thomasreischer
Goto Top

Empfehlung Klimaanlage für kleinen Serverraum

Hallo zusammen,

wir haben bei uns einen Mini Serverraum mit 2 Löchern für Frischluft nach außen. Im Sommer wird es allerdings gerne mal zu warm (jenseits der 30grad). Deswegen bräuchten wir eine mini Klimaanlage die sich wenn möglich erst ab einer bestimmten Temperatur einschaltet. Ein Split Gerät o.ä. in der Größenordnung Würde ich gerne vermeiden wegen den enormen Kosten.

Ich freue mich auf eure Empfehlungen.

LG

Content-Key: 310136

Url: https://administrator.de/contentid/310136

Printed on: March 3, 2024 at 15:03 o'clock

Member: MrFlow
MrFlow Jul 18, 2016 at 04:40:45 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich habe schon mehrere Firmen gesehen, wo Lüfter oder diese mobilen Klimageräte eingesetzt wurden. Die Lüfter bringen dir im Sommer fast nichts bis wirklich nichts.
Was etwas bringt sind die mobilen Klimageräte. Allerdings auch nur so lange bis die erste Stromrechnung ins Haus flattert.

Daher meine Empfehlung: In den sauren Apfel beißen und Split Gerät zulegen.

Mal so am Rande: Was steht den alles im Serverraum?
Member: JohnLamox
JohnLamox Jul 18, 2016 at 05:28:20 (UTC)
Goto Top
kann mich meinem vorredner anschließen. so eine mini-klimaanlage bringt nur bedingt was und ist dann in keiner relation zur stromrechnung. face-wink hatten das bei meinem ehemaligen arbeitgeber in einer niederlassung. das kannst total vergessen. wenn klima, dann gleich richtig. das hast du dann einmal und das hast du dann auch ne weile deinen spaß dran.
Member: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull Jul 18, 2016 at 06:46:12 (UTC)
Goto Top
Splitgerät, definitiv!

Erstens sind die Dinger in Inverterausführung. Das heißt, das Gerät reguliert sich selbst runter und fährt nicht das Programm einer Kältmaschine (max. Kühlleistung bis Zieltemperatur erreicht ist und dann aus.)

Zweitens hat jedes Kombigerät den Nachteil, dass es zwangsläufig Wärme erzeugt um sie abzuführen. Höherer Stromverbrauch.

Drittens: Du hast mit den Servern eine permanente Wärmequelle. Meistens sind Splitgeräte die besseren Dauerläufer um die Wärme abzuführen. Maschinen, die sich regelmäßig ein und ausschalten, halten das nicht so lange durch.

Viertens: Richtig aufgebaut wird das zangsläufig entstehende Kondensat bei einer Klimaanlage nach außen abgeführt. Kombigeräte haben meist einen Tank oder Behälter der irgendwann voll ist und regelmäßig geleert werden muss.

Investiert richtig. Setzt die Anlage so, dass sie sich gut warten lässt.
Member: St-Andreas
St-Andreas Jul 18, 2016 at 06:47:35 (UTC)
Goto Top
Hallo,

wie andere schon schrieben: Mobile Klimageräte machen dauerhaft keinen Sinn (und zeitweise auch nur, wenn die die Abluft tatsächlich aus dem Raum rauspusten können und nicht direkt wieder ansaugen.

Generell hängt das ganze davon ab, wieviel Energie/Wärme in dem Raum "erzeugt" wird und entsprechend abgekühlt werden muss. Zuerst solltest Du daher mal alle elektrischen Verbraucher aufschreiben und deren Wattzahl notieren (nimm da ruhig die Angaben von den Netzteilen . Beleuichtung und so weiter nicht vergessen! Wenn Du dann noch eine mobile Klimaanlage reinstellst, musst Du deren Leistung natürlich mit einbeziehen.
Dann ist wichtig, wieviel Energie von Aussen in den Raum kommt, Stichwort Fenster. Sind es Aussenwände, sind die Nebenräume klimatisiert? All soetwas spielt dann mit rein. Hier findest Du ein nettes Tool dazu
https://www.stiebel-eltron.de/de/home/service/tools-apps/alle-tools/kueh ...
Wichtig: Du solltest unbedingt checken in welchen Temperaturbereichen Eure Hardware sich wohlfühlt und dafür sorge tragen, das die kühle Luft sich auch durch die Geräte hindurchbewegen kann. Die Sensoren von Servern/USV etc. sind hier sehr hilfreich. Genaueres wird Dir aber ein versierterKältetechniker mit Serverraumerfahrung sagen können.
Member: Dirmhirn
Dirmhirn Jul 18, 2016 at 07:52:55 (UTC)
Goto Top
Hi,

+1 für Splitgerät

noch ein paar Gedanken/Erfahrungen

Mini Serverraum mit 2 Löchern für Frischluft nach außen
Sind die Löcher groß genug für einen Kombigerätabluftschlauch? 10-12cm müssen das schon sein und das Loch darf ungefähr max 1,5m über der Aufstellfläche des Gerätes sein.

Die Kombigeräte haben inzwischen(?) den Wassertank für bessere Kühlleistung (täglich nachfüllen...). Das Kondenswasser wird eh nach draußen geblasen. Das ist aber auch der große Nachteil an den Dingern. Durch das rausblasen mit ~60C° wird ein Unterdruck im Raum erzeugt wodurch wieder Luft angesogen (30C°?) wird. -> Daher kommt der noch größere Stromhunger.

Splitgerät braucht nicht zwangsläufig einen Kanalanschluss. Entweder kann man es nach außen leiten oder einfach einen Kübel drunter stellen. Wenn der Raum zu bleibt ist das kein Problem. Auch wenn die Tür immer wieder auf geht ist das erst an extrem warm-feuchten Tagen ein Problem. (Wir hatten unseren "Serverraum" 3 Jahre im WC-Vorraum face-wink

Habt ihr schon Lüfter in den Löchern? Vll geht es sich aus wenn ihr über Nacht und an kühlen Tagen einfach die Luft aktiv tauscht. Die paar Stunden im Jahr extremen Temperaturen muss der Server halt schwitzen.

sg Dirm
Member: Anton28
Anton28 Jul 18, 2016 at 07:57:17 (UTC)
Goto Top
Hallo Thomas,

wenn Du Dich nicht damit auskennst, such Dir einen Klimafachmann. Lass Dich ordentlich beraten.

Die Frage ist immer, was sind "enorme" Kosten ?

Hast Du ein oder mehrere Angebote vorliegen, oder sind "enorme" Kosten bereits bei 955,56 € ?

Was kostet Dich/Euch der Ausfall der Server für eine Stunde/Tag/Woche ?

Was kostet Dich die wiederherstellung der lauffähigen Infrastruktur ?

Wei lange könnte Ihr ohne EDV überleben ? Wann seit Ihr pleite ?

Die Anschaffungskosten alleine sagen gar nicht aus, ob was "teuer" oder "billig" oder angemessen ist!

Eine Summe von 1.000.000,00 € hat ohne Kontext keine Aussagekraft.

Wenn ich 1.000.000,00 € aufwenden muss um einen Schaden von 100.00,00 € abzuwenden, dann ist es unwirtschaftlicht, sprich teuer.

Wenn ich 1.000.000,00 € aufwedenn muss, um einen Schaden von 5.000.000,00 € abzuwenden, ist es günstig.

Oder aber aus der Praxis:

Ich hatte mal einen Kunden, der sagt auch, die 2.000 DM für eine USV kann ich mir nicht leisten.

Aber er konnte es sich 52 x im Jahr für jeweils 400 DM leisten, seine komplette EDV-Anlage reparieren zu lassen, und die Arbeit der halben Woche neu zu erfassen. Wie Du bereits an der Währung erkenne kannst, ist diese Thema mit billig oder teuer niecht neu.

Aber ohne Kontext ist diese Diskussion sinnlos.
Nur einen Betrag in den Raum geworfen ohne Kontext ist eine sinnfreie Diskussion die man sich sparen kann.

Gruß

Anton
Member: thomasreischer
thomasreischer Jul 18, 2016 at 10:14:41 (UTC)
Goto Top
Alles klar, das mit den mobilen klimageräten habe ich mir hiermit aus dem Kopf geschlagen.. face-smile

Könnt ihr mir ein Split-Gerät empfehlen oder sollte ich mich da beraten lassen? Ich bin halt zögerlich mit der ganzen Geschichte, weil wir irgendwann sowieso alles in die Cloud auslagern werden und damit natürlich auch keine speziellen Klimageräte mehr notwendig sind - zumindest nicht in dem Umfang.

