unzhurst
Goto Top

HOWTO Active Directory : Umzug der Betriebsmaster - FSMO-Rollen auf einen anderen Domänencontroller

Umzug der FSMO-Rollen über die MMC GUI solange der momentane Inhaber der Funktionen noch online ist

Hallo Zusammen,

da ich die Frage in letzter Zeit ebenfalls häufiger
gestellt bekommen habe, habe ich die Steps, zum
Umzug der FSMO-Rollen unter Windows 2003 Active
Directory, hier als kleines Tutorial zusammengefasst.

Es gibt 5 FSMO-Rollen die für den Betrieb eines
Windows Active Directory unabdingbar sind. Falls ihr
vor der Migration oder Abschaltung eures bisherigen
Domaincontrollers steht, müssen unter anderem diese
Funktionen auf den/einen neuen DC umgezogen werden.

Um den zukünftigen Inhaber der Rollen zur Auswahl zu
haben, müsst ihr im ersten Schritt das SnapIn mit dem
Ziel-DC verbinden. Dazu klickt ihr mit der rechten Maustaste
euren Domänennamen an und wählt <Verbindung mit
Domänencontroller herstellen> aus.

12e6df453fb411bb792549cbb7b755cb-dcwaehlen

Den DC, mit dem ihr euch hier verbindet, habt ihr nachher
über die GUI zur Auswahl um ihm die Funktionen zu übertragen.

10f5dab40dc5984c1d0e748ba6dc7b94-dcwaehlen2

Die ersten 3 Funktionen können über das MMC SnapIn Active
Directory Benutzer und Computer konfiguriert werden. Öffnet AD
Benutzer und Computer und klickt mit der rechten Maustaste auf
euren Domänennamen und wählt <Betriebsmaster>.

93518816dae9a86195aa830d1b303953-masteranklicken

In diesem Fenster habt ihr die Möglichkeit die Funktionen RID-Master,
PDC-Emulator und Infrastruktur-Master zu ändern. Auf den Registern
seht ihr den momentanen Inhaber der Funktion und im unteren
Bereich den DC auf den die Funktion über die Schaltfläche <Ändern>
geändert werden kann.

f1feb2dac0c379065d5318310e73c3b0-rid

4f3587abc2e4b8b22799660fc6d54614-pdc

3a2cc75dba6b1f1fedbb1c6e137679bf-infrastruktur

Eine weitere Funktion die umgezogen werden muss ist die des
Domänennamen-Master. Diese kann über das MMC SnapIn AD
Domänen und Vertrauensstellungen. Im SnapIn mit der rechten
Maustaste auf den obersten Punkt in der Hierarchie links klicken
und <Betriebsmaster> auswählen. Wie zuvor muss eine Verbindung
zum Zieldomänencontroller hergestellt werden!

10fdca8b5346349409d09fa35251e402-domaenenmaster

Über die Schaltfläche <Ändern> kann die Funktion auf den DC im
unteren Teil des Fensters umgezogen werden.

fdda8fc2b484a5477432e86be22ecfa0-aendern

Die letzte Funktion die geändert werden muss, ist die des
Schema-Masters. Da diese Funktion über die GUIs erstmal nicht
erreichbar ist, müssen wir vorher noch ein paar Einstellungen vornehmen.
Als erstes muss die schemmgmt.dll registriert werden, dies kann über
Eingabe des Befehls regsvr32 schemmgmt.dll unter Start -> Ausführen
gemacht werden.

7817eec8ea3e27c09030c2714ccb6d67-schemmgmt

16be1f03a0aed1cf5f7f14f5cdd6a208-schemmgmt2

Anschließend öffnen über die Eingabe des Befehls mmc an gleicher Stelle
ein neues leeres MMC-SnapIn.

8278101819c914ff39c688b0ef4d0ba5-mmc

Über Datei -> SnapIn hinzufügen/entfernen kommen wir in das nächste Menü.

d4d1f6b19d882f1a9c151389195be05c-mmc2

Hier muss über Hinzufügen das SnapIn <Active-Directory-Schema> das
benötigte SnapIn ausgewählt werden. Die Fenster können nach markieren
und hinzufügen des SnapIns über <Schließen> und <OK> geschlossen werden.

94d6290d97e9379391778fcc2059386b-mmc3

Nachdem wir das SnapIn nun zur Verfügung haben muss als erstes die
Struktur per Doppelklick auf <Active-Directory-Schema> ausgeklappt
werden. Jetzt kann durch anklicken des des gleichen Punkts mit der
rechten Maustaste auch hier die Funktion <Betriebsmaster> aufgerufen
werden. Wie zuvor müsst ihr das SnapIn mit dem DC verbinden, auf den
die Funktion übertragen werden soll.

2d875e9130c672b082dd6dd06598d747-master

6aade6651e31e354402f212817730170-schema

Nachdem nun alle Rollen übertragen sind solltet ihr den übrigen DCs im
Netz, falls vorhanden, noch die Zeit geben die Änderungen im Active
Directory zu replizieren. Bei der Migration oder Umzug von DCs müssen
mitunter auch noch andere Dienste wie DNS, WINS, DHCP, Globaler Katalog
usw. umgezogen werden, darauf gehe ich ggf. in einem separaten Tutorial ein.

So dass wars dann auch schon face-smile
Solltet ihr noch Fragen oder Anmerkungen haben freue ich mich auf eure Kommentare.

Gruß aus dem Badischen
Patrick

Content-Key: 35130

Url: https://administrator.de/contentid/35130

Printed on: February 6, 2023 at 11:02 o'clock

Mitglied: 27119
27119 Jun 29, 2006 at 19:49:07 (UTC)
Goto Top
Eine liebevolle Erklärung!
So mit Screenshots, das hat schon was.
Member: unzhurst
unzhurst Jun 29, 2006 at 20:05:15 (UTC)
Goto Top
also wenn das jetzt nicht ironisch gemeint ist ;)
Mitglied: 27119
27119 Jun 29, 2006 at 20:54:35 (UTC)
Goto Top
Ne, garnicht!
Es gibt nix aufschlussreicheres, als Anleitungen mit Screenshots.
Vor allem bei der Microsaft Administration.
Das war absolut als Lob und Anerkennung gedacht!
Als MCSE weiss ich freilich was es mit den FSMO Rollen auf sich hat - für manch anderen mag es aber eine Offenbahrung sein...
Member: unzhurst
unzhurst Jun 30, 2006 at 06:34:08 (UTC)
Goto Top
ich dachte eher deshalb, weil du im Profil "Linux/Unix" stehen hast...
Aber als MCSE bist du auch MS seitig vorbelastet - dann glaube ich dir face-smile
und freue mich über das positive Feedback !

Gruß
Patrick
Member: Lumpi
Lumpi Jun 30, 2006 at 10:15:03 (UTC)
Goto Top
Nice!!

Gruß
Sven
Member: tmedv79
tmedv79 Jul 04, 2006 at 07:24:36 (UTC)
Goto Top
Auch hier (wenn vielleicht auch nicht so schön bebildert) finden sich viele Informationen zu solchen Themen. --> http://dnn.mssbsfaq.de/ <-- Besonders wenn es sich um Small Business Server 2003 (SBS2003) handelt, ist diese Seite sehr hilfreich.

Den Beitrag hier finde ich druchaus löblich und sehr anschaulich!
Member: debpa
debpa Jul 06, 2006 at 11:48:54 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich finde diese Anleitung auch sehr gut gemacht. Ich gehe allerdings in letzter Zeit lieber den Weg über ntdsutil.exe. Das ist auch recht schnell durchgeführt. Eine rechte Gute Anleitung dafür gibt es unter http://support.microsoft.com/kb/255504/de

Viele Grüße
Dirk
Member: JonnyB
JonnyB Dec 22, 2006 at 13:41:08 (UTC)
Goto Top
Danke für das HowTo das ist genau das was ich gesucht habe!

LG Jonny
Member: MarcelGausG
MarcelGausG Aug 31, 2007 at 08:10:39 (UTC)
Goto Top

Nachdem nun alle> Rollen übertragen sind
solltet ihr den übrigen DCs im
Netz, falls vorhanden, noch die Zeit geben
die Änderungen im Active
Directory zu replizieren. Bei der Migration
oder Umzug von DCs müssen
mitunter auch noch andere Dienste wie DNS,
WINS, DHCP, Globaler Katalog
usw. umgezogen werden, darauf gehe ich ggf.
in einem separaten Tutorial ein.



hallo ihr da draussen .... face-smile Hätte da jemand vielleicht eine anleitung für den umzug der dienste ????

