Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

wie erstelle ich eine exe Datei die über ssh einen Linux server neustartet und vorher nach dem PW fragt?

Mitglied: deluxel
Moin,

Bei mir in der Schule soll ich dafür sorgen das man als Administrator schnell den Linux server neustarten kan.
Eine Variante mit perl und/oder php were auch möglich da es einen weboberfläche gibt mit admin menü und man könte da den perl script ergänzen, aber am libsten were es mir wen es eine exe datei were.
Da man den server von jeden clinet neu starten soll darf es auch keine datei wie die von VOC sein da ich das Programm nicht an jeden PC instaliren möchte.

Das Programm solte in etwa so aussehen:

ssh user: root (schon vordifiniert)
ssh passwort: wird duch einen box abgefragt
dan soll er den befehl shutdown -r NOW ausführen
das Programm soll sich schließen

Ich hoffe das es ein tool gibt was sowas kan also im Prinzip wie ZOC nur das man einen exe daraus erzeugen kan.

MFG
Jan

Content-Key: 35301

Url: https://administrator.de/contentid/35301

Ausgedruckt am: 03.12.2021 um 19:12 Uhr

Mitglied: ghofmann
ghofmann 03.07.2006 um 19:45:35 Uhr
Goto Top
Wenn Du mit "...weboberfläche mit admin menü" das Tool Webmin meinst, dann hast die Lösung bereits installiert, denn da drin gibt es ein "Poweroff" Modul, mit dem Du einen Reboot per Web-Oberfläche auslösen kannst.

Wenn nicht, dann installiere Webmin, ist echt was sehr nützliches: www.webmin.com
Mitglied: deluxel
deluxel 03.07.2006 um 20:48:13 Uhr
Goto Top
auf dem server leuft iserv (ist sowas änliches denk ich nur das es teils anderre funkrtion hat.

Hättest du eine Idee wie man es mit einer exe machen kan?
Und wie würde es in etwa in perl ausehen?

danke für die schnell antwort
Mitglied: ghofmann
ghofmann 03.07.2006 um 21:26:08 Uhr
Goto Top
Was spricht eigentlich dagegen, sich per SSH-Client als root in die Kiste einzuloggen und dort den schlichten Befehl
reboot
einzugeben?

Glaubst Du wirklich, dass Reboots so oft erforderlich sein werden, dass ein spezielles "Reboot-Tool" nötig ist? Also eigentlich startet man bei Linux eher mal gezielt einen einzelnen Daemon nach Config-Änderungen neu, Reboots braucht man nur selten.
Mitglied: deluxel
deluxel 03.07.2006 um 22:00:20 Uhr
Goto Top
naja erkläre mal jemanden der zwar informatik lehrer ist (aber nie das stutiert hat oder sowas) wie man den server neustartet (der hat mich gestern gefragt wie man die ränder bei word ändert). so das nur am rande

Der Server muss öfter neu gesartet werden da wir öfter strom ausfall haben da irg wie was mit den sicherrungen nicht in ordnung ist (meinte der hausmeister der wirds ja wissen) und wen der server so abgewirkt wird und dan weider hoch färt kan es passieren das er ziemlich langsam ist (ka wiso haben schon bei der firma die den konfiguriert und so haben hangeruffen, die meinten das sei normal).

Naja lange Rede kurzer Sinn es muss also leicht sein den restart zu machen und da denke ich ist eine exe datei am besten da ich die den leuten die sie brauchen so in ihre datein schiben kan (die werden auf dem server gespreichert also sind imer erreichbar).

Gruß
Jan
Mitglied: ratzla
ratzla 03.07.2006 um 22:02:53 Uhr
Goto Top
Eine Exe gibt es unter Linux nicht. Du meinst wohl ein Binary ?

Das wäre aber mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Unter Linux kannst Du so was "scripten".

