Com-Port Mapping über RDP an Windows Server 2008 mit Terminal Server

ben83
Goto Top

RDP Client ist richtig eingestellt, Ports werden aber nicht übergeben

Hallo Leute!

Ich habe ein paar Clients an einem Windows Server 2008 mit Terminal Server laufen.
Einer davon ist Windows Vista Business SP1, der andere Windows 2000 SP4.

Habe eine Server.rdp erstellt und dort unter Lokale Ressourcen --> Weitere... das Häckchen bei "Serielle Schnittstellen" gesetzt.
In den Gruppenrichtlinien unter Computer Konfiguration --> Richtlinien --> Administrative Vorlagen --> Windows-Komponenten --> Terminaldienste --> Terminalserver --> Geräte- und Ressourcenumleitung steht die Einstellung "COM-Anschlussumleitung nicht zulassen" auf "nicht definiert" (selber Effekt wie "deaktiviert").
In der Terminaldienstekonfiguration bei den Eigenschaften der RDP-Tcp Verbindung unter Clienteinstellungen ist kein Häckchen bei "COM-Anschluss" im Feld "Folgendes deaktivieren".

Wenn ich mich nun per RDP am Server anmelde sind die lokalen COM-Ports des Clients aber nicht verfügbar und nicht ansprechbar.

Nagut dachte ich mir, probier ich es mal per net use.

Also
net use COM4: \\CLIENT\Com4:
dann kommt die Meldung:
Systemfehler 85 aufgetreten.
Der lokale Gerätename wird bereits verwendet.

Als nächstes
net use COM8: \\CLIENT\Com4:
Meldung:
Systemfehler 1200
Der angegebende Gerätename ist unzulässig.


Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. BITTE HELFT MIR!


Greetz,
Ben

Content-Key: 122516

Url: https://administrator.de/contentid/122516

Ausgedruckt am: 02.07.2022 um 03:07 Uhr

Mitglied: derBadner
derBadner 16.03.2017 um 07:51:09 Uhr
Goto Top
Hallo,
gab es zu diesem Beitrag eine Lösung?