Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Wireless LAN Karte Intel 2200WG und Suse 10.0 - benötige Support für Intel-Installation

Mitglied: 15187

High-End-Linux-Profi gesucht. Dringend!!

Problem: Ich hab absolut keine Ahnung von Linux. (Bin schon froh, dass die Grafikkarte halbwegs läuft.)

Problem: Nach der Standardinstallation von Suse10 funktioniert WPA/WPA2 nicht korrekt
Lösung: Intel-Treiber installieren

neues Problem: Nichts aus all den Anleitungen funktioniert.

Schritt 1, den ich laut Intel machen soll:

You can verify that your running kernel is configured properly by
searching the following file for the #define entries described below:

/lib/modules/`uname -r`/build/include/linux/autoconf.h

=> Kann mir das jemand erklären, oder konkret sagen, was ich tun soll?


Schritt 2: Ich soll einen neuen Kernel kompilieren. Leider steht hier nicht, wie das geht.

Für die Installation der wlan-Karte ist also wirklich alles an Linux-Kenntnissen notwendig, was überhaupt möglich ist, oder wie soll ich das verstehen? Hier geb ich vorerst schon auf, denn ich glaube, bis man mir erklärt hat, was ich tun soll, ist Intel wegen des Verfassens unbrauchbarer Erklärungen verklagt.

Für Schritt 1 wäre mir also geholfen, wenn ich wüßte, was ich hier mit der Zeile /lib... anfangen soll.

mfg,
tc

Content-Key: 33644

Url: https://administrator.de/contentid/33644

Ausgedruckt am: 02.12.2021 um 11:12 Uhr

Mitglied: pertlma
pertlma 06.06.2006 um 12:30:17 Uhr
Goto Top
Hallo,

Ich habe selbst ein Notebook mit Intel 2200 WLAN-Karte und habe keine Problem mit WPA-Verschlüsselung in der Standardinstallation von Suse 10. WPA2 habe ich nicht getestet.

Deshalb habe ich die Intel treiber nicht probiert.

Ich denke aber, da das bei fast allen Treibern und Modulen so ist, dass die Installation automatisch gemacht wird, vorrausgesetzt die richtigen Pakete sind mit installiert:

Installiere mal über Yast2 -> Software installieren folgende Pakete:

kernel-source
gcc
autoconf
make

oder wähle die Selektion "erfahrener Benutzer"

Hast Du nun schon mal ei Online-Update gemacht, musst Du es erneut machen, damit auch die Kernel-Source geupdatet werden.
(Falls Du noch keines gemacht hast, würde ich auch empfehlen, eines zu machen, damit du den neuesten Kernel bekommst)

Danach solltest Du die Installation der Intel-Treiber erneut machen.

Nachdem das geklappt hat, würde ich bei jedem kommenden Update den Kernel-Patch überspringen, sonst kannst Du die Installation erneut machen.

Falls das nicht klappt, gib die Fehlermeldungen hier mit an.
Mitglied: Fizban
Fizban 06.06.2006 um 14:11:53 Uhr
Goto Top
Problem: Ich hab absolut keine Ahnung von
Linux. (Bin schon froh, dass die Grafikkarte
halbwegs läuft.)

Du wirst dich wohl mit Linux beschäftigen müssen, wenn Du ein funktionierendes System haben willst. Es ist immer besser man weiß was man macht ;-) face-wink
Der Koffler ist glaube ich immer noch das Standardwerk zum Einstieg.

Problem: Nach der Standardinstallation von
Suse10 funktioniert WPA/WPA2 nicht korrekt
Lösung: Intel-Treiber installieren

neues Problem: Nichts aus all den
Anleitungen funktioniert.

Ich kenne die Karte nicht, also weiß ich auch nicht was in den Anleitungen steht.^^

Schritt 1, den ich laut Intel machen soll:

You can verify that your running kernel is
configured properly by
searching the following file for the #define
entries described below:

/lib/modules/`uname
-r`/build/include/linux/autoconf.h

=> Kann mir das jemand erklären,
oder konkret sagen, was ich tun soll?

