michael17
Goto Top

WLan-Netz mit Wlan-Bridge Accesspoint erweitern? geht das?

Hallo Leute!

Ich habe möchte mich bei euch erkundigen, bevor ich falsche Investitionen tätige.

Meine momentane Wlan-Struktur ist ganz simple. Einfach ein Router an dem mehrere Rechner entweder per Ethernet oder per Wlan hängen.

Nun möchte ich meine Wlanreichweite verbessern. Hätte daran gedacht, im oberen Stockwerk eine Wlan-Bridge (mit Ethernetausgang) aufzustellen und mit einem Patchkabel einen weiteren AP (Accesspoint) drannzuhängen.
(Ich hätte mir diese Lösungsvariante überlegt, da sie wesentlich günstiger ist und man ja von WDS und Repeatern nicht grad das beste hört. - Verbinungsprobleme zw. verschiedenen Herstellern)

Was meint ihr? Wird diese Konstellation funktionieren??


danke schon mal für eure hilfe!!
lg Michael

Content-Key: 33465

Url: https://administrator.de/contentid/33465

Printed on: January 30, 2023 at 01:01 o'clock

Member: aqui
aqui Jun 05, 2006 at 11:12:58 (UTC)
Goto Top
WDS oder Bridge ist deine einzige Chance derzeit, da der neue Standard 802.11s zur Vernetzung von APs m.E. noch keine Hersteller implementiert hat, da er nich nicht ratifiziert ist.
WDS ist in der Tat aufgrund seiner Inkompatibilitäten immer ein Va Banque Spiel. Ausserdem verlierst du mit jedem Hop die Hälfte deiner Bandbreite eher eine Krücke als eine gute Lösung.
Normalerweise erweitert man ein WLAN indem man weitere APs integriert die dann per Kupfer am "Backbone" hängen aber wenn das verlegetechnisch nicht möglich ist dann musst du über ein Bridge Lösung gehen. Solange man eine saubere Kanalplanung macht ist das durchaus machbar.
Unter
http://www.dd-wrt.org/
findest du ein OS für den Linksys WRT der AP und Bridge zusammen realisieren kann.