Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Xen 3.3 initramfs DomU - Mount Error

Mitglied: NySoft

Erstellt wurde das Image mit dem Parameter = xen-create-image --hostname=xen1.example.com --size=4Gb --swap=256Mb --ip=87.106.XXX.XXX --memory=256Mb --arch=amd64 --role=udev --force --ide

start der DomU mit "xm create /etc/xen1.example.com ist erfolgreich somit gehe ich in die console mit "xm console xen1.example.com"
Die DomU hat jedoch einen Fehler beim Mouten des Images ( Module werden erfolgreich geladen! )




dies ist die Ausgabe meiner Xen Console:

kann mir jemand bei diesem Problem helfen ?

Config Files sehen so aus:


Die Xen Config:


zu sehen ist, dass wir route-networking verwenden da wir sonst in ein (anderer Thread von uns) bekanntes Mac Spoofing fallen da unser Provider Managed Switche verwendet die es nicht gestatten bridged-networking, wie bsp. Hetzner zu verwenden!

so nun kommen wir wieder auf die Frage zurück, wie wir den von uns oben genannten "Mount" Fehler beheben können ?!

Mit freundlichen Grüßen

NySoft Team

Administration
Ralph Schneider

Content-Key: 113210

Url: https://administrator.de/contentid/113210

Ausgedruckt am: 02.08.2021 um 02:08 Uhr

Mitglied: 75823
75823 04.04.2009 um 08:04:53 Uhr
Goto Top
Den Titel ist ein bisschen verwirrend. Also initramfs startet so wie es auch sein muss. Das Problem ist aber deine root device (Partition).
Dein disk.img,hda2 scheint leer zu sein, hasst du da auch was installiert? So wie z.B.:
sudo mount -o loop /home/xen/domains/xen1.example.com/disk.img,hda2 /mnt
sudo apt-get install debootstrap
sudo debootstrap --arch i386 sarge /mnt http://debian.tu-bs.de/debian/
Mitglied: NySoft
NySoft 04.04.2009 um 21:40:37 Uhr
Goto Top
so hmm also ich hab da 2 varianten, da ich mir auch gedacht habe das ich mit
nur das file erstelle und es auf ein gewissen filesysss formatiere mit
zb:

Script 1:


Script 2 :


in meinem letzen script verwende ich nicht


xen-create image sollte doch so wie ich das nach der consolen ausgabe verstehe das image im ersten schritt erzeugen dannach das filesystem. dritter schritt wäre dann (steht auch in der ausgabe) debootrap die config files hierfür stehn ja oben.. oder fehlt etwas?
Mitglied: 75823
75823 04.04.2009 um 22:10:09 Uhr
Goto Top
dd wird viel Ressourcen nehmen und länger dauern. Nimm besser qemu-img create -f raw image.img 10G . zu mindestens auf der ext4 Partition dauert es 1s.
hasst du schon versucht den image nachher zu mounten um zu prüfen ob es alles da ist.
So wie es aussieht, initrd versucht den root zu mounten, dann kernel sagt es wurde eine Partition mit ext3 gemountet. Da du nur swap und root hattest es war schon die richtige Partition. Dann sagt es, dass es sämtlichen Ordners nicht gefunden worden, inklusive /sbin/init. Also heisst es die Partition ist leer.

Oder wolltest was anderes in deinem letzten Post sagen?
Mitglied: NySoft
NySoft 04.04.2009 um 22:35:42 Uhr
Goto Top
ich habe ja 2 scripte und beide führen zum erwünschten ergebniss nur dass ich bei einem die DomU config anlegen muss bzw einfach anpassen muss...damit die DomU starten kann..

meine frage dazu währe warum mein debootstrap nicht richtig installiert.. da ich keinerlei fehler durch echos festellen konnte...mag sein das ich falsch liege für cracks unter uns jedoch möchte ich darauß auch lernen...

zu deiner frage konkret: ja ich habe die partition schon mit diesem befehl gemountet sollte auch durch letzteres script geschehen...

Mit freundlichen Grüßen

Administration NySoft
Ralph Schneider
Mitglied: NySoft
NySoft 05.04.2009 um 16:37:44 Uhr
Goto Top
also ich habe mir mal deinen post durch den kopf gehen lassen. da du meintest das es eventuell doch am script liegen könnte, habe ich das "mounten" von hand gemacht und das debootrap auch von hand ausgeführt, dannach habe ich das file mit einem "umount" wieder freigegeben und mir die config nochmals angeschaut bevor ich sie starte. Config war ja soweit okay, nun kommen wir mal zu meinem output der console ^^ :