Im allerschlimmste Fall kannst Du ein bash script machen und das per crontab alle paar minuten ausführen lassen:

/root/scripts/killme.sh
#! /bin/sh
if [ -e /srv/www/htdocs/fahrrunter ] ; then
rm -r /srv/www/htdocs/fahrrunter
/sbin/shutdown -r now
fi


Mit crontab -e einen eintrag in Cron reinsetzen
1/* * * * * /root/script/killme.sh

Na ja, jetzt kannst du noch mit PHP in obigem Verzeichnis eine die Datei fahrrunter erstellen.
Was da drin ist, ist wurscht


<?PHP
if (touch(/srv/www/htdocs/fahrrunter) ) {
echo "Der Server wird in spätestens einer Minute runtergefahren";
} else
{
echo "irgendwas ist schiefgegangen - Datei konte nicht erstellt werden" ;
};

?>


Den passwortschutz musst Du dan über das Webfrontend machen.
Das ist nicht elegant, sollte aber gehen.

Die wirklich saubere Methode ist aber Einloggen über ssh (z.B. mit Putty) und den Befehl eintippen.
Mitglied: deluxel
deluxel 03.07.2006 um 22:04:28 Uhr
Goto Top
Sorry die Datei soll auf einen Windows XP Prof Client ausgefürt werden
den script werde ich morgen mal ausprobiren
es gibt bereits ein admin menü also auch einen PW schutz
Mitglied: ratzla
ratzla 03.07.2006 um 22:08:28 Uhr
Goto Top
putty läuft prolemlos unter allen Windows Varianten.
Es muss nichtmal was installiert werden, nur die putty.exe starten und Du hast ein SSH Terminal
Mitglied: deluxel
deluxel 03.07.2006 um 22:10:19 Uhr
Goto Top
ja schon nur erkläre mal jemanden der ka hat wie er das machen soll ohne das was schief geht und das "tool" ist dan ja auch so das er zwar ein pw zum neustraten weis aber nicht für anderre ssh sachen
Mitglied: ghofmann
ghofmann 03.07.2006 um 22:25:49 Uhr
Goto Top
Kann der Linux-Server eigentlich auch telnet? Dann könntest vielleicht mittels AutoIt die telnet.exe von Windows entsprechend scripten. Ich glaub auch, dass man ein AutoIt-Skript in eine EXE kompilieren kann.

Off-Topic: Was der Informatik-Lehrer seinen Schülern bei dem Kenntnisstand "vermitteln" kann, würd mich schon interessieren. Vielleicht wärst viel besser bedient, Du zeigst das einem der *Schüler* (-:
Mitglied: superboh
superboh 04.07.2006 um 01:08:22 Uhr
Goto Top
Wie wäre eine simple Batchdatei mit dem Inhalt

plink.exe -ssh root@linuxserver -P 22 reboot

Wenn man die Batch aufruft, wird das root-Passwort abgefragt. Wird dies korrekt eingegeben, macht der Linux-Server einen Reboot.

Gruß,
Thomas
Mitglied: ghofmann
ghofmann 04.07.2006 um 09:05:44 Uhr
Goto Top
Da es jetzt nicht ausdrücklich erwähnt wurde: plink.exe ist Bestandteil des Putty-Pakets.

@superboh: Guter Tipp! Hab schon aus eigenem Interesse nach einem SSH-Client mit Batch-/Skripting-Funktionen gesucht und gar nicht gewusst, dass da ja schon bei mir installiert ist...
Mitglied: deluxel
deluxel 04.07.2006 um 12:59:56 Uhr
Goto Top
mit der Plink exe geht es gut, jetzt muss ich nur noch die datei auf den desktop von jeden administrator packen und dan müste es gehen.

@superboh
das tool ist echt sehr gut und ich hatte es auch schon bereits nur noch nie benutzt^^

@ghofmann
auch wenn ich jetzt eine lösunf hatte werde ich die telnet variante mal ausprobiren
Und die beiden Informatik lehrer haben beide keine ahung von Linux und auch nicht ovn Servern und allen was dazu gehört eigenlich haben die an meisten ahnung von win 98 (was an der schule nicht mehr eigesetzt wird nur noch win xp prof) und von word, exel etc.