Klar. Du sollst in der Datei nachsehen, ob die #define Anweisungen auch drinstehen. Z. B. mit less.
less /lib/modules/`uname -r`/build/include/linux/autoconf.h

Schritt 2: Ich soll einen neuen Kernel
kompilieren. Leider steht hier nicht, wie
das geht.

Das ist ein wenig aufwendiger und würde den Rahmen einer solchen Anleitung sprengen.
Im Netz gibt's dazu aber auch genug HowTo's.

Für die Installation der wlan-Karte ist
also wirklich alles an Linux-Kenntnissen
notwendig, was überhaupt möglich
ist, oder wie soll ich das verstehen? Hier
geb ich vorerst schon auf, denn ich glaube,
bis man mir erklärt hat, was ich tun
soll, ist Intel wegen des Verfassens
unbrauchbarer Erklärungen verklagt.

Auch wenn Suse gern damit wirbt - einfach installieren und dann läuft das schon. So weit ist Linux noch nicht. Dazu wird Linux von den verschiedenen Anbietern noch viel zu wenig unterstützt.
Bei etwas exotischer Hardware, dazu zähle ich auch WLan-Karten, kommt man um ein rumfummeln am Kernel kaum herum.


mfg
Fizban
Mitglied: 15187
15187 06.06.2006 um 17:03:38 Uhr
Goto Top
Ich hab ja fast keine andere Antworten erwartet. Wozu auch? Nicht mal die Firmen können ihre Distributionen so hinbekommen, dass Standard-Hardware läuft. Die Anleitungen sind auch falsch, die Angaben und Howto's auch. Wie soll ich denn da weiterkommen?

Beim kernelkompilieren bin ich ja jetzt schon. Hatte das vor Jahren mit der suse 6 und 8 schon gemacht, aber das meiste vergessen.
In der jetzigen Fassung find ich bloß garnix mehr. Erst recht nicht den ganzen Kram, der in den Anleitungen steht...
Dazu brauch ich Jahre, bis ich den Kernel so konfiguriert hab, wie er passt. Ich habe nur noch geschätzte 40 Jahre vor mir und würde in der Zeit einmal gern die Kiste laufen sehen.
Kann ja wohl nicht sein, dass in der Standardkonfig nur ###e eingestellt ist, oder???

make menuconfig startet nicht mehr. error 2. klasse. Damit wars das wohl fürs erste.

Es ist wirklich war. Ich halte mich hier mit dem beschissensten System der Welt auf!
Hier die Ausgabe:

samantha:/usr/src/linux # make menuconfig
HOSTLD scripts/kconfig/mconf
/usr/lib/gcc/i586-suse-linux/4.0.2/../../../../i586-suse-linux/bin/ld: cannot find -lncurses
collect2: ld returned 1 exit status

Unable to find the Ncurses libraries.
You must install ncurses-devel in order
to use 'make menuconfig'

make[2]: * [scripts/lxdialog/ncurses] Error 1
make[1]:
* [menuconfig] Error 2
make: * [menuconfig] Error 2
samantha:/usr/src/linux # make clean
samantha:/usr/src/linux # make menuconfig
HOSTCC scripts/basic/fixdep
HOSTCC scripts/basic/split-include
HOSTCC scripts/basic/docproc
HOSTCC scripts/kconfig/conf.o
HOSTCC scripts/kconfig/kxgettext.o
HOSTCC scripts/kconfig/mconf.o
HOSTCC scripts/kconfig/zconf.tab.o
scripts/kconfig/zconf.tab.c:228:6: warning: "YYSTACK_USE_ALLOCA" is not defined
scripts/kconfig/zconf.tab.c:852:5: warning: "YYMAXDEPTH" is not defined
HOSTLD scripts/kconfig/mconf
/usr/lib/gcc/i586-suse-linux/4.0.2/../../../../i586-suse-linux/bin/ld: cannot find -lncurses
collect2: ld returned 1 exit status

Unable to find the Ncurses libraries.
You must install ncurses-devel in order
to use 'make menuconfig'

make[2]:
* [scripts/lxdialog/ncurses] Error 1
make[1]: * [menuconfig] Error 2
make:
* [menuconfig] Error 2

ncurses? hat das System sie etwa gelöscht? Installiert sind sie eigentlich. Aber was heißt das bei suse schon? Könnte ne Flasche Pommes Frites installiert sein, wär auch egal...