Dieser ist nicht sonderlich gut :-( face-sad
Ich habe ein:

vorrangelegt um es wie gesagt von hand auszuführen. mein output dannach sieht so aus:


ich verstehe nicht ob es nun an der amd64 version liegt, sodass keine treiber geladen werden oder ob es (eher die vermutung) daran liegt, dass:

einfach keine kernel module geladen werden bei einer frischen installation. da wir definitv die amd64 variante verwenden wollen, würde ich mich freuen wenn die diskussion sich auf das 64bit thema konzentriert.
alternativen für debian amd64 währen noch Ubuntu 8.04 LTS x64 oder ein eventuelles gentoo. letzteres würden wir jedoch aus dem verwaltungsaufwand nicht bevorzugen, jedoch würde es das performanteste system von allen sein...dies sei dahingestellt.
Mitglied: 75823
75823 05.04.2009 um 17:33:53 Uhr
Goto Top
Jetzt sieht besser aus ;) .Also, initramfs hasst eigene Kernelmodule und die rootfs eigene. Nach der "INIT: version 2.86 booting" kann Kernel nicht mehr auf die Module aus der initramfs zugreifen, und sucht die im /lib/modules/2.6.24-23-xen/. Den hasst du natürlich nicht, weil debootstrap installier kein Kernel. Du kannst es da installieren oder dort hin kopieren.

Es ist absolut egal welche Distro du hasst.
Mitglied: NySoft
NySoft 05.04.2009 um 20:25:33 Uhr
Goto Top
also du meinst ich solle, aus meiner Dom0 den /lib/modules/2.6.24-23-xen in meine DomU ins gleichnamige Verzeichniss kopieren...um somit die Modoule auf der DomU zur Verfügung zu stellen?

wenn das so ist könnte ich es ja bei einer Script mäßigen Installation einfach mit reinbringen.

könntest du es bitte nochmals etwas präziser in der Schreibweise wiedergeben, da ich deinen Gedankengängen nicht ganz folgen konnte.
Mitglied: 75823
75823 05.04.2009 um 22:19:24 Uhr
Goto Top
mount -o loop vmimage.img /mnt/vmimage
cp - dpR /lib/modules/2.6.24-23-xen /mnt/vmimage/lib/modules/2.6.24-23-xen
Heiß diskutierte Beiträge
question
USB Adapter wie PoE? gelöst HournenharmaVor 1 TagFrageHardware4 Kommentare

Ich habe einen Kunden, der will in seinem Ford mit SYNC2 sein RazerPhone 2 nutzen. Das Problem ist, dass die USB-A Anschlüsse max. 5W geben, ...

question
Fritzbox 6591 - cable gigabit - Fax einrichten wie lösbar ? gelöst daswinimramVor 1 TagFrageRouter & Routing11 Kommentare

Hallo Community und Admins ! Folgende Hardware : FRITZBOX 6591 an Vodafone Gigabit Kabelanschluss. 1 Rufnummer (SIP) eingetragen, funktioniert seit Jahren. Hintergrundwissen : Bei YodasPhone ...

question
Hyper-V - verwaiste Snapshots löschenbasdschoVor 16 StundenFrageHyper-V17 Kommentare

Hallo, mein Veeam machte bei einer installation Probleme und konnte plötzlich die Snapshots nicht mehr löschen. Kein Problem, Disks konsolidiert, alte Snapshot Dateien gelöscht. Nun ...

question
USB 3 beißt sich mit 2,4Ghz Funkperipherie gelöst O-Two06Vor 22 StundenFragePeripheriegeräte3 Kommentare

Hiho, ich habe nun schon einige Artikel über das leidige Thema gelesen, komme aber zu keiner Lösung. Ich habe Mini-PCs, bei denen nun leider mal ...

question
Einige AD-User bekommen bei Anmeldung ein TEMP-ProfilgoRainiVor 1 TagFrageWindows Netzwerk6 Kommentare

Wir haben eine Domäne inkl. servergespeicherten Profilen mit u.a. mehreren Citrix-Terminal-Servern, die jede Nacht neustarten. Auf einer der Citrix-Maschinen lief heute früh die Festplatte voll, ...

question
BIOS.UEFI verliert Datum und Uhrzeitc0d3.r3dVor 1 TagFrageCPU, RAM, Mainboards6 Kommentare

Mahlzeit, mein privat Rechen zuhause verliert in letzter Zeit regelmäßig nach einem Kaltstart das aktuelle Datum sowie die Uhrzeit. Alle anderen BIOS bzw. UEFI-Einstellungen bleiben ...

question
Wav to mp3 mit LameMPFGVor 1 TagFrageBatch & Shell3 Kommentare

Hallo, versuche gerade mehre tausend wav´s im mp3 umzuwandeln Alle liegen in einem Hauptordner mit vielen Unterordnern. Das ganze soll über Lame funktionieren. lame -b ...

question
Cisco CAP702W - kein PXE-BootmaretzVor 1 TagFrageSwitche und Hubs

Moin, ggf. hat ja hier noch jemand ne Idee. Bei uns sind die o.g. APs mit nem Cisco WLC im Einsatz. Bisher ging das auch ...