Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

2 Win 2003 Server verbinden

Mitglied: Feuer001
Hallo,

ich und ein Freund wollen zwei Netzwerke mithilfe der Win 2003 Server verbinden.

Mein Netzwerk:
Server: Win 2003 Ser.
IP: 192.168.0.10
DC, DNS, DHCP....
Internet Router: 192.168.0.1
Zwei netzwerkkarten, eine für Lan, eine frei (eventuell für verbindung zum 2. Server)

Beim Kollegen:
Server Win 2003 Ser.
IP: 192.168.1.3
DC, DNS, DHCP...
Internet Router: 192.168.1.15
Eine Netzwerkkarte für Lan
(eventuell eine zweite karte nachrüstbar)

Die Verbindung der beiden Server soll über WLan erfolgen.
Wobei die beiden Server jeweils die DHCP funktion behalten sollen.
Jetzt habe ich schon versucht meinen Server über die zweite Netzwerkkarte auf das Lan des Server beim Kollegen zu schalten, leider ohne erfolg da das routing in sein netz nicht funtioniert, bzw der DHCP beim kollegen abschaltet....

Daher jetzt meine frage wie ich die verbingung zwischen den beiden Servern am besten lösen kann, da ich selbst nicht weiß wie ich dieses problem lösen soll, da ich bis jetzt immer nur mit einem server geareitet habe kenne ich mich leider mit der vernetzung von zwei servern nicht so aus aber vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen....
wäre sehr dankbar für lösungen. Da die Verbingung über VPN über einen Internetanschluss zu langsam wäre.

Content-Key: 67522

Url: https://administrator.de/contentid/67522

Ausgedruckt am: 18.09.2021 um 01:09 Uhr

Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 20:46:16 Uhr
Goto Top
Es fehlt die Info, wo der/die Accesspoint(s) hängen.
Mitglied: lord-obi
lord-obi 30.08.2007 um 20:54:19 Uhr
Goto Top
Hi,

1. müssten ja dann die beide Netze
192.168.0.x
192.168.1.x
eingerichtet werden, damit diese untereinander kommunizieren können.

Im W2k3 Server giebt es unter Verwaltung ja routing und ras.
Darüber währe es möglich die beiden Netze zu verbinden.
Sollte aber auch mittels der Router möglich sein. Der DNS sollte dann auf beiden Seiten natürlich auch dementsprechend konfiguriert werden.
Die FritzBox zum Beispiel kann Anfragen von bestimmten Netzen in das eigene weiterleiten (sofern aktiviert)

2te LAN-Karte ist für sowas generell nicht erforderlich.

Das 2te waere, sind beides PDCs und was soll über diese Verbindung gemacht werden?

MFG
LORD-OBI
Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 21:02:08 Uhr
Goto Top
Mit Verlaub, wovon sprichst du? Ich erkenne einfach keinen Bezug zum OP.
Mitglied: lord-obi
lord-obi 30.08.2007 um 21:18:48 Uhr
Goto Top
In wie fern?

Erstmal muss doch sichergestellt werden das die beiden Netze untereinander sprechen können
192.168.0.x
und
192.168.1.x

man kann ja nicht einfach ohne jegliche konfiguration aus einem bereich in den anderen verbinden.
Mitglied: Feuer001
Feuer001 30.08.2007 um 21:22:40 Uhr
Goto Top
Also die beiden netze sind bereits wie beschrieben eingerichtet
192.168.0.x
192.168.1.x

