2 Tabellen mit je einem Trigger UPDATE

chgs2011
Goto Top
Hallo,

ich habe mit Hilfe paar User hier eine schicke Lösung gebaut.

Per Trigger und MERGE Befehl wird eine Tabelle A überwacht, auf INSERT und UPDATE.
Sobald dies geschieht, feuert der Trigger bestimmte Daten in eine Tabelle B.

Nun wird die Tabelle B bearbeitet und anschließend wird nun in einer Spalte ein TODO=1 gesetzt.
Ein weiterer Trigger für Tabelle B soll nun ebenfalls Änderungen auf UPDATE überwachen,
damit ich diese Daten wieder zurückschreiben kann in Tabelle A.

Leider schaffe ich mir wohl damit eine Schleife:

Gibt es einen Trick diese Schleife zu umgehen, dass Trigger A in Tabelle A nicht anschlägt?

Ja ich könnte kurz Trigger A deaktivieren, laufe aber dann Gefahr, dass Daten nicht übertragen werden in Tabelle B.

Danke

Content-Key: 399153

Url: https://administrator.de/contentid/399153

Ausgedruckt am: 02.07.2022 um 22:07 Uhr

Mitglied: Crusher79
Crusher79 23.01.2019 aktualisiert um 22:51:18 Uhr
Goto Top
Hi,

du kannst auch Columns überwachen oder gezielt im Trigger auf Änderungen in Spalten reagieren. Denke der MERGE ist zu grobschlächtig. Du hast ja noch andere Optionen, um Änderungen festzustellen. COLUMNS_UPDATED geht über alle beliebigen Spalten (SUBSTRING nicht vergessen, um Spalten >8 zu übewachen).

Du hast auch Zugriff auf den vorherigen Spaltenwert. Die inserted und deleted Tabellen halten alles zur Laufzeit fest. Du kannst somit die Tabellen auch mit JOIN vereinen und im WHERE Part auf Änderungen prüfen. Dann wird nur der Wert weggeschrieben, wenn alle Bedingungen erfüllt sind. Der neue Wert löst auch den anderen Trigger nicht aus, wenn die Spalte garnicht erst überwacht wird.

Das folgende Beispiel wurde verwendet, da die Software auch bei Lesezugriff immer die Datenfelder der jeweiligen Programm-Maske upgedated hat. Unabhängig davon ob Daten geändert wurden oder nicht. Somit war COLUMNS_UPDATED wertlos, da immer positiv.

Du musst darauf auchten nur die Spalten zu überwachen, die einen Trigger auslösen sollen. Sonst geht es hin und her.

Mitglied: chgs2011
chgs2011 24.01.2019 um 07:54:17 Uhr
Goto Top
Danke für den Hinweis, diesen kann ich sicher noch gebrauchen!

Mein Problem war ein anderes, in Tabelle A wurde Spalte B überwacht und in eine Tabelle B übertragen.
In Tabelle B wurde diese Spalte B temporär geändert und dann wieder zurück in Tabelle A Spalte B geschrieben.

Der Trigger verursachte somit eine Schleife, die Lösung war für mich: