transocean
Goto Top

Dumm gelaufen

Moin,

statt Lernvideos anzuschauen hat der Bengel Mami mal eben das iphone für satte 47 Jahre gesperrt.

Gruß

Uwe

Content-Key: 367227

Url: https://administrator.de/contentid/367227

Printed on: February 29, 2024 at 08:02 o'clock

Member: BassFishFox
BassFishFox Mar 07, 2018 updated at 21:59:16 (UTC)
Goto Top
Member: Alchimedes
Alchimedes Mar 08, 2018 at 11:53:46 (UTC)
Goto Top
Hallo,

aber zum Glueck bleibt das Handy gesperrt.
Bei den Blackberry's wurden nach 3 Fehlversuchen saemtliche Daten geloescht.

Gruss
Member: opalka
opalka Mar 08, 2018 at 13:19:23 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Bullshit was das Abendblatt schreibt. Er hätte solange falsch eingetippt bis es für 40 Jahre gesperrt sei. Sobald man 5x falsch eingibt ist es für eine Minute gesperrt. Man kann keine weiteren Eingaben machen. Gebe ich danach wieder falsch ein, ist es für 5 Minuten gesperrt usw. Das heißt, bis man bei 40 Jahren ist, hat man eh schon Jahre bzw. Jahrzehnte warten müssen.

Und der Batteriebug kann es eigentlich auch nicht sein, denn dort steht, wenn der Akku gewechselt wird, kommt es zu dem Fehler. Und so einfach lässt sich beim Iphone leider nicht der Akku wechseln.

Gruß
Member: BassFishFox
BassFishFox Mar 08, 2018 at 16:50:57 (UTC)
Goto Top
Vermutungen hin oder her.
Ist mal wieder schoen zu sehen, wie die Medien auf sowas abfahren. Gibt ja nix Wichtigeres.

denn dort steht, wenn der Akku gewechselt...

Ja sie war doch im Apfel-Laden. Und die dort kannten angeblich auch noch laengere Zeiten. Also werden die auch "geschraubt" haben. face-wink

BFF
Member: Archeon
Archeon Mar 09, 2018 at 07:32:38 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Alchimedes:
Bei den Blackberry's wurden nach 3 Fehlversuchen saemtliche Daten geloescht.

Da musstest du aber vorher noch das Wort "Blackberry" eingeben um die letzte Eingabe machen zu können, so sollten versehentlich Eingaben des Codes unterbunden werden.
Bist du sicher, dass es nur drei Versuche im Standard waren?

Gruß
Member: Alchimedes
Alchimedes Mar 11, 2018 at 15:06:37 (UTC)
Goto Top
Hallo Archeon,

das wort blackberry musste man angeben wenn man das Handy auf Werkseinstellung zurueck setzen wollte.
Das Wipen konnte man einstellen ab wieviel Fehlversuchen saemtliche Daten geloescht werden.

War bei uns nach dem 3 Versuch face-smile

Gruss
Member: Archeon
Archeon Mar 11, 2018 at 16:28:07 (UTC)
Goto Top
Ja konfiguriert hatten wir das auch mit einer bestimmten Anzahl an Fehlversuchen, man musste aber vor dem letzten oder vorletzten Versuch "BlackBerry" eingeben.
Ich dachte deine Aussage bezog sich auf die Standard Einstellung, dass hatte mich irritiert.
Member: 1Werner1
1Werner1 Mar 13, 2018 at 13:17:22 (UTC)
Goto Top
Moin,

das Passwort für die Apple ID zu verlieren, ist auch schon blöd, wenn man sich die Zugangsfragen aufgeschrieben hat, aber irgendein Geburtstagsdatum eingeben hat. Wenn man dann noch als Email Adresse die cloud Email von Apple eingegeben hat, dann hat man keine Chance daran wieder zukommen. Dann hilft nur noch den Apple Support anzurufen, die denn nach 1 Tag nach Anruf einen Entsperrungsslink an deine gültige Email Adresse senden. Mir schon passiert. Also alle Daten bei einem neuen Iphone gewissenhaft notieren und am besten in einer Akte legen.

Gruss

Werner