Beide Server als DHCP, DNS, DC, Wins.... eingerichtet.
Die verbindung der Server soll via WLan über zwei FritzBox 7170 erfolgen die nur für die Verbindung der Server genutzt werden. Sinn soll es sein mehr oder weniger ein großes Netzwerk aufzubauen in dem es möglich ist daten zu übertragen also so als wäre es ein Netzwerk. was es ja dann wohl auch wäre. Nur wie schließe ich die FritzBoxen an, ohne das sich ein DHCP oder so abschaltet. Da jeder bereich einzeln über den Server zu kontrollieren bleibt. Also jeder client soll den Internetzugang des eigenen subnetzes benutzen sprich alle clients von mir sollen meinen Internetzugang nutzen und die vom kollegen logischer weise auch den internet zugang von ihm.
Verstehe nur nicht so ganz, wie ich die beiden netze zusammen schalten kann ohne das irgendwo etwas ausfällt. Deswegen dachte ich an die lösung mit der 2ten Netzwerkkarte um darüber die beiden netze "zusammen zu routen"....

dachte ich mir so:

(Netz 192.168.0.x) ------ (Server1) ---- (Netz 192.168.10.x (wlan)) ----- (Server2) ------ (Netz 192.168.1.x)

Das Problem ist meiner meinung nach das beide Server als DHCP eingerichtet sind oder??
Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 21:26:04 Uhr
Goto Top
In wie fern?

Erstmal muss doch sichergestellt werden das
die beiden Netze untereinander sprechen
können
192.168.0.x
und
192.168.1.x

man kann ja nicht einfach ohne jegliche
konfiguration aus einem bereich in den
anderen verbinden.

Die Kommunikation der Netze sollten doch die Router übernehmen. Die Server kennen ihr Gateway -> fertig
Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 21:30:00 Uhr
Goto Top
Netz1--Server1--Router1--WLAN (oder irgendwas)--Router2--Server2--Netz2

(mit einer Netzwerkkarte pro Server)
Mitglied: lord-obi
lord-obi 30.08.2007 um 21:34:14 Uhr
Goto Top
Hi srmerlin,

anscheinend denke ich zu kompliziert aber woher weiß router A das die Adresse 192.168.0.x an router b adresse 192.168.1.x gehen soll?

tut mir leid. aber im punkto wlan bin ich nicht so ganz fit wie im normalem lan-bereich.
Mitglied: aqui
aqui 30.08.2007 um 21:40:56 Uhr
Goto Top
In der Zeichnung unten siehst du eine mögliche Lösung deines Problems sowohl mit einer LAN Verbindung zwischen den Servern als auch einmal mit einer WLAN Verbindung.
Bei der WLAN Variante ist kein Accesspoint erforderlich, wenn du die Adapter im sog. Ad Hoc Modus laufen lässt !!!
Das eine erfordert eine 2te LAN Karte mit Ethernet Kupfer das andere eine 2te Netzwerkkarte als WLAN (PCI o.ä.)
Das Szenario geht davon aus das sich beide Server in der Nähe befinden (max. 100 Meter bei Kupfer) und nicht evtl. per VPN über das Internet verbunden werden sollen.
RAS und Routing müssen jeweils aktiviert sein auf den Servern, sonst funktioniert kein Layer 3 Forwarding !!!
Es ist auch möglich auf die statischen Routen auf den servern zu verzichten und diese analog auf den Routern einzurichten, sofern dies das supporten.
Leider ist deine o.a. Beschreibung hier viel zu oberflächlich um dir das detailierter zu schildern :-( face-sad

DHCP der server hat nicht das geringste mit der Funktion zu tun ! Natürlich können beide server in ihren lokalen LANs .1.0 und .0.0 jeweils DHCP Server sein.
Das erzwingt aber das dann die DHCP Funktion auf den Routern im jeweiligen Segment unbedingt deaktiviert also ausgeschaltet werden muss, damit es nicht zu IP Doppelvergaben kommt !!! Das sollte problemlos über das Websetup der jeweiligen Router klappen !

