Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Erfahrung mit NetBox?

Mitglied: Dani

Dani (Level 5) - Jetzt verbinden

08.12.2019, aktualisiert 23:25 Uhr, 1671 Aufrufe, 9 Kommentare

Guten Abend @all,
wir nutzen für DCIM & IPAM eine Eigenentwicklung. Wie so oft, gab es zu dem damaligen Zeitpunkt, vor knapp ~ Jahren, keine Software welche die wesentlichen Anforderungen abdecken konnten. Zudem ist der Entwicklungsaufwand (personell und zeitlich) über die Jahre langsam aber trotzdem stetig gestiegen.

Nun steht die Überlegung im Raum, auf eine bestehende Software in den Bereichen DCIM bzw. IPAM zu wechseln. In der engeren Auswahl ist u.a. NetBox welche initial von DigitalOcean entwickelt wird/wurde. Der Vorteil ist, dass es beide Hauptanforderungen in einer Software abgebildet werden können. Zum anderen können durch den OpenSource Gedanken an der Entwicklung weiterhin aktiv teilnehmen und/oder die eine oder andere Anforderung bei uns implementieren.

Nutzt von euch jemand Netbox und kann Erfahrungswerte so wie Rahmenbedingungen nennen:
  • Wie viele Objekte (=IP-Adressen, VLANs, VRFs, Geräte, etc...) sind erfasst?
  • Wie groß ist die PostgreSQL Datebank?
  • Wird die Anwendung auf einem virtuellen oder physikalischen Server bereitgestellt?
  • Wie viele Leute arbeiten parallel in NetBox?
  • Wie ist die Performance der Anwendung?


Gruß,
Dani
Mitglied: Dani
09.12.2019, aktualisiert um 02:02 Uhr
Moin,
seid wann ist DCIM (Data Center Infrastructure Management) in phpIPAM vollumfänglich implementiert?

Unabhängig davon wird die Anwendung wohl bei ca. 20.000 Objekten träge - so die Aussage eines Freundes, der es bei sich im Unternehmen implementiert hat. Optimiert wurde schon Datenbank- als auch Webserver sowie die Ressourcen der VM.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
09.12.2019 um 01:55 Uhr
Moin,

ich kenne NetBox noch nicht (werde ich mir ggf. die nächsten Tage mal vornehmen), dann kann ich dir auch im Vergleich sagen, wie es dort implementiert wurde. Aus der Erfahrung einiger Systeme - und auch einiger Zeit/Tage/Wochen an eigener Überlegung, wie man dies "perfekt" (oder nahe dran) niederlegen könnte, kam ich bisher zum Schluss, dass das einer Quadratur des Kreises entspricht, weil entweder Details wegfallen (z.t auch kritische), oder die Doku so überfrachtet ist, dass man es entweder so genau studiert, dass man es weiss, oder sich kaum zurechtfindet.

Bzgl. Trägheit, wie hieß es früher, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr .. Wie wurde optimiert, wie ist der Server aufgebaut? Ggf. mal den Apachen durch einen nginx ersetzt und die genutzten PHP Sockets mit ordentlich Ram und Threads versorgt? Erst heute wieder im Test einer sog. "Demo" Appliance erlebt, was das hochziehen von nur 0,25G auf 1G RAM bewirkt...(natürlich nach oben Skalierbar, wenn die Site entsprechend gefordert ist).

Also, ist zu prüfen.

Dein letzter Satz scheint mittendrin aufzuhören?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
09.12.2019 um 08:55 Uhr
Hi Dani

ich weis jetzt nicht in welchem Umfang Ihr beides benötigt, vor allem DCIM ist das sehr schwer abzuschätzen . Wenn Ich mir ein paar Sreenshot ansehe von diversen Lösungen dürfte das auch alles mit I-DOIT machbar sein, lässt sich zur Statusüberwachung auch mit Nagios koppeln.

Wir haben dort aktuell 14.000 Objekte drin und neben unseren eigentlichen Assetmanagement und was sonst so alles Dokumentiert wird/werden soll u.a. auch das IPAM - wobei das bei uns besser laufen könnte, scheitert aber eher am Prozess & Personal

Hier auch noch ein paar Infos:
https://kb.i-doit.com/pages/viewpage.action?pageId=23068674
https://www.youtube.com/watch?v=jG9gKWqv5bM
https://www.youtube.com/watch?v=zHwn3v2EF2s

Wir sind damit gut zufrieden, gibt ein paar kostenlose und einige kostenpflichtige Addons, je nach Anforderung.

Vielleicht eine Alternative zu NetBox.

Gruß
@clSchak
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
09.12.2019, aktualisiert um 14:03 Uhr
@clSchak
ich weis jetzt nicht in welchem Umfang Ihr beides benötigt, vor allem DCIM ist das sehr schwer abzuschätzen.
Es soll und muss alles (passive und aktive Komponten, Verkabelung, Ports, MAC-Adressen, VMs) darin erfasst werden. Daher ist eine API unumgänglich, damit eine Automatisierung der Prozesse möglich ist. Sonst brauch ich zukünftig noch ein Team, welches nur die Daten in DCIM/IPAM verwaltet.

Wenn Ich mir ein paar Sreenshot ansehe von diversen Lösungen dürfte das auch alles mit I-DOIT machbar sein
Die Software steht neben NextBox ebenfalls auf der Wunschliste. Gerade der Workflow und ISMS würde natürlich noch weitere 3rd Party Anwendungen bei uns ablösen. Allerdings sind noch Fragen bezüglich der Funktionen in Klärung. Unter anderem z.B. Abbildung von VRFs. Das weisst du nicht gerade zufällig?

Wir haben dort aktuell 14.000 Objekte drin und neben unseren eigentlichen Assetmanagement und was sonst so alles Dokumentiert wird/werden soll u.a. auch das IPAM
Das ist doch ein Anhaltspunkt - Danke.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
09.12.2019 um 14:24 Uhr
VRF kann ich dir nichts zu sagen, die anderen Protokolle VRRP usw. lassen sich abbilden. Aber I-DOIT ist das recht einfach, wenn es darum geht neue Objektarten zu erstellen und diese mit vorhandenen Daten zu verknüpfen / verlinken. Wir haben ein paar eigene Kategorien und einige vorhandene um weitere Felder ergänzt, das geht alles ohne auch nur eine Zeile Code anzupassen.

Wenn man ein wenig (mehr) Zeit mit der korrekten Verlinkung verbringt bekommt man auch solche Ansichten der IT Services und deren Abhängigkeit heraus:

2019-12-09 14_13_01-i-doit - cmdb _ service _ 0a - navision de - applikationsserver - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Da sind jetzt nur 4 Ebenen, in dem dargestellten Fall können wir bis auf den Standort runterbrechen. Ich tippe ja auch mal, dass Ihr ISO5001 und die ganzen Umwelt und Energie ISO habt, dafür gibt es, bei entsprechender Pflege, solche Übersichten mit den Bruttoleistungen:

2019-12-09 14_18_29-i-doit cmdb _ schrank _ 01-g06b1r063-rack#1a _ schrank - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Alles eines Frage des Aufwandes und wie viel Zeit man darin investiert, ist leider nicht alles so gepflegt wie die dargestellten Beispiele

VRF Selbst habe ich lediglich das gefunden in den L2 Netzen, aber keine Ahnung was Ihr das genau benötigt.

2019-12-09 14_23_19-i-doit cmdb _ layer-2-netz _ 01_vlan_0012 _ layer-2-netz - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
09.12.2019, aktualisiert um 14:56 Uhr
Bzgl. der VM:

16GB RAM
2 x vCPU 2,4Ghz

6 Kollegen arbeiten permanent in dem System, unsere FiBu sporadisch (abgleich Anlagevermögen) und die Kollegen die bei uns die Elektroinstallation machen sollen das in Zukunft auch nutzen, da solche Informationen wie elektrische Absicherung nicht unerheblich sind für unsere täglich arbeit

Grundsystem ist bei uns Debian 10.

Daher wir das schon hinter uns haben: Migration auf ein anderes OS (Ubuntu 18 auf Debian 10) war ein Aufwand von ca. 30 Minuten, das System "verankert" sich nicht im OS, ist eine reine PHP Anwendung und somit extrem pflegeleicht. Lediglich der Auto-Updates zickt ab und an rum, aber selbst der manuelle Updatevorgang ist unkompliziert.

Aus Wartungssicht ist es sehr Pflegeleicht, ob man es auch im Cluster laufen lassen kann kann ich dir nicht sagen, aber ich denke schon. BackEnd ist PHP7, wir haben als DB mariaDB im Einsatz.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.12.2019, aktualisiert um 11:22 Uhr
Moin,
Wenn man ein wenig (mehr) Zeit mit der korrekten Verlinkung verbringt bekommt man auch solche Ansichten der IT Services und deren Abhängigkeit heraus:
Das ist natürlich ein deutlicher Mehrwert. Denn das das ist überall in größeren Umgebungen ein leidiges Thema. Meist kocht jede Abteilung ihr eigenes Süppchen. Wobei es natürlich der Datenbank Jungs egal sein, kann ob die Datenbank auf einer EMC oder Netapp liegt. Das System muss verfügbar sein.

