diemilz
Goto Top

Exchange 2016 Hybrid-Konfiguration - Mailversand zu Office 365 funktioniert nicht

Hallo zusammen,

ich habe hier ein kleines Problem. Ich habe eine lokale Installation (Windows Server 2012 R2 Active-Directory, Exchange 2016 CU16, AD FS, Azure-AD-Connect, natürlich auf verschiedene Server verteilt). Die Umgebung soll in eine Office 365 Hybridumgebung umgewandelt werden. Bislang funktioniert auch alles, bis auf den ausgehenden Mailversand von on-prem zu Office 365. Hier erhalte ich den SMTP Fehler 550 5.1.10. Umgekehrt funktioniert es einwandfrei. Azure-AD-Connect ist auch so eingestellt, dass es alle für eine Hybridumgebung erforderlichen Attribute synchronisiert.

Hat jemand eine Idee, was hier falsch läuft?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Content-Key: 572673

Url: https://administrator.de/contentid/572673

Ausgedruckt am: 07.10.2022 um 01:10 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 17.05.2020 um 13:11:55 Uhr
Goto Top
Moin,

vollständige Fehlermeldung im NDR (ggf. anonymisiert) wäre hilfreich gewesen. Aber generell schon mal folgendes überprüft:
-> https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/mail-flow-best-practices/non-d ...
-> https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/troubleshoot/connectors/recipi ...

Oder hier im Forum: https://administrator.de/forum/550-5-1-10-resolver-adr-recipientnotfound ...

Gruß

cykes
Mitglied: diemilz
diemilz 18.05.2020 um 09:44:23 Uhr
Goto Top
Oh sorry, das habe ich natürlich vergessen. War mein Fehler. Die Fehlermeldung beim Versand von on-prem zu Office 365 lautet:


Die anderen Links bin ich schon durch, da war leider nichts dabei, was ich noch nicht geprüft habe.
Mitglied: diemilz
diemilz 08.06.2020 um 08:36:15 Uhr
Goto Top
Ich habe herausgefunden, was das Problem war. Die Benutzer im lokalen AD, deren Postfächer von Anfang an in der Cloud sind, sind dem lokalen Exchange-Server nicht bekannt. Wenn ich diese Benutzer im lokalen Exchange als Mailbenutzer anlege, haben diese auch die erforderlichen Attribute, damit der Exchange-Server weiß, wohin er seine Mails zu schicken hat. Ich dachte aber eigentlich, dass das über Azure-AD Connect automatisch passiert, denn dort ist die Exchange-Hybridstellung aktiviert.