Auf die schnelle hätte ich http://www.klimashop.de/ gefunden, leider gibt es auf der Homepage nicht mal einen ungefähren Kostenrahmen..
Member: St-Andreas
St-Andreas Jul 18, 2016 at 10:21:53 (UTC)
Goto Top
Willst Du das Gerät selber montieren und warten (ja, das ist unbedingt notwendig)? Falls nicht, such Dir einen Dienstleister der Ahnung davon hat. Du wirst niemanden finden der einen Wartungsvertrag für ein selbstinstalliertes oder im Internet gekauftest Gerät leistet (niemand seriösen). Lass den Dienstleister mit dem Du gegebenenfalls zusammenarbeiten willst das Gerät installieren für das er selber ausgebildet und gegebenenfalls zertifiziert ist.
Also mein Rat: Mach das am Dienstleister fest, such dir lokal zwei, drei aus, lass Dir Vergleichsangebote erstellen und Referenzen nennen und gut ist.

Erfahrungsgemäss heisst übrigens "alles in die Cloud" nur eine deutliche Reduzierung der notwendigen Hardware, aber eigentlich nie den vollständigen Verzicht auf eigene Hardware.
Member: JohnLamox
JohnLamox Jul 18, 2016 updated at 12:03:59 (UTC)
Goto Top
ich würde mich da auf jeden fall beraten lassen und vielleicht auch gleich mit vor-ort-termin mit besichtigung. damit kannst du nie was falsch machen und kosten sollte das eigentlich auch nichts oder kaum etwas. haben wir damals auch so gemacht und es nicht bereut. hatten zufälligerweise ne firma ca. 5 minuten mit dem auto von unserem standort weg, die sich um sowas kümmert.

einfach so auf gut glück selbst was veranstalten würde ich in der hinsicht lassen, wenn man keine ahnung von der materie hat.

kannst dem herrn/der dame (wer auch immer dann da bei dir auftaucht) auch von den vorhaben erzählen, also aktuell diese hardware, bald weniger, weil auslagerung in die cloud usw. wie st-andreas schon sagt, nur weil in die cloud ausgelagert wird, heißt es nicht, das man gar keine sondern nur (evtl.) weniger hardware rumstehen hat.
Member: it-frosch
it-frosch Nov 20, 2018 updated at 10:01:22 (UTC)
Goto Top
Hallo Thomas,

wir haben einen kleinen Serverraum (ca. 8 m²) mit einem mobilen Klimagerät ausgerüstet.
Update: wir haben zwei Racks mit insgesamt 6 2HE Servern, von denen aber nur 3 ständig laufen.

Die heiße Luft wird durch eine Öffnung in einer Sandwich Scheibe nach außen geleitet.

Das Kondenswasser mussten wir nur einmal ablassen. Anschließend war die Luftfeuchtigkeit so weit runter,
dass kein Kondenswasser mehr anfiel. (Die Tür ist natürlich ständig zu!) face-wink

Anschaffungskosten ca. 2k.

Wir sind damit super zufrieden.
(läuft seit 2,5 Jahren)

grüße vom it-frosch
Member: Gankri29
Gankri29 Feb 19, 2019 updated at 10:11:09 (UTC)
Goto Top
Hast du schon die richtige Klimaanlage schon gefunden oder bist du immer noch auf der Suche? Dabei kann ich dir sicherlich eine Hilfe sein und würde dir empfehlen eine konstante Temperatur im ganzen Haus zu haben, anstatt in einem Zimmer.

Solche Klimaanlagen kannst du auch von einer Firma bekommen und dabei kann dir auch die Firma Kälte-Klima24 ( https://www.kaelte-klima24.de/leistungen/kaelte-klimatechnik/ ) weiterhelfen. Da bieten sie nicht nur Leistungen im Bereich Kältetechnik an, sondern auch Heizungstechnik, Lüftungstechnik und vieles mehr.

Mit freundlichen Grüßen
Member: Musli18
Musli18 Feb 21, 2019 at 08:25:09 (UTC)
Goto Top
Kenne die Firma von einem früheren Projekt. Kann ich auch empfehlen!