Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Automatisierte Systemwiederherstellung für Notebook

Mitglied: Rainzi
Hallo,

ich brauche für Aussendienstler (Super-Dau´s) eine möglichst automatisierte Wiederherstellung der Systempartition (c:\) ihrer Notebooks. Das Image soll auf der Datenpartition (d.\) liegen. Meine Versuche mit Boot-CD und Drive-image sind alle zu kompliziert. Falls Drive-image nicht das richtige tool ist, bitte Info mit welchem es funzt. Für Batch-Dateien oder Skripte bin ich auch dankbar.


Gruß

Rainer

Content-Key: 3574

Url: https://administrator.de/contentid/3574

Ausgedruckt am: 24.10.2021 um 00:10 Uhr

Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 29.10.2004 um 19:55:55 Uhr
Goto Top
Ich würde dir Linux empfehlen. unter der voraussetztng, das D:\ genug platz hat, um c:\ aufzunehmen.
Dann brauchte nur dd if=/mnt/backup/backup.img of=/dev/hda1 sagen und schon wird alles wieder hersgellt.
sicher mit dd if=/dev/hda1 of=/mnt/backup/backup.img wobei d:\ als /mnt/backup einzuhengen ist.
Die Restore funktion wäre so klein, das die auch auf eine diskette passen würde.
Mitglied: Rainzi
Rainzi 29.10.2004 um 20:11:47 Uhr
Goto Top
Hallo,

danke erstmal. Bin leider kein Linuxer. Es sollte möglichst eine Lösung mit Dos/windows sein.
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 29.10.2004 um 20:31:50 Uhr
Goto Top
Du könntes es mir rar versuchen. Und ein kleines script. Dann geht aber leidder kein ntfs
1. format c: /q
2. rardatei entpacken.
Mitglied: Samtpfote
Samtpfote 30.10.2004 um 00:48:03 Uhr
Goto Top
meine Empfehlungen:
- Norton Ghost (sehr benutzerfreundlich!) http://www.symantec.com
- Acronis True Image (klasse!) http://www.acronis.de

siehs Dir mal an!
Grüße
A.
Mitglied: BartSimpson
BartSimpson 30.10.2004 um 09:52:20 Uhr
Goto Top
Du könntes es mir rawrite veruschen. Aber ob das auch für platten get????
Mitglied: zenek
zenek 01.11.2004 um 16:37:19 Uhr
Goto Top
Hallo Rainer

Ich setzte die DOS-Version von Symantec bzw. Norton Ghost 2003 ein. Es ist einfach, schnell und DAU-sicher. Diese Lösung setzt voraus, dass nur das System und Anwendungen auf der Partition C installiert sind. Die Daten (Dokumente, Emails,Favoriten usw.) aber liegen separat z.B. auf D: damit sie einfacher gesichert und beim allfälligen Restore nicht verloren gehen. Eine Boot-CD startet DOS und startet im Autoexec.bat ein kleines Batch mit Menu für Backup oder Restore.

Diese Batch-Datei hat 2 Optionen:
B - Backup (automatische Sicherung der Systempartition). Das Image wird in ein bestimmtes Verzeichnis der Daten-Partition (z.B. D:\IMAGES) abgelegt.
R- Restore (Wiederherstellung der Systempartition). Hier braucht es noch ein OK des Benutzers.

Da oft diese CD verloren gegangen ist, habe ich eine winzig-keine primäre DOS-Partirion (max. 10 MB) auf der Festplatte eingerichtet und mit Hilfe von XFDISK (Freeware) einen Boot-Manager installiert. Ein zusätzlicher Vorteil dieser Variante ist, die Reminder-Funktion. Das Menu erinnert bei jedem PC-Start an Backup. ;-) face-wink

Versuche es mal. Viele (nicht nur) DAUs waren glücklich diese Lösung zu haben! ;-) face-wink

Gruss

Zenek


Hier der Inhalt der IMAGE.BAT, dass als letzte Zeile von AUTOEXEC.BAT der Boot-CD aufgerufen wird:

---------------------------------------- IMAGE.BAT

@echo off
cls
echo.
echo Automatische GHOST-Sicherung und -Wiederherstellung
echo der Systempartition