Gruß

Marcel
Member: TopGun2
TopGun2 Nov 12, 2007 at 14:50:05 (UTC)
Goto Top
Würde mich auch interessieren...
Member: flugfaust
flugfaust Jan 14, 2008 at 20:25:24 (UTC)
Goto Top
Braucht ihr das noch? Würde es eher per NTDSUTIL als über die GUI machen.
Member: TopGun2
TopGun2 Jan 15, 2008 at 08:07:31 (UTC)
Goto Top
Ich persönlich brauche das mittlerweile nicht mehr...

Trotzdem danke...
Member: MarcelGausG
MarcelGausG Jan 15, 2008 at 10:42:24 (UTC)
Goto Top
ich schon .. bitte bitte bitte !!! face-smile

thx

gruß
Member: test-os-teron
test-os-teron Jan 22, 2008 at 22:57:29 (UTC)
Goto Top
Das ist eine saubere Arbeit. Danke dafür. Mich würde aber, wie erwähnt, brennend interessieren, wie
a) geordnet vor einem Gau und
b) nach einem Gau
das Ganze von statten geht. Die Übertragung der Rollen beim laufenden Sytem ist ja hier Klasse erläutert.
Ich stehe vor der undankbaren Aufgabe, einen MS Exchange 2003, der auf einem 2003 STD R2 Server läuft, welcher Schema-Master, Domain-Master, Global Catalog, etc. ist mit den Diensten wie DNS und DHCP dank sterbendem RAID umzuziehen. Es existieren bereits 2 weitere DCs auf 2003 Server Basis sowie demnächst das Gerät für den Ausfall, auf das alles übertragen werden soll.
Das Ganze ist offensichtlich eine Frage der Reihenfolge und auch Exchange ist ja hier ein "wenig heikel": Es kann nur einen geben(?). Die Postfächer sind per EXMERGE gesichert, von hier droht keine Gefahr, aber hat schon einmal jemand der Anwesenden so etwas gemacht? Mir geht es wirklich um das Prozedere: Erst die Rollen und den globalen Katalog übertragen, dann DNS und DHCP, den Exchange vorher sauber deckeln oder noch noch leben lassen, oder.....?
Habe leider nichts Passendes gefunden.
Vielleicht hier jemand?

Danke und Grüße, TF
Member: TopGun2
TopGun2 Jan 28, 2008 at 16:27:21 (UTC)
Goto Top
Ähm ich habe einen Umzug von W2k auf W2k3 mit DNS, DHCP, Rollen und globalen Katalog durchgeführt. Klappte und klappt alles wie es soll. Wenn du willst schick ich dir ne Erklärung und Auszüge aus der Doku...

Nur mit dem Exchange müsstest du wen anders finden...
Member: peter620
peter620 Mar 05, 2008 at 11:14:00 (UTC)
Goto Top
Könnte ich bitte auch eine Erklärung und einen Auszug aus der Doku haben? Mir steht gerade so eine Aufgabe bevor!

Vielen Dank!
Member: test-os-teron
test-os-teron Mar 07, 2008 at 07:08:21 (UTC)
Goto Top
Sorry für die späte Antwort, aber der "GAU" war inzwischen schon kurz vor der Haustür, ein "Universal Restore" mit Acronis war nicht ganz so "Universal" wie es Acronis wohl gerne hätte, aber es hat jetzt das Battery-Modul unseres RAID-Controllers noch ein kleines Wunder geschehen lassen. Somit ist wieder ein bißchen Zeit gewonnen und ich würde deine Doku gerne haben. Vielen Dank schon einmal für deine Mühe.
Member: test-os-teron
test-os-teron Mar 07, 2008 at 21:28:02 (UTC)
Goto Top
Vielleicht kann ich Dir ja helfen, da mein GAU noch ganz frisch ist. Wenn Du möchtest, schicke ich dir gerne etwas zu, was, mit kompetenter Hilfe eines MCSE, gut geklappt hat. Die Anleitung oben kannst Du aber hernehmen, die haut hin. "ntdsutil" wäre die Alternative, aber vielleicht klickst du ja lieber...
Eins vorab: prüfe Deinen "alten" DNS-Server ob wirklich alles stimmt: Active Directory integrierte Forward und Reverse Zones, keine Fehler im Ereignisprotokoll zu DNS, Zonenübertragungen zugelassen, etc. Bei mir war das der Fehler.
Den neuen Server noch NICHT zum DC hochstufen, erst DNS installieren und dies nicht über die Server-Verwaltungs-Tools sondern nackig über Systemsteuerung - Software - Windows Komponenten etc.
Alles weitere gerne per Mail/Doku hinterher.
Member: serviceadmin
serviceadmin Mar 08, 2008 at 14:46:50 (UTC)
Goto Top
Beitrag verschoben....