Ich tippe ja auch mal, dass Ihr ISO5001 und die ganzen Umwelt und Energie ISO habt, dafür gibt es, bei entsprechender Pflege, solche Übersichten mit den Bruttoleistungen:
Jap, nur dass das Thema bei uns bei der Gebäudetechnik angesiedelt ist.

16GB RAM
2 x vCPU 2,4Ghz
Uii... welche Komponente benötigt so viel RAM, Datenbank-Server?

Daher wir das schon hinter uns haben: Migration auf ein anderes OS (Ubuntu 18 auf Debian 10) war ein Aufwand von ca. 30 Minuten, das System "verankert" sich nicht im OS, ist eine reine PHP Anwendung und somit extrem pflegeleicht.
Darf man fragen warum ihr von Ubunt zu Debian gewechselt seid? Der Hersteller supportet beide Betriebssysteme.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
11.12.2019 um 13:39 Uhr
Bzgl RAM: setzen wir immer auf dem Niveau, das Cluster wo der die Kiste läuft hat genug frei Ressourcen, 8GB sollten aber ausreichen denke ich. Das es die DB Jungs nicht interessiert wo die DB ist, ist bei uns auch so, aber die das Backend betreuen sind über solche Infos dankbar.

Bzgl. Linux: Debian machte bei der Umstellung auf PHP7.2 weniger Probleme, kann aber auch an einer verkorksten Grundinstallation liegen, wir haben mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass Debian meistens weniger Probleme bei Updates verursacht wie Ubuntu.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Weiterbildung
Erfahrung Arbeitgeber
Frage von wissbegierig19Weiterbildung5 Kommentare

Servus Zusammen, bin derzeit auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Da ist mir Xelaned in München aufgefallen. Hat ...

Windows Server
Erfahrung Server 2019
Frage von fautec56Windows Server11 Kommentare

Hallo zusammen, ich muss mich kurzfristig entscheiden, ob wir nun auf Server 2016 oder 2019 umstellen. Wer hat den ...

LAN, WAN, Wireless
Unify AP Erfahrung?
gelöst Frage von opc123LAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo, ich habe mal paar Unify AP pro angeschafft. Finde diese von der Verwaltung sowie Leistung nicht schlecht. Was ...

Schulung & Training
Kubernetes Erfahrung gesucht
Frage von WinLiCLISchulung & Training2 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche jemandem der bereits Erfahrung mit dem aufsetzen und bedienen von Kubernetes in einem eigenen Cluster ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft
The Premier Field Engineering Blog is MOVING!
Information von Dani vor 1 TagMicrosoft

Hello to all of our AWESOME readers that have helped us build the Premier Field Engineering TechCommunity blog up ...

Sicherheit
Alexa un Co. TU-Darmstadt entwickelt Anti-Spy Tool
Information von the-buccaneer vor 2 TagenSicherheit3 Kommentare

Moinsen! HR-Info hatte heute ein Feature in dem das "LeakyPick" der TH-Darmstadt vorgestellt wurde. Das Tool existiert bisher nur ...

Linux Tools
Rsync datenvolumen reduzieren mit -fuzzy
Anleitung von NetzwerkDude vor 4 TagenLinux Tools

Moin, aus der Kategorie "Häufig übersehene Parameter": Meistens benutzt kaum jemand den fuzzy Parameter von rsync, und er taucht ...

Sicherheit

Citrix ADC, Gateway u. SD-Wan: Schwachstellen patchen

Information von kgborn vor 6 TagenSicherheit

Keine Ahnung, wie viele Admins von Citrix-Applicances hier unterwegs sind und ob die Versorgung mit Advisories klappt. Aber im ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Anmelden via RDP bringt "Passwort fehlerhaft" - lokale Anmeldung möglich
Frage von it-froschWindows Server36 Kommentare

Hallo Kollegen, Windows Server 2012 Wir haben einen Server, an dem wir uns mit einem lokalen Account anmelden. Die ...

Router & Routing
IpSec FritzBox VPN auf TL-R600 einrichten
Frage von lukaffmRouter & Routing27 Kommentare

Hallo in die Runde, erstmal Hallo, ich bin neu hier und hoffe hier richtig zu sein. Mein Problem betrifft ...

Windows Userverwaltung
Zwei Mitarbeiter mit selbem Namen - wie beim Benutzernamen verfahren? Wie sind Eure Namenskonventionen?
Frage von ipzipzapWindows Userverwaltung24 Kommentare

Hallo, wir bekommen nächsten Monat einen Max Muster, den wir aber schon haben. Unsere Namenkonvention für den Domänen-Benutzernamen ist ...

Firewall
Pfsense - keine Verbindung zur APU
Frage von Will123Firewall24 Kommentare

Hey! ich benötige eure Hilfe und denke das ich mit meinem Anliegen hier richtig bin. Ich habe mir vor ...