nobody8806
Goto Top

All in One Software für IT Department gesucht

Hallo,

ich arbeite neu für ein KMU Unternehmen (ca. 500 Clients).

Die IT Abteilung selbst ist jedoch ziemlich schlecht ausgestattet bzw. arbeitet mit ziemlich alten Strukturen. Es gibt weder ein ordentliches Ticketsystem oder jegliche Art von Asset Management.

Deshalb darf ich mich nun um neue Lösungen bemühen.

Dazu schwebt mir ein System vor, welches ein Ticket System (mit Self Service Portal), ein Asset Management System und eine Knowledge Base (sowohl für Techniker als auch zugänglich für normale User über das SSP) in sich vereint.
Beim Asset Management wäre es schön, wenn ich auch andere Hardware wie zB. Monitore,... manuell hinzufügen könnte und einem User zuteilen.

In meiner letzten Firma habe ich mit Alloy gearbeitet. Jedoch wurde ich mit diesem System nie ganz glücklich, da aus meiner Sicht sehr umständlich.

Habt ihr Erfahrungen mit ähnlichen System?
mir fallen da Lansweeper oder Freshservice ein.

Vielen Dank im Voraus für eure Erfahrungen.

lg
Michael

Content-Key: 4075995888

Url: https://administrator.de/contentid/4075995888

Printed on: December 4, 2022 at 19:12 o'clock

Member: OlliSe
OlliSe Sep 27, 2022 at 09:00:46 (UTC)
Goto Top
Hi,
also ich setzte die Aagon acmp Konsole ein.
Ist mit Assest Ticket Update Software inkl.

Halt nicht kostenlos face-wink
Member: jsysde
jsysde Sep 27, 2022 at 09:03:27 (UTC)
Goto Top
Moin.

LanSweeper erfüllt den Assetmanagement-Part mit Bravour. Das Helpdesk-Modul von LanSweeper find' ich persönlich nicht so pralle, aber das magst du ja anders sehen.

Cheers,
jsysde
Member: HellHunter
HellHunter Sep 27, 2022 at 09:36:07 (UTC)
Goto Top
Moin moin,

schau dir mal die Produkte von Matrix42 an.
Von Ticketsystem (inkl. ServiceDesk und Self Service Portal) über Asset-Management (mit Softwareverteilung und Mobile Device Management) bishin zu Queue-Management und License-Management ist alles in einer Oberfläche vereint.

Im Ticketsystem kannst du Probleme, Störungen, Serviceanfragen und Änderungen verwalten (auch mit hiterlegten SLAs, Kategorien, usw...), aber auch Dokumentationen (o.ä.) in einer KB anlegen, auf die auch User zugreifen können.

Über einen Service Katalog / "Shop" können deine Benutzer auch selber einen Service buchen und Software wird bspw. direkt automatisch installiert (es lassen sich auch Genehmigungsworkflows abbilden).

Zusätzlich gibt es eine ganze Menge an Integrationen, wie bspw. MS Azure, MS 365, Citrix, VMWare (Airwatch und ESX), AWS, Google Cloud, usw...


Der Service ist modular aufgebaut, sprich du musst nicht den kompletten Funktionsumfang kaufen.
Fairerweise muss man auch dazu sagen, dass der Spaß seinen Preis hat, es lohnt sich mMn aber, zudem kannst du zwischen User- und Device-Lizenzen wählen.
Member: nachgefragt
nachgefragt Sep 27, 2022 updated at 09:44:41 (UTC)
Goto Top
Zitat von @nobody8806:
Ticket System (mit Self Service Portal)
osTicket (open source)

Asset Management System
lansweeper

Knowledge Base (sowohl für Techniker als auch zugänglich für normale User über das SSP)
osTicket (open source)
Bookstack (open source)

Alles hat seine Vorzüge, weshalb all in one eher bremst.
Member: Cloudrakete
Cloudrakete Sep 27, 2022 at 09:57:24 (UTC)
Goto Top
Jira samt Service Desk & Insights Erweiterung könnte auch eine Option sein.
Vorallem wenn du so oder so schon eine Jira Instanz (irgendwo im Unternehmen) für Projektmanagement hast.
Dann musst Du immerhin keine neue Infra. bereitstellen, sondern erweiterst die ggf. bestehende.
Member: nobody8806
nobody8806 Sep 27, 2022 at 10:06:01 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank schon mal für die Antworten.
Was ich nicht erwähnt habe ist, dass es keine kostenlose Lösung sein muss. Budget dafür ist vorhanden ;)

Hat jemand Erfahrung mit Freshservice oder NinjaOne?

Lg
Member: nachgefragt
nachgefragt Sep 27, 2022 at 10:21:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @nobody8806:
keine kostenlose Lösung sein muss
Wenn die kostenpflichten Tools nur dessen overfeaturing einstellen würden... . Die Einführung wird dich in jeder Hinsicht Zeit kosten, ob da noch Lizenzgebühren oben drauf kommen oder nicht.
Member: nobody8806
nobody8806 Sep 27, 2022 at 11:18:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @nachgefragt:

Zitat von @nobody8806:
keine kostenlose Lösung sein muss
Wenn die kostenpflichten Tools nur dessen overfeaturing einstellen würden... . Die Einführung wird dich in jeder Hinsicht Zeit kosten, ob da noch Lizenzgebühren oben drauf kommen oder nicht.

