Business Contact Manager und MSSQL 2008 R2

Hallo zusammen!

Bei einem Kunden von uns tauchte heute die Frage auf was passiert, wenn die BCM-Datenbank an die 4GB Grenze stösst.
Der Kunde hat einen Standard-2003er SBS und darauf neben der "normalen" SBS-MSSQL Instanz eben noch eine 2005er Express Instanz, die der Business Contact Manager 2007 installiert hat.
Die BCM-DB ist jetzt so an die 3,4GB gross und wächst natürlich ständig weiter. Meines Wissens nach haben 2005er Express DBs aber diese ominöse 4GB Grenze je Datenbank.

Die Frage wäre nun: Gilt diese Grenze auch für die BCM-DB? Und wenn ja, kann man z.B. auf eine SQL2008R2 Express DB migirieren? Dort sind ja die Grenzen wesentlich höher...
Oder muss man gar auf Office 2010 samt passendem 2010 BCM wechseln?
Im Internet hab ich verschiedene Aussagen gefunden - das reichte von "BCM kann sich mit jeder MSSQL-Version verbinden" bis "BCM 2007 läuft nur mit der mitinstallierten MSSQL-DB".

Und bevor ich da jetzt alle Kombinationen ausprobiere, dachte ich, ich frage mal nach - bestimmt kann hier jemand weiterhelfen :) face-smile

Schon mal vielen Dank vorneweg für eure Mühe!

Content-Key: 159835

Url: https://administrator.de/contentid/159835

Ausgedruckt am: 02.08.2021 um 15:08 Uhr

Mitglied: goscho
goscho 01.02.2011 um 09:36:32 Uhr
Goto Top
Morgen,
Die BCM-DB ist jetzt so an die 3,4GB gross und wächst natürlich ständig weiter.
Nicht schlecht. Wie habt ihr die so groß bekommen, massig Bilder, Videos und Zeichnungen eingefügt?
Wie viele User arbeiten mit dieser BCM-Datenbank bzw. allgemein in deinem SBS-Netzwerk?
Meines Wissens nach haben 2005er Express DBs aber diese ominöse 4GB Grenze je Datenbank.
Ja, das ist korrekt. Wenn die Datenbank 4GB erreicht hat, ist Schluss.

Hier hilft dir am ehesten folgendes:
Du willst alles auf dem SBS2003 laufen lassen?
Steige auf den SQL-Server 2005 Standard um (Upgrade auf Premium oder Zukauf). Von der Installation des SQL-Server 2008R2 Express auf deinem SBS kann ich nur abraten.
Es kann durchaus Ärger mit den vorhandenen Installationen geben, wenn du die Management Tools des 2008er installierst.

Wenn die BCM-Datenbank schon bei 3,4 Gb angekommen ist, ihr sicherlich auch den Exchange ordentlich nutzt und der SBS noch für weitere Dienste zuständig ist, kann man ja mal über einen Wechsel auf bspw. den SBS2008 Premium nachdenken (2. Server für SQL und eventuell TS).
Mitglied: hushpuppies
hushpuppies 01.02.2011 um 16:51:43 Uhr
Goto Top
Danke für die schnelle Antwort erstmal.

Der Kunde hat etwa 10 Mitarbeiter, davon nutzen etwa 3 den BCM recht ausgiebig. Da der Kunde aus dem künstlerischen Bereich ist, kommen da auch etliche Mails mit Anhang an. Warum die dann allerdings in die Datenbank wandern, ist mir nicht ganz klar, aber anders kann ja die DB-Größe nicht zustande kommen.
Ich hab jetzt mal folgendes probiert:
Auf einem seperaten Server eine kleine virtuelle Maschine samt SQL2008R2 aufgesetzt und dort eine Sicherung der BCM-DB importiert. Ich hab auch alle Berechtigungen usw. überprüft. Vom Client aus komme ich mit dem Management Studio auch auf die DB.
Das Outlook auf dem PC meldet aber bei der Suche nach einem BCM-Server, dass er auf der virtuellen Maschine keine passende Datenbank finden würde.