2ffd42ba483332b3d95597693dca4e2a-2server
Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 21:42:59 Uhr
Goto Top
Auf Routern konfigurierst du Routen ;)

Daher weis das Teil, wie mit den Paketen zu verfahren ist, und das hat nichts mit WLAN zu tun.
Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 21:48:41 Uhr
Goto Top
Hi aqui,

du verstehst es, mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen. Ich verabschiede mich für heute und überlasse dir das Feld.
Mitglied: lord-obi
lord-obi 30.08.2007 um 21:49:20 Uhr
Goto Top
nichts für ungut,
aber dem router musst du das doch auch erst sagen.
von alleine weiss er das nicht. schon gar nicht die fritzbox
Mitglied: aqui
aqui 30.08.2007 um 22:23:10 Uhr
Goto Top
...das hat den Vorteil das man den Spatz dann meist mit Sicherheit trifft ;-) face-wink
Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 22:31:48 Uhr
Goto Top
Vielleicht heißt das Teil genau deshalb 'Router' ;)
Mitglied: 51705
51705 30.08.2007 um 22:37:19 Uhr
Goto Top
So kurz vorm Einschlafen, menno...

PS: Ich versteh nicht, warum man Admins Routing erklären muß.
Mitglied: Feuer001
Feuer001 30.08.2007 um 23:09:38 Uhr
Goto Top
Vielen Dank,
habe das mit dem Routing eingetragen und auf einmal läuft alles :) face-smile

Sorry, habe das zuvor noch nie gemacht und mich damit noch nie beschäftigt....
Mitglied: aqui
aqui 02.09.2007 um 14:05:44 Uhr
Goto Top
Admins müsste man Routing ja nicht erklären (hoffentlich ;-) face-wink ) sondern meist nur Laien.....

Wenns jetzt klappt dann bitte:
https://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!!
Heiß diskutierte Beiträge
question
Netzwerkperformance - Mikrotik - Wo ist mein Fehler? gelöst BirdyBVor 1 TagFrageNetzwerke37 Kommentare

Moin zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch und weiß nicht so recht was mein Fehler ist. Gegeben ist mein heimisches Netzwerk: Also eigentlich ...

general
HomeServer noch mal anfassen?dertowaVor 1 TagAllgemeinServer-Hardware20 Kommentare

Hallo zusammen, erst im Juli dieses Jahres habe ich mein Homeserver-System angefasst und ein paar Upgrades vorgenommen. Der Threadripper 1920x wurde durch einen Ryzen 5 ...

info
Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbarkilltecVor 1 TagInformationMikroTik RouterOS23 Kommentare

Mehrere MikroTik Router angreifbar. Hier der Link zu Heise: Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbar Gruß ...

question
Neue Firmennetzwerkstruktur und ein glühender KopfDerWachnerVor 1 TagFrageNetzwerke28 Kommentare

Moin zusammen, nun hab ich jahrelang hier nur mitgelesen, nun stehe ich allerdings selbst vor nem Problem was mir seit Tagen Kopfschmerzen bereitet. Also wir ...

general
Neue Herausforderungen auf unserer englischen SeiteFrankVor 1 TagAllgemeinOff Topic14 Kommentare

Auf unserer englischen Seite gibt es neue Herausforderungen: Find who restarted DB server und Wanted: Network Node Manager 6.4 wer kann helfen? Generell findet ihr ...

question
Windows Server 2012 R2 frisst SSDs (cbs.log)drahtbrueckeVor 1 TagFrageWindows Server12 Kommentare

Hallo, ich habe vor etwa 2 Monaten eine nur etwa 3 Monate alte SSD gegen eine neue getauscht (Samsung OEM Datacenter SSD SM883) in einem ...

question
Infos zu VOIP bzw. SIP gesucht gelöst lcer00Vor 1 TagFrageVoice over IP15 Kommentare

Hallo, kennt jemand vernünftige Einstiegslektüre (digital oder als Buch) zu VoIP, SIP & Co? Das Prinzip ist mir zwar eigentlich klar, aber gerade bei den ...

question
RDS CALs und normale CALs - Wie richtig lizensierentim.riepVor 1 TagFrageWindows Server18 Kommentare

Hallo liebe User, ich habe eine Frage zur richtigen Lizensierung: Wenn eine natürliche Person zum Beispiel drei Accounts auf einem Windows Server 2016 hat, braucht ...