Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Hinweise auf Dienstleister oder auf Suchmaschinen

Mitglied: Frank

Frank (Level 5) - Jetzt verbinden

14.02.2020, aktualisiert 17.02.2020, 2591 Aufrufe, 71 Kommentare, 35 Danke

Lieber User, Admins und Moderatoren,

aus gegebenen Anlass möchte ich zwei Dinge endgültig klarstellen und für die Nachwelt festhalten:

  • Hinweise in den Kommentaren auf Dienstleister als Antwort sind hier nicht erwünscht
  • Hinweise in den Kommentaren auf die generelle Benutzung von Google und Co sind hier nicht erwünscht

Warum?

Niemand, der unsere Seite besucht und ein Problem hat, wird mit diesen zwei Hinweisen wirklich geholfen. Meist haben das die User selbst schon in Erwägung gezogen oder gemacht.

Problem: Dienstleister

Das Thema "Dienstleister" kann aus Gründen, die wir nicht kennen und nicht beeinflussen können, evtl keine Möglich sein. Es ist auch nicht die Aufgabe einer Wissensdatenbank oder eines Forums dass aufzuzwingen, zu erläutern oder zu vermitteln.

Problem: externe Suche

Das Thema "Suche" ist oft eine Frage vom Verständnis des Problems. Hat der User das Problem nicht richtig erfasst, ist es oft schwer, die richtigen Suchwörter oder Themen für eine funktionierende Suche zu finden.

Wir haben nichts dagegen, wenn man per Google direkt auf die Lösung verlinkt (wenn es denn wirklich die Lösung ist). Generell aber hilft der Hinweis auf Google kaum und eine gezielter Link mit der Lösung geht auch ganz ohne Google & Co., nämlich mit dem Link auf die entsprechende Seite. Trägt man die Lösung selbst hier ein, ist dass der beste Weg für unsere Community.

Ich erwarte von einer Gemeinschaft, dass sie sich gegenseitig hilft und nicht die Lösung an andere verschiebt. Was haben wir als Wissensdatenbank davon, wenn die User die Lösungen ihrer Probleme woanders finden? Fügt jemand die Lösung direkt bei uns hinzu, veröffentlichen wir es und helfen damit wahrscheinlich vielen Usern gleichzeitig. Was hat unsere Seite und unsere Gemeinschaft davon, wenn die Antwort woanders verloren geht?

Die Moderatoren und ich werden daher ab sofort alle Antworten mit diesen zwei Hinweisen löschen.

Ich weiß, dass ist nicht unbedingt im Interesse einiger Dienstleister hier, aber wir haben dafür in Zukunft eine Lösung. Der bereits erwähnte "Showcase" für Firmen und Dienstleister nimmt langsam Formen an und wird noch in diesem Jahr kommen. Dort können Firmen und Dienstleister ihre Produkte oder Leistungen eintragen und für die User, die es wollen, anbieten.

Schönen Gruß
Frank
71 Kommentare
Mitglied: tomolpi
14.02.2020, aktualisiert um 11:54 Uhr
Hallo Frank,

danke für diese Klarstellung. Das macht mir den Mod-Job bedeutend einfacher

LG

tomolpi
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
14.02.2020, aktualisiert um 12:13 Uhr
Moin Frank,

die Herangehensweise finde ich gut. Allerdings wünsche ich mir dazu eine Funktion um wiederkehrende Themen verlinken zu können, ohne mir selbst irgendwo eine Linksammelung anlegen zu müssen.
Edit: Nachdem ich drüber nachgedacht habe, wäre es schon hilfreich neben dem Vorgeschlagenen Weg die Vorschläge aus dem gleichen Themenbereich weiter zu optimieren.

Desweiteren fällt mir auf, dass seid Anfang des Jahres häufig Fragen aufkommen, welche sich um Grundsatzthemen drehen.
Es scheint als wäre das Board im ranking gestiegen und nun schneller auffindbar. Das ist natürlich sehr gut, dem geht allerdings auch ein geringeres Niveau der Fragen selbst ein her.
Möglicherweise lässt sich dazu auch eine Lösung erarbeiten um auch in dem Fall nicht so schnell auf eine Suchmaschine zu verweisen. Ich persönlich habe sonst nicht so leicht dazu geneigt wie es in letzter Zeit der Fall gewesen ist.

Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.02.2020, aktualisiert um 14:36 Uhr
Moin,

finde ich gut.

Kurze Rückfrage zum Verweis auf google & Co.:

Ich selbst antworte auf manche "triviale" Fragen manchmal auch mit einem lmgtfy- oder direkten google-link, allerdings mit den "richtigen" Suchwörtern. die mehr oder weniger gleich dir richtige Antwort liefern. Oft picke ich dann einen speziellen Fund heraus, daß die Lösung enthält oder gar ein Zitat daraus.

Ist das auch "i-bäh" oder kann ich das weiterhin auch so handhaben?

lks

PS: Der Hinweis, daß man sich eine Dienstleister seines Vertrauens in seiner Nähe suchen sollte, wenn man erkennt, daß der TO überfordert ist, sollte allerdings imho noch erlaubt sein, weil das oft den TO vor Schaden bewahren würde. Daß man daraus aber kein "Ruf mich an!" machen sollte ist, denke ich, den meisten hier klar.
Bitte warten ..
Mitglied: sabines
14.02.2020, aktualisiert um 12:21 Uhr
Moin Frank,

ich habe die gleiche Erfahrung gemacht wie @Spirit-of-Eli

Und ich finde Deine Regel nicht gut, es gibt immer wieder Fragen, die meine Omma per Google schneller lösen könnte, als die Anmeldung hier dauert und wenn man höflich darauf verweist, sollte das erlaubt sein. Genauso wie der Hinweis auf die SuFu, weil diese Frage einmal die Woche kommt.

Ich finde auch, dass der Hinweis auf professionelle Hilfe erlaubt sein sollte. Damit meine ich nicht das Anbieten von eigener Dienstleistung, sondern wenn ich den Eindruck habe, dass der Frager hoffnungslos überfordert ist, dann müsste dieser höfliche Hinweis erlaubt sein.

Dein Board, Deine Regeln

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
14.02.2020 um 12:32 Uhr
Ich finde die Ansicht von Frank sehr gut. Unser Ziel hier sollte wirklich sein das Wissen auf dem Board zu halten.
Nur herrscht hier mittlerweile oft die Mentalität eine Lösung für ein Problem zu suchen und selbst möglichst wenig arbeitet damit zu haben.
Das ganze kann man tatsächlich unter "Digitaler Demenz" zusammenfassen.
Die Mittel hat das Board bereits. Diese müssen nur optimiert werden.

Bezüglich der Dienstleister Thematik ist es tatsächlich schwierig. Zumindest das verweisen auf eigene Dienstleistungen ist fraglich. Was aber machen wenn der Fall wirklich kritisch ist und der TO nicht in dem Segment zuhause ist?
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
14.02.2020 um 12:48 Uhr
Moin.

Zitat von Frank:
Das Thema "Dienstleister" kann aus Gründen, die wir nicht kennen und nicht beeinflussen können, evtl keine Möglich sein. Es ist auch nicht die Aufgabe einer Wissensdatenbank oder eines Forums, wie unseres hier, dass aufzuzwingen, zu erläutern oder zu vermitteln.
du merkst hoffentlich irgendwann selbst, dass das ausgemachter Unsinn ist. Oder würdest du einem Selbstmörder die Frage beantworten, wie die Sicherung an seiner Walther funktioniert, bevor er sich in den Kopf schießt?
Manchmal ist eben der Hinweis "lass einen Profi ran" der einzige richtige. Wenn das aus welchen Gründen auch immer keine Option ist, dann ist das halt persönliches Pech.

Das Thema "Suche" ist oft eine Frage vom Verständnis des Problems.
absolut richtig
Hat der User das Problem nicht richtig erfasst, ist es oft schwer, die richtigen Suchwörter oder Themen für eine funktionierende Suche zu finden.
deswegen schickt man die Leute idealerweise mit den entsprechenden Begriffen los
Ihm dann mit dem langweiligen Hinweis auf die Google und Co. Suche zu nerven, bringt niemanden weiter.
wenn du dich hier aktiv an der "Gemeinschaft" beteiligen würdest, wüsstest du wie LANGWEILIG es ist, immer wieder Fragen zu lesen, die innerhalb von Millisekunden in dieses Forum gekippt wurden. Aber an dieser Qualität wird natürlich nicht gearbeitet. Warum auch ein Thema löschen, in dem nicht einmal eine Frage steht. Könnte ja sein, dass da noch ein SEO-relevanter Begriff drin enthalten ist.

Macht so langsam keinen Spaß mehr hier...
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020, aktualisiert um 13:34 Uhr
zu Dienstleister:

Das Thema ist schwierig, dass ist mir klar. Wenn ein User Hilfe von einem Dienstleister braucht und er das auch klar schreibt, ist das natürlich kein Problem. Auch bei schwierigen Problemen, die evtl nur ein Dienstleister lösen kann. sollte man vorher wenigstens versuchen einen Lösungsansatz zu präsentieren und nicht gleich auf einen Dienstleister verweisen. Ich glaube weiterhin daran, dass die User es selbst wissen, wann sie ein Dienstleister brauchen. Ihnen das hier zu sagen, halte ich für überflüssig. Wenn der User selbst drauf kommt, dann haben wir alles richtig gemacht.

In Zukunft kann jeder User selbst entscheiden, ob er bei seinem Thread will, dass sich ein Dienstleister einschaltet oder nicht. Solange das aber noch nicht fertig ist, unterbinden wir es erst einmal, da es nach außen nicht gut aussieht und auch nicht gut bei den Usern ankommt, die diesen Hinweis bekommen. Es schadet aktuell dem Ruf der Seite.

zur Suche:

Jemanden den Link mit einer Lösung über eine Suche zu präsentieren, ist natürlich weiterhin möglich - wenn es gezielt ist! Mir geht es eher um den allgemeinen "such doch mal bei Google"-Hinweis ohne spezifisch zu werden.

Aber fragt euch mal selbst, wie weit das unserer Gemeinschaft letztendlich hilft, wenn wir eine mögliche Lösung aus Bequemlichkeit einfach weg geben. Wie hilft das dem, der als nächstes ein ähnliches Problem hat und der angegebene Link vielleicht nicht mehr funktioniert. Solche Zombie-Kommentare gibt es viele und es ist schwer diese zu finden oder sie zu korrigieren.

Wie macht es z.B. Wikipedia? Die Verlinken zwar am Ende mit Fußnoten auf die entsprechenden Quellen, der eigentliche Inhalt landet aber bei den Wikipedia Seiten. Daher ist es mittlerweile das größte Nachschlagewerk der Welt. Diese Art von Informationsmanagement sollte auch unser Ziel sein.

Verlinkungen helfen meist einmal, haben wir die Lösung selbst, dann hilft das vielen Usern. Das ist mein Ziel.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
14.02.2020 um 13:08 Uhr
Zitat von Spirit-of-Eli:
Nur herrscht hier mittlerweile oft die Mentalität eine Lösung für ein Problem zu suchen und selbst möglichst wenig arbeitet damit zu haben.

Jeder hat ja einen anderen Punkt an dem er mit seinem Problem los läuft. Aber mir kommt es so vor als ob die "Ich kippe meine Aufgabenstellung" ab und irgend einer kümmert sich schon drum massiv zugenommen hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020, aktualisiert um 21:48 Uhr
@Kraemer

Aber an dieser Qualität wird natürlich nicht gearbeitet. Warum auch ein Thema löschen, in dem nicht einmal eine Frage steht. Könnte ja sein, dass da noch ein SEO-relevanter Begriff drin enthalten ist.

Wer sagt, dass ich nicht für die Löschung solcher Beiträge bin? Melde es und es wird geschehen, wenn es berechtig ist. Die SEO ist mir dabei völlig egal. Wie kommst du denn darauf?

Versetz dich doch mal in die Lage des Users der die Frage stellt. Stellt der oder die Fragende sie mit Absicht schlecht, mit Absicht falsch, oder hat er wirklich vergessen, vorher bei Google suchen? Wirklich? Oder kommt er vielleicht zu uns, da er denkt, hier bekommt man statt dumme Hinweise vernünftige Hilfe. Unser Name sollte Programm sein. Was für uns ITPros einfach ist, ist für viele babylonisch. Diese User dürfen dann aber nicht fragen weil sie wenig Ahnung haben?

Ich verstehe auch deinen Frust, wenn immer der gleiche Unsinn hier rein kommt (ich lese hier seit 20 Jahren mit). Das ist nun mal die Aufgabe unserer Seite. Mit eurer Hilfe kann ich die schlechten Dinge rausfiltern, aber was erwartest du denn von mir? Ein Wunder? Meinst du ein Hinweis auf den Dienstleister oder auf die Suche würde diesen Usern wirklich helfen oder "neu" sein?

Macht so langsam keinen Spaß mehr hier...

Sag mir, was ich konkret machen kann, damit es dir wieder Spaß macht.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
14.02.2020 um 13:16 Uhr
Zitat von Frank:
zur Suche:

Jemanden den Link mit einer Lösung über eine Suche zu präsentieren, ist natürlich weiterhin möglich - wenn es gezielt ist! Mir geht es eher um den allgemeinen "such doch mal bei Google"-Hinweis ohne spezifisch zu werden.

Aber fragt euch mal selbst, wie weit das unserer Gemeinschaft letztendlich hilft, wenn wir eine mögliche Lösung aus Bequemlichkeit einfach weg geben. Wie hilft das dem, der als nächstes ein ähnliches Problem hat und der angegebene Link vielleicht nicht mehr funktioniert. Solche Zombie-Kommentare gibt es viele und es ist schwer diese zu finden oder sie zu korrigieren.

Wie macht es z.B. Wikipedia? Die Verlinken zwar am Ende mit Fußnoten auf die entsprechenden Quellen, der eigentliche Inhalt landet aber bei den Wikipedia Seiten. Daher ist es mittlerweile das größte Nachschlagewerk der Welt. Diese Art von Informationsmanagement sollte auch unser Ziel sein.

Verlinkungen helfen meist einmal, haben wir die Lösung selbst, dann hilft das vielen Usern. Das ist mein Ziel.

Gruß
Frank

Dann sollte eine Formulierung bestehen die besagt, das Information zur Lösung hier auf dem Board beschrieben werden sollen und zur Bestärkung ein Link zur Ausführlichen Beschreibung mitgegeben wird.
Das können wir dann auch in die FAQs aufnehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020 um 13:25 Uhr
Unsere Diskussionsrichtlinien kommen seit je her direkt aus der Community. Viele User haben sie in der Vergangenheit geschrieben. Fühlt euch weiterhin frei, Ergänzungen oder Korrekturen zu präsentieren. Wenn sie vernünftig sind, werde ich sie natürlich aufnehmen. Je nach Thema kann ich Vorschläge auch in die FAQ Seite aufnehmen.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.02.2020, aktualisiert um 14:26 Uhr
Ich und die Moderatoren....
Oha...ein böser Freitags Fauxpas der deutlich zeigt in welcher Hierarchie die Moderatoren hier stehen... !!
https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~Der%20Esel%20ne ...

Aber Message trotzdem angekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020, aktualisiert um 14:22 Uhr
So, der Esel hat es korrigiert. Erst nannte man ihn klug, dann erst Sch...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.02.2020 um 14:27 Uhr
Frag' mal deine Moderatoren !
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
14.02.2020 um 14:31 Uhr
Hallo Frank,

Finde ich gut!
Was ich hier teils in letzter Zeit lesen musste, hat mir den Magen umgedreht.

Wenn ein Hobby-Admin aus einem Klein-Mittelständischen Betrieb eine Frage hat und dann innerhalb der ersten 3 Kommentare angepöbelt, ohne weitere Hilfestellung auf Google verwiesen und generell als unfähig beschimpt wird, muss man sich schon stark wundern, wie diese User auf Level 3 und höher kommen konnten.

Meinem Verständnis nach sollte Administrator.de wie folgt funktionieren:
  • User hat eine Frage
    • Falls wir bereits eine Antwort im Forum darauf haben, verlinken wir darauf. Zusammen mit ein paar netten Wörtern oder Anmerkungen zur spezifischen Frage des OP
    • Ansonsten bemüht sich die Community, dem OP möglichst hilfreich innerhalb von Administrator.de zu helfen.
      • Der Grund dahinter ist einfach: Nur im Forum selbst können wir sicher gehen, dass Links nicht irgendwann unbrauchbar werden. Ein Hinweis auf Google mit ein paar Stichwörtern reicht auch nicht, denn die Suchergebnisse von jetzt spiegelt nicht die Suchergebnisse in z.B. 3 Jahren wider. Es ist uns sicher schon allen passiert: Wir suchen nach einer Problemlösung und die ersten 3 Ergebnisse sind Foreneinträge in denen steht: Google halt mal. Danke für nichts!
    • Für den seltenen Fall dass schnell klar wird, dass da ein Profi ran muss, muss dies auch auf höfliche Weise geschehen und auch darauf eingegangen werden, warum dies ein Profi machen sollte und nicht durch unsere Community lösbar ist.

    So habe ich zumindest Administrator.de vor über 10 Jahren kennengelernt.

    Unter diesem Gesichtspunkt finde ich, dass nicht hilfreiche Antworten wie "Frag Google" kommentarlos entfernt werden, super. Diese helfen Niemandem weiter und bringen meiner Erfahrung nach nur Frust für alle. Eine Problemlösung wird dadurch auch schwierig, weil der OP aktiv demotiviert wird, sich weiter zu beteiligen.

    Insofern: DANKE! Der unfreundliche Umgangston mit manchen Fragestellern war mir schon seit längerem ein Dorn im Auge.

    Schönen Gruß,
    Snowman25
Bitte warten ..
Mitglied: bloodstix
14.02.2020 um 14:35 Uhr
Zwingt euch denn irgendwer mit Pistole am Kopf oder so, euch an solchen Themen zu beteiligen? Ignoriert doch die "Hausaufgaben"-Fragen einfach.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.02.2020 um 14:41 Uhr
Zitat von Frank:

Sag mir, was ich konkret machen kann, damit es dir wieder Spaß macht.

Party bei Dir mit den Forenmitgliedern ausrichten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
14.02.2020 um 15:00 Uhr
Hallo Frank,

es gibt da einen Punkt, den ich Zusammenhang "Suchmaschinenlinks" mal ansprechen möchte.

Ich erlebe hier immer öfter, dass sich Teilnehmer anmelden und gleich im ersten Beitrag eine Frage stellen, die jeder erfahrene Admin aus dem Stehgreif beantworten kann. Augenscheinlich scheint sich jemand mit der IT zu beschäftigen, der nicht einmal weiß, welche Seite bei der DVD nach unten gehört (Bild nach oben!).

Man sollte diesen Teilnehmern alleine schon aus Gründen der Verantwortung aufzeigen, dass "die Materie" offensichtlich etwas komplexer ist, als die denken. Zumal dadurch durchaus auch dritten Personen Schäden entstehen können. Man stelle sich mal die unbeteiligte Arzthelferin vor, die mit Hilfe dieses Forums einen RDP-Zugang auf den Praxenserver freischaltet damit sie "von Zuhause aus" an irgendwelche Patientendaten kommt.

Wie gesagt - ich möchte mich jetzt nicht "pro Google-Links" aussprechen. Aber ich denke auch, dass es in unserer Verantwortung liegt, anderen Teilnehmern ihre Grenzen aufzuzeigen. Man muss (und kann) nicht jedes Problem alleine lösen und, mit Verlaub: Wenn Du im Autoforum fragst, wie Du die Zündzeitpunkte optimieren kannst und auf welche Seite die Antiquietschpaste bei den Bremsbelägen kommt, erntest Du da auch entsprechende Antworten...

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
14.02.2020 um 15:10 Uhr
Persönlich würde ich einfach mal sagen - es macht halt einen Unterschied ob man auf "einen Dienstleister suchen" hinweist oder ob man sich selbst als Dienstleister bereits anpreist. Es gibt einfach Fragen da kann man nur sagen "suche dir lieber einen Dienstleister" (z.B. wenn mal wieder die Daten gelöscht sind und kein Backup da ist -> je mehr man da probiert umso geringer ist die Chance das es zum Erfolg führt!). Nur: Man muss dabei ja nicht unbedingt auf sich selbst hinweisen oder rüberkommen lassen das man selbst das gegen Endgeld machen kann/würde.

Wenn man allerdings von einigen Leuten unter nahezu jeder zweiten Antwort liest "wir können gerne Telefonieren", "du kannst dich gern bei mir melden und wir machen nen Angebot" o.ä. gebe ich dir recht... Das ist hier als Forum vermutlich nicht mit "myHammer" für IT zu verwechseln. Scheint aber eben für einige Leute hier schwer nachvollziehbar zu sein. Und ganz ehrlich - ich würde mich generell eh eher fragen was das über die Qualität eines Dienstleisters aussagt der ungefragt seine eigene Leistung anpreisen muss -> liegt für mich auf einer Höhe mit den Telefon-Anrufen ob ich mit meinem Vertrag zufrieden bin o.ä. Werbeanrufen...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 16:55 Uhr
Auch bei schwierigen Problemen, die evtl nur ein Dienstleister lösen kann. sollte man vorher
wenigstens versuchen einen Lösungsansatz zu präsentieren und nicht gleich auf einen Dienstleister
verweisen.

Habe das Gefühl, du verwechselst hier die Gründe, warum das Board vor die Hunde geht. Wenn man hier klar sieht, dass der User überfordert ist, warum dann nicht auf

a) Google bzw dessen Ergebnisse oder
b) einen Dienstleister hinweisen. Dass man das auch selbst sein kann - warum nicht.

