019 um 07:33 Uhr
Zitat von Cloudmaster:

Hallo Gobbli, Ordnen Sie ein Netzlaufwerk zu, um im Datei-Explorer von Windows ohne Suche oder Eingabe einer Netzwerkadresse auf das Netzwerklaufwerk zuzugreifen.

Bitte hier klicken genauer Beschreibung vom Microsoft: https://support.microsoft.com/de-at/help/4026635/windows-map-a-network-d ...

Hoffe es klappt?

Viele Grüße
Cloudmaster

Hallo Cloudmaster,

das würde funktionieren - das hatte ich auch schon mal getestet, aber dann müssen alle Laufwerke manuell am PC verbunden werden und können nicht per GPO oder Logon-Script zugeordnet werden. Das macht die Verwaltung schwierig. Ich vermute nämlich auch, dass der Fehler sich bei weiteren W10 Clients fortsetzen wird. Wenn wir nun anfangen die Clients alle auf W10 umzurüsten, dann möchte ich nicht alle LW manuell zuordnen müssen. Die Laufwerke sind ja uch vorhanden und funktionsfähig, diese werden nur im Explorer nicht angezeigt.

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: erikro
24.09.2019, aktualisiert um 11:02 Uhr
Moin,

Zitat von Gobbli:

Zitat von erikro:

Nö, einmal sollte reichen.

wenn ich das mache, dann sind alle Laufwerke da - auch im Explorer. Nach dem nächsten Neustart sind alle wieder weg..

Aha, die Information fehlte bisher. Wenn Du sie also trennst und danach wieder via GPO verbindest sind sie da und dann wieder weg. Ich vermute mal, dass es egal ist, ob ich den gleichen User anmelde oder einen anderen. Trotzdem sollte man bei Windows 10 imho Folgendes einstellen, damit das vernünftig im Netz funktioniert:

Gruppenrichtlinien:

Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Anmelden
In dieser Richtlinie die Punkte "Einstiegspunkte für die schnelle Benutzerzumschaltung ausblenden" und "Beim Neustart des Computers und der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten" aktivieren.

Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows-Anmeldeoptionen
"Automatisches Anmelden des letzten interaktiven Benutzers nach einem vom System initiierten Neustart" deaktivieren.
<edit> Lokale Sicherheitsrichtlinien (Das geht natürlich auch über GPOs und nicht zwingend mit secpol)</edit>

Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen
"Interaktive Anmeldung: Zuletzt angemeldeten Benutzer nicht anzeigen" aktivieren.

Und dann noch den Schnellstart abschalten. Das geht auch per GPO. Ich bin jetzt aber zu faul, das rauszusuchen.
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Schnellstart-deaktivieren-a ... (Danke nochmal an @aqui für den Tipp)

Wenn das nicht hilft, dann poste mal das Ergebnis von gpresult hinsichtlich der Einstellungen für das Laufwerksmapping.

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Cloudmaster
24.09.2019 um 10:55 Uhr
Hallo,
zweite Möglichkeit....dann müssen Sie alle Netz-/Laufwerke liegen auf einer Partition auf dem Server Freigeben!

Viele Grüße
Cloudmaster
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
24.09.2019 um 11:07 Uhr
Zitat von Cloudmaster:

Hallo,
zweite Möglichkeit....dann müssen Sie alle Netz-/Laufwerke liegen auf einer Partition auf dem Server Freigeben!

???

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Etheride
24.09.2019 um 15:06 Uhr
Hallo Gobbli,
ich habe bei meinem Surface Book 2 (neulich neu installiert) das selbe Phänomen. Aktuell behelfe ich mir mit einer Batch die den Explorer neustartet. Danach sind alle Netzlaufwerke da.

Bei mir äußert sich das Problem so, dass 3 von 9 Netzlaufwerk im Explorer angezeigt werden. Wenn ich mit Net Use die Kontrolle mache, sind angeblich alle Netzlaufwerke in Ordnung und Verbunden. Die Ereignisanzeige gibt leider auch keine Hinweise. Ich vermute einen Bug im Explorer.

Hier mein Batchbefehl:
01.
taskkill /F /IM explorer.exe & start explorer
VG Karsten
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
26.09.2019 um 07:48 Uhr
Zitat von erikro:

Moin,

Zitat von Gobbli:

Zitat von erikro:

Nö, einmal sollte reichen.

wenn ich das mache, dann sind alle Laufwerke da - auch im Explorer. Nach dem nächsten Neustart sind alle wieder weg..

Aha, die Information fehlte bisher. Wenn Du sie also trennst und danach wieder via GPO verbindest sind sie da und dann wieder weg. Ich vermute mal, dass es egal ist, ob ich den gleichen User anmelde oder einen anderen. Trotzdem sollte man bei Windows 10 imho Folgendes einstellen, damit das vernünftig im Netz funktioniert:

Sorry, das hatte ich vergessen zu schreiben, bzw. hatte ich noch nicht getestet.

Gruppenrichtlinien:

Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Anmelden
In dieser Richtlinie die Punkte "Einstiegspunkte für die schnelle Benutzerzumschaltung ausblenden" und "Beim Neustart des Computers und der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten" aktivieren.

Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows-Anmeldeoptionen
"Automatisches Anmelden des letzten interaktiven Benutzers nach einem vom System initiierten Neustart" deaktivieren.
<edit> Lokale Sicherheitsrichtlinien (Das geht natürlich auch über GPOs und nicht zwingend mit secpol)</edit>

Lokale Richtlinien -> Sicherheitsoptionen
"Interaktive Anmeldung: Zuletzt angemeldeten Benutzer nicht anzeigen" aktivieren.

