gelöst Bockiger Windows Client

Mitglied: ProvidedLan

ProvidedLan (Level 1) - Jetzt verbinden

25.09.2016, aktualisiert 14:34 Uhr, 863 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

ich benötige dringend eure langjährige Erfahrung bei der Lösung von diesem kuriosen Problem:

Ich habe meine Domäne neu aufgesetzt, inklusive Radius-Server und Windows AD.

Alle Clients erhalten Internetzugriff, bis auf mein eigener Rechner. Dieser kann sowohl per LAN als auch per WLAN ins Netzwerk zugreifen. Natürlich benutze ich immer nur eine der Verbindungen um ihn zu verbinden. Der PC erhält dann auch eine IP vom Server, die vollkommen korrekt ist. Microsoft meldet für diese Verbindung "Internetzugriff". Internet habe ich dann keins, kann aber alle erforderlichen Netzwerkkomponenten anpingen. Was ist da los?? Habe meinen Rechner dann mit einer Backup Software 2 Tage zurückgestellt. Dann hatte ich kurzzeitig tatsächlich Internet. Jetzt bockt er wieder. Bekommt seine IP, aber will nicht ins Internet. Schadsoftware kommt denke ich nicht in Frage, habe es aber sicherheitshalber geprüft - nichts.

Was kann ich noch prüfen?

Kurze Netzwerkübersicht:
Router/Firewall - 10.10.10.1
Win 2012 R2 Ad - 10.10.10.2
Primärer DNS - 10.10.10.2
Weiterleitung an 8.8.8.8 bei Namen, die nicht auf dem Win DNS aufgelöst werden können.
Clients erhalten IP's von 10.10.10.20 - 10.10.10.150.

Noch etwas zum Client:
Windows 8.1 x64 Pro
BitLocker aktiviert
TPM aktiviert
GC und FF als Browser
Alle relevanten Updates installiert

Weitere getroffene Maßnahmen:
Adapter zurückgesetzt
Flush DNS
IP manuell vergeben
SFC /scannow

Vielleicht eine weitere nützliche Info:
Im Netzwerk steht auch ein ESXi Server, den ich anpingen kann. Ein Zugriff auf den selbigen per IP funktioniert aber auch nicht, zumindest nicht auf meinem Windows Bock. Von allen anderen Geräten geht ein Zugriff Problemlos.

Vielen Dank im Voraus für die Tipps!

Gesendet von einem Clienten, der auch in diesem Netzwerk zu Hause ist.
Mitglied: agowa338
25.09.2016 um 16:21 Uhr
Hatte bei einem PC (war aber Win10) ein ähnliches Problem, mach mal bitte folgenden Test:
  1. Öffne den Store (diese App da)
  2. Wähle irgendwas aus und klicke installieren.
Wenn er das jetzt auch noch runterladen und installieren kann und deine Netzwerkkarte von Realtek hergestellt wurde , hast du vermutlich das gleiche Problem wie ich hatte.

Wenns das ist:
  1. Geräte Manager
  2. Treiber Netzwerkadapter deinstallieren und löschen (hacken setzen)
  3. Neustarten
  4. Neusten Treiber herunterladen und installieren

Unter Windows 10 war das ein Update das den Treiber zerschossen hatte.
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
25.09.2016, aktualisiert um 18:08 Uhr
-- Kannst Du Adressen im Internet anpingen?
- Remotezugriff von / zu?
- agewoa38 Variante mit Netzwerktreiber: Möglich, neueste Treiber können nie schaden
- WLAN und LAN? Laptop? Welcher Typ? Ist das das einzige Gerät diesen Typs?
- Falls nein, was machen die anderen?
- Was nicht so ganz hervorgeht: WLAN auch schon probiert? Inklusive Ping ins Internet.
- LAN an einer Dose, die definitiv geht (also PC abstecken) schon probiert? Ich hatte mal so eine "halbweiche" Dose
- Wie weit kommt ein tracert?
- Nachsatz: "ins Netzwerk zugreifen" heißt: Netzlaufwerke, Netzwerkdrucker, -scanner etc alles normal?
- Ping mit IP und Namen?
Bitte warten ..
Mitglied: ProvidedLan
25.09.2016 um 18:30 Uhr
Hallo zusammen,

erstmal danke für die Tipps.

Leider war keiner davon zielführend.

Treiber sind alle aktuell und neu installiert worden. Es handelt sich um einen Desktop Rechner, der per LAN und WLAN dem Netzwerk beitreten kann. Pings im Intranet sind möglich, aber Zugriff erhalte ich nicht. So kann ich z.B. den ESX Server anpingen, aber nicht mit VMware Sphere darauf zugreifen.

Pings nach Extern werden DNS mäßig aufgelöst, aber danach kommt in CMD "Allgemeiner Fehler"

Alles sehr merkwürdig..
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
25.09.2016, aktualisiert um 19:23 Uhr
Desktop mit WLAN und LAN -> Ping auf IP und Name im Intranet möglich und Internet wird richtig(?) aufgelöst und dann "Allgemeiner Fehler"?

Weder LAN noch WLAN, neueste Treiber, andere Dose (hat mit dem WLAN nix zum tun, daher unwahrscheinlicher) ........ Gemma zur Domäne.

Beitritt abgeschlossen, ziehen irgendwelche GPOs? Nimm ihn einmal aus allen Gruppen heraus und schau dann. Kannst Du auf anderen Geräten, sprich könnte es Dein User sein? Lösche einmal Dein Profil, bzw soll ein anderer User amselben Gerät. Eventuell die Firewall am Gerät einmal ausschalten, die "große Firewall" kurz deaktivieren.

