gansa28
Goto Top

Arista LACP Konfiguration

Hallo zusammen,

ich teste grade in meinem Heimnetzwerk mit LACP rum und werde doch von den sehr umfangreichen konfigurationen Erschlagen.
Ich nutze Arista Switche und folge dem EOS Section 12.5: Port Channel and LACP Configuration Commands. Ich würde gerne meinem ESXI Server zwei active active Verbindungen spendieren und mich näher in die Materie LACP und Port Channel Einarbeiten.

Jemand Tips wie und wo ich da ansetzen muss?

Grüße

Gansa28

Content-Key: 453778

Url: https://administrator.de/contentid/453778

Ausgedruckt am: 02.10.2022 um 05:10 Uhr

Mitglied: Der-Phil
Lösung Der-Phil 21.05.2019 um 08:38:21 Uhr
Goto Top
Hallo!

Eigentlich sind die Aristas da ziemlich "Standard".
Was ich Dir übrigens sehr empfehlen kann ist das Buch "Arista Warrior".

Zur Config:

Interface in eine Channel-Group packen:


Dann die Channel-Group konfigurieren:
Mitglied: aqui
Lösung aqui 21.05.2019 aktualisiert um 10:11:27 Uhr
Goto Top
werde doch von den sehr umfangreichen konfigurationen Erschlagen.
Mmmhhh, komisch, Bei Cisco und so gut wie allen anderen Herstellern ist das ein simpler 1Zeiler mit einem popeligen Kommando auf den LACP Member Ports der Gruppe.
LACP LAGs sind ne relative einfache und banale Sache die auch der Azubi im ersten Lehrjahr sofort durchschaut. face-wink
Guckst du auch hier:
https://administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-raspberry-pi- ...
https://administrator.de/wissen/mikrotik-vlan-konfiguration-routeros-ver ...
Sieht nach der obigen Konfig ja auch so aus als ob Arista vollumfänglich ein Cisco CLI mit identischer Konfig Syntax hat. face-wink
Umso einfacher dann....

Wie es dann dazu korrespondierend auf der ESXi Seite geht steht z.B. hier:
https://www.youtube.com/watch?v=BZgBf4mL6fk
https://kb.vmware.com/s/article/1004048?lang=de
http://rickardnobel.se/lacp-and-esxi-5-1/
LACP LAGs sind ja bekanntlich immer eine 2seitige Angelegenheit face-wink