Entscheidungswahl meines Projektes, ist dies in Ordnung?

jxnasa
Goto Top
Guten Tag,

ich bin leider durch meine 1. mündliche Prüfung gefallen, da meine Doku nicht perfekt ausgearbeitet war und ich im Fachgespräch einen kompletten Blackout hatte.
Mein Ausbilder und ich haben nun bereits eine neue Projektidee und ich wollte euch einfach einmal fragen ob ihr denkt, dass es durchgehen könnte.

Wir haben ein Inventarsystem und ich soll hierzu über die Datenbank ein Word Plugin erstellen, bei welchem wir die gespeicherten Daten zu einem Gerät unserer Wahl erhalten. Das ganze wird dann auch sortiert angezeigt.

Für mich klingt das nämlich nach etwas wenig und ich möchte mir dieses mal so viel mühe wie nur möglich geben um auch definitiv zu bestehen.


Vielen Dank schon einmal im vorraus :D!

Content-Key: 3207824747

Url: https://administrator.de/contentid/3207824747

Ausgedruckt am: 15.08.2022 um 17:08 Uhr

Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 29.06.2022 aktualisiert um 13:34:47 Uhr
Goto Top
Hi,

1.) Welche Ausbildung?
2.) Mit sicherheit wirst du nicht das Projekt über die Datenbank machen. Was für eine Sprache, wie soll es funktionieren, was ist der Mehrwert, was die alternativen. Warum habt ihr euch am ende dafür entschieden und warum hast du es am Ende so umgesetzt wie du es umgesetzt hast. Dass ist was bei der Abschlussprüfung interessiert. Das tatsächliche Projekt ist meistens nebensache.

Der Aufwand kann für das Projekt genug sein, je nachdem wie es umgesetzt wird und was noch alles mit hinein spielt, aber bei dem Informationsgehalt kannst du nur auf wenig unterstützung hoffen.

Gruß
PJM
Mitglied: Doskias
Doskias 29.06.2022 um 13:34:09 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Jxnasa:
ich bin leider durch meine 1. mündliche Prüfung gefallen, da meine Doku nicht perfekt ausgearbeitet war
deswegen fällt man bei weitem nicht durch. Ich habe in den letzte 8 Jahren, also seitdem ich Prüfer bin, nur eine einzige, wirklich perfekte Dokumentation gesehen.

und ich im Fachgespräch einen kompletten Blackout hatte.
Das kann passieren

Mein Ausbilder und ich haben nun bereits eine neue Projektidee und ich wollte euch einfach einmal fragen ob ihr denkt, dass es durchgehen könnte.
Das entscheidet jeder Prüfungsausschuss für sich. Manche Ausschüsse sind großzügiger als andere

Wir haben ein Inventarsystem und ich soll hierzu über die Datenbank ein Word Plugin erstellen, bei welchem wir die gespeicherten Daten zu einem Gerät unserer Wahl erhalten. Das ganze wird dann auch sortiert angezeigt.

Für mich klingt das nämlich nach etwas wenig
So wie du es schreibst klingt es wirklich wenig. Außerdem fehlt mir der Ansatz welche Fachrichtung du machst. Das Entwerfen eines Plugins würde ich für einen Anwendungsentwickler in Ordnung finden, aber da stehen bei uns 70 Stunden zur Verfügung und dafür ist es doch zu wenig. Für den Systemintegrator fände ich es aus dem Bauch heraus zu programmierlastig, wobei 35 Stunden dafür sicherlich ok wären. Falls es bei dir schon die neu Prüfungsordnung sein sollte: Daten- und Prozessanalyse bzw. digitale Vernetze sehe ich hier nur im Ansatz gegeben

und ich möchte mir dieses mal so viel mühe wie nur möglich geben um auch definitiv zu bestehen.
Ich hoffe du hast dir beim ersten mal schon so viel Mühe wie möglich gegeben face-wink