Und dann noch den Schnellstart abschalten. Das geht auch per GPO. Ich bin jetzt aber zu faul, das rauszusuchen.
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Schnellstart-deaktivieren-a ... (Danke nochmal an @aqui für den Tipp)

Wenn das nicht hilft, dann poste mal das Ergebnis von gpresult hinsichtlich der Einstellungen für das Laufwerksmapping.

Ich habe das alles ausgetestet - ohne Erfolg. gpresult meldet keinerlei Fehler, alles korrekt verarbeitet.

LG Micha

Liebe Grüße

Erik
Bitte warten ..
Mitglied: Gobbli
26.09.2019 um 07:52 Uhr
Zitat von Etheride:

Hallo Gobbli,
ich habe bei meinem Surface Book 2 (neulich neu installiert) das selbe Phänomen. Aktuell behelfe ich mir mit einer Batch die den Explorer neustartet. Danach sind alle Netzlaufwerke da.

Bei mir äußert sich das Problem so, dass 3 von 9 Netzlaufwerk im Explorer angezeigt werden. Wenn ich mit Net Use die Kontrolle mache, sind angeblich alle Netzlaufwerke in Ordnung und Verbunden. Die Ereignisanzeige gibt leider auch keine Hinweise. Ich vermute einen Bug im Explorer.

Hier mein Batchbefehl:
01.
taskkill /F /IM explorer.exe & start explorer
VG Karsten

Hi Karsten,

danke für die Info. Ich habe nun noch einiges ausprobiert. Ich bin nun ziemlich sicher, dass der Explorer zu schnell startet. Ich habe diesen User nun aus den GPOs rausgenommen und habe für ihn ein Logon-Script eingestellt, welches etwas verzögert ausgeführt wird. Das scheint zu funktionieren. Ich werde das nun beobachten wenn die anderen Clients alle auf W10 umgestellt werden. Wenn das Problem dann hier auch auftritt, dann muss ich wohl weiter nach Lösungen suchen.

VG Micha
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk

Windows 10 - Netzlaufwerk verliert Verbindung

Frage von CometcolaWindows Netzwerk7 Kommentare

Hallo zusammen, bin aktuell etwas ratlos. Habe hier einen Arbeitsplatz-PC Win10 der ein Netzlaufwerk beim Start verbindet. Klappt soweit ...

Windows 10

Windows 10 Netzlaufwerk nicht vollständig

gelöst Frage von manuel1985Windows 103 Kommentare

Hallo Kollegen, folgende Umgebung ist gegeben: Fileserver Windows Server 2012 R2 Notebook mit Windows 10 Pro DC mit Server ...

Windows 10

Windows 10: Netzwerk zeigt Fehler 0x80070035

Tipp von anteNopeWindows 105 Kommentare

Moin zusammen, ich hatte gerade mal wieder das Vergnügen mit dem obigen Fehler. Unter Borns Blog ist das beschreiben: ...

Windows 10

Windows 10 - Netzlaufwerk verbinden - Systemfehler 1920

gelöst Frage von psp3004Windows 1017 Kommentare

Abend, folgende Ausgangssituation: Auf meinem Rechner läuft seit knapp 3 Jahren Windows 10 ( Immer mal wider ein Upgrade ...

Neue Wissensbeiträge
Grafik

Gute Spiele aus der Ubuntu Repository: SuperTuxKart

Information von NetzwerkDude vor 6 StundenGrafik1 Kommentar

Fall jemand die Firmenpolicy hat das man Linux Software nur aus dem default Repository installieren kann: Ich habe festgestellt ...

Datenschutz
Im Zweifel ist die Cloud immer unsicher
Information von certifiedit.net vor 7 StundenDatenschutz8 Kommentare

Hallo, wie schon mehrmals angesprochen, egal, womit der Dienst wirbt, im Zweifel ist es in der Cloud immer unsicher(er) ...

Entwicklung

Neu im TickX - Das neue Zusatzmodul Resourcen Syncronization

Tipp von TickXmedia-service vor 10 StundenEntwicklung1 Kommentar

Mit der aktuellen TickX Version 3.2 haben wir wieder zahlreiche Verbesserungen und Anpassungen im TickX vorgenommen. Das neue TickX-Modul ...

MikroTik RouterOS

Dynamische VLAN Zuweisung für WLAN (u. LAN) Clients mit Mikrotik

Anleitung von aqui vor 4 TagenMikroTik RouterOS2 Kommentare

1. Allgemeine Einleitung: Das folgende Tutorial gibt einen Überblick über die dynamische VLAN Zuweisung von WLAN und LAN Clients ...

Heiß diskutierte Inhalte
Ubuntu
Linux Ubuntu VNC IP
Frage von 141835Ubuntu61 Kommentare

Wie finde ich bei Linux Ubuntu die IP-Adresse vom VNC Server heraus???

Netzwerke
VPN auf Firmennetzwerk (Festplatten, Computer) einrichten, aber wie?
Frage von 81083Netzwerke34 Kommentare

Hallo, es ist ein Bisschen frustrierend. Wir haben einen 2012 R2 Server, eine Fritzbox und etwa 10-12 PC die ...

Hyper-V
Hyper-V-Host rebootet - einige wenige Gäste haben danach Ping-Zeiten von über 400ms!
Frage von DerWoWussteHyper-V20 Kommentare

Moin an alle Hyper-V Admins! Hat jemand außer mir schon einmal Folgendes erlebt? Hyper-V auf Server 2019. Server startet ...

Windows Installation
Netzwerkregistrierung mit regsvr32 über UNC Netzwerkpfad ohne Fehlermeldung gescheitert
Frage von RycoDePsycoWindows Installation18 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem und weiß nicht genau woran dies liegen kann. Es gibt ein Server (DomänenController) und ...