Deshalb wäre mir eine modulare Lösung sehr recht, wo man nur das auswählt (und bezahlt) was man auch wirklich benötigt.
Member: nachgefragt
nachgefragt Sep 27, 2022 updated at 12:47:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @nobody8806:
Deshalb wäre mir eine modulare Lösung sehr recht, wo man nur das auswählt (und bezahlt) was man auch wirklich benötigt.
Sowas gibt es? face-wink
Meiner Ansicht nach geht alles Richtung Features und Abo-Modell, denn das Abo möchte begründet sein, auch wenn das eine oder andere Feature Tür und Tor öffnet.
Member: rzlbrnft
rzlbrnft Sep 27, 2022 updated at 14:17:02 (UTC)
Goto Top
Freshservice hab ich mir auch angeschaut, nicht schlecht aber ich glaub Cloud-Only.
Wir nutzen jetzt Manageengine Servicedesk inkl. Desktop Central als On-Premises Installation
Jira wäre auch noch zu erwähnen, ist aber mehr auf Softwareentwicklung ausgelegt.

Manageengine ist nicht wirklich Modular, aber je nach Version sind bestimmte Features dabei oder eben nicht.
Die Software wird nach Anzahl der Techniker und Nodes lizenziert. Je weniger Techniker desto günstiger.
Member: OlliSe
OlliSe Sep 27, 2022 at 16:55:12 (UTC)
Goto Top
Also bei Aagon kann man Module zu buchen per Lizenznummer.
Ist auch nicht die Lösung aber eine die doch viel kann ...
Und ! Es gibt Deutschen Support, der auch noch etwas kann face-wink
Member: maretz
maretz Sep 28, 2022 at 05:56:55 (UTC)
Goto Top
Wenn du ein Budget dafür hast würde ich einfach mal von den div. Herstellern (wir nutzen zB. Service-Now) mir die Telefonnummern besorgen und dort mir deren Produkt mal zeigen lassen.

Die Anforderung die IHR habt kann (und wird vermutlich) was anderes sein als das was hier ist. 500 Arbeitsplätze zB. können einfach sein - wenns nen Callcenter ist und die eh alle nur nen Thin-Client mit nem vorgefertigten minimal-OS haben was nur eine applikation öffnet... Es KANN aber auch kompliziert sein - wenn die auf div. Standorte verteilt sind u. sich ggf. auch noch bewegen.

Du kannst auch ganz andere Anforderungen haben als jeder andere. Wenn mein Rechner hier mal ne Std. nicht geht - so what... selbst bei nem ganzen Tag - dann suche ich mir schon was womit ich die Zeit rumbekomme (und wenns so beliebte Aufgaben wie "IT Lager aufräumen" sind...). Bist du aber z.B. bei nem Flughafen bist könnte es zB. sein das man dich komisch anguckt wenn du sagst "oh, das ganze Terminal läuft nicht? Aber leider habt ihr kein Ticket..." Und selbst bei nem Ticket werden die eher nicht sagen können "dann gehts auch zur not mal nen tag ohne computer" ;).

Daher würde ich bei den entsprechenden Firmen anrufen und denen die genauen Anforderungen sagen... Die können dir dann zum einen schonmal nen groben Preis nennen (was dann dazu führt das die Liste sich eh verkleinert). Und dann können die ne Demo machen wo du zusammen mit anderen Abteilungen drauf gucken kannst... Nicht das du in 6 Monaten das eingeführt hast und Marketing das dann verhindert weil das Firmenlogo leider nicht im korrekten Rahmen 17,2px vom rechten Rand weg ist ;)
Member: nobody8806
nobody8806 Sep 28, 2022 at 08:04:53 (UTC)
Goto Top
Hallo,

vielen Dank für die ganzen Beiträge.
Ich werde die einzelnen Anbieter mal abklappern und mir, wenn möglich eine Demo vereinbaren.

Generell ging es mir hier eher um eure Erfahrungen und Empfehlungen mit solchen Programmen.
Dass die Anforderungen für jeden etwas anders sind, ist mir klar.

Ich werde dieses Thema als gelöst markieren.

Danke face-smile
Member: c00ree
c00ree Sep 28, 2022 at 13:38:12 (UTC)
Goto Top
Hey,

also für ein All-In-One kann ich auch nur das ESM von Matrix42 empfehlen.

Wir benutzen dort neben dem Ticketsystem/SSP und dem Asset Management auch noch das Unified Endpoint Management (z. B. Verteilung von Softwarepaketen).

Alternativ habe ich auch sehr gute Erfahrungen mit TopDesk gemacht. Hier gibt es ebenfalls alles in einem. Ein Ticketsystem mit einem Self Service Portal sowie eine Asset Management mit einer internen KB, die auch nach außen veröffentlicht werden kann.

Beide Varianten haben einen stolzen Preis, liefern aber auch wirklich ab.

Falls es für dich interessant ist, beide sind sowohl On-Premise als auch in der Cloud möglich.