if exist c:\ghost.exe goto green_light
if not exist C:\ghost.exe goto no_ghost

:green_light
echo.
echo.
echo B - Backup: Mit Hilfe von GHOST wird automatisch ein Abbild der System-
echo partition erstellt. Das Ghost-Image wird ins Verzeichnis D:\GHOST.IMG\
echo abgelegt.
echo.
echo R - Restore: Stellt eine Systempartition vom Abbild aus dem Verzeichnis
echo D:\GHOST.IMG wieder her.
echo ACHTUNG !!!
echo Der Restore ueberschreibt unwiederuflich das aktuelle System
echo mit dem Stand zum Zeitpunkt der Sicherung.
echo.
echo X - Ende
echo.
choice /c:BRX Funktion
if errorlevel 3 goto ende
if errorlevel 2 goto do_restore
if errorlevel 1 goto do_backup
goto ende
:do_backup
C:
cd \
GHOST -clone,mode=pdump,src=1:1,dst=1:2\GHOST.IMG\SYSTEM.GHO -Z3 -CNS -SURE -RB
exit
:do_restore
C:
cd \
GHOST -clone,mode=pload,src=1:2\GHOST.IMG\SYSTEM.GHO:1,dst=1:1 -CNS -RB
exit
:no_ghost
echo.
echo Achtung! Programm C:\GHOST.EXE nicht gefunden!!!
exit
:ende
echo.
exit
Mitglied: Rainzi
Rainzi 01.11.2004 um 17:56:01 Uhr
Goto Top
@zenek
Erstma vielen Dank, auch an die Anderen.

Kannst Du mir jetzt noch mal kurz erklären, wie Du die Boot-CD herstellst?? Meine Versuche mit Nero--> Boot-Cd erstellen und dann die Daten, z.B. drive-Image Start-Diketten draufkopieren funktionieren zwar aber eben nicht automatisch.

Danke

Rainer
Mitglied: zenek
zenek 02.11.2004 um 10:21:58 Uhr
Goto Top
Hi Rainer,

Eine DOS-Boot-CD kannst Du mit einem Brennprogramm z.B. Nero machen.
- Vorher musst Du dir eine Startfähige Diskette präparieren mit de das Nero die CD startfähig macht.
- Der einfachste Weg ist eine Diskette unter Windows zu formatieren mit der Option "Systemdateien kopieren".
- Im Nero musst Du ein neues Projekt "CD-ROM (Boot)" (bzw. Im Nero Express "Bootfähige Datendisk") starten.
- Alles was Du auf dieser CD später brauchst (hier Ghost.exe) hinzufügen und zeigen wo sich die Bootdiskette befindet.

Fertig.

Gruss

Zenek

PS. Falls Du die IMAGE.BAT integrieren willst, damit alles automatisch abläuft, musst Du die IMAGE.BAT auf die Bootdiskette kopieren und am Ende von AUTOEXEC.BAT diese mit
CALL IMAGE.BAT aufrufen.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Gefahren durch Nutzung von EOL Smartphones (end of life support)nachgefragtVor 1 TagFrageSicherheit21 Kommentare

Hallo Administratoren, weil Freitag ist erlaube ich mir die Frage (brainstorming): Welche Gefahren hinsichtlich IT-Sicherheit und Datenschutz seht ihr bei der Nutzung von (eol) Smartphones, ...

question
Netzwerkplan u. Kabelbelegung zeichnen? gelöst McLionVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche irgendein Tool (am besten Open Source) um Netzwerkpläne zu zeichnen. Diese gibt es zwar wie Sand am Meer, aber mir geht's ...

question
ASUS H110M-A - TPM-Funktion im BIOS? gelöst SarekHLVor 23 StundenFrageCPU, RAM, Mainboards15 Kommentare

Hallo zusammen, weiß jemand sicher, ob das ASUS H110M-A/M.2 eine TPM-Funktion/Emulation im BIOS hat? Hier ist das Board ganz unten als Win11-kompatibel aufgeführt, aber während ...

question
Sfp 100Mbit Switch gesuchtjonasgrafeVor 1 TagFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Hi zusammen, Bei uns der Firma ist heute Nacht ein Einsteckmodul (Lwl SC) von einem Siemens Scalance Switch gestorben. Über diese Module besteht eine Verbindung ...

question
HP Printerport schneller als TCPIP PrinterportAnulu1Vor 1 TagFrageDrucker und Scanner8 Kommentare

Hallo, ich habe einen Drucker über einen Printserver mit dem HP Printerprort installiert. Der Drucker ist über einen 100 mbit Lan Anschluß verbunden. Wenn ich ...

question
PfSense nach Änderung von "Block private networks and loopback addresses" nicht mehr erreichbarvafk18Vor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Ich habe an meiner pfSense am entfernten Standort in den WAN-Einstellungen den Haken bei "Block private networks and loopback addresses" gelöscht. Nach dem Bestätigen war ...

question
PC zeigt kein Bild mehrben1300Vor 17 StundenFrageHardware12 Kommentare

Hallo zusammen, mein PC geht zwar noch an (LED leuchten und Lüfter laufen), aber ich erhalte kein Bild mehr. Mainboard: MSI B450M Mortar Max Mainboard ...

question
Jeder druckjob (auf WTS) soll im eventvwr.msc vermerkt werdenManuManu2021Vor 1 TagFrageMicrosoft2 Kommentare

Hallo, die User arbeiten mit TS Server und versenden via Warenwirtschaft mittels Datei/Drucken/Tobit-Faxware-Drucker einzelne Briefe. (ca. 2000 pro monat ausgehend, kein Newsletter) Manchmal funktioniert der ...