Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Backup auf Bandlaufwerk mit NTBackup

Mitglied: 4420
Hallo,

ich muss eine Sicherung einrichten, die jeden Tag die Dateien auf ein Band schreibt! Dazu gibt es für die Wochentage Mo-Fr jeweils ein eigenes Band! Dieses wird dann immer am jeweiligen Tag eingelegt!

Ich muss das ganze mit NTBackup machen, da für eine Backup-Software kein Geld vorhanden ist. Ich habe aber bisher nicht so viel Erfahrung mit NTBackup!
Ich habe hier 5 Bänder, auf denen schon ein Sicherungssatz vorhanden ist!

Hier meine Fragen:

- Wie bekomm ich es hin, dass die Bänder wieder leer sind und ich neue Sicherungssätze anlegen kann?
- Ich hab versucht für jeden Tag einen Job zu erstellen! Das klappt auch wunderbar! Nur sichert mir NTBackup dann einmal und wenn ich das Band ne Woche später wieder einlege, startet die Sicherung nicht mehr! Woran liegt das?
- Wie muss ich das ganze genau und am besten konfigurieren, damit für jeden Tag ein Band zur Verfügung steht und die Sicherung auch immer stattfindet! Irgendwie hab ich das nicht hinbekommen! Am besten erklärt Ihr mir das mit den Medienpools auch nochmal! Da blick ich auch nicht so richtig durch!
Ich hab es so versucht: Wenn NTBackup startet dann gibt es bei mir einen neuen Medienpool namens "backup"! und da hab ich immer die einzelnen Bandnamen eingefügt, sodass diese dann erkannt werden! Hat aber auch nicht funktioniert!

ach ja....Betriebssystem ist Win 2000 Server

Danke für die Antworten!

Content-Key: 6139

Url: https://administrator.de/contentid/6139

Ausgedruckt am: 20.06.2021 um 00:06 Uhr

9 Kommentare
Mitglied: pgpfueralle.de
Hallo,

es ist unverantwortlich fuer ein Backup welches nun mal heutzutage notwendig ist, nicht 99 Euro uebrig zu haben.

http://www.cyberport.de/webshop/cyberportItem.omeco?ARTICLEID=23017& ...

NTBackup ist nun mal nicht die stabilste Loesung um eine Datensicherung zu fahren.
Da sollte man schonmal rechnen, was ein Datenverlust kostet.
Mitglied: 4420
Danke für die Antwort, aber das ist mir selber auch bewusst! Normalerweise bevorzuge ich auch eine andere Backupsoftware! Daher kenn ich mich mit NTBackup auch nicht wirklich aus!
Nur ist der Kunde eben nicht bereit diesen Betrag auszugeben! Also muss es ja mit NTBackup laufen!
Und da bringt mir dein Beitrag hier recht wenig, da ich eine Anleitung brauche wie ich das ganze wenigstens einigermaßen ans Laufen bekomme mit NTBackup!
Mitglied: 7563
Hi,

hier mal meine Bakup.cmd:

1 echo off
2 start /wait rsm.exe refresh /LF"HP C5683A SCSI Sequential Device"
3 c:\winnt\system32\ntbackup.exe backup "@C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Windows NT\NTBackup\data\BU_D_T.bks" /n "%computername%_%date%" /d "Taeglich_%date%" /v:yes /r:no /rs:no /hc:on /m differential /j "Taeglich_%date%" /l:s /p "4mm DDS" /UM
4 rsm.exe eject /lf"HP C5683A SCSI Sequential Device" /astart
5 exit

Hierbei wird die Datenbank des Wechselmedien-Managers aktualisiert (Zeile 2).

Danach wird der eigentliche Sicherungsvorgang gestartet (Zeile 3).

Der wichtige Parameter ist hierbei /UM dieser sorgt dafür das die Wechselmedien-Datenbank nach einem verfügbaren Band durchsucht wird. Durch die Aktualisierung (Zeile 2) wird das eingelegte Band als verfügbar gekennzeichnet, dadurch wird es genutzt um die Sicherung durchzuführen.

Nach Abschluss der Sicherung wird das Band ausgeworfen (Zeile 4).

Die *.bks Datei wird mit dem Sicherungsassistenten erstellt (einfach einen Sicherungsauftrag planen und danach kopieren, dann kann man den Auftrag wieder löschen).

Jetzt braucht man die Ausführung der Backup.cmd nur noch in den "Geplante Tasks" einrichten und fertig ist die huseigene Windows-Lösung.
Mitglied: kurt-0711
Wie ist das "@" zu interpretiren in der backup.cmd? benötigt man das "@" oder ist das nur für das entsprechende verzeichnis gedacht?