Aber ich hab das Gefühl, dass es dir @Frank gerade vor allem um PIs geht. Das mag in gewissen Fällen, bspw Aquis Tut so gehen, aber in den breiten der IT braucht es eben doch etwas mehr, wofür viele entweder keine Zeit oder keine Lust haben sich durch zu lesen. Das sind dann so kleine Dinge, die ganze Unternehmensnetze brechen lassen. Meist ist es aber viel trivialer. Also, solltest du dich fragen, ob du hier ein Sammelbecken aus "gute Frage" im IT-Segment erstellen willst, oder, ob du es weiterhin als Administrator.de laufen lassen möchtest.

Der Einwand "Wissenssammlung" ist nett, aber geh mal in dich (wir helfen dir gerne), wie oft hier dieselben banalen Fragen in der Woche kommen. Den Vogel schoss der (Initial)Grund die Woche ab, der dieselbe Frage nichtmal von User a auf User b adaptieren konnte.

Vielleicht sind die besten Tage dieser Plattform aber ggf. auch einfach gezählt, wäre gut mal die Hintergründe zu erfahren.

Noch ein Wort an Maretz: Nein, ich hab es, wie viele anderen Kollegen hier nicht nötig, aber wenn ich seh, dass hier Hilfe nötig ist, dann sprech ich dies an. Leider wird dies aus div. Gründen offensichtlich immer mehr und selbst wenn man hier hilft, weisst du nicht, ob es dem User im Endeffekt auch hilft. Was hier immer wieder vergessen wird: Es geht in 99 von 100 Fällen um ein Business im Hintergrund. Wenn aufgrund eines Fehler oder der Unbedarftheit des "Admins", der hier Lösungen abtippt die Firma still steht kann man selbst bei kleinen Klitschen schon von Verlusten im vierstelligen Bereich je Tag ausgehen. (nur MA Kosten).
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 16:56 Uhr
Zitat von bloodstix:

Zwingt euch denn irgendwer mit Pistole am Kopf oder so, euch an solchen Themen zu beteiligen? Ignoriert doch die "Hausaufgaben"-Fragen einfach.

Zwingt dich einer das zu lesen?

Wir können Administrator.de auch in Gute-Frage.de integrieren
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 16:59 Uhr
Muss sagen
Was ich hier teils in letzter Zeit lesen musste, hat mir den Magen umgedreht.

Ja! Genau so geht es mir auch. Wenn ich mir anschau, was heute alles in der IT rumrennt, es ist schlimm.

So habe ich zumindest Administrator.de vor über 10 Jahren kennengelernt.

Zeiten ändern sich, würde mir auch manchmal wünschen, dass sich die User einfach auf das Setup berufen.

Ansonsten bemüht sich die Community, dem OP möglichst hilfreich innerhalb von Administrator.de zu helfen.

Hier klare Empfehlung, kündige deinen Job und heuer bei Frank als Vollzeitfragenlöser an. Ich denke, du bist relativ schnell desillusioniert.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 17:04 Uhr
Versetz dich doch mal in die Lage des Users der die Frage stellt. Stellt der oder die Fragende sie mit
Absicht schlecht, mit Absicht falsch, oder hat er wirklich vergessen, vorher bei Google suchen?

Gut, aber ein Hinweis auf die Forensuche wird schon ignoriert. Eine Wissenssammlung, die ignoriert wird? Sinn?

Wirklich? Oder kommt er vielleicht zu uns, da er denkt, hier bekommt man statt dumme Hinweise
vernünftige Hilfe. Unser Name sollte Programm sein. Was für uns ITPros einfach ist, ist für viele
babylonisch. Diese User dürfen dann aber nicht fragen weil sie wenig Ahnung haben?

Sollten diese Benutzer, denen diese Aufgabe dann aber babylonisch ist, wirklich versuchen sich irgendwo durch zu lotsen? Gehst du auf Kreuzfahrten und lässt dich vom Schiffsjungen(;) ) durch Untiefen schippern, der durch ein Forum geleitet wird?

Die Haftungsfrage lassen wir einfach mal außen vor. Ich vermute nicht.

Also Fakt ist: Du erwartest, dass man bei offensichtlichem Missverhältnis von Anforderung zu eigenem Wissen immense Zeit dafür aufwendet, dass dem User vmtl kaum geholfen ist? Naja, immerhin hast du dann bisschen mehr SEO. (So unwichtig kann das dir nicht sein, denn erst die Masse solcher Fragen machte das notwendig. Man beachte den Beitrag zum BSI Grundschutz mit der Menge anderer Beiträge.)

Gute Frage - gute Antwort...
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
14.02.2020 um 17:16 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Ja! Genau so geht es mir auch. Wenn ich mir anschau, was heute alles in der IT rumrennt, es ist schlimm.
Du verstehst mich falsch. Möglicherweise mit Absicht.
Dumme Fragen gab es immer und wird es immer geben. Darauf dumm zu antworten finde ich aber nicht OK.

Zeiten ändern sich, würde mir auch manchmal wünschen, dass sich die User einfach auf das Setup berufen.
Wenn alle Anfragen hier nur ein "Wie installiere ich XY?" wären, ja. Aber wir wissen beide, dass IT mehr als nur das ist.

Hier klare Empfehlung, kündige deinen Job und heuer bei Frank als Vollzeitfragenlöser an. Ich denke, du bist relativ schnell desillusioniert.
Und genau das ist das toxische Verhalten, dass mir über die Jahre das Board vermiest hat.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020, aktualisiert um 17:22 Uhr
Zitat von Snowman25:

Zitat von certifiedit.net:
Ja! Genau so geht es mir auch. Wenn ich mir anschau, was heute alles in der IT rumrennt, es ist schlimm.
Du verstehst mich falsch. Möglicherweise mit Absicht.
Dumme Fragen gab es immer und wird es immer geben. Darauf dumm zu antworten finde ich aber nicht OK.

Es geht hier nicht explizit um dumme Fragen, es geht um Fragen, die klar besagen, dass man überfordert ist. Hier muss m.E nach ein Hinweis erlaubt sein. Auf Dienstleister allg. und natürlich auch auf einen selbst - why not? Es wäre doch Recht zynisch, wenn man auf andere Dienstleister verweist, wenn man selbst schon eine Ahnung hat, woran es krankt, aber es sich offenbart, dass der User hierfür nicht das Hintergrundwissen hat.

Zeiten ändern sich, würde mir auch manchmal wünschen, dass sich die User einfach auf das Setup berufen.
Wenn alle Anfragen hier nur ein "Wie installiere ich XY?" wären, ja. Aber wir wissen beide, dass IT mehr als nur das ist.

Sicher, aber deswegen KANN ein Forum dies auch nicht so ableisten.

Hier klare Empfehlung, kündige deinen Job und heuer bei Frank als Vollzeitfragenlöser an. Ich denke, du bist relativ schnell desillusioniert.
Und genau das ist das toxische Verhalten, dass mir über die Jahre das Board vermiest hat.

Warum? Du verlangst doch vom Forum die entsprechende Qualitative Bearbeitung aller Fragen. Dann trag voll dazu bei.

PS: Henne-Ei, wann wurde eigentlich benutzer.de abgeschalten? - Ich vermute, dass du, @Frank, mit diese(r/n) Entscheidungen immer mehr in die falsche Richtung rennst.
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
14.02.2020 um 18:44 Uhr
Ich würde mir eine Funktion: "User ignorieren" wünschen. So das die Beiträge nicht mehr angezeigt werden.

Die Suche von einigen nach Kunden nimmt hier überhand.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020, aktualisiert um 18:46 Uhr
Zitat von Henere:

Ich würde mir eine Funktion: "User ignorieren" wünschen. So das die Beiträge nicht mehr angezeigt werden.

Das ist mal eine gute Idee!
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
14.02.2020 um 18:50 Uhr
Zitat von Henere:

Ich würde mir eine Funktion: "User ignorieren" wünschen. So das die Beiträge nicht mehr angezeigt werden.
Die Suche von einigen nach Kunden nimmt hier überhand.

Das wäre zwar für uns schön, aber nicht für die neuen Hilfesuchenden.

Ich bin mir bei certifiedit.net nicht mehr sicher, ob er es ernst meint oder inzwischen zum vollwertigen Troll geworden ist.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 18:59 Uhr
Nein, ich meine das durchaus ernst. Immerhin muss ich dann manche(r) Beiträge auch nicht mehr lesen (und Vice versa).

Abgesehen davon ist auch die Frage, warum du @Snowman25 solche Ansprüche stellst, wenn du kaum aktiv bist.

Dies wird oben auch Frank bereits Nähe gelegt

wenn du dich hier aktiv an der "Gemeinschaft"
beteiligen würdest, wüsstest du wie LANGWEILIG es > ist, immer wieder Fragen zu lesen, die innerhalb von > Millisekunden in dieses Forum gekippt wurden. Aber > an dieser Qualität wird natürlich nicht gearbeitet.

Man kann sich natürlich echauffieren, dass die Hinweise zunahmen, aber vielleicht sollte man auch Mal das Hirn einschalten, warum das so ist.

Ein Plus für eine Wissenssammlung kann ich auch nicht durch die 5. Frage mit identischem Inhalt erkennen. Amüsant ist es, wenn eine Person tatsächlich das gleiche fragt und hierbei nichtmal abstrahieren kann. Ist das wirklich die Qualität, die man hier wünscht? Womit Business IT betrieben wird? Deren Kunden ihr seid? Wollt ihr wirklich, dass eure Gesundheitsdaten, eure Personal-, Bank oder auch nur eure Einkaufsdaten, nehmen wir was anrüchiges - im Sex online Shop von jemandem abgesichert würde, der sich auf dem Niveau 'hab ein System, keine Ahnung davon, wie komm ich zu irgendwas halbwegs tragfähigen' hier "beraten" liess, womit die Frage nicht ist, ob, sondern wann etwas davon auf der Straße liegt?

Ehrlich?
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
14.02.2020 um 19:23 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Abgesehen davon ist auch die Frage, warum du @Snowman25 solche Ansprüche stellst, wenn du kaum aktiv bist.

Muss man sich jetzt schon bei dir akkreditieren lassen um sich in diesem Diskussionsforum an einer Diskussion zu beteiligen? Es ist übrigens bezeichnend wenn du auf den Hinweis auf toxisches Verhalten noch toxischer reagierst.

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020, aktualisiert um 19:42 Uhr
Zitat von Th0mKa:

Zitat von certifiedit.net:
Abgesehen davon ist auch die Frage, warum du @Snowman25 solche Ansprüche stellst, wenn du kaum aktiv bist.

Muss man sich jetzt schon bei dir akkreditieren lassen um sich in diesem Diskussionsforum an einer Diskussion zu beteiligen? Es ist übrigens bezeichnend wenn du auf den Hinweis auf toxisches Verhalten noch toxischer reagierst.