Ich habe den Beitrag in einen eigenen Thread verschoben.

Er ist nun unter

https://www.administrator.de/Problem_beim_Umzug_der_Betriebsmaster_und_F ...

zu finden.

Danke

Serviceadmin
Member: aschinnerl
aschinnerl May 05, 2008 at 21:30:18 (UTC)
Goto Top
Gibts eigentlich schon ein Tutorial wie man DNS usw. verschiebt?
Mitglied: 42908
42908 Jun 23, 2008 at 13:51:48 (UTC)
Goto Top
Stehe ebenfalls vor dem Problem wie ich DNS am besten verschiebe. Weil ich weiß, wenn dort was schief läuft kann es zu schwerwiegenden Problemen kommen....
Also weiß jemand den Umgang mit DNS in diesem Falle?

Danke schon mal!
Member: test-os-teron
test-os-teron Jun 23, 2008 at 19:00:09 (UTC)
Goto Top
Ich führe das oben angefange weiter:
-> SNIP: Eins vorab: prüfe Deinen "alten" DNS-Server ob wirklich alles stimmt: Active Directory integrierte Forward und Reverse Zones, keine Fehler im Ereignisprotokoll zu DNS, Zonenübertragungen zugelassen, etc. Bei mir war das der Fehler.

Den neuen Server noch NICHT zum DC hochstufen, erst DNS installieren und dies nicht über die Server-Verwaltungs-Tools sondern nackig über Systemsteuerung - Software - Windows Komponenten etc. Beim "alten" DNS Server trägst Du in den Netzwerk-Einstellungen als 2. DNS Server bereits den "neuen" ein, beim "neuen" als ersten DNS den "alten" (Jeweils die IP natürlich) Ich habe DC und NICHT-DC mit DNS ein bißchen rappeln lassen, die üblichen DNS-Tests auf dem neuen DNS laufen lassen (Ein bißchen was kann er ja jetzt schon auflösen) um dann (Keine Problem in Sicht), den neuen Server zum DC hochzustufen.

Ich müßte lügen wenn ich sage, das DNS danach automatisch Active Directory integriert war, aber da muß er hin, notfalls per Hand. Nach nicht allzulanger Zeit war eine vollständige Replikation durch und alle Zonen samt Einträgen auf dem neuen Server genauso abgebildet wie auf dem alten. Test: Bei Clients den neuen fest als DNS eintragen und dann nslookup auf öffentliche und interne Adressen: Voilà, sollte klappen. Du hast jetzt zwei Klone. Danach habe ich die FSMO-Rollen übertragen auf den neuen Kasten und diesen mit allen Optionen zum Domain-Master befördert (Die Anleitung von Patrick oben). IP-Adressen der DNS Server in den Netzwerkeigenschaften wieder richtig hingedreht, DHCP in einer Stunde der Muße auf dem alten gelöscht und auf dem neuen nachinstalliert: geht. So schlimm war es also gar nicht face-wink
Member: SilenZer
SilenZer Dec 10, 2008 at 06:46:57 (UTC)
Goto Top
Hallo.

Ich steh zurzeit vor dem Problem, dass ich beim Umzug des Schema Masters die Fehlermeldung bekomme, dass der FSMO Rechte Inhaber nicht erreichbar ist. Vor allem verwundert mich, dass auf dem Rechte Inhaber selbst, öfter mal ERROR als Betriebsmaster steht und nicht der Servername selbst.

