Antiviren Programm für ein Windows Server 2008

Mitglied: Bjoern.Giese

Bjoern.Giese (Level 1) - Jetzt verbinden

17.08.2011 um 20:49 Uhr, 7456 Aufrufe, 14 Kommentare

Moin @all Users

Ich habe zuhause einen Windows Server 2008 laufen. Für diesen bin ich immer noch auf der Suche nach einem guten und möglichst preiswerten Antiviren Programm. Der Server wird rein privat verwendet.

Derzeit helfe ich mir mit Testversionen von verschiedenen Herstellern, jedoch will ich möglichst bald davon weg.

Währe cool, wenn ihr mir ein paar preiswerte oder eventuell sogar kostenfreie Lösungen vorschlagen könntet.

MfG Björn
Mitglied: Connor1980
17.08.2011 um 21:22 Uhr
Hi,

wer sich (auch privat) einen Win Server 2008 (mit oder ohne R2? 32/64Bit?) hinstellt, sollte auch das Geld für ein entsprechendes Antivirenprgramm haben, Symantec, Norman, etc.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Strugglechen
17.08.2011 um 21:23 Uhr
klatsch AVAST drauf ist free und hält soweit alles ab ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
17.08.2011 um 21:31 Uhr
Zitat von @Connor1980:
Hi,

wer sich (auch privat) einen Win Server 2008 (mit oder ohne R2? 32/64Bit?) hinstellt, sollte auch das Geld für ein
entsprechendes Antivirenprgramm haben, Symantec, Norman, etc.

Grüße

Hi,

kann ich nur beipflichten ... immer die Leute, die sonstwas für Software haben, aber dann sagen, aber ich brauch was kostenloses für dieses oder jenes.

Wenn du was vernünftiges willst, kauf dir eine kommerzielle Version. Avast ... nee!

Hab vor kurzem Kaspersky Small Office gekauft für ~140€ / Jahr inkl. Fileserverlizenz und 5 Nutzern.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Snuffchen
17.08.2011 um 21:52 Uhr
Nimm die Microsoft Security Essentials, die sind mittlerweile für Server und bis zu 10 Arbeitsplätzen (auch gewerblich) kostenfrei verwendbar
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
17.08.2011 um 22:16 Uhr
Ich benutze den NOD 4 für unseren 2k8 Server.

Is nicht free; kostet so 40 €uronen denk ich, bin aber mit der Performance (ist unser Produktiv-FileServer) sehr zufrieden und kann den somit empfehlen.
....und für Schüler gibts 50% Ermäßigung......schau halt mal auf die Homepage: http://www.eset.de/

Ansonsten würde ich wie mein Vorredner auch zu den MS Security Essentials tendieren.

lg/p
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
17.08.2011 um 22:29 Uhr
Zitat von @polYtoX:
Ich benutze den NOD 4 für unseren 2k8 Server.

Is nicht free; kostet so 40 €uronen denk ich, bin aber mit der Performance (ist unser Produktiv-FileServer) sehr zufrieden
und kann den somit empfehlen.
....und für Schüler gibts 50% Ermäßigung......schau halt mal auf die Homepage: http://www.eset.de/

Ansonsten würde ich wie mein Vorredner auch zu den MS Security Essentials tendieren.

lg/p

Ja und man kann es auch super deinstallieren.

Habs mal Testweise aufm 2008er R2 installiert und selbst mit Removaltool konnte ich danach Kaspersky nicht installieren, weil der immernoch Müll von NOD gefunden hat! Pfui!

Also ich hab noch mal gesucht nach den Essentials und wenn ich mich nicht ganz irre unterliegt ihr da einem Irrtum:

Für bis zu 10 Clients ist es kostenlos für Unternehmen. Dabei ist aber auch nur von den Essentials die Rede und die sind nicht für einen Server supported.
Dazu braucht man Microsoft Forefront Security (http://www.microsoft.com/forefront/en/us/default.aspx) und das ist nicht kostenlos.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
17.08.2011 um 22:45 Uhr
Hi nochmals,

Zitat von @Xaero1982:
Habs mal Testweise aufm 2008er R2 installiert und selbst mit Removaltool konnte ich danach Kaspersky nicht installieren, weil der
immernoch Müll von NOD gefunden hat! Pfui!