Gibt es da irgendwas bestimmtes zu beachten, wenn man eine BCM-Datenbank umzieht oder geht das schlicht nicht mit dem 2008er SQL?
Mitglied: goscho
goscho 01.02.2011 um 17:09:14 Uhr
Goto Top
Doch, der BCM sollte auch mit dem SQL2008 funktionieren.
Für die Bereitstellung der Datenbank auf dem Server wird das passende Admin-Tool benötigt.
Hier der Link für den BCM2010
Hier der Link für den BCM2007

Es kann natürlich sein, dass BCM2007 nicht mit SQL-2008 will, bei BCM2010 steht der SQL2008 (ohne R2) als Möglichkeit in den System Requirements.
Mitglied: hushpuppies
hushpuppies 03.03.2011 um 17:03:49 Uhr
Goto Top
Danke für die Antworten und die Tipps.
Ich habe das jetzt aber aufgegeben, denn der BCM 2007 sucht einfach nur nach 2005er Instanzen - 2008er interessieren ihn nicht und trotz langer Suche im Internet und hier findet man nur Leute, die das auch gerne hätten, aber auch keine Lösung finden.
Ich glaube in unserem Fall hilft einfach nix - der Kunde muss entweder auf den 2010er BCM (der ironischerweise sich auch problemlos mit ner 2005er Instanz verbindet) migrieren oder eben gleich das Produkt wechseln - schade eigentlich denn vom Funktionsumfang her, würde der 2007er BCM locker reichen.
Mitglied: goscho
goscho 04.03.2011 um 06:42:10 Uhr
Goto Top
Zitat von @hushpuppies:
Danke für die Antworten und die Tipps.
Ich habe das jetzt aber aufgegeben, denn der BCM 2007 sucht einfach nur nach 2005er Instanzen - 2008er interessieren ihn nicht und
trotz langer Suche im Internet und hier findet man nur Leute, die das auch gerne hätten, aber auch keine Lösung finden.
Das ist sehr schade.
Ich glaube in unserem Fall hilft einfach nix - der Kunde muss entweder auf den 2010er BCM (der ironischerweise sich auch
problemlos mit ner 2005er Instanz verbindet) migrieren oder eben gleich das Produkt wechseln - schade eigentlich denn vom
Funktionsumfang her, würde der 2007er BCM locker reichen.
Beachte aber, dass dein Kunde beim BCM2010 Open-Lizenzen kaufen muss (Office Standard oder Pro Plus). MS hat den BCM aus den 'normal' verfügbaren Versionen herausgenommen. :-( face-sad
Der Umstieg auf die 2010er Version lohnt sich aber allemal, die neuen Funktionen sind es tatsächlich wert, Geld dafür auszugeben. :-) face-smile
Heiß diskutierte Beiträge
question
USB Adapter wie PoE? gelöst HournenharmaVor 1 TagFrageHardware5 Kommentare

Ich habe einen Kunden, der will in seinem Ford mit SYNC2 sein RazerPhone 2 nutzen. Das Problem ist, dass die USB-A Anschlüsse max. 5W geben, ...

question
Hyper-V - verwaiste Snapshots löschenbasdschoVor 1 TagFrageHyper-V26 Kommentare

Hallo, mein Veeam machte bei einer installation Probleme und konnte plötzlich die Snapshots nicht mehr löschen. Kein Problem, Disks konsolidiert, alte Snapshot Dateien gelöscht. Nun ...

question
USB 3 beißt sich mit 2,4Ghz Funkperipherie gelöst O-Two06Vor 1 TagFragePeripheriegeräte3 Kommentare

Hiho, ich habe nun schon einige Artikel über das leidige Thema gelesen, komme aber zu keiner Lösung. Ich habe Mini-PCs, bei denen nun leider mal ...

question
Fritzbox 7590 ersetzten gegen Modem + Router oder Router mit Modemindignus-estVor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo zusammen, nach langer Krankheit und Genesungszeit fasse ich jetzt mal wieder den Mut eine frage zustellen die mir schon seit längeren im Kopf herum ...

question
Ipv6 RouterliodiceVor 15 StundenFrageDSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich benötigen einen ADSL Router (Kabelgebundenen) der IPv4 und IPv6 kann, also Dual Stack (DHCP Extern und ...

question
SSH Login nur möglich bei eingelogtem USERhell.wienVor 19 StundenFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

habe einen Server (Debian) mit SSH (nur mit Public Key und auf einem Custom Port) und ufw aktiv. Ich kann mich nicht einlogen. Wenn ich ...

question
ProLiant DL380p G8 findet HP SAS-Festplatten MB3000FBUCN nicht ?IT-DAUVor 1 TagFrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo liebe Community! Kurz vorweg: ich bin Quereinsteiger in der IT-Branche und möchte nun als Vorbereitung zu meinem Ausbildungskurs bzw. für zu Hause ein bisschen ...

question
Umstellung Pfsense VM auf HW IP WLAN Clientsraxxis990Vor 1 TagFrageFirewall5 Kommentare

Hallo , Ich habe begonnen meine Pfsense von VM auf Richtige HW umzurüsten. Soweit hat das auch geklappt. Fritte in LAN 1 und LAN 2 ...