Gruß
Doskias
Mitglied: Jxnasa
Jxnasa 29.06.2022 aktualisiert um 13:48:40 Uhr
Goto Top
Also ich mache eine Ausbildung zum Systemintegrator.
Bei der ersten Doku war so mehr das Problem, dass ich etwas hinterher gehangen habe und auch nie wirklich reingefunden (in dem schriftlichen Teil).
Und wenn ich Ihre Antwort richtig verstanden habe, ist es absolut Ausschussabhängig ob es angenommen wird oder nicht.
Mein Plan war es jetzt so 2 Wochen vor der Frist mein Projektantrag einzureichen. Wird dieser dann auch früher genehmigt bzw. abgelehnt? Damit könnte man sich noch "schnell" ein neues Projekt aussuchen.

Vielen Dank schonmal ^^

Gruß Jonas
Mitglied: fisi-pjm
fisi-pjm 29.06.2022 um 14:35:57 Uhr
Goto Top
Zitat von @Jxnasa:

Mein Plan war es jetzt so 2 Wochen vor der Frist mein Projektantrag einzureichen. Wird dieser dann auch früher genehmigt bzw. abgelehnt? Damit könnte man sich noch "schnell" ein neues Projekt aussuchen.


Für einen Systemintegrator ist das Projekt sehr Programmierlastig, ich weis nicht ob das so zugelassen wird.
Der Abgabezeitpunkt hilft dir leider nicht schneller ans Ziel. Die Beurteilung zur Zulassung findet erst an einem festgesetzten Termin nach der Abgabefrist statt.
Dan bekommst du entweder ein "Ja, machs genaus so" ein "Ja, Aber es fehlt..." oder ein "Nein, weil ...."
Mitglied: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli 29.06.2022 um 15:36:17 Uhr
Goto Top
Moin,

wenn ich drüber nachdenke, dass mein Projekt damals aus einer kompletten Netzwerk Core Infrastruktur bestanden hat und ich dies irgendwie ich die 30-35 Stunden qätschen mussten, dann erscheint mir das echt super marger.

Was sagt denn dein Ausbilder dazu? Dem muss doch bewusst sein, das so was nicht mal richtig zu deiner Ausbildung passt. Jetzt wird es ja nun echt etwas knapp.

Die Standard Frage ist, was hast du denn bisher machen dürfen? Wurden neue Systeme eingeführt wo du mitarbeiten durftest?

Ein Programmier Projekt passt wenig zu einem Integrator.

Gruß
Spirit
Mitglied: Doskias
Doskias 29.06.2022 um 15:46:53 Uhr
Goto Top
Zitat von @Jxnasa:
Bei der ersten Doku war so mehr das Problem, dass ich etwas hinterher gehangen habe und auch nie wirklich reingefunden (in dem schriftlichen Teil).
Wieso das? Du hast doch so viel Zeit für die Doku, mehrere Monate. Da kannst du eigentlich gar nicht hinterher hängen. Es sei denn dein betreib beschäftigt dich mit anderen Dingen, was nicht so sein sollte.

Und wenn ich Ihre Antwort richtig verstanden habe, ist es absolut Ausschussabhängig ob es angenommen wird oder nicht.
Nein. Nicht absolut. Es gibt gewissen Rahmen in denen sich ein Ausschuss bewegen kann. Wenn ein Projekt am Rande dieses Rahmen liegt, dann hängt es davon ab, wie die Prüfer es bewerten. Wir haben auch öfters den Fall, dass ein Prüfer es als zu wenig ansieht und die anderen 5 es aber ok finden. Dann geht es halt durch. In einem anderen Ausschuss kann es aber durchaus sein, dass dort nur 3 Leute sitzen. Wenn zwei es dann als zu wenig ansehen, ist das Projekt raus.

Mein Plan war es jetzt so 2 Wochen vor der Frist mein Projektantrag einzureichen. Wird dieser dann auch früher genehmigt bzw. abgelehnt? Damit könnte man sich noch "schnell" ein neues Projekt aussuchen.
Nein so funktioniert es nicht. Die Projekte werden bei der IHK bis Abgabeschluss gesammelt. Danach hat jeder Prüfungsausschuss eine "Genehmigungssitzung" in der alle Prüfungen des Ausschuss beraten und beschlossen werden. Vor diesem Termin passiert da gar nichts egal ob du zwei Tage oder zwei Monate vor dem Termin abgibst.