NOD32 benutze ich seit ca. 3 Jahren auf meinem Arbeitsplatzrechner. Auf einem server habe ich es bisher noch nicht eingesetzt.
Auf Deinstallationsprobleme bin ich noch nicht gestossen, aber wenn man googelt, findet man doch einiges dazu. Evtl. ist es auch eine spezielle Unverträglichkeit mit Kaspersky? Mit letzterem hatte ich bisher eher Probleme, das Netzwerke plötzlich komplett nicht mehr erreichbar waren o.ä.

Das Essentials ist soweit ich weiß tatsächlich nur für die Desktops, nicht für den Server kostenlos.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
17.08.2011 um 22:51 Uhr
Hi,

Naja ein Programm, welches sich weder mit Firmeneigenem Removaltool noch mit der normalen Deinstallation restlos entfernen lässt fällt für mich durch.

Bei Kaspersky hatte ich dahingehend noch nie Probleme.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
17.08.2011 um 23:01 Uhr
Hi

Also ich habe vor kurzem mal versucht Microsoft Security Essential auf einem W2k8R2 zu installieren und es klappte (hab es nur Virtuell gemacht), da ich für ein Produktivsystem MSE dann doch für etwas unausgereift empfinde wie zb. E-Mail benachritigung etc fehlen aber für nen Server daheim reicht es denk ich mal.

MFG Nemesis

PS: und dann noch nen WSUS dann müssen sich net alle Clients die Updates aus dem Netz ziehen für MSE.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
18.08.2011 um 01:51 Uhr
Hi !

Das sind wieder Glaubensdiskussionen hier...Mei mei mei irgendwann kommen wir wirklich noch auf ComputerBlöd Nievau!

Jedes Antivirenprogramm hat Vor- und Nachteile, da gibt es kein Einziges was dabei frei von Sünden ist. Und die Qualität und Schnelligkeit bei den Signaturupdates schwankt von Hersteller zu Hersteller ständig. Mal ist Anbieter X schneller als Y. Mal legt sich Anbieter A mit der Datenbank B an und bremst sie aus...Ich habe in den letzten 20 Jahren so viele davon auf unterschiedlichsten Systemen und Plattformen getestet, dass ich da Keines als wirklich problemlos hervorheben kann.

Ich hatte erst Anfang dieser Woche bei einem Kunden eine Malware (Trojaner mit Keylogger für PINS/TANS), die von keinem der namhaften AV-Tools erkannt wurde. Scans mit verschiedenen Live (Linux) Rescue Systemen (darunter auch Avira) diagnostizierten einen sauberen Rechner, obwohl der Trojaner auf der Windows Registry herumhüpfte wie ein Frosch und gleich zu Anfang erst mal Avira abgeschossen hat. Ein Upload auf Virustotal bestätigte meinen Verdacht, nur 7 (meist unbekannte) AV-Tools erkennen den Schädlich überhaupt! Am heutigen Mittwoch sind es wenigstens schon einige mehr....

Sowas zeigt mir, dass alle Tools irgendwelche Schwachpunkte haben, was auf Grund der Unvorhersehbarkeit in der Thematik völlig normal ist und wir damit halt leben müssen...

@TO
Wenn es nix kosten darf, wirst Du wahrscheinlich an dem M$ Teil nicht vorbeikommen, da viele Free-AV-Tools prüfen, ob man sie auf einem Server installiert oder nicht. Wobei es bei meinen Tests, Anwendungen basierend auf PostgreSQL ordentlich ausgebremst hat. Man konnte mit einer Anwendung gar nicht mehr arbeiten, wobei Kaspersky dieses Programm auch stark beeinträchtigt hat....Es gibt also kein absolut perfektes AV Tool, da wird man immer Kompromisse eingehen müssen...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
18.08.2011 um 02:33 Uhr
Hi

Zitat von @mrtux:

Das sind wieder Glaubensdiskussionen hier...Mei mei mei irgendwann kommen wir wirklich noch auf ComputerBlöd Nievau!
.....
Man konnte mit einer Anwendung gar nicht mehr arbeiten, wobei Kaspersky dieses Programm auch stark beeinträchtigt
hat....Es gibt also kein absolut perfektes AV Tool, da wird man immer Kompromisse eingehen müssen...

mrtux

wahre Worte und trotzdem kann ich's mir nicht verkneifen ein Kommentar abzugeben obwohl es mir mittlerweile Schnurz ist (wenigstens etwas schönes wenn man Älter wird *lol* ), was ein
jeder benutzt.....deswegen schlicht und ergreifen meine Meinung.