/Thomas

Sicherlich nicht, die Anmerkung ist aber doch (hoffentlich noch) gestattet, warum geht er nicht mit leuchtendem Beispiel voran, es würde sich schnell zeigen, ob er das hohe Niveau, das er einfordert auch einhalten kann und ob sich darüber Besserung einstellt. Wenn das schon toxisch ist, dann liegt das ggf. im Zeitgeist, dass man nicht mehr mit Kritik umgehen kann. Ebenfalls: wieso ist es toxisch, jemandem im Businessumfeld eine Businessdienstleistung bzw eine Große Quelle zur Lösung anzubieten, wenn einer offensichtlich nicht weiter kommt?

Verwerflich? Dann sollte Frank Administrator.de schnell zu machen, geht nämlich in die selbe Richtung. Die Bezahlung erfolgt eben nur indiskret über Werbung bzw ggf. Daten, die an die Werbeserver zurückgehen.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
14.02.2020 um 19:45 Uhr
tja - warum sollte man nicht auf sich selbst verweisen? Weil es dann eben immer danach aussieht das man nur darauf aus ist Geld zu machen und nicht den Leuten zu helfen. Ganz davon abgesehen ist deine Aussage auch gleichzeitig Unsinnig. OK, der eigentliche Fragesteller hat ggf keine Kenntnisse wie er das lösen kann. Aber der nächste der die Frage wg. eines ähnlichen Problems sieht kann mit der Lösung „Wir können ja mal telefonieren“ eher wenig anfangen, oder?
Aber ich denke du kannst oder willst einfach nicht verstehen das es eben bei den div. Leuten immer wieder aufstößt das da jede zweite Antwort in die gleiche Richtung zielt...
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
14.02.2020 um 19:50 Uhr
Und die letzten Posts zeigen mal wieder warum ich Administrator.de nur noch passiv nutze (obwohl es früher Spaß gemacht hat - sogar als Mod).

Neben Anfeindungen und ein Ton der definitiv nicht an ein Administrator.de Forum erinnert (was mal als Forum für IT-Pros angefangen hat) ist es schlussendlich einfach nur ein Kindergarten.

Auch wenn es abgedroschen klingt - stimmt es doch ab und zu: Früher war alles besser ...

Just my 50 cents
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 20:05 Uhr
Weil er vor der selben -o-ton Frank - babylonischen bzw biblischen Herausforderung steht, macht für ihn vielleicht auch eine komplette Dienstleister Beratung Sinn. Man mag es glauben oder nicht, man kann nicht so ohne weiteres jahrelange Erfahrung in einen Post unterbringen. Abgesehen davon, dass der lesende auch die Zeit mitbringen muss.

Und tatsächlich ist es so, dass ich nicht nur auf Geld aus bin, sondern auch auf qualitativ hochwertige und sichere Systeme. Aber andersherum denke ich, wissen wir alle, dass es Frank auch nicht nur um den Selbstzweck geht, das widerspricht sich aber mit dem Wissenskompendium, denn das verlangt Zeit und Enthusiasmus, den vermissen wir aber hier schon bei vielen der einfachsten fragen. Oder willst du das von der Hand weissen?
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020, aktualisiert um 20:51 Uhr
@certifiedit.net

jetzt komm mal wieder runter. Auch wenn es dich direkt betrifft, ist es nicht professionell, gleich das Ende aller Dinge auszurufen.

Dem Portal geht es sehr gut, wir erhöhen monatlich unsere Seitenraufrufe (PI) und wir werden prima von den Suchmaschinen gefunden (SEO). Das passiert aber schon seit Jahren und wir verdanken diesen Zustand beiden Seiten, den Usern und den ITPros, die hier fleißig mitmachen. Ich sehe da keinen negativen Trend oder einen Grund zur Besorgnis.

Dass mir Pageimpressions oder SEO wichtiger sind als unsere User, höre ich aber zum ersten Mal. In der Anzahl würde es weder Google noch unseren PIs stören, wenn ich hier auf Anhieb mal eben 1000 bis 3000 Beiträge oder User löschen würden. Darum geht es hier nicht.

Nein, ich führe diese Klarstellung und Diskussion, weil die User auf mich zugekommen sind und viele davon nicht gerade glücklich waren oder sind.

Wir machen hier vieles richtig, aber einiges läuft halt auch noch nicht ganz optimal. Ich kann beide Seiten verstehen, sehe das aber tatsächlich anders als du @certifiedit.net

Einen Hinweis auf einen Dienstleister ist sicher nicht der falsche Weg, hilft uns als Community aber leider nicht weiter (ich denke das habe ich oben genügend erklärt). Ich verstehe auch deinen Wunsch eine Dienstleistung anzubieten und werde daher den Bereich "Showcase" erstellen und den Usern die Wahl für einen Dienstleister ermöglichen. Die Kontrolle dazu liegt aber bei ihm.

Ob ein User Hilfe von einem Dienstleister braucht oder nicht, ist nicht unsere Entscheidung und auch nicht die Aufgabe der Seite drauf hinzuweisen. Wir müssen nicht den Hintergrund jeder Entscheidung eines Users interpretieren oder hinterfragen. Das können wir gar nicht leisten.

Ich denke jeder User erkennt irgendwann, wenn es für ihn zu komplex wird und er Hilfe braucht. Dann kann er zukünftig in den Showcase gehen und sich den entsprechenden qualifizierten Dienstleister suchen. Das muss er aber selbst erkennen. Wir können ihm die Komplexität seines Problems erklären, was er dann aber mit dieser Info anfängt, ist seine Sache. Das ganze Gerede von möglichen Horrorszenarien sind deine persönlichen Interpretationen und machen nur Angst. Die Wahrheit liegt meist dazwischen.

Dem User in so einer Situation direkt bei der ersten Frage und im ersten Kommentar eine Suche oder eine Dienstleistung anzubieten ist der falsche Weg. Meist wird ihm dann noch seine Unfähigkeit, das Problem zu erkennen, vorgeworfen und anschließen kommen noch ein paar unwichtigen Kommentare zu irgendwelchen Details oder Zustimmung durch andere Pros dazu, die gar nichts mehr mit der Frage zu tun haben. Das ist hier schon viel zu oft passiert.

Lassen wir jetzt aber die Hinweise auf die Suchmaschine und der Dienstleistung weg, könnte evtl. ein wirklicher Dialog entstehen. Klar gibt es auch immer wieder Fragen, die in die gleiche negative Richtung gehen, dass könnte man aber lösen, indem man z.B. Anleitungen zu den jeweiligen Themen schreibt. Das wäre wirklich etwas positives für die gesamte Community.

Würdest du @certifiedit.net z.B. einige gute Anleitungen zu den Themen, die hier immer wieder gefragt werden erstellen, wäre es sicher einfacher mit dieser Qualität im Hintergrund neue Kunden zu finden.

Nehmen wir als Beispiel unseren User @aqui Dieser schreibt geniale Anleitungen zu den Themen Netzwerk, VPN. etc. Würde er eine Dienstleistung anbieten, wäre ich der erste, der ihn zu diesen Themen beauftragen würde. Einfach nur, weil ich weiß, dass er das wirklich gut kann. Er glänzt hier mit seinem Wissen. Aber ich wollte keinen permanenten Hinweis von ihm, dass er eine Dienstleistung dazu anbietet, dass würde mich eher abschrecken.

Der Sinn des "Showcase" wird sein, dass sich Dienstleister hier verdient machen, mit Beiträgen, Anleitungen oder News zu ihren Produkten und Leistungen oder auch mit kostenloser Hilfe an die User. Das alles kontrolliert vom User selbst, je nach dem wie er es will. Anders wird es nicht funktionieren, sonst werden wir in Zukunft von allen möglichen Dienstleistern überrannt.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 20:37 Uhr
Ich sehe da keine negativen Trend oder einen Grund zur Besorgnis. Ich denke du fühlst dich angegriffen und das ist halt dein Art damit umzugehen.

Dann schau dir gerne mal die obigen Beiträge (und auch die Diskussionen davor) gerne nochmals an.

Ich denke jeder User erkennt irgendwann, wenn es z.B. zu komplex für ihn wird, dass er Hilfe braucht. Dann kann er zukünftig in den Showcase
gehen und sich den entsprechenden qualifizierten Dienstleister suchen. Das muss er aber selbst erkennen. Wir können ihm die Komplexität
erklären, was er dann aber mit dieser Info anfängt, ist seine Sache. Das ganze Gerede von möglichen Horrorszenarien sind deine persönlichen
Interpretationen und machen nur Angst. Die Wahrheit liegt meist dazwischen.

Ich verweise hier auf Emotet & DSGVO, Datenabgriffe und Meldepflichten, die dank aktuellster Inkarnationen von Emotet nun quasi einer Pistole auf der Brust gleichen. Es ist auch fraglich, ob der User das Problem erkennt, wenn Ihm hier die Idee gibt, dass er da nun "schon eine praktikable und vermeintlich sichere Lösung" gefunden hat. Wäre mal interessant, wenn sich einer aus der Deckung wagen würde und die Haftungsfrage in diesem Fall stellt.

Ferner seh ich das nicht nur als persönliche Interpretation, quasi alle Statistiken besagen, dass es mit der IT(Struktur/Sicherheit) gerade nicht optimal bei deutschen Firmen aussieht.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020, aktualisiert um 21:41 Uhr
Ferner seh ich das nicht nur als persönliche Interpretation, quasi alle Statistiken besagen, dass es mit der IT(Struktur/Sicherheit) gerade nicht optimal bei deutschen Firmen aussieht.

Du weißt doch oft gar nicht war dahinter steckt. Wie kannst du darüber urteilen.

Ich verweise hier auf Emotet & DSGVO, Datenabgriffe und Meldepflichten, ....

Schreib ein paar Anleitungen zu den Themen wie Emotet & DSGVO, Datenabgriffe und Meldepflichten und schon hast du den Usern mehr geholfen, als ihnen erstmal nur eine Dienstleistung anzubieten. Sieht ein User, dass du dich mit diesen Themen gut auskennst, kann er dich über das Profil kontaktieren und evtl wird dann mehr draus.

Wie gesagt, in Zukunft kann der User bei seinem Beitrag selbst entscheiden, ob Dienstleiter ihn kontaktieren können oder nicht. Wenn er sich dazu entscheidet, wird zu dem jeweiligen Beitrag auch eine Liste mit möglichen Dienstleiter angezeigt (Reihenfolge nach Rating). Gleichzeitig werden Kommentare von Dienstleitern oder Firmen entsprechend markiert.

Damit sollten beide Seiten glücklich werden.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
14.02.2020, aktualisiert um 21:43 Uhr
Zitat von Frank:
Wie gesagt, in Zukunft kann der User bei seinem Beitrag selbst entscheiden, ob Dienstleiter ihn kontaktieren können oder nicht. Wenn er sich dazu entscheidet, wird zu dem Beitrag auch eine Liste mit möglichen Dienstleiter angezeigt (Reihenfolge nach Rating). Gleichzeitig werden Kommentare von Dienstleiter oder Firmen entsprechend markiert.

Damit sollten beide Seiten glücklich werden.

Gruß
Frank

Jetzt wird auch langsam ein Schuh drauß wie das ganze aussehen wird. Finde ich sehr gut!
Bitte warten ..
Mitglied: ichbindernikolaus
14.02.2020 um 21:17 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Zitat von Th0mKa:
Zitat von certifiedit.net:
Abgesehen davon ist auch die Frage, warum du @Snowman25 solche Ansprüche stellst, wenn du kaum aktiv bist.
Muss man sich jetzt schon bei dir akkreditieren lassen um sich in diesem Diskussionsforum an einer Diskussion zu beteiligen? Es ist übrigens bezeichnend wenn du auf den Hinweis auf toxisches Verhalten noch toxischer reagierst.

/Thomas
Sicherlich nicht, die Anmerkung ist aber doch (hoffentlich noch) gestattet, warum geht er nicht mit leuchtendem Beispiel voran, es würde sich schnell zeigen, ob er das hohe Niveau, das er einfordert auch einhalten kann und ob sich darüber Besserung einstellt.
Weil nicht jeder die Zeit hat, hier praktisch den ganzen Tag im Forum rumzuhängen und "schlaue" Kommentare zu posten.

Wenn das schon toxisch ist, dann liegt das ggf. im Zeitgeist, dass man nicht mehr mit Kritik umgehen kann.
Finde es vermessen von dir zu behaupten, dass dein schlechter Umgang mit Kritik der "Zeitgeist" ist.
Jedes Mal, wenn das Thema hier in Richtung "zuviel Eigenwerbung" (und damit in deine Richtung) geht, schreibst du endlose Kommentare ohne auch nur die geringste Einsicht zu zeigen. Völlig egal wer oder wie viele Mitglieder hier etwas dazu schreiben. Das sagt enorm viel über deinen Umgang mit Kritik.

Ebenfalls: wieso ist es toxisch, jemandem im Businessumfeld eine Businessdienstleistung bzw eine Große Quelle zur Lösung anzubieten, wenn einer offensichtlich nicht weiter kommt?
Ganz einfach... weil einige ganz wenige (also eigentlich nur einer) es massiv übertreiben und weil dies ein Forum zum gegenseitigen Austausch ist, keine Darstellungsplattform für Einzelunternehmer.
Und ob du jetzt die "große Quelle zur Lösung" bist, sei auch erstmal dahingestellt.

Zitat von certifiedit.net:
Ich sehe da keine negativen Trend oder einen Grund zur Besorgnis. Ich denke du fühlst dich angegriffen und das ist halt dein Art damit umzugehen.
Dann schau dir gerne mal die obigen Beiträge (und auch die Diskussionen davor) gerne nochmals an.
Ja, stimmt. Du fühlst dich ganz offensichtlich angegriffen.
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
14.02.2020 um 22:27 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Sicherlich nicht, die Anmerkung ist aber doch (hoffentlich noch) gestattet, warum geht er nicht mit leuchtendem Beispiel voran, es würde sich schnell zeigen, ob er das hohe Niveau, das er einfordert auch einhalten kann und ob sich darüber Besserung einstellt.
Nein, diese "Anmerkung" ist einfach ein Totschlagargument und soll diskreditieren.

Wenn das schon toxisch ist, dann liegt das ggf. im Zeitgeist, dass man nicht mehr mit Kritik umgehen kann.
Das hat überhaupt nichts mit Zeitgeist zu tun, derjenige der schlecht mit Kritik umgehen kann bist anscheinend du selbst.

Ebenfalls: wieso ist es toxisch, jemandem im Businessumfeld eine Businessdienstleistung bzw eine Große Quelle zur Lösung anzubieten, wenn einer offensichtlich nicht weiter kommt?
Weil es nicht der Grund ist hier eine Frage zu stellen, wenn ich in erster Linie einen Dienstleister suche gucke ich ins Branchenbuch. Es ist ja für einen TO auch gar nicht sicher das du sein Problem lösen kannst.

Verwerflich?
Vielleicht, auf jeden Fall nervend und offensichtlich von den Fragestellern unerwünscht.

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
14.02.2020 um 22:36 Uhr
Wer verschiebt denn jetzt hier die Reihenfolge der Threads? Das passt doch alles nicht mehr zusammen??
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.02.2020 um 22:57 Uhr
Zitat von Th0mKa:

Zitat von certifiedit.net:

Sicherlich nicht, die Anmerkung ist aber doch (hoffentlich noch) gestattet, warum geht er nicht mit leuchtendem Beispiel voran, es würde sich schnell zeigen, ob er das hohe Niveau, das er einfordert auch einhalten kann und ob sich darüber Besserung einstellt.
Nein, diese "Anmerkung" ist einfach ein Totschlagargument und soll diskreditieren.

Was hier diskreditiert werden soll ist doch fraglich. Aber man darf doch fragen, warum du dann nicht die Unterstützung gibst, die du hier sehen möchtest?

Wenn das schon toxisch ist, dann liegt das ggf. im Zeitgeist, dass man nicht mehr mit Kritik umgehen kann.
Das hat überhaupt nichts mit Zeitgeist zu tun, derjenige der schlecht mit Kritik umgehen kann bist anscheinend du selbst.

Warum? Stelle ich mich dem etwa nicht und führe entsprechende Argumente an? Offensichtlich ist doch, dass der betreffende User bereits einen Dienstleister hin zu zog.

Ebenfalls: wieso ist es toxisch, jemandem im Businessumfeld eine Businessdienstleistung bzw eine Große Quelle zur Lösung anzubieten, wenn einer offensichtlich nicht weiter kommt?
Weil es nicht der Grund ist hier eine Frage zu stellen, wenn ich in erster Linie einen Dienstleister suche gucke ich ins Branchenbuch. Es ist ja für einen TO auch gar nicht sicher das du sein Problem lösen kannst.

Du schaust noch ins Branchenbuch? Na gut, da kommt vermutlich das Problem her.

Nun, nach Schilderung kann man das relativ schnell ergründen, nur kann ich aus doch einigen Jahren Erfahrung mittlerweile auch sagen, welche Punkte durch dieses Forum eben nicht bearbeitet werden können. Interessanterweise hab ich nämlich bereits ein-zwei Kunden übernommen, die durch dieses Forum hier komplett falsch "geleitet" wurden. Warum das so ist: Weil man als Forum schlicht nicht den Einblick bekommen kann - insbesondere, wenn auf der anderen Seite eben kein Profi sitzt - wenn dort aber einer säße, gäbe es keine Notwendigkeit für eine solche Breite. So, Henne-Ei, wiedermal. Aber ich möchte auch betonen, wenn eine entsprechend qualitativ gestellte Frage kommt (siehe heute BSI Grundschutz), dann ergibt sich auch eine komplett(!) andere Diskussionskultur. Es ist eben vielleicht doch eher der TO, der den Ton angibt und die Qualität vorbestimmt.

Verwerflich?
Vielleicht, auf jeden Fall nervend und offensichtlich von den Fragestellern unerwünscht.

/Thomas

Stellst du Fragen? Dann sprich von dir, sprich nicht von allen, viele wissen auch schlicht nicht, dass es eben doch nicht "so einfach" ist. Wurde mir erst vor ein paar Tagen wieder bestätigt. Sicherlich, nach deiner Argumentation hätte der betreffende sich gerne noch Wochenlang mit seiner IT beschäftigt, anstatt sein Augenmerk auf die Dinge zu richten, die in seinem Metier für sein Geschäft wichtig sind.

Ist das eine Art "erzwungene Open Source und jeder kann Handwerken" Haltung?

Wie gesagt, mach den ersten Schritt, Antworte jeder oberflächlich gestellten Frage höchst ausführlich, sorge für die Qualität, die dir hier fehlt. Hier mit Referenz auf @sabines
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020, aktualisiert um 23:02 Uhr
Hi @Spirit-of-Eli

Wer verschiebt denn jetzt hier die Reihenfolge der Threads? Das passt doch alles nicht mehr zusammen??

das hängt davon ab, auf welchen Kommentar der User geantwortet hat. Aber auch das ist etwas, was in der nächsten Version besser dargestellt wird. Beispiel:

anmerkung 2020-02-14 225732 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
14.02.2020, aktualisiert um 23:17 Uhr
Hallo @certifiedit.net

es ist nicht verwerflich, Dienstleister ins Boot zu holen. Das sagt hier keiner und das meint auch keiner. Was hier diskutiert wird, ist der Weg wie man den User zu einer möglichen Dienstleistung holt, ohne die User, die das gar nicht wollen, zu nerven. Ein massenhafter Hinweis in den Kommentaren kann und wird nicht die Lösung sein. Den besseren Weg habe ich jetzt genügend erklärt und werde ihn in naher Zukunft auch integrieren.

Es hilft aber niemanden, wenn ein Dienstleiter sich auf den Schlips getreten fühlt, weil man seine bisherige Arte und Weise der Kontaktaufnahme kritisiert. Genau das machst du aber gerade und rechtfertigst dabei deinen Job. Der steht doch gar nicht zur Diskussion. Ich denke man braucht beides, die kostenlose Hilfsbereitschaft und auch die kostenpflichtige Dienstleistung. Nur die Art wie man dahin kommt ist bisher nicht zufriedenstellend. Wenn das, was du aktuell machst, jeder IT-Dienstleister hier machen würde, hätten wir wahrscheinliche keine User mehr und tausende Kommentare mit Dienstleister-Hinweisen. Also müssen wir das Ändern und in Zukunft besser machen.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: bloodstix
15.02.2020, aktualisiert um 01:47 Uhr
Hallo @Frank,

ich find dein Vorgehen und deine Art und die einiger anderer hier echt gut und unterstütze es wo ich kann. Ich z.B. komme hier nicht her um micht zu verkaufen, sondern um zu helfen, wenn ich kann. Warum? Weil ich gern mein Wissen teile wenn ich kann und mir halt zwischen den Aufträgen oft langweilig ist. Und natürlich auch um mich mit anderen auszutauschen und auch gerne noch zu lernen.
Ich denke keiner von uns hier ist perfekt, jeder hat seine Schwächen. Deswegen ist es ja so toll das man sich hier gegenseitig bei seinen Schwächen helfen und sich austauschen kann.

Deinen Hinweis auf @aqui kann ich übrigens nur bestätigen. Durch seine subtile aber mit Expertise glänzende Art mag man sich doch gern auf seinen Rat einlassen, obwohl auch er hier und da mal etwas forsch agiert ;).

@certifiedit.net deine Expertise mag und kann ich nicht beurteilen, aber so leids mir tut bis Du Mir auch schon öfter negativ in der Weise aufgefallen, die hier einige Dir vorwerfen. Und ich finds gut das ich in diesem Thread sehe, das ich nicht der einzige bin, der so denkt.


