Windows Server 2008R2 Warnung 1015

Umfeld: Sharepoint 2010 auf Win Server 2008R2

Naben zusammen.

Ich bekomme auf einem Windows 2008R2 Ent. Server jede Nacht um ~1 Uhr ca. 100 Warnungen: Ereignis 1015

Meldung: Es konnte keine Verbindung mit dem Server hergestellt werden. Fehler: 0x80070005
Quelle: MsiInstaller
Event-ID: 1015
User: svcmoss ( Account, unter dem Sharpoint läuft )

Xml-Ansicht der Details zeigt Folgendes:

Umgebung sieht in etwa so aus:
Der Server ist DC und hostet Sharepoint 2010 ( Standalone, keine Farm ).
Außer dieser Meldung läuft der Server ( und auch SP ) fehlerfrei.

Ich weiss, dass der Code 0x80070005 auf eine Zugriffsverletzung hinweist.
Grob gesagt, der User "svcmoss" darf "MsiInstaller" nicht ausführen, zumindes soweit ich das richtig einschätze.

Via Google finden sich einige angeblich Lösungen dieses Problems, allerdings hat bei mir noch keine geholfen.
- Reg.-Berechtigungen auf Keys des MsiInstallers ändern
- Dienste-Berechtigungen ändern
- Datei/Ordner-Berechtigungen ändern ( im SP-Verzeichnis )


Nach mehreren Wochen vergeblichem Suchen finde ich mittlerweile keinen Ansatzpunkt mehr...

Vielleicht hat hier schonmal jemand mit diesem Problem zutun gehabt, oder hat sonst eine Idee.
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.


Schönen Abend noch,
David

Content-Key: 160010

Url: https://administrator.de/contentid/160010

Ausgedruckt am: 02.08.2021 um 21:08 Uhr

Mitglied: MiniStrator
MiniStrator 02.02.2011 um 23:18:44 Uhr
Goto Top
Tach auch,

was passiert denn um ~01:00, Backup, scheduled Task, etc?

Da das von lokal zu kommen scheint würde ich mal mit der zuweisung von Benutzerrechten in der lokalen Sicherheitspolicy spielen. Dazu fielen mir spontan ein:
- Anmelden als Dienst
- Bypass Traverse Checking (zu deutsch glaub ich auslassen der durchsuchenden Überprüfung)
- Lokal anmelden zulassen
- Einsetzen als Teil des Betriebssystems

Gibt es im lokalen Sicherheitslog Einträge? Oder in dem eines DC?

Gruß
MiniStrator
Mitglied: Logan000
Logan000 03.02.2011 um 12:00:19 Uhr
Goto Top
Moin Moin

Ich kann MiniStraor nur zustimmen:
Wenn du raubekommst warum jede Nacht um 1:00 Uhr der Benutzer svcmoss eine Installation ausführen will ....
... weist du ach was schiefläuft.
Allerdings würde ich (auf Prduktivsystemen) vorher nicht an Sicherheitsrichtlinien rumspielen.

Gruß L.
Mitglied: mihi4
mihi4 03.02.2011 um 14:57:24 Uhr
Goto Top
Ich hab' genau dasselbe Problem.
Sharepoint 2010 unter win2008 R2.

ich hab' noch nicht kapiert, was Sharepoint da um diese Zeit ausführen will, aber wenn ich was weiß, meld' ich mich wieder.

lg
michi
Mitglied: mihi4
mihi4 03.02.2011 um 15:09:39 Uhr
Goto Top
Ok, hab folgendes rausgefunden:

In CentralAdministration hab' ich den Job gefunden, der dafür verantwortlich ist: "Produktversionsauftrag"
Der überprüft anscheinend, ob alle SharepointInstallation auf den Farm-Servern dieselben Binaries benutzen.

Im Technet Forum gibt's auch eine Diskussion darüber:
http://social.technet.microsoft.com/Forums/en/sharepoint2010setup/threa ...

Der hat den Job einfach disabled. Solange man keine Sharepoint-Updates einspielt, ist das auch vollkommen egal, wie's ausschaut.

Die andere Methode wäre anscheinend, dem Farmaccount Installationsrechte zu geben.

lg
michi
Mitglied: mein-nick-ist-zu-kurz
mein-nick-ist-zu-kurz 04.02.2011 um 08:43:31 Uhr
Goto Top
Morgen,

ich den Job bei mit jetzt einfach mal deaktiviert...
Allerdings halte ich das für eine suboptimale Lösung.

Trotzdem vielen Dank an alle.


