Alte Win7 SSD unter Win10 über USB

Mitglied: emeriks
Hi,
ich bräuchte bitte ein paar Denkanstöße. Es ist kein kritisches Problem, es interessiert mich nur für den Fall der Fälle.

Habe einen alten Win7 PC verschrotten wollen. Dieser hat eine 250 GB SSD (Samsung 8540 EVO) verbaut gehabt. Wegen Zeitmangels dachte ich mir, baust einfach die SSD aus, um die Daten darauf kümmerst Du Dich später (ob da noch was relevantes drauf ist).
Gesagt, getan. Zu Test gleich danach die SSD in ein externes USB3-Gehäuse eingebaut und an ein Win10 Pro 1906 angeschlossen. Dieses erkennt das Gerät und die Platte, sagt jedoch, diese sei ein dynamischer Datenträger und "ungültig". Ich bekomme angeboten "in einen Basisdatenträger konvertieren" und "Datenträger reaktivieren". Der Punkt "Fremde Datenträger importieren" ist deaktiviert.
Beim Versuch über "reaktivieren" kommt ne Meldung: "Dieser Vorgang ist auf dem ungültigen Datenträgerpaket unzulässig." ... Noch nie gesehen.
Konvertieren fällt aus, weil dabei meines Wissens die Daten verloren gehen.

Hm? OK ...
SSD wieder intern in den alten Win7 angeschlossen und PC hochgefahren. Ohne Probleme.
Nachgeschaut: Tatsächlich die Platte ist ein dynamischer Datenträger (warum auch immer, kann ich nicht mehr nachvollziehen). Kein Bitlocker oder andere Verschlüsselung.
Jetzt habe ich die Daten der gesamten Platte erstmal pauschal auf ein NAS kopiert. (Vom Win7 PC aus.) Darum kümmere ich mich später.

Was mich jetzt aber interessiert:
Wenn ich diesen Fall mal notgedrungen habe, z.B. weil mir mal ein alter Computer verreckt (z.B. bei einem Bekannten oder sonst wo). Dann stehe ich da und komme nicht an die Daten der SSD.
Kennt jemand diese o.g. Meldung und weiß, was mir Windows damit sagen will?

Mal ganz abgesehen davon, dass die Wahrscheinlichkeit, bei einem "normalen" PC einen dynamischen Datenträger zu haben, sehr gering sein dürfte.

E.

Edit:
Ich habe natürlich schon selbst im Web gesucht. Ich weiß es gibt Tools dafür. Auch von Quellen, welche man nicht kennt. Ich bin da immer etwas paranoid.
Mir geht es ja hautsächlich darum, die Ursache für o.g. zu verstehen.

Content-Key: 619370

Url: https://administrator.de/contentid/619370

Ausgedruckt am: 25.07.2021 um 11:07 Uhr

Mitglied: AlexFM
AlexFM 05.11.2020 um 09:28:28 Uhr
Goto Top
Die Ursache hierfür kenne ich auch nicht.
Hatte das selbe Problem. Habe die Platte in meinen Rechner verbaut (Sata2.5) und es klappte.
Hab sie danach nochmal über USB mit einem Adapter starten wollen, vergeblich....
Ich denke die Netzwerkkarte ist das Problem
Mitglied: mayho33
mayho33 05.11.2020 um 09:43:43 Uhr
Goto Top
Hi,

du kannst versuchen deine SSD mit Diskpart zu reaktivieren.

dieser Post beschreibt genau dein Problem:

https://www.diskpart.com/de/dynamic-disk/dynamischer-datentraeger-unguel ...

Grüße!
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 05.11.2020 aktualisiert um 15:54:37 Uhr
Goto Top
Moin,

Da braucht man keine "fremden" Tools. einfach mit ddrescue und ntfsclone die Partitionen unter linux von der "dynamischen" Platte auf eine reguläre mbr/gpt-Platte kopieren und alles wird gut. :-) face-smile

lks

PS: Ich löse solche Probleme pragmatische immer mit dem Holzhammer oder Bello. :-) face-smile
Mitglied: emeriks
emeriks 05.11.2020 um 10:02:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @mayho33:
du kannst versuchen deine SSD mit Diskpart zu reaktivieren.
Nee, geht nicht.
Disk wird gemeldet als
Ungültig
Beim Versuch, diese "online" zu setzen kommt:
Fehler beim Dienst für virtuelle Datenträger:
Der Datenträger ist bereits online.

Mitglied: emeriks
emeriks 05.11.2020 um 10:44:20 Uhr
Goto Top
Zitat von @AlexFM:
Ich denke die Netzwerkkarte ist das Problem
???
Oder vielleicht der Lüfter?
Mitglied: mayho33
mayho33 05.11.2020 um 13:51:16 Uhr
Goto Top
Zitat von @emeriks:

Zitat von @AlexFM:
Ich denke die Netzwerkkarte ist das Problem
???
Oder vielleicht der Lüfter?