Zum Thema Deinstallation:

Wir benutzen NOD in unserem ganzen Netzwerk (Business-Edition) und es gab noch NIE ein Problem mit einer Standard Deinstallation (und die kommen hin und wieder vor)
Das soll aber nicht heißen, das ich noch nie Probleme mit Deinstallationen gehabt hätte....Hatte schon Kisten wo ein Stink normales Office nicht mehr runter wollte. Das Problem lag dann aber nicht am
Office, sondern an x anderen Sachen ==> wegen einer verkorksten Deinstallation ist per se die SW net schlecht ==> der NOD ist ganz ok, könnt ihr mir glauben (speziell die Echtzeit Erkennung)

definitive KEINE Empfehlung in einem Netzwerk dagegen bekommen Symantec und der Kaspersky von mir, wobei da war einfach die Performance für'n Arsch.

but again........frei nach mrtux -> DIES IST EINE REIN SUBJEKTIVE MEINUNG MEINERSEITS UND ALLE PROGS HABEN IHRE VOR- UND NACHTEILE und deren Anhäger

lg/p
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
18.08.2011 um 06:50 Uhr
Moin,

also ich sehe hier keine Glaubensdiskussionen, sondern einfach Erfahrungen die verschiedene Anwender gemacht haben.

Kaspersky war in den alten Versionen extrem lahm, aber das ist seit der 2010er beseitigt. Habs auf Clients und aufm Server im Einsatz und da lahmt nix - im Gegensatz dazu ist z.B. F-Secure eine Kathastrophe mit Speicherauslastungen jenseits der 300mb auf Clients.

Wie ich ja schon oben erwähnte Mr. Tux sind die Security Essentials nicht für den Einsatz auf einem Server gedacht und nicht supported.

@ Poly: Das mit der Deinstallation war auf einem neu aufgesetztem Server, auf dem nichts, aber auch gar nichts, bis auf der Dateidienst eingerichtet war.
Tut mir leid, aber wenn ich Software nicht deinstallieren kann auf diesen Wegen fliegts raus.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Bjoern.Giese
19.08.2011 um 21:56 Uhr
Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: polYtoX
20.08.2011 um 01:48 Uhr
'abend

Xaero1982 :
also ich sehe hier keine Glaubensdiskussionen,

ufff......leider Gottes doch, sonst würdest Du dich nicht so versteifen auf einen prinzipellen Deinstallations-Bug.
Wenn dem so ist, dann reproduziere den Fehler doch noch einmal. Ich hab's z.B jetzt gerade in meiner VM gemacht und -> nemma Problema (Thank God for Save-Points) !!!

Somit kann ich behaupten das im Normalfall der NOD sich so wie jedes andere Flunz-Programm deinst. lässt.
(ja ich kenn die Eset Site mit dem Removal-Tool)

qed

Ich versteh den Grund warum du ihn nicht benutzen willst...ist mir auch völlig Banane, wer welche SW benutzt. Mir geht's ABER darum dass immer wieder SUBJEKTIVE Meinungen als Tatsachen interpretiert werden und Xaero: dem ist einfach nicht so, sonst könnte man das Programm überhaupt NICHT vehökern und Geld dafür verlangen......

g/p
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 1 TagTippZusammenarbeit56 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V20 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office31 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Server-Hardware
Was bedeuten die Abkürzungen beim HPE-Server wie z.B. NC, Mod-X?
gelöst kaineanungVor 1 TagFrageServer-Hardware19 Kommentare

Hallo Leute, ich habe ein HPE-Serverangebot vorliegen bei dem ich an 1-2 Positionen nicht weiß was diese überhaupt bedeuten. Suche ich im Internet danach ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Microsoft Office
Jubiläen in Outlook 2016 korrekt eintragen
imebroVor 1 TagFrageMicrosoft Office16 Kommentare

Hallo an Alle. Wir haben nur einen recht kleinen Mitarbeiterkreis. Da in der Vergangenheit schon mehrfach versäumt wurde, Kolleg/-innen zu Betriebs-Jubiläen zu gratulieren, würde ...