Microsoft: Abkündigung Open License zum 31.12.2021

dertowa
Goto Top
article-picture
Hallo zusammen,

hier noch nichts dazu gefunden, daher mal ein Hinweis darauf was mir eben vor Augen flatterte:

Microsoft hat die Abkündigung des Volumenlizenzprogramms Open License zum 31.12.2021 bekanntgegeben. Dies gilt auch für Nonprofit-, Academic- und Governmentkunden. Betroffen sind unter anderem Windows Server, SQL Server, Sharepoint oder auch Office 2019.
Ersetzt wird Open License durch das Cloud Solution Provider Programm (CSP). Die Lizenzen können heute schon über CSP beschafft werden.

Lizenzen mit Software Assurance können zukünftig über das Open Value Programm beschafft werden.
Open Value ist ein Volumenlizenzprogramm, bei dem die Software Assurance für drei Jahre abgeschlossen werden muss.


Quelle: https://microsoft.techdata.ch/blog-tech-data-microsoft/abkuendigung-open ...

Grüße
ToWa

Content-Key: 1177137394

Url: https://administrator.de/contentid/1177137394

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 02:05 Uhr

Mitglied: ukulele-7
ukulele-7 23.08.2021 um 08:39:57 Uhr
Goto Top
Habe ich auch schon drüber gelesen. Was mich verwirrt: Der Name CSP suggeriert das es sich um eine Lizenz für fremd gehostete Instanzen handelt, dazu habe ich aber nichts gefunden. Kann ich als Endkunde für meine OnPremise Server einfach eine CSP Lizenz einsetzen?
Mitglied: dertowa
dertowa 23.08.2021 um 21:40:32 Uhr
Goto Top
CSP steht hier wohl für die Onlinelizenzen (Cloud Lizenzen) der MS Partner.
Bspw. Wortmann, Telekom, etc.
Sowas bietet seit Jahren ja jeder größere Distributor an.
Wir haben dieses Jahr noch von api (die machen das im Background über Wortmann) auf die Telekom umgesattelt.

Angefangen hat das CSP Thema ja mit den Office 365 Lizenzen, zumindest waren da meine ersten Berührungspunkte.