Oder das Problem sittt vorm Monitor? ;-) face-wink *duckundweg*
Mitglied: rzlbrnft
rzlbrnft 05.11.2020 aktualisiert um 15:27:41 Uhr
Goto Top
Aomei Partition Assistand kann sowas. Eine Linux Distri mit Live CD und gparted sollte sowas auch können.
Besser ist aber das Feature gar nicht zu nutzen und natürlich wie immer, ein Backup zu haben, versteht sich von selbst.
Mitglied: emeriks
emeriks 05.11.2020 um 15:42:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @rzlbrnft:
Besser ist aber das Feature gar nicht zu nutzen ...
Welches Feature? Windows?
Mitglied: hildefeuer
hildefeuer 05.11.2020 aktualisiert um 18:20:08 Uhr
Goto Top
Ähnliche Problem hatte ich unter Win10 nach Einbau einer SSD an SATA3 Port mit der alten Festplatte, die zuvor dort angeschlossen war. Die sollte dann an SATA2 Port und ging promt in Reparatur-Modus, obwohl fehlerlos. Ließ sich danach nicht mehr booten und kein Zugriff möglich. Zugriff unter Linux problemlos.
Vermutlich war der Wechsel von SATA3 (AHCI) zu SATA2 (AHCI) schuld dran.
Vermutlich bei Dir war es anders rum SSD unter SATA2 betrieben, dann in USB-Gehäuse unter SATA3 Port. Das wars. Oder es war ein SATA1,5 Port, da wird es noch schrecklicher, weil nicht klar ist ob AHCI, Nvidia oder IDE-Modus.

@AlexFM Was ist eigentlich SATA2.5?
https://de.wikipedia.org/wiki/Serial_ATA

oder meinst Du SATA 1,5? Dann ist die Sache klar.

Ich kenne SATA 1,5 aber da werde ich ganz vorsichtig, wenn mir das über den Weg läuft. Nicht das das die dann im IDE-Modus läuft, weil das Board gar kein AHCI kann oder weil der User es im Bios falsch eingestellt hat.
Heiß diskutierte Beiträge
question
RAM-Zugriff auf einem neuen High-Performance Server, teilweise um Welten langsamer als auf einer WorkstationMysticFoxDEVor 1 TagFrageBenchmarks47 Kommentare

Moin Zusammen, mir ist gestern beim Optimieren eines neuen Servers eine Sonderheit aufgefallen, die ich mir so beim besten Willen, momentan absolut nicht erklären kann. ...

general
Kosten nicht gerechtfertigt? Dienstleister stellt Kosten für "Troubleshooting" bei Neuanschaffung von HCI + CoreSwitchDirty2186Vor 1 TagAllgemeinZusammenarbeit17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich interessiere mich für Eure Meinung zu dem Thema Leistungsnachweise von Systemhäusern und Dienstleistern und deren Berechnung von Leistungen. Da sich hier ja ...

question
Listet Microsoft Default ACLs von Windows?DerWoWussteVor 1 TagFrageSicherheit18 Kommentare

Moin Kollegen. Nach dem Sicherheits-GAU "Hivenightmare" stellt sich mir die Frage, wie ich in Zukunft sicherstellen kann, dass die ACLs der Systemdateien in Windows korrekt ...

question
Doppelte A-Records in DNSBPeterVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, unsere Windows Notebooks registrieren sich im DNS mit ihrer Lan- und Wlan Adresse. D.h. es gibt 2 gleiche Namen mit 2 unterschiedlichen IP-Adressen. Wie ...

question
2U Home-Server Frage zur HardwaremossoxVor 22 StundenFrageServer-Hardware10 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe in den letzten Jahren auf die Systeme von Synology gesetzt. Im Wesentlichen ging es immer nur um simple CIFS Dienste, nichts ...

question
Powershell Ordner löschen die älter als x Tage sindsascha46Vor 20 StundenFrageEntwicklung6 Kommentare

Hallo Ich würde gerne in einem Verzeichnis alle Ordner die älter als X Tage sind löschen. Aber irgendwie bekomme ich das nicht hin. Bisher habe ...

question
Firmengelände Glasfaser mehrere GebäudeTonLichtVideoVor 18 StundenFrageNetzwerke4 Kommentare

Hallo zusammen, Ist Zustand: Firmengelände mit mehreren großen Hallen die zentral per Glasfaser verbunden werden sollen. Längen zwischen 100 und 400 Metern. Aufgrund der Zukunftssicherheit ...

question
Antivirus auf Synology sinnvoll?CoreknabeVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS3 Kommentare

Moin, nachdem Antivirus Essentials auf unserem Synology-NAS wieder einmal lustige Kapriolen fabriziert (Installationsdatei für MS Office ist hochgefährlich), stelle ich mir die Frage, ob es ...