HowTo... Benutzerrechte anzeigen über alle Verzeichnisse hinweg

Mitglied: linkit

linkit (Level 2) - Jetzt verbinden

11.02.2005, aktualisiert 16.10.2012, 65902 Aufrufe, 8 Kommentare

Zum Artikel und zur Frage: Benutzerrechte per Script anzeigen bzw. Sicherheitseinstellungen / Rechte
Die Lösung von Lord Helmi im oberen Beitrag ist nicht schlecht und auf jeden Fall eine Möglichkeit das ganze anzeigen zu lassen, deshalb sei diese hier nochmals erwähnt:

Zitat:

In eine Batchdatei:
Hierbei werden die Berechtigungen der Ordner in C: auf das Laufwerk D: in die Datei acl.txt geschrieben. Je nach verwenden Optionen kannst du dir das ganze mit oder ohne Unterverzeichnissen und/oder Dateien anzeigen lassen.

Es gibt allerdings - wie immer - eine Alternative und das sogar von Microsoft. Allerdings werde solche Spielerreien immer ganz gut versteckt. Zwar findet man das entsprechende Tool im Windows Resource Kit, allerdings die entsprechende Beschreibung und Anwendung nur im Internet und hier auch nur wenig liebevoll. Man muß etwas herumspielen mit den Möglichkeiten des Tools, aber dann ist es ein mächtiges Werkzeug.

Der Link zur Microsoft-Beschreibung:

http://www.microsoft.com/Resources/Documentation/windowsserv/2003/all/t ...

Der Link zum Resource Kit:

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=9d467a69-57ff- ...


!TIPP! Denkt dran, daß das WRK sich gerne in das Verzeichnis Windows Resource Kit installiert. Das ist erstens eine ziemliche Tipparbeit im Commandprompt und zum anderen wegen den Leerzeichnen nicht ganz praktisch. Sinnvoller wäre wohl das ganze in den Ordner WRK unterhalb von Programme zu installieren.


Die einfachste Anwendung ist wohl folgende:

1. Start => Ausführen => cmd.exe
2. c: eingabe (falls nicht schon auf Laufwerk c: oder gewünschtes Laufwerk)
3. cd \
4. c:\programme\wrk\showacls.exe /s > rechte.txt


Als Ausgabe innerhalb der Textdatei sieht das dann so aus:

usw... bei dem oben angegebenen Befehl durchläuft das Programm komplett das Laufwerk C:



Die Buchsstaben in den Klammern bedeuten folgenden:

A Generic All l List Directory
R Generic Read d Read Data
W Generic Write S Synchronize
X Generic Execute r File Read
w File Write a File Append
fx File Execute D Delete
rE Read EA rW Write EA



*


Man kann auch nur für einen bestimmten Benutzer beispielsweise die Rechte anzeigen lassen, für en bestimmtes Verzeichnis oder Unterverzeichnisse. Auch läßt sich sowas durch Batch automatisieren.

Einfach mal ausprobieren.


Viel Spaß,


Linkit
Mitglied: gooogix
11.02.2005 um 11:28 Uhr
Oder ein Tool von sysinternals.com

http://www.sysinternals.com/ntw2k/source/accessenum.shtml

Gruss
Udo
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
11.02.2005 um 16:57 Uhr
@JEUTIX:

Super Beitrag... nutze zwar jede Menge Tools von sysinternals, aber irgendwie muß das wohl an mir vorbei gegangen sein.... Und man sieht, man kann immer alles noch verbessern
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
11.02.2005 um 19:09 Uhr
... das gibt ja gleich wieder einen Eintrag in meiner Link-Tabelle ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
12.02.2005 um 12:32 Uhr
@Atti:

Hoffe du hast in deinen Tabellen eine 1:n Verbindung gewäht... bei den vielen Möglichkeiten für das Problem. GRINS....
Bitte warten ..
Mitglied: AtlanVII
16.02.2005 um 14:02 Uhr
gibts auch ne möglichkeit blos bis zu einer gewissen tiefe einen dateibaum auszugeben? und bestimmte user auszuklammern? z.b. Administrator?

danke schonmal
Bitte warten ..
Mitglied: HR1977
06.03.2005 um 22:41 Uhr
kann auch mit dem "showcals" nach einzelnen Usern gesucht werden?
Bitte warten ..
Mitglied: 98094
23.08.2011 um 21:24 Uhr
Hi,

der Ansatz ist Grundsätzlich erstmal richtig - hat nur einen Haken. Die Ausgelesenen Berechtigungen entsprechen nicht dem, was man sich in der Regel erwartet. Wenn ich eine Analyse über die Berechtigungen fahre, will ich der Regel die effektiven Berechtigungen angezeigt bekommen. Das bedeutet, dass wenn Berechtigungen über Gruppen vergeben sind, was eigentlich immer der Fall sein sollte, dann muss man zur Bewertung der Berechtigungslage alle Gruppen auflösen. Nur so kann man eine Bewertung vornehmen.
Ungünstigerweise gibt für Microsoft Fileserver keine Verbindung zum AD und den entsprechenden Gruppen. Aber genau diese Verbindung muss man herstellen, wenn man vernüftige Ergebnisse haben möchte.

Für dieses Tool gibt es allerdings keine Lösung unter Microsoft. Auch nicht mit 2008R2. Das Problem bleibt das selbe. Unter Novell schon immer Standard - in Microsoft einfach nicht vorhanden.
Aus diesem Grund kommt nicht daran vorbei, sich externer Tools zu bedienen.
Da gibt es verschiedene Lösungsansätze z.B. von:
- Quest
- Blackbird Group
- hyena
- 8MAN von protected-networks.com

8MAN scheint mir die aktuell leistungsfähigste Lösung zu sein. Es gibt eine zentrale Datenbank die das Microsoft Manko behebt. Die infos aus dem AD werden mit dem Fileserver ACL-Einträgen verschmolzen und lassen so einzigartige Auswertungsmöglichkeiten zu.

Und das beste ist dabei, dass man mit 8MAN auch die Berechtigungen halb automatisiert administrieren kann. 100% Microsoft konform.

Viele Grüße,

Thomas Gomell
aikux.com
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
23.08.2011 um 21:54 Uhr
Moin tgomell,

Zitat von 98094:
8MAN scheint mir die aktuell leistungsfähigste Lösung zu sein.
Zufälle gibt es...

ich will ja auch in der Sache nicht widersprechen - möglicherweise ist euer Produkt ja das Allertollste oder zumindest dasjenige, das sich am Formschönsten an diese nur wenigen Eingeweihten bekannte abseitig gelegene Marktnische anschmiegt...

Aber bitte spiele jetzt nicht in noch mehr halb verwesten Beiträgen den Nekro-SEO.

Dieser Beitrag hier hat zuletzt 2005 das Licht der Oberfläche erblickt, eine andere Antwort von dir & heute bezieht sich auf einen Beitrag aus 2008.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Notebook & Zubehör
Macbook oder Surface Book 3?
gelöst Frage von FamousDex089Notebook & Zubehör36 Kommentare

Hallo Zusammen :-), ich bin komplett neu in der IT Admin schiene und neu in diesem Forum. Ich habe ...

Outlook & Mail
Outlook App auf Android
gelöst Frage von PeterGygerOutlook & Mail21 Kommentare

Hallo Folgende Situation: Samsung S3 Samsung S5 Mini Die Microsoft Outlook App kann nicht mehr gestartet werden. Es waren ...

Windows Server
AD (virtualisiert) und alle angeschlossenen Clients fahren ungeplant herunter
Frage von tobitobsnWindows Server16 Kommentare

Ich habe aktuell ein Problem, dass ein frisch aufgesetzer Hyper-V mit einem virtualisierten AD regelmäßig 1x die Woche herunterfährt ...

SAN, NAS, DAS
Probleme mit der GIGABIT Leitung - Finden der Krücke - Wer ist schuld ?
gelöst Frage von daswinimramSAN, NAS, DAS16 Kommentare

Hallo Community , folgender Aufbau : "erfolgreich" umgestellt auf Gigabit Tarif am 26.09.20 Speedtests wurden von allen PCs hinter ...

Humor (lol)
So eine Art Jobangebot
Frage von Melvin.van.HorneHumor (lol)16 Kommentare

Moin, ich habe eben eine Zeit damit zugebracht eine GPO für eine Gruppe von Clients zu erstellen. Egal was ...

Windows Netzwerk
Firmennetzwerk mit 3 PC
gelöst Frage von greenhorn1Windows Netzwerk14 Kommentare

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und hoffe, dass die Experten in diesem Forum auch mir mit meinen ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT