Drucker per GPO verbinden o. installieren - Mehrfach der selbe Name notwendig!

balgor
Goto Top
Hallo,

Ich habe mehr oder weniger das gleiche Problem wie in diesem Beitrag.

https://administrator.de/forum/druckerfreigabename-gpo-251178.html

Hat sich seit damals an diesem Thema was getan?

Wir haben eine Branchensoftware bei der gewisse Drucke auf Drucker mit einem ganz bestimmten Namen gedruckt werden.
Es ist irgendwo in der Programmierung hinterlegt, dass auf den Drucker mit dem Namen "Brother XY" gedruckt werden soll. Jetzt habe ich wie auch im erwähnten Beitrag zu lesen ist z.B. einen Kyocera Drucker per TCP/IP installiert und habe ihn einfach "Brother XY" genannt und das Programm und die User waren glücklich.

Die Programmierer werden ihr Programm nicht ändern. (schon öfter mal angefragt)
Was für Möglichkeiten habe ich denn jetzt, wenn ich die ganze Drucker Landschaft auf einen Druckserver verlegen will? (Windows Server 2016)

Und worin genau besteht jetzt der Unterschied zwischen Drucker per GPO verbinden und per GPO installieren?
Ebenfalls wäre es toll, wenn ich die Einstellungen (z.B. Fach, Duplex, Wasserzeichen) darüber mitverteilen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Content-Key: 611190

Url: https://administrator.de/contentid/611190

Ausgedruckt am: 21.05.2022 um 02:05 Uhr

Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 08.10.2020 um 21:31:57 Uhr
Goto Top
Moin,

da hat sich nichts geändert.
Jeder Freigabename muss individuell sein.

Das mit dem Namen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Irgendwo wird es immer einen Weg geben das zu ändern.
Wie heißt die Software?

Einstellungen verteilen - das ist ja im Grunde auch der Sinn der Sache eine einheitliche Vorgabe zu machen.

Die andere Frage versteh ich nicht. Wenn du einen Drucker per GPO verbindest und er auf dem Client nicht vorhanden ist und auch kein Treiber, wird der Treiber installiert.

Grüße
Mitglied: Balgor
Balgor 09.10.2020 um 09:08:51 Uhr
Goto Top
Morgen,

ok und nochmal für mich zum Verständnis... der Freigabename ist auch der Name unterdem die GPO den drucker anlegt?
Die Freigabe soll gern eindeutig sein, sonst weiß ich ja selber nicht welche ich auswählen muss zum verbinden.
Allerdings soll der Drucker dann nicht heißen wie der Freigabename. Kann ich das in der GPO beeinflußen?

Ich kann versichern, es ist wirklich so! Ich kann bzw. muss einem Standort einen Drucker aus einer Liste von ~12 Geräten zuweisen und auf diesen Druckernamen springt das Modul an. In ~30 Standorten habe ich vielleicht 4 verschiedene Modelle die aber über all den gleichen Namen haben.
Nur in den Kommentaren und am Treiber kann ich sehen, dass es eigentlich ein anderes Gerät ist. (Oder vor Ort natürlich)
Auf den Namen der Softwäre möchte ich aus Datenschutz-Gründen nicht eingehen.

Die Frage zum "Einstellungen verteilen" basiert eigentlich auf der danach "Verbinden oder Installieren" und diese wiederum entstand aus dem von mir verwiesenen anderen Beitrag
Zitat von @emeriks:

Was denn nun? Willst Du mit freigegebenen Druckern arbeiten oder willst Du Drucker per GPO installieren? "Drucker verbinden" und "Drucker installieren" sind zwei verschiedene Dinge.

Diese Aussage verwirrte mich ein wenig.
Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 09.10.2020 um 09:45:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @Balgor:

Morgen,

ok und nochmal für mich zum Verständnis... der Freigabename ist auch der Name unterdem die GPO den drucker anlegt?
Die Freigabe soll gern eindeutig sein, sonst weiß ich ja selber nicht welche ich auswählen muss zum verbinden.
Allerdings soll der Drucker dann nicht heißen wie der Freigabename. Kann ich das in der GPO beeinflußen?

Und das verwirrt mich?!
Drucker am Printserver installieren.
Drucker freigeben mit eindeutigem Namen.
Direkt im Druckmanager kannst du dann rechtsklicken und sagen Drucker per gpo freigeben oder so ähnlich. Dort wählst du dann deine GPO aus die dafür genutzt werden soll und fertig isses.

Grüße
Mitglied: Balgor
Balgor 09.10.2020 um 10:02:36 Uhr
Goto Top
Zitat von @Xaero1982:

Und das verwirrt mich?!
Drucker am Printserver installieren.
Drucker freigeben mit eindeutigem Namen.
Direkt im Druckmanager kannst du dann rechtsklicken und sagen Drucker per gpo freigeben oder so ähnlich. Dort wählst du dann deine GPO aus die dafür genutzt werden soll und fertig isses.

Grüße

Das verwirrt mich ebenfalls ... in gewisser hinsicht, da es die Frage zu meinem Verständnis irgendwie nicht wirklich beantwortet.
So wie du das beschreibst habe ich das Anfangs auch ausprobiert, dabei hieß der Drucker eben genau wie die Freigabe und das möchte ich ja nicht, bzw. kann ich so nicht machen. Deswegen war ich auf der Suche nach weiteren Erkentnissen. :) face-smile
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 09.10.2020 um 10:43:32 Uhr
Goto Top
Moin,

Definiere doch per oder Computer-GPO einfach lokale Printer "Brief" und "blanko" die als lokalen Anschluß \\Server\Der-zugepordnete-Drucker haben.

lks
Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 09.10.2020 um 11:00:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @Balgor:

Zitat von @Xaero1982:

Und das verwirrt mich?!
Drucker am Printserver installieren.
Drucker freigeben mit eindeutigem Namen.
Direkt im Druckmanager kannst du dann rechtsklicken und sagen Drucker per gpo freigeben oder so ähnlich. Dort wählst du dann deine GPO aus die dafür genutzt werden soll und fertig isses.

Grüße

Das verwirrt mich ebenfalls ... in gewisser hinsicht, da es die Frage zu meinem Verständnis irgendwie nicht wirklich beantwortet.
So wie du das beschreibst habe ich das Anfangs auch ausprobiert, dabei hieß der Drucker eben genau wie die Freigabe und das möchte ich ja nicht, bzw. kann ich so nicht machen. Deswegen war ich auf der Suche nach weiteren Erkentnissen. :) face-smile

Nein, schreibe ich nicht. Wo steht das? Du kannst den Drucker Hongshingpong nennen oder Donald Trump oder "ich bin kein Drucker" oder wie auch immer und die Freigabe kannst du dann Banane nennen oder "aetsch ich bin doch ein Drucker" oder was auch immer.

Freigabename != Druckername

Grüße