Regards,
David
Mitglied: 26228
26228 31.03.2011 um 09:42:39 Uhr
Goto Top
Hallo ich möchte das Thema hier nochmal aufgreifen, da ich genau dasselbe Problem habe.

Auf unserem SBS 2008 (DC) läuft Sharepoint Foundation fehlerfrei. Jede Nacht um 00:45 Uhr hab ich im Log denselben Eintrag wie bei "mein-nick-ist-zu-kurz".
Der Eintrag war begleitet von einem DCOM-Fehler, der besagte das der Account sp_farm keine Berechtigung zum Starten/Aktivieren von MSIInstaller hat.
Um diese Zeit startet der Sharepoint-Auftrag "Produktversionsauftrag". Hierdurch wird dann der MSIServer / MSIInstaller aktiviert. Das darf ja eigentlich nur
der "TrustedInstaller". In einem Beitrag hab ich gelesen, das man dem Sharepoint-Farmkonto Berechtigung hierzu erteilen muss. In der Registry also
unter HKCR\AppId\{000C101C-0000-0000-C000-000000000046} für das Farmkonto eingetragen.

Daraufhin war der DCOM-Fehler weg, aber die Meldung, die David beschrieben hat, erschien weiterhin. Allerdings immer direkt gefolgt von:

Das Produkt wurde durch Windows Installer neu konfiguriert. Produktname: Microsoft SharePoint Foundation 2010 1031 Lang Pack.
Produktversion: 14.0.4763.1000. Produktsprache: 1031. Erfolg- bzw. Fehlerstatus der neuen Konfiguration: 0.

Nach einigen erfolglosen Versuchen hab ich dann mal versuchsweise meinen AdministratorAccount auf das Farmkonto gesetzt und den
"Produktversionsauftrag" in der Sharepoint-Zentraladmin gestartet. Nun lief der Auftrag sauber durch!

In den Berechtigungen von MSIServer konnte ich aber keinen Unterschied zwischen meinem Administrator-Account und dem Farmkonto feststellen.

Ist hier vielleicht schon jemand weiter ?

Gruß Arno
Heiß diskutierte Beiträge
question
Hyper-V - verwaiste Snapshots löschen gelöst basdschoVor 1 TagFrageHyper-V27 Kommentare

Hallo, mein Veeam machte bei einer installation Probleme und konnte plötzlich die Snapshots nicht mehr löschen. Kein Problem, Disks konsolidiert, alte Snapshot Dateien gelöscht. Nun ...

question
USB 3 beißt sich mit 2,4Ghz Funkperipherie gelöst O-Two06Vor 1 TagFragePeripheriegeräte3 Kommentare

Hiho, ich habe nun schon einige Artikel über das leidige Thema gelesen, komme aber zu keiner Lösung. Ich habe Mini-PCs, bei denen nun leider mal ...

question
Fritzbox 7590 ersetzten gegen Modem + Router oder Router mit Modemindignus-estVor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo zusammen, nach langer Krankheit und Genesungszeit fasse ich jetzt mal wieder den Mut eine frage zustellen die mir schon seit längeren im Kopf herum ...

question
Ipv6 RouterliodiceVor 16 StundenFrageDSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich benötigen einen ADSL Router (Kabelgebundenen) der IPv4 und IPv6 kann, also Dual Stack (DHCP Extern und ...

question
SSH Login nur möglich bei eingelogtem USERhell.wienVor 20 StundenFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

habe einen Server (Debian) mit SSH (nur mit Public Key und auf einem Custom Port) und ufw aktiv. Ich kann mich nicht einlogen. Wenn ich ...

question
ProLiant DL380p G8 findet HP SAS-Festplatten MB3000FBUCN nicht ?IT-DAUVor 1 TagFrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo liebe Community! Kurz vorweg: ich bin Quereinsteiger in der IT-Branche und möchte nun als Vorbereitung zu meinem Ausbildungskurs bzw. für zu Hause ein bisschen ...

question
Umstellung Pfsense VM auf HW IP WLAN Clientsraxxis990Vor 1 TagFrageFirewall5 Kommentare

Hallo , Ich habe begonnen meine Pfsense von VM auf Richtige HW umzurüsten. Soweit hat das auch geklappt. Fritte in LAN 1 und LAN 2 ...

question
Prozess bzw. Programm zu Verbindung auf IP herausfinden gelöst dcmindenVor 11 StundenFrageWindows Netzwerk7 Kommentare

Wir bekommen bei diversen Kunden regelmäßig (alle 6 - 8 Tage) Alarmmeldungen von der Firewall zu einer geblockten Verbindung zu 68.183.140.225 Port 443. Jetzt möchten ...