orcape
Goto Top

7412 pppoE-Passthrough an 1und1 16 MBit Anschluß

Hi Leute,
animiert von einem, nun schon 2 Jahre alten Beitrag hier...
Fritzbox 7412 als günstiges vectoringfähiges VDSL-Modem für 5 Euro
...habe ich das nun endlich einmal bei mir zu Hause an einem 1und1 50 MBit/s VDSL-Anschluß umgesetzt, um dem doppelte NAT ein Ende zu machen.
Die pfSense macht die Einwahl und eine 7490 hängt nun als IP-Client in einem VLAN dahinter und macht WLAN und Telefondienst.
Soweit alles gut und die "Flaschenhälse" liegen nun woanders.
Nun hatte ich das auch bei meinem Nachbarn vor, der 50 m von mir entfernt, noch einen 1und1 16 MBit/s IPv4-Anschluß hat und bei dem, lt. 1und1, auch nicht mehr machbar ist. Genau da, wird sich das doppelte NAT sicher noch wirklich mehr bemerkbar machen.
Leider hat das, mit der Einwahl der pfSense nicht so richtig funktionieren wollen und der Sonntag morgen war zeitlich knapp bemessen, so das ich erst einmal eine 7590 wieder zur Einwahl genutzt habe.
Der positive Effekt, der 10 Jahre alte Junior der Family, hat sich dazu durchgerungen draußen einen Schneemann zu bauen, anstatt an der Konsole zu klimpern. face-wink
Leider habe ich im Netz für diesen Anwendungsfall nicht wirklich etwas gefunden und die Zeit, hier mehrere Varianten zu testen, hatte ich leider auch nicht.
Vielleicht hat einer von Euch diese Konstellation ja am laufen und kann mir einen Tipp geben.
Gruß orcape

Content-Key: 4863089097

Url: https://administrator.de/contentid/4863089097

Printed on: June 21, 2024 at 10:06 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 05, 2022 updated at 10:34:38 (UTC)
Goto Top
Moin,

Kann sich denn die 7412 selbst einwählen? Funktioniert die Synchronisation überhaupt?

lks
Member: orcape
orcape Dec 05, 2022 at 12:22:49 (UTC)
Goto Top
Hi lks,
die 7412 hatte bis Dato Ihr eigenes LAN und die Einwahl klappte problemlos.
In der Routerkaskade hing dann ein weiterer Router, LinksysE4200 mit OpenWRT der DHCP, WLAN und einen OpenVPN-Client bereitstellte.
Um das doppelte NAT weg zu bekommen und etwas zu modernisieren, sollte die 7412 per pppoE-Passthrough als Modem fungieren.
Eine pfSense auf dem APU2C4 sollte die Einwahl und DHCP machen. Besagte neue Fritte7590, sollte als IP-Client, Telefonanlage und WLAN übernehmen.
Nun stellt sich die Frage, ob denn die Konstellation mit der 7412, als ADSL IPv4 pppoE-Passthrough Modem, an diesem Anschluß so überhaupt funktioniert. Die VLAN-Tags etc. sollten ja dann wohl obsolet sein und leider finde ich im Netz dazu nichts vergleichbares.
Gruß orcape
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Dec 05, 2022 updated at 12:30:26 (UTC)
Goto Top
Moin,

wenn die 7412 an den Anschluß funktioniert, wird es vermutlich nur ein Konfigurationsporblem sein. Schau mal ob das bei Dir funktioniert.

Internet -> Internetanbieter: weitere Internetanbieter -> darunter: anderer Internetanbieter

Anschluss: Anschluss an ein DSL Anschluss -> Zugangsdaten: auf "Nein" stellen (Wichtig, hierdurch wird die FB keine Einwahl durchführen)

Verbindungseinstellungen: Verbindungseinstellungen ändern -> VLAN Einstellungen: VLAN für den Internetzugang verwenden: 7

PPPoE-Passthrough: Angeschlossene Netzwerkgeräte dürfen zusätzlich ihre eigene Internetverbindung aufbauen (nicht empfohlen)

Du benötigst dann vermutlich kein eigenes VLAN-Tag, wenn Du das schon in der Fritte eingesteltl hast.