So, ich hab jetzt ALLES installiert und gerade mal die Abhängigkeiten gelöst - d.h. Konflikte vermieden. Ich hoffe, das System ist endlich zufrieden. Muss die DVD aus Platin sein, oder mag es wohl auch mit diesem Billigrohling funktionieren?
Mitglied: 15187
15187 06.06.2006 um 17:44:47 Uhr
Goto Top
so. nachdem ich nun alles (!) installiert habe, funktioniert auch make menuconfig. da ich aber schneller im klicken bin, nutze ich xconfig. ich hoffe, suse ist das auch so gebraten. oder gibts hier bugs, die ich erst selbst umprogrammieren muss??
Mitglied: 15187
15187 06.06.2006 um 20:50:48 Uhr
Goto Top
in welchem bücherband steht denn ne kurze deutsche übersetzung für de 19 billiarden einzelner punkte, die man sich im kernel so zusammenklicken kann?
und ich welchem buch steht, was man wofür benötigt?
Heiß diskutierte Beiträge
info
Windows Defender Fehlalarm Emotet.SBDerWoWussteVor 1 TagInformationViren und Trojaner

Moin. Es sieht so aus, als wäre gestern Abend ein False Positive über den Defender erkannt worden. Seit AV Version 1.353.1888.0 ist wieder Ruhe. Beispielmeldung: ...

general
David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast - Immer noch aktuellStefanKittelVor 1 TagAllgemeinSicherheitsgrundlagen5 Kommentare

Hallo, dies ist keine Frage. Nur ein einfacher Beitrag. Ich habe vor ein paar Jahren dieses Video von einem Vortrag von David Kriesel gesehen. Darin ...

question
Vollbackup von NAS auf wechselnde FestplatteninstallerVor 1 TagFrageBackup9 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem Weg um ein Vollbackup einer NAS (QNAP oder Synology) auf wechselnde Festplatten zu machen. Es geht darum das die externe ...

general
Empfehlungen 15"Notebook-Tasche für TechnikeranteNopeVor 1 TagAllgemeinOff Topic3 Kommentare

Moin zusammen, ich bin auf der Suche nach einer neuen Notebooktasche für mich. Die letzten Jahre war ich mit einer DELL Reisetasche unterwegs; die ihren ...

question
Keine Verbindung vom Switch zum SIP-PhonebubblegunVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Es ist mir wirklich ein Rätsel und ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Das Problem: An meinem POE-Switch hängen einige Geräte die einwandfrei funktionieren. ...

info
Neue Open-Source-Firewall: DynFiC.R.S.Vor 1 TagInformationFirewall5 Kommentare

DynFi kannte ich seit einiger Zeit als zentrale Verwaltungssoftware für pfSense und OPNsense. Das französische Unternehmen hat aber auch kürzlich seinen OPNsense-Fork "DynFi Firewall" veröffentlicht: ...

question
Site2Site langsam SMBitisnapantoVor 1 TagFrageWindows Netzwerk16 Kommentare

Guten Morgen zusammen, Ich komme gerade irgendwie nicht weiter, oder sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber vielleicht hat einer von euch einen Wink ...

general
Neues Mitglied Vorstellung - Wir sind die Web+PhoneWebplusPhoneVor 1 TagAllgemeinZusammenarbeit2 Kommentare

Hallo liebe Community wir sind neu auf dieser Plattform und möchten mit euch Probleme lösen und diskutieren. Doch bevor wir mit unseren Beiträgen starten, gibt ...