Grüße bloody
Bitte warten ..
Mitglied: NetzwerkDude
15.02.2020 um 11:08 Uhr
Vorschlag:
Certifiedit soll für jede eigenwerbung einen wissensartikel verfassen
Bitte warten ..
Mitglied: 142970
15.02.2020, aktualisiert um 14:07 Uhr
Naja, wenn sich hier ein Dienstleister schon, den ganzen Tag über tummeln muss und versucht Kunden anzuwerben muss er wirklich schon am Hungertuch nagen. Ein Selbständiger der wirklich was zu tun hätte, hat für solche Klug....er Antworten die hier so manche "Dienstleister" abladen nicht mal im Ansatz Zeit.
Schlimm wird es wenn sich diese hier auch noch selbst als Moderator betätigen um damit zu versuchen
sich und die Art und Weise Ihres Auftretens selbst zu legitimieren.

Wenn ich das hier im in den Neuerungen der Forensoftware lese

Dann wird wohl der ein oder andere dieser "Dienstleister" schon versucht haben Meldungen von anderen über sich zu vertuschen. Nur gut das dem nun ein Riegel vorgeschoben wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: norbertwangerin
15.02.2020 um 15:07 Uhr
Sehr gut, wenn das wirklich umgesetzt wird, kann ich ja vllt. doch mal wieder eine Frage stwllen und auf eine echte Hilfestellung hoffen.

Würde mich sehr freuen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 15:11 Uhr
Keine Sorge, Soccer mit Anmeldedatum von vor 5 Tagen, ich nage nicht am Hungertuch, diese Debatte so zu führen, in dem Engagement derart negativ intoniert wird, kann wohl nur in Dtld. erfolgen.

Über das Moderatoren-Angebot wollte ich auf Anfrage die Qualität sichern. Dies gilt übrigens auch für die Hinweise auf Dienstleister im allgemeinen.

Zum Thema Meldungsbearbeitung; @tomolpi, willst du dazu etwas sagen?
Bitte warten ..
Mitglied: 142970
15.02.2020, aktualisiert um 15:20 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

ich nage nicht am Hungertuch,
Schön daß du dich damit angesprochen fühlst, erwähnt hatte ich aber eigentlich keine Namen , spricht dann wohl für sich selbst 🙃.

Über das Moderatoren-Angebot wollte ich auf Anfrage die Qualität sichern. Dies gilt übrigens auch für die Hinweise auf Dienstleister im allgemeinen.
Hm, scheint wohl offensichtlich in die Hose zu gehen wie man auch deutlich am Thema dieses Threads sehen kann. Quantität statt Qualität trifft es hier wohl eher.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 15:22 Uhr
Zitat von 142970:

Zitat von certifiedit.net:

ich nage nicht am Hungertuch,
Schön daß du dich damit angesprochen fühlst, erwähnt hatte ich aber eigentlich keine Namen , spricht dann wohl für sich selbst 🙃.

Och komm, wenn man es so offensichtlich macht. Stell dich nicht dümmer hin, als du bist.

Über das Moderatoren-Angebot wollte ich auf Anfrage die Qualität sichern. Dies gilt übrigens auch für die Hinweise auf Dienstleister im allgemeinen.
Hm, scheint wohl offensichtlich in die Hose zu gehen wie man auch deutlich an diesem Thread sehen kann.

Wer weiss, es gibt wohl einige, die es ähnlich sehen, nur nicht die Notwendigkeit verspüren, dies so breit zu treten. Es wird ja hier und da bereits kenntlich, dass die Qualität der Fragen auch nicht so optimal sind.

@norbertwangerin: Was hat dich daran gehindert? Dass du für deine Dienstleistungen Geld nimmst, hier aber super Hilfestellung für Lau erwartest?
Bitte warten ..
Mitglied: 142970
15.02.2020, aktualisiert um 15:32 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
@norbertwangerin: Was hat dich daran gehindert? Dass du für deine Dienstleistungen Geld nimmst, hier aber super Hilfestellung für Lau erwartest?
Wenn du ein Problem hast Leuten hier unentgeltlich zu helfen dann antworte doch einfach nicht. Primäres Ziel sollte doch sein eine vernünftige Antwort "auf die gestellte Frage" der Allgemeinheit bereitzustellen, womit diese auch was anfangen können, und nicht "Frag nen Dienstleister". Mehr vernünftigen Output produzieren, nicht nur Bullshit Bingo ...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020, aktualisiert um 16:00 Uhr
Zitat von 142970:

Zitat von certifiedit.net:
@norbertwangerin: Was hat dich daran gehindert? Dass du für deine Dienstleistungen Geld nimmst, hier aber super Hilfestellung für Lau erwartest?
Wenn du ein Problem hast Leuten hier unentgeltlich zu helfen dann antworte doch einfach nicht. Primäres Ziel sollte doch sein eine vernünftige Antwort "auf die gestellte Frage" der Allgemeinheit bereitzustellen. und nicht, Frag nen Dienstleister.

War nicht an dich gerichtet. Du brauchst Ihm also kein Soufleur sein, danke. (Bist du die Gattung? Fühlst du dich angesprochen? )

OK ich sehe, du fühlst dich angesprochen. @Frank, wie ist das denn, wenn sich diverse Leute mit der gleichen IP hier zum trollen anmelden?
Bitte warten ..
Mitglied: TecBuddy
15.02.2020 um 15:47 Uhr
Ich begrüße diese Ankündigung doch sehr!

Ich selber bin absoluter Neuling hier im Forum (#Level1).
Mir selber ist es zwar noch nicht passiert, habe allerdings in einigen Beiträgen (welche mit unter auch von Laien verfasst wurden) schon zu oft mitbekommen, dass diese entweder für Eigenwerbung zweckentfremdet wurden oder mit "wenn du keine Ahnung hast -> Lass es!" abgeschmettert wurden (Was ich hier sogar in einem meiner wenigen Kommentaren bereits angesprochen habe)...

Korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege aber ich interpretiere dieses Forum als Hilfsquelle in der allgemeine Themen, welche in der IT auftreten konstruktiv angegangen werden.
Ich habe aber das Gefühl das einige hier nur von Pro zu Pro kommunizieren wollen. Ist so sicherlich auch ein berechtigtes Konzept, allerdings - wie gesagt interpretiere ich dieses Forum eigentlich anders.

Wie kam Google (als Suchmaschine) eigentlich zu seinem Großen Erfolg?
-> Höchste Prio hat IMMER die Qualität der gescannten Elemente um dem Kunden den größtmöglichen Mehrwert zu bieten! Sicherlich nicht aus Nächstenliebe... Eher eine Kausalitätskette die Google immer wieder höhere Nutzerzahlen beschert -> traffic = Geld :P

PS: Um nochmals auf das Thema mit den "ungewollten" (ja, bewusst überspitzt...) Laien zurück zu kommen: Ein Nutzer welcher Linux KVM/Container etc. verwaltet ist u.U. nicht wirklich mit Webserver oder Domänenverwaltung vertraut.
Würde ein solcher Nutzer jetzt Hilfe beim einrichten eines reverse proxy benötigen, wäre es nun ratsam diesem prinzipiell sehr versierten Hilfesuchenden eine entsprechende Hilfestellung zu bieten oder eher darauf verweisen, dass wenn man sich mit etwas nicht auskennt einen externen damit zu beauftragen oder es gleich zu lassen?
Ihr versteht worauf ich hinaus will? Der Hilfestellende sollte nicht jedem Hilfesuchenden einen derart beschränkten Horizont unterstellen... Wie will jemand der mich durch meine Fragestellung kennt, beurteilen was ich verstehen/umsetzen kann...?

Mein Wort zum Sonn.. ähh Samstag
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 15:57 Uhr
Und du glaubst, dass die Kenntnisse da nicht universell sind? Ferner spielen wir auf ganz andere Metiers an, wenn klar ist, dass der User selbst mit der eigentlichen Lösung überfordert ist oder noch mehr schlicht die Basis fehlt. Wenn jemand für mit kvm klar kommt, dann sollte dieser auch adaptieren können. Hausaufgaben sollte aber jeder selbst machen, nehme Mal an, dass man damit d'accord gehen kann. Schon aus Haftungsgründen.
Bitte warten ..
Mitglied: TecBuddy
15.02.2020 um 16:25 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Und du glaubst, dass die Kenntnisse da nicht universell sind? Ferner spielen wir auf ganz andere Metiers an, wenn klar ist, dass der User selbst mit der eigentlichen Lösung überfordert ist oder noch mehr schlicht die Basis fehlt. Wenn jemand für mit kvm klar kommt, dann sollte dieser auch adaptieren können. Hausaufgaben sollte aber jeder selbst machen, nehme Mal an, dass man damit d'accord gehen kann. Schon aus Haftungsgründen.


Tatsächlich glaube ich nicht, dass IT Kenntnisse universell sind. Wenn ich bspw. Webseiten Administriere muss ich nicht wissen, welche Fallen es in der Domänenverwaltung gibt.
Wenn Dir aus welchen Gründen auch immer vermutest, dass der Fragesteller mit deiner Antwort überfordert sein wird, steht es dir natürlich frei überhaupt nicht zu Antworten oder aber konstruktiv die Wissensdefizite anzusprechen und ggf. entsprechende Lektüre zu nennen -> Hilfe zur Selbsthilfe quasi.
Wenn Du Dich sogar selber übertreffen willst kannst Du selbstverständlich sowohl Wissensdefizite und entsprechende Lektüre aufzeigen und dazu noch die Passende Hilfestellung posten damit der gegenüber nach seinem Selbststudium direkt deine Vorschläge umsetzen kann.

PS: Du machst Dir sorgen um deine Haftung in deinen Kommentaren? Das lässt viel Interpretationsspielraum... Ich denke nicht dass Du dir Sorgen machen brauchst. Insbesondere als Gewerbetreibender solltest Du doch wissen wann du für deine Ratschläge haftest.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 16:43 Uhr
Haftung für die Nutzer und auch Seiten Betreiber. Aber generell auch IT Sicherheit. Weißt du, weswegen emotet und co so gefährlich ist? Wegen nicht ordentlich abgesicherten Systemen. Borken Window Theorem sagt dir was?

Abgesehen davon, würdest du deine bremsen von jemandem warten lassen, der sich dazu in einem Forum Hilfe geben lassen muss?
Bitte warten ..
Mitglied: tomolpi
15.02.2020 um 16:53 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Zum Thema Meldungsbearbeitung; @tomolpi, willst du dazu etwas sagen?
Was genau meinst du?
Aktuelles Beispiel: ich bin damit einverstanden, dass zu aufdringliche Hinweise störend wirken können, aber ein Verweis auf die richtige Kategorie (wie du es im Beitrag von @jensgebken getan hast) finde ich okay. Dann wird der Beitrag verschoben, und es kann weitergehen. Das zu melden (Meldung habe ich eben bearbeitet, vielleicht kann ich mit dem Mitglied dann noch über den genauen Grund der Meldung sprechen) hielt ich nicht für nötig.

