mysticfoxde
Goto Top

CLOUD - Google löscht aus versehen Daten eines australischen Pensionsfonds

Moin Zusammen,

so wie es aussieht ist Google die Tage ein "kleines" Missgeschick passiert, bei dem die Daten eines australischen Pensionsfonds, der 620.000 Mitglieder und einen Wert von ~125 Milliarden australische Dollar hatte, irgendwie gelöscht wurden. 😬

Weitere Infos:
https://www.borncity.com/blog/2024/05/13/google-cloud-sorry-wir-haben-da ...
https://www.golem.de/news/australien-google-loescht-versehentlich-cloudd ...
https://www.unisuper.com.au/about-us/media-centre/2024/a-joint-statement ...

😔

Zum Glück gab es noch ein externes Backup, wodurch der Datenverlust minimiert werden konnte. 🙃

Gruss Alex

Content-Key: 8780481670

Url: https://administrator.de/contentid/8780481670

Printed on: May 22, 2024 at 23:05 o'clock

Member: pantox
pantox May 14, 2024 at 07:34:43 (UTC)
Goto Top
Moin,

bevor hier gleich wieder das bashing einsetzt. Google Private Cloud hat nix mit einer Consumer Cloud Lösung für Einzelpersonen zu tun.

Aber ist schon krass, wenn der Cloudbetreiber dir von heut auf morgen das komplette Rechenzentrum abknipst. Zum Glück scheint der Rentenfond in Australien Groß genug, damit sich Google nicht auf die AGBs beruft: "Backup ist Kundenaufgabe".


MfG pantox
Member: commodity
commodity May 14, 2024 at 07:45:13 (UTC)
Goto Top
externes Backup
face-smile
Die Rente von 615.000 Menschen hing also an einem einzelnen Backup... face-confused

Das im Übrigen recht komplex war. Au weia!
Die Wiederherstellung der Private Cloud-Instanz von UniSuper erforderte ein unglaubliches Maß an Konzentration, Aufwand und Partnerschaft zwischen unseren Teams, um eine umfassende Wiederherstellung aller Kernsysteme zu ermöglichen ... Diese Private Cloud umfasste Hunderte von virtuellen Maschinen, Datenbanken und Anwendungen.

Viele Grüße, commodity
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck May 14, 2024 updated at 13:37:09 (UTC)
Goto Top
es ist eher erstaunlich daß solche Dienste so stümperhaft gehandhabt werden. Auf beiden SEiten... Auftraggeber (der Rentenfonds) und Auftragnehmer (Google). Es ist auch immer damit zu rechnen daß eine fehlgeleitete AI Accounts löscht, das kommt in der Google Cloud auch vor, wenn z,B.. irgendso ein Doofie seine Kinder mit dem HAndy in der Badewanne spielen lassen, die machen Nacktfotos von sich und die landen dann in der Google Cloud ... das passiert auch bei Whatsapp ganz beiläufig, nur daß Whatsapp die Daten vor dem Google Drive verschlüsselt, die Google Photo App nicht. Und ist der Account erstmal weg.,.,, einem hundert milliarden Dollar schweren Fonds wird geholfen, einem Einzeluser nicht.
Member: goscho
goscho May 15, 2024 at 09:18:30 (UTC)
Goto Top
Moin
Zitat von @GrueneSosseMitSpeck:
Und ist der Account erstmal weg.,.,, einem hundert milliarden Dollar schweren Fonds wird geholfen, einem Einzeluser nicht.
naja, die Fondsbetreiber hatten noch ein externes Backup, kann der Einzeluser doch auch auf seinem NAS machen oder bei Oma auf USB-HDD im Safe lagern. face-wink
Member: ASP.NET.Core
ASP.NET.Core May 21, 2024 at 15:46:30 (UTC)
Goto Top
Zitat von @pantox:
bevor hier gleich wieder das bashing einsetzt. Google Private Cloud hat nix mit einer Consumer Cloud Lösung für Einzelpersonen zu tun.
Achso, na dann ist natürlich alles GANZ anders, danke für diesen überragend wichtigen Hinweis, der unser Leben verändert 😂 Bashen braucht man die großen Cloudanbieter längst nicht mehr, so exzellent wie die das ganz alleine verkacken face-big-smile