Wie weit kommt ein tracert und was sagt ein dns-lookup?

Wären meine nächsten Schritte
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
25.09.2016 um 22:24 Uhr
Hallo,

Zitat von ProvidedLan:
Pings nach Extern werden DNS mäßig aufgelöst, aber danach kommt in CMD "Allgemeiner Fehler"
Hört sich nach Firewall an. ICMP ungleich HTTP.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ProvidedLan
25.09.2016, aktualisiert um 23:49 Uhr
Hallo zusammen,

das Problem konnte behoben werden.

Es lag an irgendeinem Dienstprogramm, welches mit Windows gestartet wurde. Habe alle nicht Microsoft Dienste und Autostart Programme deaktiviert. Jetzt funktioniert das Internet wieder einwandfrei.. Dabei waren da nur sinnvolle und essentielle Programme drin:

Realtek HD Audio
Dolby Sourround Home Theater
Steam
Outlook
Sophos Endpoint Security...
Veeam Endpoint Tray
Via USB 3.0 Monitor *würg*

Hab bis jetzt auch nicht weiter nachgeforscht welches Programm das übel ausgelöst hat. Werde ich aber noch nach posten.

So was bescheuertes echt..

Bezüglich der Firewall:
Da alle anderen Clients einwandfrei funktionieren bin ich davon ausgegangen, dass die Firewall richtig konfiguriert ist. Ich würde meine Firewall auch nicht wegen eines einzelnen Clients abschalten. Dafür muss es einfach die passende Firewallregel geben und im Log kann ich die zur Zeit blockierten Pakete/Ports schnell herausfinden.

Bezüglich DNS:
Hat die ganze Zeit funktioniert, beim Ping mit Hostnamen nach Extern wurde mir die aufgelöste IP-Adresse schon angezeigt.

Bezüglich ICMP:
Habe darüber etwas recherchiert. Das Protokoll dient anscheinend hauptsächlich der Fehlerdokumentation und Lösung, ist das für normale HTTP Anfragen überhaupt dringend nötig? In der Firewall, die sich über ein Modem in das DSL einwählt, hatte ich als Einstellung ICMP (Intern) auf Gateway zulassen. Würde da lieber alles Unnötige und Anfällige ausschalten. Kann mir hierzu noch jemand Rat geben?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Und gute Nacht ;)
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
Router1, Router2 + Repeater untereinander erreichbar machen (OpenWrt)
WinstarFrageNetzwerke21 Kommentare

Guten Abend! Kurz vorweg ja, ich weiß dass es hier bereits eine Anleitung gibt, wie man verschiedene Netzwerke zusammen ...

Router & Routing
RDP nur im internen Netz möglich nicht aber per vpn?
einfach112FrageRouter & Routing17 Kommentare

Hallo zusammen. Beim Kunden habe ich einen Server mit VMWARE laufen. Darauf ein Windows Server 2016 Essentials als VM ...

DSL, VDSL
Router für getrenntes Heim- und Gästenetzwerk (Pension)
GoldkindlFrageDSL, VDSL17 Kommentare

Hallo zusammen, wir sind Endverbraucher und haben durch Google dieses Forum in der Hoffnung gefunden, dass uns jemand weiterhelfen ...

Internet
Über meinen WAN ist lidl.de nicht ereichbar
gelöst NetGodFrageInternet16 Kommentare

Hallo zusammen, mit meinem DTAG-Anschluß ist derzeit kein Durchkommen zu www.lidl.de möglich. Zu den selben Zeitpunkten ist es aber ...

Sicherheit
Sicherheit oder bessere Benutzbarkeit?
StefanKittelFrageSicherheit14 Kommentare

Hallo, ich habe eine Webanwendung programmiert und sehe mich nun mit einer Frage zur Benutzbarkeit konfrontiert. Bei der Anmeldung ...

Router & Routing
Lancom Router Site to Site Problem mit Außenstellen
gelöst mossoxFrageRouter & Routing14 Kommentare

Guten Tag zusammen, in der Hauptgeschäftsstelle nutzen wir einen Lancom 1781VA Router und haben i.d.R. zwei gleichzeitige IPSec Site ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows HTML5 RDP Client
schneerunzelFrageWindows Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne die HTML 5 Client von Microsoft nutzen. Daher habe ich diesen installiert: Da ich ...

Hosting & Housing
Client Server Windows 10
ZeppelinFrageHosting & Housing11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe zum Testen ein Server gehostet und dort u.a. einen Terminalserver eingerichtet. Ich kann mich damit ...

Windows 10
Windows 10: Drittanbieter-VPN-Client
gelöst Adnan88FrageWindows 104 Kommentare

Hallo, ich brauche diese Lösung hier für Windows 10 Cliebts / Laptop/ Tablets hat jemand damit Erfahrung ? Das ...

Windows Server

Windows Server 2016 Client-Zugriffslizenzen

DuuuhhFrageWindows Server1 Kommentar

Hallo, ein ehemaliger Kollege hat es geschafft Windows Server 2016 Client-Zugriffslizenzen unter einem falschen Kunden zu installieren. Die oberen ...

Windows Update

WSUS Client bekommt keine Windows Updates

gelöst bensonhedgesFrageWindows Update3 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin mit meinem Latein am Ende. Zwei Server (VMs), die von 2008R2 auf 2012R2 inplace aktualisiert ...

Windows Installation

Windows 10 und Sysprep bei Client

gelöst zeroblue2005FrageWindows Installation3 Kommentare

Hallo Zusammen, um mir arbeit zu sparen, benutze ich schon seit langen Acronis und diverse Win-Systeme, die ich Vorkonfiguriert ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud