ivirusyx
Goto Top

SPAM um ein vielfaches minimieren

Bräuchte noch ein paar Erfahrungsberichte aber bei mir hat es auf jedenfall funktioniert. - Minimierung der SPAM-Nachrichten mit Hilfe der Abwesendheitsnachicht.

Kurze Erläuterung:

Ich hatte auf meinem Gmail Account rund 20 - 50 SPAM-Mail am Tag,
dies war nicht weiter schlimm, da diese Adresse eh als meine "Abfall- Adresse" genutzt wird.
Nun wollte ich aber mal testen wie ich diesen SPAM minimieren kann und bin dabei auf eine Idee gekommen,
die ihr mir aber vielleicht noch kommentieren könnt.

Die Methode:

Ich habe mir gedacht, ich bekämpfe SPAM mit SPAM... klingt verrückt und hätte scheitern können,
da es ja eh nur SPAM-Bots sind. Jedoch glaube ich dass es bei mir relativ gut geklappt hat, denn erhalte jetzt nur noch 1 - 2 SPAM am Tag...

Ich habe eine Abwesenheitsnachricht gesetzt im Genre "This is my SPAM-Adress, I won't answer..."
Es hat jetzt sicher nichts mit der Nachricht ansich zu tun, jedoch jedesmal wenn ich eine Email erhielt wurde eine
Email zurück geschickt, dies bestätigte auch mein "gesendet"-Ordner:
Eine Fehlermail kam auch nicht zurück...

Ich lies dies also für 3 - 4 Wochen so laufen und der SPAM wurde schon nach einer Woche bemerkenswert weniger...

Fazit:

Für mich hat es funktioniert, es kann auch lediglich sein dass Google den SPAM-Filter in der Zeit verbessert hat. :p
Wenn ihr die Möglichkeit dazu habt, testet es mal und teilt mir bitte euer Ergebnis mit.

Danke
MFG
Michel

Content-Key: 135928

Url: https://administrator.de/contentid/135928

Printed on: December 5, 2022 at 16:12 o'clock

Member: maretz
maretz Feb 15, 2010 at 10:15:41 (UTC)
Goto Top
Moin,

das wird ganz sicher nicht an deiner Email gelegen haben. Denn: Bei Spam-Mails wird meist ein Absender gefälscht und/oder erfunden. D.h. deine Abwesenheits-Mails gingen an ne vollkommen falsche Person und/oder ins Nirvana.

Von daher: Spam mit Spam bekämpfen ist zwar eine gute Idee - aber das ist der falsche Ansatz. Wenn dann kann man versuchen das man die Adresslisten der Spam-Versender so zumüllt das die erfolgsquote bei denen gegen 0 geht. Hierfür brauchst du dann eine Seite auf der zig 1000 zufällige Email-Adressen (die es nicht gibt!) stehen. Wenn ein Robot hingeht und die alle frisst dann ist natürlich (sofern das oft genug passiert) die Adressliste wertlos. Die Hoffnung dabei ist einfach das derjenige der die Spam-Dienste kauft dann den Verkäufer ein wenig was auf die Fresse haut da er für Müll gezahlt hat. ABER: Die Erfolgsaussicht dabei ist recht gering - dafür sind zuviele Adressen dabei die gültig sind...
Member: iVirusYx
iVirusYx Feb 15, 2010 at 10:27:27 (UTC)
Goto Top
Die meisten meiner SPAMs waren feste Anbieter. Dessen bin ich mir sicher.
Das ganze ist halt entstanden durch Anmeldungen und durch Weiterreischung der Adresse.

Ich bin mir im klaren dass diese Methode gegen roboter wahrscheinlich nicht funktioniert,
gegen die SPAM dieser festen Anbieter; die mir ungewoltle Mails schicken aber schon.

Es hat bei mir funktioniert... also gibt mir lieber einen Erfahrungsbericht als eine Wiederlegung mit
möglichen Theorien, das interessiert mich nämlich nicht.

Wie sagt man so schön: "Der Zweck heiligt die Mittel"
Member: Cometcola
Cometcola Feb 15, 2010 at 14:11:17 (UTC)
Goto Top
wenn man Thunderbird benutzt, kann man sich einfach Filterregeln anlegen und schon hat man ruhe.

Cometcola
Member: StefanKittel
StefanKittel Feb 15, 2010 at 22:05:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,
besser wäre es wenn Du die Mail auf SMTP Ebene gar nicht erst annimmst z.B. "500 Mail-Adress is spam". Dann weiß der Spamversender dies und streicht dich von der Liste.
So arbeiten die guten Anti-Spam-Programme.
Stefan