Grüße

tomolpi
Bitte warten ..
Mitglied: TecBuddy
15.02.2020 um 17:09 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Haftung für die Nutzer und auch Seiten Betreiber. Aber generell auch IT Sicherheit. Weißt du, weswegen emotet und co so gefährlich ist? Wegen nicht ordentlich abgesicherten Systemen. Borken Window Theorem sagt dir was?

Dann helfe doch mit das erste Fenster fachmännisch zu reparieren, anstatt auf deine Glaserei zu verweisen


Zitat von certifiedit.net:
Abgesehen davon, würdest du deine bremsen von jemandem warten lassen, der sich dazu in einem Forum Hilfe geben lassen muss?
Das ist doch ein Scherz... Du vergleichst das Einrichten von Computern mit einer potenziell tödlichen Situation.

Ich denke Du überschätzt deinen Wert als Administrator/Berater/o.Ä., wenn Du solche Vergleiche ziehst.
Ähnelt deinem Kommentar mit dem suizidalen, der nach der Sicherung an seiner Pistole fragt... Ich bin mir nicht sicher, ob das lächerlich oder geschmacklos ist.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
15.02.2020 um 17:26 Uhr
Ich denke einfach das die Diskussion ins Nichts führen wird... Es gibt einfach Leute die müssen wohl hier um Kunden betteln oder glauben das dies die Auftragsvermittlung ist - hier wäre ggf. mal ne Google-Suche sinnvoll dann weiss man wo die Unterschiede sind.

Hat man das Gefühl das man nicht helfen will weil derjenige sich damit selbst was zerstört - dann gibt es immer noch die Möglichkeit einfach NICHT zu antworten. Sollte die Person wirklich was zerlegen - ggf. gibt es ja dann auch nen Auftrag zur Repa...

Scheinbar ist es aber so das ein Verbot / Löschen von kommerziellen Angeboten hier auf allgemeine Fragen schon für einige Personen ein ziemliches Problem ist. Hier bleibt dann die Frage - WARUM? Wenns wirklich so ist das man auf die Kunden nicht angewiesen ist - dann folgt man den Regeln und gut...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 17:48 Uhr
Sicher?

Du weißt, was an der IT im Zweifelsfall mit deren hängt? Das kann bis zum Überleben einer Firma gehen. Insbesondere auch wegen der dsgvo.

Aber da stell ich mir die Frage, in wie weit bist du darin? Bist du reiner Home User?

Vielleicht unterschätzt du das Problem auch? (Wie viele Basteln selbst am Auto herum).

@maretz vielleicht ist es auch einfach die Erkenntnis, dass die Hilfe so über das Forum nicht geht und im weiteren, warum sollte ich die Unkenntnis von Dienstleistern unterstützen, die zu faul sind dich selbst fortzubilden und durch die Unterstützung hier trotzdem nur mindert zu qualitatives abliefern? (Hast du deswegen was gegen mich, fühlst du dich damit angesprochen?)
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 17:49 Uhr
Zitat von tomolpi:

Zitat von certifiedit.net:
Zum Thema Meldungsbearbeitung; @tomolpi, willst du dazu etwas sagen?
Was genau meinst du?
Aktuelles Beispiel: ich bin damit einverstanden, dass zu aufdringliche Hinweise störend wirken können, aber ein Verweis auf die richtige Kategorie (wie du es im Beitrag von @jensgebken getan hast) finde ich okay. Dann wird der Beitrag verschoben, und es kann weitergehen. Das zu melden (Meldung habe ich eben bearbeitet, vielleicht kann ich mit dem Mitglied dann noch über den genauen Grund der Meldung sprechen) hielt ich nicht für nötig.

Grüße

tomolpi

Bezog mich dabei auf die Meldungen, die ich in Abstimmung mit dir Schloß.
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
15.02.2020, aktualisiert um 18:46 Uhr
Moin Frank,

bei dem Hinweis auf Google bin ich zu 100 Prozent Dir. Auch wenn ich mir selbst den Schuh anziehen muss, in letzter Zeit auf Google verwiesen zu haben.

Aber warum das Angebot einer zahlungspflichtigen Dienstleistung zukünftig so nicht mehr in den Beiträgen erscheinen soll, erschließt sich mir auch auf den zweiten Blick nicht. Ich entscheide als mündiger Bürger und Leser doch selbst, ob und von wem ich kostenpflichtige Hilfestellung in Anspruch nehme. Die hier durch den certified.net Inhaber Christian gemachten Offerten haben meiner Meinung nach nichts mit Profitgier zu tun. Lediglich ihre Platzierung am Anfang oder in der Mitte der einzelnen Beiträge könnte hier und da den Eindruck erwecken, dass es ihm ausschließlich ums Kohle scheffeln geht. Ein dezenter Hinweis am Ende eines Beitrag macht da vielleicht mehr her.

Meine Meinung...

Grüße

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: TecBuddy
15.02.2020, aktualisiert 16.02.2020
Zitat von certifiedit.net:

Sicher?

Du weißt, was an der IT im Zweifelsfall mit deren hängt? Das kann bis zum Überleben einer Firma gehen. Insbesondere auch wegen der dsgvo.

Aber da stell ich mir die Frage, in wie weit bist du darin? Bist du reiner Home User?

Vielleicht unterschätzt du das Problem auch? (Wie viele Basteln selbst am Auto herum).

Ich denke ich kann ganz gut abschätzen worüber wir reden. Ich selber arbeite bei einem größeren deutschen IT-Dienstleister, der insbesondere Wert auf das Thema Sicherheit legt (SINA, SafeGuard Enterprise oder PKI um nur einige Werkzeuge zu nennen). Wobei ich dieses Forum aus rein privaten Gründen besuche.

Wie auch immer mir liegt nichts daran mit Dir oder sonst wen zu Streiten oder ähnliches. Ursprünglich wollte ich dem Forumsinhaber mitteilen, dass er meiner Meinung nach die richtigen Schritte einleitet um dieses Forum etwas harmonischer zu gestalten.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 19:23 Uhr
Ich denke ich kann ganz gut abschätzen worüber wir reden. Ich selber arbeite bei einem größeren deutschen IT-Dienstleister, der insbesondere Wert
auf das Thema Sicherheit legt (SINA, SafeGuard Enterprise oder PKI um nur einige Werkzeuge zu nennen). Wobei ich dieses Forum aus rein privaten
Gründen besuche.

Dann liegt ggf. daran das Missverständnis, denn a) weisst du, wie wichtig die IT-Sicherheit und Compliance (in jegl. Bereich) mittlerweile (u.a durch Strafen, aber auch Gefahrenlage) ist, aber b) siehst du es bei Besuch durch die "privat" Brille, was demnach zum Schluss führt, dass hier insbesondere nur Admins sind, die rein privat "Hobbyfragen" aus ihnen fremden Bereichen nachgehen. Dem ist aber nicht so. Hier werden oft bzw zum größten Teil fragen gestellt, die 1:1 in die Business IT übernommen werden wollen/sollen. Vielleicht bewertest du das Risikopotenzial mit dieser Information neu.

Nein, streiten will ich auch nicht, aber Dinge klar stellen. Dafür stelle ich mich auch gerne ins Kreuzfeuer, denn es bringt den Usern im Zweifel nichts, wenn Sie sich hier "wohlbehütet" vor kommen, aber Ihre komplette Flanke ist offen. Ich verweise hier einfach mal frech (und ohne ded. Links) auf div. Meldungen zum Stand der IT-Sicherheit in KMU bzw auch allg.

@transocean, danke dir für deinen Durchblick!
Bitte warten ..
Mitglied: TecBuddy
15.02.2020 um 19:52 Uhr
Das mag so stimmen oder auch nicht.
In jedem Fall wäre allen geholfen wenn du in diesem Szenario dem Fragenden alle wichtigen Informationen mit auf den Weg gibst und allen ist geholfen.
Du hast dein Gewissen beruhigt und der unwissende ist nun ein Wissender.

Das lässt sich natürlich so nicht in allen Situationen umsetzen, aber ein gewissenhaftes Bedenken anmelden muss ja nicht zwangsweise mit toxischem Verhalten einhergehen...

Kurzum Du kannst nicht jeden zur Sicherheit zwingen, aber jedem zur Sicherheit helfen.
BTW: Wir fokussieren uns auch sehr auf das Topic "Sicherheit". Es gibt allerdings auch jede Menge Trollverhalten in andern Bereichen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 20:01 Uhr
In jedem Fall wäre allen geholfen wenn du in diesem Szenario dem Fragenden alle wichtigen Informationen mit auf den Weg gibst und allen ist
geholfen.

Korrekt, darum melde ich diese Bedenken (bisher) auch ohne Umschweife an. Denn die kritikalität der Elemente ist vielen gar nicht klar (und kann per Forum meiner Erfahrung nach auch nicht so klar gemacht werden.

Das lässt sich natürlich so nicht in allen Situationen umsetzen, aber ein gewissenhaftes Bedenken anmelden muss ja nicht zwangsweise mit
toxischem Verhalten einhergehen...

Naja, "toxisches Verhalten" ist natürlich auch Definitionssache. Kommt aber vielleicht auch deswegen, das manche meine Nase aufgrund meiner Direktheit nicht leider können.

Kurzum Du kannst nicht jeden zur Sicherheit zwingen, aber jedem zur Sicherheit helfen.

Tu ich auch nicht, aber ich hätte Sie darauf hinweisen dürfen, dass das so nicht funktionieren wird.
Das Thema Sicherheit betrifft im Prinzip alle Dinge. Von Netzwerkshares, über Networking bis hin zu (deinem?) beispiel mit dem reverse Proxy.
Allgemeines Trollverhalten kann man allerdings schon anhand der Form der Frage ableiten. Hier nenne ich gerne die BSI Grundschutzfrage, hochwertig gestellt, bekam genau m.E genau solche Fragen. Dabei kommt es nichtmal auf das Fach an, aber eine Frage ordentlich zu stellen sollte nicht das Problem sein, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
15.02.2020 um 21:55 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Was hier diskreditiert werden soll ist doch fraglich. Aber man darf doch fragen, warum du dann nicht die Unterstützung gibst, die du hier sehen möchtest?
Ich antworte hier immer dann wenn ich denke das ich hilfreich sein kann. Dein theoretisches Geschwurbel über mögliche Konkurse von Fragestellern ist z. B. nicht hilfreich.

Warum? Stelle ich mich dem etwa nicht und führe entsprechende Argumente an? Offensichtlich ist doch, dass der betreffende User bereits einen Dienstleister hin zu zog.
Du reagierst jedenfalls sehr dünnhäutig auf Kritik

Du schaust noch ins Branchenbuch? Na gut, da kommt vermutlich das Problem her.
Ah, ein Witz. Ich habe kurz gelacht...