Kann es ausserdem sein, das die *.bks-datei immer in diesem Verzechnis wie angegeben stehen muß?

Mein Probelm ist, dass ich das für meine bedürfnisse umgeschrieben habe (nur geringfügig) und jetzt sichert er mir zwar immer allerdings nur 3sek. Er findet irgendwie die Sicherungsauftrag nicht.
Ich habe die *.bks-datei direkt auf C: gelegt, und führe die Task nicht über den Admin aus! Habe allerdings auch mal versucht über den zu sichern....hat auch nicht funktioniert!

Kann mir jemand weiterhelfen? Danke!
Mitglied: traced82
Hast du den Pfad in der .cmd Datei auch geändert???
Mitglied: kurt-0711
@traced82

Ich habe es zwischenzeitlich zum laufen bekommen! Es lag wirklich daran, dass ich den Pfad nicht richtig eingegeben hatte!!!

Trotzdem Danke für deine Antwort!!!
Mitglied: traced82
Kein Problem ;)

Schönen Abend noch

MfG
Basti
Mitglied: itsyselo
hi,
funktioniert die von Morbus beschriebende lösung auch mit der unter Windows 2000 Server eigenen Sicherung ?
ich stehe nämlich vor dem problem, dass das sicherungsprogramm von Windows nicht auf meinen datstreamer schreiben will. hab zwar mit hilfe des assistenten laufwerk und zu sicherne dateien angegeben und mit dem taskmanager tasks angelegt, jedoch passiert zur geplanten zeit nichts, außer das sich das sicherungsprogramm aufmacht... ! es wird aber nichts auf das eingelegt band geschrieben.
danke für tips
Mitglied: Diskilla
Ähm... soweit ich weiß, ist die Windows 2000 Server eigene Sicherung doch NT Backup oder nicht?
Also, ich sag dazu jetzt einfach mal: Ja klar.

Greetz Diskilla
Heiß diskutierte Beiträge
Windows 10
Austritt Mitarbeiter - Windows- u. M365 Konto
gelöst NixVerstehenVor 1 TagFrageWindows 1011 Kommentare

Moin zusammen, ich habe hier im Kleinunternehmen tatsächlich zum ersten Mal die Situation, das eine Mitarbeiterin aus dem kaufmännischen Bereich ausscheiden wird. Die Kollegin ist ...

Netzwerke
Kassen freezen ohne ersichtlichen Grund
Ronic1Vor 15 StundenFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo Zusammen, ich schreibe heute zum ersten Mal in diesem Forum. Also weißt mich bitte auf etwaige Fehler meinerseits hin. Wie ich in anderen Beiträgen ...

Microsoft
Wird die durch den DHCP zugewiesene IP-Adresse in der Ereignisanzeige gespeichert?
stephan.csVor 1 TagFrageMicrosoft6 Kommentare

Guten Morgen zusammen, leider bin ich mit meiner Recherche bis jetzt nicht weiter gekommen. Darum die Frage Wir haben folgende Situation: - Windows 10 Clients ...

Windows Server
Always-on-VPN mit einer Netzwerkkarte
bluelightVor 1 TagFrageWindows Server11 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin tatsächlich einmal auf eure Hilfe angewiesen! Ich habe für unser Unternehmen ein Domänennetzwerk auf einem Rootserver von Netcup erstellt und weitestgehend ...

Installation
Setup mit automatischen Klicks
akadawaVor 1 TagFrageInstallation9 Kommentare

Moin, ich habe eine Installation welche ich gerne über das Softwarecenter vom SCCM installieren lassen möchte. Leider lassen die Parameter der Setup.exe es nicht zu, ...

Windows 10
PDF Datei wird falsch angezeigt
ben1300Vor 1 TagFrageWindows 107 Kommentare

Hallo zusammen, habe hier eine PDF Datei, welche auf einem Macbook (Big Sur) und einem Windows 10 Prof. x64 Client problemlos dargestellt wird. Nun kommt ...

TK-Netze & Geräte
Starface mit NGN verliert Gateway
FabezzVor 14 StundenFrageTK-Netze & Geräte9 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich hoffe dass ich das richtige Thema getroffen habe. In unserer Firma wurde beschlossen dass die in die Tage gekommene Openscape ausgetauscht ...

Linux
Jitsi hinter HAProxy
Fenris14Vor 1 TagFrageLinux3 Kommentare

Hallo, ich versuche momentan einen Jitsi Meet Server zu installieren. Leider will es mir nicht gelingen. Die eigentliche Installation geht relativ schnell und leicht, aber ...