lks
Member: orcape
orcape Dec 05, 2022 at 13:04:55 (UTC)
Goto Top
Hi,
danke erst einmal.
Ich hatte den VLAN-Tag 7 in der 7412 weg gelassen, da ich nicht von VDSL ausgegangen bin.
Auf der pfSense sollte dann die IPv4 Einwahl von 1&1 ohne das voranstellen des VDSL-Buchstabens "H" dann genügen.
Schau mer mal, was der Anschluß meint.
Ich gebe Feedback.
Gruß orcape
Member: shadynet
Solution shadynet Dec 05, 2022 at 20:33:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @orcape:

Hi,
danke erst einmal.
Ich hatte den VLAN-Tag 7 in der 7412 weg gelassen, da ich nicht von VDSL ausgegangen bin.
Auf der pfSense sollte dann die IPv4 Einwahl von 1&1 ohne das voranstellen des VDSL-Buchstabens "H" dann genügen.
Schau mer mal, was der Anschluß meint.
Ich gebe Feedback.
Gruß orcape

Ist halt die Frage, obs ein 1&1 Anschluss über TAL-Technik ist (z.B. Port von Vodafone oder einem anderen Anbieter) oder auf Telekomtechnik basiert. Weiß man natürlich so erstmal nicht. Bei ersterem ist das VLAN...naja...erstmal unbekannt, im Zweifel keins, manchmal 132, manchmal 7. Bei letzterem ists auch bei ADSL die 7. Und mMn auch mit H.
Member: orcape
orcape Dec 06, 2022 at 12:56:57 (UTC)
Goto Top
Hi shadynet,
danke erst mal. Ich werde das morgen testen.
Ich habe die pfSense so konfiguriert das ich im Zweifelsfall noch auf die 7412 komme.
Was das nun genau für ein Anschluß ist, kann ich nicht sagen, außer das es ein 16 MBit/s mit reinem IPv4 ist.
Warum bei mir 1 & 1 VDSL bis 100 MBit/s möglich ist, während 50 m weiter nur ADSL+ anliegt, hängt wohl im kleinen Städtchen mit den Anschlußstellen und der Art und Länge der Leitung zusammen.
Gruß orcape
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 06, 2022 at 13:49:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @orcape:

Was das nun genau für ein Anschluß ist, kann ich nicht sagen, außer das es ein 16 MBit/s mit reinem IPv4 ist.


Du kannst ja mal wieder die 7412 einwählen lassen und dann nachschauen, wie die DSL- und pppoE-eindtelungen sind.(vonfig ohne oaßwort exportieren u d mit dem Efitir schsuen).

Warum bei mir 1 & 1 VDSL bis 100 MBit/s möglich ist, während 50 m weiter nur ADSL+ anliegt, hängt wohl im kleinen Städtchen mit den Anschlußstellen und der Art und Länge der Leitung zusammen.

Vielleicht kein freier VDSL-Port im Verteiler. Idervdie Kabel haben einen Defekt (zu oft geflickt o.ä.).

lks
Member: orcape
orcape Dec 06, 2022 at 16:42:15 (UTC)
Goto Top
Vielleicht kein freier VDSL-Port im Verteiler. Idervdie Kabel haben einen Defekt (zu oft geflickt o.ä.).
Zumindest will auch die Telekom nur bis 16 MBit/s mithalten, deren Anlage das wohl ist.
Vodafon-Kabel wäre, lt. Internet "angeblich" bis 1000 MBit/s verfügbar, da wurde aber wohl noch kein Angebot eingeholt.
Wobei ich das Spiel mit Kabel-Deutschland auch durch habe. In meiner alten Wohnung hatte ich den Anlauf unternommen, das Kabel lag bis ins Treppenhaus. Der Techniker kam von 45 km Entfernung, sah und ging wieder. Der erdorderliche Brandschutzkanal für die eine Wohnung in der 2. Etage war wohl zu teuer.
Member: orcape
orcape Dec 07, 2022 at 10:53:50 (UTC)
Goto Top
Hi,
und nur noch mal zur Info.
Die 7412 funktioniert im pppoE-Passthrough Modus selbstverständlich auch am ADSL+ Anschluß.
Den VLAN-Tag 7 in der 7412 eingetragen und das war es dann schon.
In der pfSense nur die Daten hinterlegt, den IPv4 Eintrag im WAN-Interface auf PPPoE stellen und den IPv6 Eintrag frei lassen.
Also einfach so wie von 1&1 angegeben, ohne das vorangestellte "H" für den VDSL-Anschluß.
Das kann natürlich anders aussehen, wenn der Netzeigentümer ein anderer ist.
Gruß orcape