Nun, nach Schilderung kann man das relativ schnell ergründen, nur kann ich aus doch einigen Jahren Erfahrung mittlerweile auch sagen, welche Punkte durch dieses Forum eben nicht bearbeitet werden können. Interessanterweise hab ich nämlich bereits ein-zwei Kunden übernommen, die durch dieses Forum hier komplett falsch "geleitet" wurden. Warum das so ist: Weil man als Forum schlicht nicht den Einblick bekommen kann - insbesondere, wenn auf der anderen Seite eben kein Profi sitzt - wenn dort aber einer säße, gäbe es keine Notwendigkeit für eine solche Breite. So, Henne-Ei, wiedermal. Aber ich möchte auch betonen, wenn eine entsprechend qualitativ gestellte Frage kommt (siehe heute BSI Grundschutz), dann ergibt sich auch eine komplett(!) andere Diskussionskultur. Es ist eben vielleicht doch eher der TO, der den Ton angibt und die Qualität vorbestimmt.
Aber warum kannst du nicht einfach schweigen wenn du nichts zur Lösung des Problems beizutragen hast oder denkst das der TO das Problem auch mit Hilfe des Forums nicht lösen kann?

Stellst du Fragen? Dann sprich von dir, sprich nicht von allen, viele wissen auch schlicht nicht, dass es eben doch nicht "so einfach" ist.
Ich bezog mich auf die Aussage von @Frank über zunehmende Beschwerden, damit wurde das ganze Thema hier ja erst losgetreten.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.02.2020 um 22:07 Uhr
Ich antworte hier immer dann wenn ich denke das ich hilfreich sein kann. Dein theoretisches Geschwurbel über mögliche Konkurse von
Fragestellern ist z. B. nicht hilfreich.

Vermutlich ist das "Geschwurbel" von Datenschutz und IT-Sicherheit dann generell nicht hilfreich? Sicher, es kostet (Hab das auch schon von Firmen gehört. - weiss nicht, ob es die heute noch "so" gibt.)

Du reagierst jedenfalls sehr dünnhäutig auf Kritik

Nein, ich reagiere Dünnhäutig auf Dummheit bzw implizite Anfeindungen von Personen, die meine Arbeit ausnutzen wollten und damit nicht weit kamen.

Ah, ein Witz. Ich habe kurz gelacht...

Freut mich

Aber warum kannst du nicht einfach schweigen wenn du nichts zur Lösung des Problems beizutragen hast oder denkst das der TO das Problem > auch mit Hilfe des Forums nicht lösen kann?

Bitte, geh nochmals meine Aussage(n) durch, genau das ist der Kern nicht oder zumindest nicht so weit gedacht, dass das Problem auch wirklich gelöst ist, bzw an alles gedacht wurde, womit sich Sicherheit und positive Ergebnisse durch die Digitalisierung ergeben.

Ich bezog mich auf die Aussage von @Frank über zunehmende Beschwerden, damit wurde das ganze Thema hier ja erst losgetreten.

Ich bin nun seit gut 10 Jahren selbstständig, seit 8 Jahren hier im Board aktiv, natürlich gab es hier auch Anfragen darüber. Aber exemplarisch gab es hier den Mitgeschäftsführer, mit dem man sich auf den ersten Kontakt ganz gut verstand, paar Problemchen gelöst, dann ging es darum, dass ich sein Netz (selbst gefrickelt und ex DL im Schlepptau) analysieren sollte, woraufhin ich dazu riet, dass er es besser komplett neu macht. Das stieß ihm sauer auf, nun arbeitet er sich seit knapp 2 Jahren daran ab, dies irgendwie richtig zu stellen (man liest es hier und da) und ist immer noch nicht an dem Stand, den er damals vielleicht in 2 Wochen zusammen realisiert gehabt haben könnte. Man darf sich das gerne vor Augen führen.
Im weiteren gibt es hier zig DL, die sich hier kostenlos Ihre Wissenslücken (nicht mal) auffüllen lassen, damit Sie die bereits beauftragten Jobs irgendwie abarbeiten können. Aber du kannst dir vorstellen, was am Ende dabei heraus kommt. Auch das ist schadhaft. Letztens eine ZA Praxis übernommen, die Firewall war dabei nur Durchlauferhitzer, keine Sicherheitsfunktion sinnvoll eingerichtet. Da hilft ein Forum nichts.
Zu guter letzt gibt es dann die, die hier nach Hilfe Fragen, für das Erarbeiten einer Lösung/Konzept bezahlt werden und dann die Lösung hier einfach abtippen/weitergeben. Natürlich beschweren sich insbesondere diese Kreise, dass Sie Ihre "Hausaufgaben" nicht gemacht bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
15.02.2020 um 23:34 Uhr
Moin,

nachdem hier ja mal wieder gekocht wird, wollte ich auch mal in die Küche schauen und meinen Senf dazu geben. (Genug der Wortspiele)

Ich denke wir können uns alle darauf einigen, dass es Nutzer gibt, die sich hier übernehmen. Ist völlig normal und daran werden wir auch nichts ändern. Hierfür sollten natürlich Hinweise angebracht werden können, dass man den Eindruck hat, dass der User sich damit übernimmt. Den Hinweis auf das Dienstleistertum dürfte aber überflüssig sein. Die meisten Leute wissen, dass sie für Geld heutzutage fast alles kaufen können und werden dementsprechend etwas finden. Administrator.de ist erstmal ein Forum und keine Partnerbörse für Er-sucht-Sie (Also DER Kunde sucht DIE Dienstleister).

Aber genug dessen, was man nicht tun sollte, was sollte man denn also nun in einen Kommentar schreiben? Zukünftiges. Also Dinge, die auch in Zukunft, wenn jemand in 10 Jahren (okay, sagen wir in 2, wir arbeiten ja in der IT) auf die Frage kommt und die Antworten liest noch als hilfreich ansehen könnte. Das kann eben sein: "Wenn du X,Y und Z kannst, dann kannst du A, B und C tun und es könnte klappen." oder aber auch "Nein. Einfach nein. So macht man das nicht, so hat man das nie gemacht und so wird man das auch nie machen". Beides Aussagen die man treffen kann und die auch in 5 Jahren noch hilfreich sind.

Dienstleister-Hinweise oder Links aus Suchergebnisse (selbst mit den richtigen Schlagworten) können dann eben schon völlig anders aussehen. Weil Personen oder Unternehmen nicht mehr existieren oder aber irgendein "Marketing-Experte" sich dachte "Klingt gut, dass nehm' ich" und plötzlich hattet ihr ein wunderbar technisches Thema was plötzlich voller Kinderspielzeug ist… (Ich empfehle übrigens mal Kinderspielzeug auseinander zu nehmen, wunderbar technische Abgründe die sich da auftun, aber ich schweife ab)

Es ist also im Interesse aller, ja auch mir selbst, wenn wir entweder gar nicht oder aber sinnvoll auf eine Fragestellung antworten. Denn nichts ist frustrierender als eine Fragestellung, die sehr genau dein eigenes Problem beschreibt und dann mit "Hab es einen Dienstleister machen lassen" als Lösung beendet wird. Ist zwar schön für den Fragenden, aber ich wollte ja wissen wie die Geschichte ausging.

Wir halten also fest: Bei den Fragen die hier im Forum gestellt werden, ist es nicht der Fragende der im Mittelpunkt stehen muss, sondern der zukünftig Wiederfindende, der ggf. das gleiche oder ein ähnliches Problem haben. Und wer der Meinung ist, dass eine Lösung aufzuschreiben ihre Zeit nicht wert ist, der sollte dann lieber gar nicht, als mit "Lass mal den Profi machen. kannst mich übrigens unter 0123456789 erreichen" kommentieren. Das spart allen beteiligten viel Zeit.

In diesem Sinne hoffe ich mal, dass wir das doch alle verstehen und einsehen können

In vorauseilendem Gehorsam
Chris

PS: Mein Schreibstil ist heute etwas speziell, ich bitte dies zu entschuldigen. Im Zweifel war die Kola dran schuld.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
16.02.2020, aktualisiert um 02:23 Uhr
Und da es @Sheogorath so schön auf den Punkt gebracht hat, schließe ich den Beitrag an dieser Stelle und danke ihm für das wundervolle Schlusswort.

Ich denke damit ist alles gesagt. Die oben genannte Regelung gilt ab sofort.

Das schaffen wir natürlich nur mit der Hilfe unserer User. Bitte meldet Kommentare, die auch gegen folgenden Punkte verstoßen:

  • Hinweise in den Kommentaren auf Dienstleister als Antwort sind hier nicht erwünscht
  • Hinweise in den Kommentaren auf die generelle Benutzung von Google und Co sind hier nicht erwünscht

Schönen Gruß
Frank
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Funny: Warum es immer schwieriger wird, die richtigen Produkte online zu finden

Information von Dilbert-MD vor 1 StundeHumor (lol)2 Kommentare

Wir befinden uns in der Rubrik "Off Topic - Humor" und in 15 Minuten ist Freitag. und ja, es ...

Windows Update
MS SQL Server Updates
Information von sabines vor 10 StundenWindows Update

Für 2012, 2014 und 2016 sind seit Dienstag wichtige Sicherheitsupdates verfügar, die eine remote, leicht auszunutzende Lücke im Reporting ...

Microsoft Office

Microsoft warnt: Office 365 am 29. Februar leider nicht nutzbar

Information von Lochkartenstanzer vor 23 StundenMicrosoft Office8 Kommentare

Moin, Wie die Überschrift schon sagt, gibt es offensichtlicham 29. februar ein Problem: Microsoft warnt: Office 365 am 29. ...

Netzwerkmanagement
Siemens Switche initial konfigurieren
Tipp von brammer vor 1 TagNetzwerkmanagement2 Kommentare

Hallo, Bisher gab es für Siemens Switche die Möglichkeit die initiale Konfiguration über den Simatic Manager oder das Primary ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Active Directory: Fehler beim Re-Promoten eines Servers
Frage von jordelWindows Server38 Kommentare

Hallo zusammen, Wir hatten einige Replikationsprobleme, weshalb ich gestern Nacht einen Domain Controller erst demoten und danach wieder promoten ...

PHP
Dynamisches Array erstellen in PHP
Frage von Xaero1982PHP21 Kommentare

Moin Zusammen, ich bräuchte mal einen Geistesblitz. Ich habe ganz viele Daten in einer MongoDb. Ich möchte diese Daten ...

Microsoft Office
Welches MS Office Lizensmodell für 7 Arbeitsplätze in kleinen Unternehmen
Frage von harbyadmMicrosoft Office20 Kommentare

Hallo, Ich frage Euch welches Lizensmodell das günstigste ist.? ich benötige für z.Zeit 7 ARBEITSPLÄTZE , alles Windows 8-10, ...

Windows 8
Die digitale Signatur dieser Datei kann nicht überprüft werden
Frage von LochkartenstanzerWindows 820 Kommentare

Moin, Seit gestern ärgere ich mich mit einem verkorksten Windows 8 herum. Bei vielen EXE-Dateien starten will, kommt die ...