spacyfreak
Goto Top

NTP - Server2003 oder Debian als NTP Client konfigurieren

Viele Dienste setzen eine Zeit-Synchronität zwischen Server und Clients voraus.
Die Anleitung soll zusammenfassen wie man Server2003 sowie ein Debian System als NTP Client konfiguriert.
Teilweise zusammengepastet aus anderen Anleitungen - danke an die Autoren!


Server 2003 als NTP Client

Voraussetzung:
Der Dienst "Windows Zeitgeber" muss in den Diensten auf "Automatisch starten" gestellt sein und laufen.
Start...Ausführen...Services.msc

Der Befehl an der Eingabeaufforderung lautet: w32tm (mit der Option /? gibt es auch Hilfe dazu).
Folgende Befehle müssen der Reihe nach ausgeführt werden um die Zeitsynchronisation zu konfigurieren:


w32tm /config /syncfromflags:manual /manualpeerlist:"ntp0.fau.de, ntp1.fau.de"  

w32tm /config /reliable:YES /update

w32tm /resync

Registry Pfad Zeitserver:

HKLM/System/Current Control Set/Services/w32time/Parameters/NTPServer


Debian als NTP Client

  • 1. NTP installieren
sudo apt-get install ntp ntp-simple ntpdate

  • 2. Timeserver in die /etc/ntp.conf eintragen
	    
vi /etc/ntp.conf
	
server 0.de.pool.ntp.org
server 1.de.pool.ntp.org

  • 3. Synchronisation von Hand (geht nur wenn NTP Deamon nicht läuft!)
ntpdate 0.de.pool.ntp.org

  • 4. NTP Deamon starten
/etc/init.d/ntp start

  • 5. NTP als Autostart-Service konfigurieren
update-rc.d ntp defaults

Content-Key: 85162

Url: https://administrator.de/contentid/85162

Printed on: February 26, 2024 at 15:02 o'clock