Hat da jmd vielleicht nen Tipp?
Member: SilenZer
SilenZer Dec 10, 2008 at 07:19:28 (UTC)
Goto Top
Ok, hat siche erledigt...

der DNS hat sich aufgehängt
Member: flipflip
flipflip Sep 17, 2009 at 08:29:05 (UTC)
Goto Top
Hallo,

zunächst mal ein Lob für die Anleitung.

Zu dem Umzug der Schemamaster-Rolle habe ich eine Frage. Ich habe das Snap-In "AD-Schema" geladen und mich mit dem DC verbunden, der die Schemamaster-Rolle übernehmen soll. Wenn ich nun in dem Context-Menü auf "Betriebsmaster..." klicke, um die Rolle zu übertragen, ist die Schaltfläche "Ändern" deaktiviert.

Hat jemand eine Idee, warum dies so ist und wie der Fehler - wenn es denn einer ist - behoben werden kann?

Zur Info. Alle anderen FSMO-Rollen konnten einwandfrei übertragen werden.

Grüße
Philipp
Member: flipflip
flipflip Sep 17, 2009 at 08:44:42 (UTC)
Goto Top
Meine vorherige Anfrage hat sich erledigt...

Um die Schemamaster-Funktion auf einen anderen DC zu übertragen, sollte man als User angemeldet sein, der Mitglied der Gruppe Schema-Admins ist und somit auch über die erforderlichen Rechte verfügt.

;)
Member: Cyphox
Cyphox Apr 23, 2010 at 17:52:39 (UTC)
Goto Top
sehr schön, vielen dank dafür! face-smile
Member: exellent
exellent Jun 16, 2010 at 09:54:44 (UTC)
Goto Top
Sehr schöne Anleitung ! Schon mehrfach in dieser Konstellation durchgeführt.

Nur ein kleiner Verbesserungstipp :

"Die letzte Funktion die geändert werden muss, ist die des
Schema-Masters. Da diese Funktion über die GUIs erstmal nicht
erreichbar ist, müssen wir vorher noch ein paar Einstellungen vornehmen.
Als erstes muss die schemmgmt.dll registriert werden, dies kann über
Eingabe des Befehls regsvr32 schemmgmt.dll unter Start -> Ausführen
gemacht werden."

Dort hast du "schemmgmt.dll" geschrieben..Es heisst aber "schmmgmt.dll". Vielleicht kannst du das ja noch ändern

Thx face-smile
Member: Brainticket
Brainticket Mar 23, 2011 at 18:05:39 (UTC)
Goto Top
sehr gut beschrieben, kompliment!

jetzt hab ich das folgende Problem:

Eine Domäne von w2k8 xxx.local auf w2k3r2 umziehen.

habe alles nach der anleitung gemacht und habe auch bei allem die meldung bekommen dass es geklappt hat!

Hab in den Netzwerkadapptern die DNS Adresse geändert. Sind nur 5 (HDCP läuft über den Router)

Und will nun den w2k8 runterfahren und alles über den w2k3r2 laufen lassen.

Da beginnt da Probelm!!!

Es scheint als hätte ich die Dienste nie umgezogen! Und die Domäne Läuft nur mit dem w2k8 ????

worann liegt das hab ich was vergessen??? muss ich den w2k8 runterstufen und wie???

Danke für eure Unterstützung
Member: Quickly0815
Quickly0815 Dec 04, 2011 at 10:01:18 (UTC)
Goto Top
Hallo Zusammen
Ich weis leider nicht ob diesen Artikel überhaupt noch jemand liest, aber ich hätte dazu trotsdem noch eine Frage:
Ich glaube ich stehe irgendwie auf dem Schlauch, aber den Punkt: Verbindung mit Domainencontroler herstellen..... gibt es auf einem Server 2008 nicht.
Also meine Frage wie kann ich die DC`s verbinden ?
Member: flugfaust
flugfaust Dec 04, 2011 at 19:24:22 (UTC)
Goto Top
Bei 2008 heisst es "Domänencontroler ändern"
Member: HPC-Roman
HPC-Roman May 12, 2017 at 12:03:23 (UTC)
Goto Top
Super Anleitung, Vielen Dank dafür.

Oben im Text hat sich ein Tippfehler eingeschlichen beim Registrieren der DLL. Da steht regsvr32 schemmgmt.dll statt regsvr32 schmmgmt.dll

Danke und weiter so, echt klasse Anleitung.

Gruß Roman