Danke für die guten und schnellen Antworten ist ech ein klasse Forum
Gruß
Mitglied: superboh
superboh 05.07.2006, aktualisiert am 18.10.2012 um 17:57:01 Uhr
Goto Top
Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken ... ich hab vom Nutzen von PLink auch erst hier im Forum erfahren:

https://www.administrator.de/forum/linux-rechner-von-windows-aus-autom.- ...

@deluxel:
Du kannst plink auch zusammen mit der Batch auf eine Freigabe packen, z.B. vom Linux-Server (Samba) selbst und nur eine Verknüpfung auf die Batch erstellen.


Gruß,
Thomas
Mitglied: deluxel
deluxel 05.07.2006 um 16:26:28 Uhr
Goto Top
ich werde es so machen:

Es gibt Gruppenordner auf dem server die als festplatte angezeigt werden also habe ich eine verknüpfung (in der der batch ist) auf den Desktop gepackt die auf die Datei linkt die in den gruppen Ordner ist.

Dieses Programm Plink ist echt gut aber es kent wo gut wie keiner aber das macht ja nix (wissen ist macht *GG* und es muss ja auch ned jeder können auser natürlich die Admins^^)

Dancke für die fielen und guten andworten ich hoffe ich werde euch auch mal helfen

Gruß
Heiß diskutierte Beiträge
imho
Wir müssen über Corona und das Impfen redenFrankVor 1 TagIMHOOff Topic59 Kommentare

Ich denke, dass geht uns alle an und daher will ich meinen Beitrag dazu leisten, um über Corona und das Impfen aufzuklären. Ich habe bereits ...

general
Echt jetzt? Es werden kommentarfrei Beiträge gelöscht?VisuciusVor 1 TagAllgemeinOff Topic16 Kommentare

Frank: Das hätte ich so nicht erwartet! Erst eine politische Diskussion vom Zaun brechen und dann mit den Antworten überfordert sein?! Ich hatte lediglich darauf ...

question
Browser Zertifikatswarnung lösen?IT-heilt-NIEVor 1 TagFrageVerschlüsselung & Zertifikate13 Kommentare

Hallo an alle, ich benötige mal eure Hilfe, da ich mich mit dem Thema Zertifikate noch nicht gut auskenne. Ich komme gleich mal zum Punkt. ...

question
Ursache für Auslösung Storm-Control Cisco SG350Xlcer00Vor 1 TagFrageNetzwerke17 Kommentare

Hallo zusammen, heute morgen gab es bei uns einen unplanmäßigen Stomausfall, der zum ungraceful-Shutdown der Server sowie der Switche (2 gestackte SG350) führte. Nach Wiederhochfahren ...

tip
Download AdventskalenderMrCountVor 1 TagTippUtilities2 Kommentare

Servus zusammen, auch dieses Jahr bieten wieder einige Webseiten einen Adventskalender mit kostenloser Software an. Hier eine kleine Liste: Vielleicht ist ja für den ein ...

question
Windows 2016 Laufwerk C erweitern D verkleinernr2d2r3poVor 1 TagFrageWindows Server17 Kommentare

Hallo, wir haben hier einen Windows 2016 Server bei den die C-Platte langsam voll wird, aber die D-Platte fast leer ist. Wir kann ich ohne ...

question
"Treesize" für Ordner in einem Outlook-Postfach gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageOutlook & Mail2 Kommentare

Hallo, ich habe hier ein Hosted-Exchange-2016-Postfach welches in einem Outlook 2016 eingebunden ist. Dies enthält ca. 500 Ordner und ist fast 100 GB groß. Kennt ...

question
Hausüberwachung Kameraingo1988Vor 20 StundenFragePeripheriegeräte8 Kommentare

Hallo an alle, ich möchte ab sofort mein Haus mit Kameras überwachen lassen. Es sollen 4 Kameras außen am Haus angebracht werden. Ich möchte die ...