Gruß
Doskias
Mitglied: Jxnasa
Jxnasa 30.06.2022 um 08:13:23 Uhr
Goto Top
Was sagt denn dein Ausbilder dazu?

Das Projekt war ja seine Idee und er hält sie für super, allerdings hatte ich da meine Zweifel und habe deshalb diesen Post erstellt.


Die Standard Frage ist, was hast du denn bisher machen dürfen?

Ich hatte bisher leider nicht solche Freiheiten irgendetwas bewegendes zu machen. Halt hier und da mal eine Anleitung schreiben, Videokonferenzsysteme aufbauen, Telefone für neue Mitarbeiter vorbereiten, Dienstgeräte vorbereiten und normalen Support. Ich mach mir zwar sehr viel Gedanken, was ich als Projekt machen könnte aber dazu fällt mir halt so gut wie nichts ein, weil ich hier kaum in irgendwelche Prozesse eingebunden werde...

Wieso das?

Wie du schon sagtest ich wurde hier mit etlichen anderen Themen beschäftigt und mein Ausbilder hat auch einige male über die Doku geschaut und gesagt joar die werden sie dir um die Ohren hauen, hat aber nicht gesagt was ich verbessern könnte...
Mitglied: SomebodyToLove
SomebodyToLove 30.06.2022 um 12:00:01 Uhr
Goto Top
Hallo Jxnasa,

das klingt ja ein bisschen deprimierend. ^^

Aber glaube mir, du bist nicht der einzige auf dieser Welt welcher eine etwas schlechtere Ausbildung genossen hat, allerdings kann man das alles noch mit eigen Interesse ausgleichen und irgendwann kommen dann auch die interessanteren Jobs.

In welcher Richtung bist du denn Beschäftigt? So wie es sich anhört arbeitest du für einen IT-Dienstleister?

Wir haben, als ich noch bei einem Dienstleister beschäftigt war, oft IT-Migrationen eines Kunden verwendet wenn ein Projekt für einen Azubi anstand. Dann konnte sich dieser mit dem Kunden auseinandersetzen, eine Empfehlung zur Umsetzung abgeben, Angebote mit dem Vertrieb erstellen und das Projekt umsetzen und alles gepflegt Dokumentieren. Bei diesen Projekten hatten wir nie Probleme das sie angenommen oder beanstandet wurden. Alles natürlich mit einem oder mehreren erfahrenen Technikern im Hintergrund, wenn fragen entstehen.

Alternativ kannst du natürlich auch an einem internen Projekt arbeiten, so wie du es eingangs Beschrieben hast. Allerdings vielleicht ein Projekt welches sich mehr mit der Integration anstatt der Entwicklung beschäftig.

Grüße
Somebody
Mitglied: Jxnasa
Jxnasa 30.06.2022 um 14:20:26 Uhr
Goto Top
So wie es sich anhört arbeitest du für einen IT-Dienstleister?

Leider ganz im gegenteil. Ich stehe eher auf der anderen Seite des Tisches. Allerdings wird bei uns immer nur alles durch Kollegen geplant, mit welchen ich so gut wie nie zu tun habe und mein Ausbilder kümmert sich auch nur um den 1st Level Support und ich reihe mich da irgendwie mit ein. An sich machen wir selber keine Projekte und holen uns dafür immer externe Projektarbeiter, daher ist es so schwer für mich ein Projekt zu finden...
Mitglied: Nils02
Nils02 30.06.2022 um 15:18:32 Uhr
Goto Top
Hallo,


Ich kann dir das Forum Fachinformatiker.de empfehlen.

Speziell zum Thema Abschlussprojekt usw. gibt es eine separate Kategorie.
https://www.fachinformatiker.de/forum/13-abschlussprojekte/

Dort findest du unter anderem andere Anträge sowie Ideen für Projekte.

LG
Nils